Notifications
Clear all

"Streifen" im ersten Layer  

  RSS
mai-12
(@mai-12)
New Member
"Streifen" im ersten Layer

Hallo zusammen,

nachdem mein MK3s (komplett) endlich angekommen ist, habe ich auch gleich das erste Problem.

Wenn ich im ersten Layer eine große Fläche drucke, dann sieht es aus, wie auf dem angehängten Foto.

Teilweise ist der Druck einwandfrei (unten am Bildrand) und verändert sich dann und fängt an "streifig" zu werden.

Ich habe bereits mit der Flussrate und dem Z-Offset gespielt, bin aber zu keinem zufriedenstellenden Ergebniss gekommen.

As Sliver kommt der PrusSlicer in de rneusten Verison zum Einsatz, das Filament ist PLA von Janbex.

Hat jemand einen Tipp für mich? Besten Dank!

 

Bis dann

 

Sven

This topic was modified 2 years ago by mai-12
Posted : 17/09/2019 7:05 am
Holger
(@holger-2)
Honorable Member
RE: "Streifen" im ersten Layer

Hallo Sven,

willkommen Im Forum,

interessantes Phänomen hast du da. Solche, meist gleichmäßige, breite Streifen habe ich als Fehldruck bisher noch nicht gesehen. Ich würde mir daher gerne die .stl Datei dazu ansehen, wenn du die als .zip Datei (-> Attach file:) online stellen kannst?

Grüße, Holger

 

 

 

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 17/09/2019 8:04 am
mai-12
(@mai-12)
New Member
Topic starter answered:
RE: "Streifen" im ersten Layer

@holger-s3

Hallo Holger,

vielen Dank für Deine schnelle Reaktion.

Scheinbar kann ich noch keine Dateien anhängen. Ich habe daher die STL auf meinen Server hochgeladen.

Du findest Sie unter http://www.svencarstensen.de/stl.zip

Auf meinen anderen Druckern sieht der Druck soweit normal aus.

Bis dann

 

Sven

Posted : 17/09/2019 8:45 am
JoanTabb
(@joantabb)
Moderator
RE: "Streifen" im ersten Layer

Guten Morgen Sven, Es tut mir leid, ich spreche Ihre Sprache nicht. Daher verwende ich Google Translate, um Ihre Frage zu beantworten. Der Slicer verhält sich (offenbar) seltsam, wenn es um Funktionen bei Modellen geht. Der Slicer startet den Druck an einem bestimmten Punkt des Modells (ich habe keine Ahnung, wie er den Startpunkt auswählt ...) und druckt von dort aus einen Abschnitt des Modells, bis eine Änderung der Geometrie des Modells erreicht ist (in diesem Fall) , die Öffnungen und Löcher im Modell), dann stoppt und startet es einen anderen Bereich, scheinbar auf zufällige Weise ... (Ich habe keinen Zweifel, dass hinter dieser Aktivität eine Art Logik steckt, aber ich nicht Verstehe es ...) Dann startet der Slicer den Druck von einem anderen scheinbar zufälligen Punkt aus neu und macht das Gleiche ... Schließlich überprüft der Slicer alle Teile, die beim ersten Durchgang übersehen wurden, und füllt sie aus. Der Drucker verursacht jedoch unterschiedliche Oberflächentexturen mit unterschiedlichen Druckrichtungen, UND wenn der Drucker leicht überextrudiert ist und ein neuer Abschnitt der bedruckten Oberfläche auf einen zuvor abgekühlten Abschnitt des Drucks trifft, wird häufig eine übertriebene Linie angezeigt, an der sich der frische Kunststoff stapelt der abgekühlte Kunststoff. Wenn dieses Problem auftritt, versuchen Sie, den Extrusionsmultiplikator ein wenig zu reduzieren und das Modell in Scheiben zu schneiden, oder versuchen Sie, während das Modell druckt, den DURCHFLUSS im LCD-Menü unter der Einstellungsoption zu reduzieren. In den meisten Fällen werden diese ungewöhnlichen Druckprobleme auf Ebenen im Modell ausgeblendet. Bei oberen Ebenen kann dies jedoch zu einem Problem werden. Haben Sie versucht, die Hilbert-Kurve als oberste Ebene zu verwenden? Dieses Muster verbirgt einen Großteil der durch die Modellgeometrie verursachten Störungen Grüße Joan Um Bilder hinzuzufügen, ziehen Sie sie per Drag & Drop in das Textfenster. (Es ist etwas umständlich, aber unter Windows 10 wird das Textfeld blau, wenn sich die Datei an der richtigen Stelle zum Ablegen befindet.) Dann sollten Sie ein Dialogfeld wie das folgende erhalten diese,,, Wenn Sie in der unteren rechten Ecke "Link to: Media File" auswählen, ist Ihr Bild "Clickable" (anklickbar), um eine größere Version anzuzeigen. Um eine Datei wie STL oder Gcode hinzuzufügen, müssen Sie die Datei komprimieren und anschließend die Option "Datei anhängen" am unteren Rand des Textfensters verwenden. Die Datei sollte dann hinzugefügt werden.

Good morning Sven, 
I am sorry, I don't speak your language, so I will use Google Translate, to try and answer your question.

the slicer behaves (Aparrently) strangely when it comes to features on models, 

the slicer starts the printing at some point on the model (I have no idea how it chooses the start point... ) and prints a section of the model from there until it reaches a change in the geometry of the model (in this case, the vents and holes in the model), then it stops and starts another area, in what seems to be a random manner... (I have no doubt that there is some sort of logic behind this activity, but I don't understand it...) then the slicer restarts printing from some other seemingly random point and does the same thing...  eventually the slicer revisits all of the parts that were missed on the first pass, and fills them in. 

However, the printer causes different surface textures with different print directions, AND if the printer is slightly over extruding, where a new section of printed surface meets a previously cooled section of print, you often get an exaggerated line where the fresh plastic piles up against the cooled plastic. If you see this issue, try reducing the extrusion multiplier a little and re slicing the model, or whilst the model is printing try reducing the FLOW rare on the LCD Menu under the settings option. 

 

in most cases these odd printing issues are hidden on layers inside the model, but for top layers then can become an issue, 

Have you tried using Hilbert curve as the top layer?  this pattern hides a lot of the disruption caused by model geometry

regards Joan

to add pictures, drag and drop them on the text window (It's a bit fiddly, but on Windows 10, the text box, turns blue when the file is in the right place to drop...   then you should get a dialogue box like this,,,

If you select 'Link to: Media File' in the bottom right hand corner, your picture will be 'Clickable', to see a larger version.

and to add a file, such as STL or Gcode, you need to Zip the file then use the 'Attach File' option at the bottom of the text window, and the file should be added.  

Attachment removed
I try to make safe suggestions,You should understand the context and ensure you are happy that they are safe before attempting to apply my suggestions, what you do, is YOUR responsibility. Location Halifax UK...
Posted : 17/09/2019 9:25 am
Holger
(@holger-2)
Honorable Member
RE: "Streifen" im ersten Layer

Hallo Joan, danke für deine Erklärung. Ja, es ist wie du es beschreibst. Ich habe mir die .stl angeschaut und auch mal eben 4 Layer hoch etwas davon ausgedruckt. Ich kann diese Art der Streifen (Artefakte) nicht erkennen. Neben den Einstellungen im Slicer solltest du auch den Durchmesser von deinem Filament prüfen (soll = 1.75mm) und evtl. im Slicer den Wert korrigieren. In der Mechanik den Filamentweg, auch die Bondtech Zahnräder (Ausrichtung und feste Madenschraube), prüfen. Auch die 1. Schicht muss gleichmäßig sein und gut auf der Druckplatte haften, darf sich nicht lösen. Hier meine Bilder dazu, Ober- und Unterseite:

 

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 17/09/2019 1:56 pm
mai-12
(@mai-12)
New Member
Topic starter answered:
RE: "Streifen" im ersten Layer

Hallo zusammen,

 

erst einmal vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Tipps!

 

Ich habe aufgrund des Beitrags von Joan das ganze mal mit Cura gesliced und quasi auf Anhieb ein super Ergebnis erzielt.

Ohne dabei die Hardware geändert zu haben.

 

Das ist jetzt war schön, aber auch ein wenig unbefriedigend 😀 

 

Ich werde am Wochenende nochmal ein wenig mit dem PrusaSlicer testen und mich dann wieder melden.

 

Bis dann

 

Sven

 

Posted : 19/09/2019 10:00 am
Share: