First Layeer gerade am Rand schlecht  

  RSS
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member

Hi

ich vermute das wird nur besser mit Federn und alle Punkte einzeln anpassen ?
Soweit aussen drucke ich zwar nicht, aber denoch ?

Bin bei - 0.565 damit das Small Layer gut passt und sich die Layer nicht trennen.

Posted : 06/01/2021 11:03 am
Manfred
(@manfred)
Reputable Member

hast du schon die Y-Wellenlagerungen vom +-Update eingebaut? Bei mir wurde es dadurch um einiges besser. Einen Versuch wäre es wert. Ich warte auch schon auf meine Federn 🙂

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 06/01/2021 11:21 am
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member

Ich hatte schon vorher andere Y Wellenhalterung eingebaut.
Die Welle wurde dort reingesteckt und die Wellenhalterung wurde angeschraubt, also nicht die Original Halterung von Prusa mit Kabelbinder.
Wobei ich den 3 mal 3 Layer Druck glaube erst zweimal gedruckt habe, ich habe mich immeer nur auf das mittlere Feld beschäcftigt.
Jetzte versuche ich alles einfach mal zu Optimieren.

Die Halterung von deinem Link ist die Originale vom Prusa mit dem + Upgrade, sieht fast genauso aus ?

Bei den Federn werde ich wohl einen Raspy brauchen um das mit der Platte immer wieder gegentesten zu können.

Posted : 06/01/2021 12:55 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
Posted by: @projektc

Die Halterung von deinem Link ist die Originale vom Prusa mit dem + Upgrade, sieht fast genauso aus ?

Bei den Federn werde ich wohl einen Raspy brauchen um das mit der Platte immer wieder gegentesten zu können.

Ja, die Wellenhalterungen sind vom original Prusa+ Update.

Und nein, du brauchst nicht zwangsläufig Octopi um die Federn deinen Bretts einzustellen, da gibt es eine Software (leider fällt mir im mom der Name nicht ein), mit der du über ein USB-Kabel PC <-> Drucker die Justierung der Federn durchführen kannst. Glaube das ich das hier im Forum schon wo gelesen habe.

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 06/01/2021 1:19 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member

PRONTERFACE heißt die Soft, soviel ich gefunden habe

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 06/01/2021 1:44 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@manfred

Ja, Pronterface oder auch Printrun genannt. Per USB den Drucker mit dem PC verbinden, RPI am MKx deaktivieren und am Pronterface den richtigen COM Port wählen. Damit kannst Du dann Befehle an den Drucker senden und Daten (auch Diagnosedaten)  auslesen.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 06/01/2021 6:34 pm
chrizzo84
(@chrizzo84)
New Member

Ich mache nun schon zwei Wochen an dem Thema rum 🙁 Habe nun schon mehrfach alles kontrolliert, bin aktuell wieder dabei das 3x3 zu drucken.
Versuche gerade es mit der Bed-Level Correction hinzu bekommen. Ich finde es einfach etwas eigenartig, dass der Ausgleich offensichtlich nicht ganz so richtig funktioniert. Ich habe am Bett lt. Pronterface gerade mal Abweichungen von max -0,27, das sollte der Drucker doch eigentlich problemlos ausgleichen können, oder?

Ich habe hier noch 5 China-Drucker mit BLTouch stehen, die bekommen es problemlos hin.... der knapp 800€ Drucker iwie noch nicht 🙁
Soll der einzige Ausweg echt sein Federn oder Nyloc Leveling zu machen????

Posted : 12/01/2021 3:44 pm
Share:

Please Login or Register