Oberfläche oben und unten Bescheiden, Drucker oder Filament Problem ?
 

Oberfläche oben und unten Bescheiden, Drucker oder Filament Problem ?  

Page 1 / 2
  RSS
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member

Eigentlich bin ich schon lange zufrieden und hatte keine grösseren Probleme mehr.

Erst gestern den Euro und die Euro Halterung ausgedruckt und war gut.
Heute für meine Frau was für TSV 1860 ausgedruckt ( Kein Kommentar, wir schauen kein Fussball, reine Gefälligkeit 😉

Aber das sieht unten Extrem Bescheiden aus und oben gefällt es mir auch nicht wirklich gut.

PLA Mystic Green von Prusa
PETG Schwarz von Prusa
PETG Bronze von DasFilament

Jeder Ausdruck mit 0.15 Qualität

Der Euro ist PLA Mystic
Der Euro Halter ist unten PETG Schwarz und oben PETG Bronze

Das 1860 ist unten PLA Mystic
Die Schrift ist PETG Bronze

Zuerst PLA gedruckt mit 60 / 215 Temp
Dann PETG 60 / 250 Temp

Woher kommt der Lochfrass am Boden und oben die Schrift mit dem Bronze finde ich auch nicht super.
Irgendwie verschmiert und unsauber.

Posted : 16/08/2020 11:29 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@projektc

Moin,
das schaut aus als wäre Dein First Layer noch nicht so dolle mit dem PrusamentPLA.
Es ist recht schwer zu erkennen, aber ich glaube das Du zu nah am Bett bist und sich deswegen das Filament etwas aufwölbt. Konntest Du die Oberseite des ersten Layers beobachten beim Druck? Wenn ja, war die in dem Bereich evtl. sehr rauh?

Beim CoinHolder sieht es auch aus als wenn das etwas bei der ersten Schicht (im Bereich des Sterns) nicht gepasst hat. Oder liegt das nur ein Stück Filament drunter?

Ich bin mir nicht sicher ob sich die Oberfläche wesentlich besser hinbekommen lässt ohne z.B. Ironing. Bei PET habe ich ab und zu auch unsaubere Oberflächen. Ich meine aber irgendwo gelesen zu haben dass das perspektivisch für den Prusa Slicer kommen soll.

Jetzt aber mal zu Deinem Materialmix. Sehr spannend. Ich bin immer noch sortenrein unterwegs, auch bei den MMU drucken. Deshalb gleich mal ein paar Fragen: Hält das bei PET und PLA gut zusammen (Stichwort Layerhaftung)? Kannst Du im Bereich des Übergangs von PLA auf PET irgendeine Veränderung feststellen? Fällt das Filament dort ein oder ähnliches? Und hast Du schon weitere Kombinationen wie z.B. PETg und Flex getestet? Das ist besonders für Scharniere interessant.

Gruß Kai

nec aspera terrent...
Posted : 17/08/2020 7:28 am
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member

@kai-r3

Wegen dem First Layer

Momentan steht er auf - 0.630
Wenn er weiter weg muss, dann - 0.660 zb ?

Ich komme mit dem - Minus bei dem Wert immer durcheinander.
- 0.0 wäre wenn er Plan auf dem Druckbrett wäre ?

Ich habe letzte Woche für die Garnelen was ausgedruckt.
Das ganze im 90 Grad Winkel, so als wenn das Ufo abstürtzt und ist das gleiche Mystic.
Durch den 90 Grad Winkel gab es jede menge Brücken zu drucken, aber ich finde das sieht gut aus.
Von daher hat mich das gestern überrascht.

Ja der Druck war stellenweise Rauh und dann stellenweise Glatt.
Werde das heute Abend noch einmal testen.

Der Material Mix ging gut, nachdem unten PLA war, habe ich beim PETG Druck auf 60 Grad gelassen und dann die Düse hochgedreht.
Die Haftung war sauber, versuche Abend davon ein Bild zu machen.

Posted : 17/08/2020 8:33 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@projektc

Je höher der Wert, desto näher fährst Du die Düse ans Druckbett.
Du startest mit einem Abstand zum Druckbett den Du vorher eingestellt hast. Das ist der Vorgang bei dem Du die Düse und die Pinda ausrichtest.
Daraus ergibt sich ein Abstand der Düse zum Druckbett der bei jedem unterschiedlich ist. Bei der First layer Calibration gehst Du nun Schrittweise mit der Düse immer näher Richtung Druckbett. Von Der vorherigen Position aus also negativ (-) Richtung Druckbett.

Dein "Ufo" sieht gut aus. Auf dem Bild schaut es aber aus als wären die Ränder nicht ganz sauber. Das kann aber auch täuschen.
Und auch die Oberfläche sieht gut aus.
Das Mystic Green drucke ich auch gerne. Das lässt sich einfach extrem gut drucken. Auch auf der strukturierten Platte.

nec aspera terrent...
Posted : 17/08/2020 9:34 am
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member

Ok das heisst ich müsste von dem jetzigen Wert - 0.630 eher auf - 0.620 bis 0.600 runter bzw hochgehen.

Der Rand kann sein, wegen der Stütze weil das Teil in 90 Grad gedruckt wurde
im Grunde wie der / Schräge strich.
Von unten links auf oben Rechts hat er alles mit Stützen gemacht, ging wohl nicht anders, wegen dem Dache.
Ist ein fertiges von Thingiverse gewesen.
Ich vermute das sieht besser aus, weil er auf Stütze gedruckt hat und nicht direkt auf dem Brett ?

Heute Abend mit dem Layer noch einmal spielen und dann einen Drucke mit PLA / PETG noch einmal testen.

Posted : 17/08/2020 10:03 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@projektc

Ja, der gute alte Safety feeding dish.
Ich hätte das Teil wahrscheinlich eher schnell zweiteilig nachgebaut. Wegen der Reinigung später.
Aber klar, bei der Form bleibt Dir nichts als das Teil schräg zu drucken.
Dafür sind die Überhänge (Dach) dann doch zu lang. Und dafür ist das echt gut geworden auf Deinem Bild!

Bei der Oberfläche steckt der Teufel auch gerne mal im Detail. Wichtig ist halt auch das Du, wenn sowas auftritt, direkt die Platte nochmal ordentlich mit Spüli reinigst. Nur um mindestens diese mögliche Fehlerquelle zu eliminieren.

nec aspera terrent...
Posted : 17/08/2020 11:04 am
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member

Mal sehen ob ich heute noch dazu komme.

Am Mittwoch kommt meine Nozzle X von daher wäre der First Layer sowieso dran, mal sehen.

Posted : 17/08/2020 11:48 am
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member

Der First Layer hat wirklich nicht mehr gepasst.

Rechtes Bild war mein Wert und das war Rau
- 0.630

Mittes Bild
- 0.615

Linkes Bild
- 0.605

Was die Oberfläche betrifft kann ich zwischen - 0.615 und - 0.605 keinen Unterschied erfühlen, beides nun Glatt.
Soll ich noch weiter runter gehen bis sich die Filament Streifen unten gerade nicht mehr lösen lassen ?

Im Bild bitte reinlicken, dann sieht man alle 3 Versuche.
In der Vorschau wird nur eines angezeigt.

This post was modified 10 months ago by ProjektC
Posted : 17/08/2020 4:58 pm
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member

Ich bin nun runtergegangen und bei - 0.450 war unten das Filament nicht mehr gebunden.
Bei - 0,500 war es wieder schön glatt mit guter Rand.
Das zieht sich hoch bis - 0.600 und in diesen Breich sehe ich wenig bis gar keine Änderung.
Von daher die Frage, soll ich einfach von - 0.500 bis - 0.600 den Mittelwert von - 0.550 nehmen ?

Gibt es eine Empfehlung ob der Wert nahe unten Filament nicht Gebunden oder fängt an Rau zu werden an ?
Es sind doch - 0.100 an Differenz wo sich Optisch in meinen Augen wenig tut.

Posted : 17/08/2020 7:35 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@projektc

Moin, wenn Du in dem Bereich nun keinen Unterschied mehr sehen kannst kommt der nächste Punkt zum tragen. Je näher Du am Druckbett bist, umso wahrscheinlicher wird es das Du einen ausgewölbten Rand (Elephant Foot) bekommst. Den gilt es nun weitestgehend zu vermeiden. Wenn Du nun einen Testwürfel (ein paar mm Höhe reichen) druckst, kannst Du feststellen ab welcher Höheneinstellung der auftritt. Da der aber noch von ein paar mehr Faktoren abhängig ist, kann es auch sein das Du das entweder gar nicht mehr sehen kannst, oder das er vielleicht sogar nicht auftritt.

nec aspera terrent...
Posted : 18/08/2020 7:33 am
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member

https://i1.wp.com/play.fallows.ca/wp/wp-content/uploads/sites/4/2020/01/live-z-adjust.jpg

Wenn ich das Bild nehme habe ich das linke von - 0.500 bis - 0.550
Wenn das keine optische Täuschung ist, ist meines noch zu glassig und im mittleren bild muss es leicht milchig sein.

Wenn ich das so weiter rechne müsste ich dann irgendwo bei - 0.580 bis - 0.600 vermutlich sein, heute Abend testen.
Wobei das nur zum Spielen ist, wenn meine Nozzle X V6 die Tage kommt, muss ich es sowieso wieder neu machen.

Wegen dem PLA PETG Mix.

Den Rand vom PETG konnte ich mit nackeln und ziehen runterziehen.
Man sieht dann genau das PETG sich vom PLA getrennt hat.

Das was in der mitte ist, also der Löwe, das bekomme ich nicht runter, zumindest nicht ohne PLA und PETG zu zerstören-
Das haftet gut.

Wobei mein First Layer auch nicht sauber war, weis nicht ob sich das negative auf den rand ausgewirkt hat, oder das generell eine Bruchstelle ist, weil der Rand schmal war.

Posted : 18/08/2020 9:10 am
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member
Posted by: @projektc

Eigentlich bin ich schon lange zufrieden und hatte keine grösseren Probleme mehr.

Hast du schon einen Extrusion Test durchgeführt? Ich hatte die von CNC Kitchen verwendet. Flowrate wurde angepasst und die Oberseite sah danach schon besser aus.

Du könntest den First und Toplayer auch mal mit einem anderen Muster drucken.
Im Prusa Slicer unter "Printer Settings" > "Infill" > "Top fill pattern" bzw. "Bottom fill pattern".

Hilbert Curve macht die Oberfläche etwas rauer, dafür ist das Muster schön gleichmäßig. Bei zylindrischen Bauteile verwende ich ganz gerne Concentric. Probier einfach alle aus und schau dir die Preview im Slicer an.

Posted : 19/08/2020 8:51 am
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member

In meinen Fall hat der First Layer wirklich nicht mehr gepasst.
Jetzt passt er wieder und heute oder morgen kommt meine Nozzle X dann muss ich sowieso wieder anpassen.

Aber deine Einstellung werde ich mit sauberen First Layer testen wie die Oberfläche dann aussieht.

Posted : 19/08/2020 9:13 am
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member

@projektc

Hi,

über deinen Erfahrungen mit der neuen X Nozzle bin ich schon sehr gespannt. Die wollte ich mir nämlich auch kaufen.
Wo hattest du deine bestellt? Und welchen Durchmesser hast du gewählt?

Gruss Max

Posted : 19/08/2020 9:37 am
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member

Bei https://www.3djake.de/ bestellt

Wenn es um Zubehör geht wie PEET Schlauch usw habe ich schon ein paar Sachen bei Ihm bestellt.
Jetzt die Nozzle X und Harz zum übergiesen für PLA ( Aquarium )
Die Nozzle in 0.4mm genommne.

Das erste wird ein Holzfilament werden.
Aber noch sehen von wem wir das bestellen.

Da gibt es so viel auswahl, aber nicht gerade günstig.

Posted : 19/08/2020 9:47 am
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member

@projektc

danke, bei 3DJake bestelle ich auch sehr gerne.

UniCoFil hat sehr günstige Holzfilamente. Das helle Holz Natur Fichte habe ich hier liegen. Es lässt sich einfach drucken. Stringing ist etwas stark.

Posted : 19/08/2020 10:39 am
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member

Hier der Unterschied zwischen alten und neuen First Layer.
Soweit ich sehe, bin ich noch etwas zu nah dran.
Neu - 0,580 und Alt Rechts - 0,630
Bin nun auf - 0,570 runter mal beim nächsten Ausdruck ansehen.
Aber den Garnelen wirds vermutlich nicht stören.
Auch beim Löwen das PETG ist, sieht man einen guten Unterschied, gerade an den Beinen.

 

Hier ein paar Bilder wegen der Haftung PLA und PETG


Posted : 20/08/2020 7:33 am
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member

Sieht schon mal besser aus. Mit PLA werden meine Ausdrucke immer etwas schöner als mit PETG.

Druck die oberste Schicht doch mal mit einem anderen Muster wie der Hilbert Curve.

Die Druckzeit könnte nur etwas länger werden.

This post was modified 10 months ago 2 times by Max Distortion
Posted : 20/08/2020 8:38 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@projektc

Das schaut gut aus!

 

nec aspera terrent...
Posted : 20/08/2020 9:55 am
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member

Ich drucke auch lieber PLA nur bei Funktionsgegenständen nutze ich PETG.

Der Mix PLA / PETG ist nur wegen den Farben geschuldet.
Die PETG Farbe gibt es leider nicht in PLA.

Posted : 20/08/2020 10:27 am
Page 1 / 2
Share:

Please Login or Register