Druckprobleme nach Update  

  RSS
Wolfgang Hochreiner
(@printingprince)
Active Member

Hallo!

Am Wochenende habe ich meinen Drucker geflasht auf die neue Firmware. Beim ersten Probedruck konnte er das Druckbett nicht mehr automatisch ausgleichen und verlangte ein kalibrieren der Z-Achse. Das scheiterte mehrmals. Anschliessend habe ich versucht, den kompletten Drucke neu zu kalibrieren, was auch gelang. Allerdings erhielt ich erstmals die Meldung, das die XY Achsen schief stehen sollen - nach einem Jahr ohne grobe Probleme. 

Auch nach der Kalibrierung funktioniert das Autoleveln nicht immer, Es scheint auch, als würde die erste Schicht auf der linken Seite (von Vorne betrachtet) eine starke Wellung aufweisen - was ich jedoch mit einer Messuhr nachgeprüft habe und einfach nicht stimmt. Das Bett hat eine Ebenheit von 0,05mm abfallend von vorn nach hinten.

Habt ihr Lösungsvorschläge? Kommt es vom Flash? Pindasonde defekt?

This topic was modified 2 months ago by Wolfgang Hochreiner
Posted : 02/06/2020 5:32 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member
Posted by: @printingprince

Hallo!

Am Wochenende habe ich meinen Drucker geflasht auf die neue Firmware. Beim ersten Probedruck konnte er das Druckbett nicht mehr automatisch ausgleichen und verlangte ein kalibrieren der Z-Achse. Das scheiterte mehrmals. Anschliessend habe ich versucht, den kompletten Drucke neu zu kalibrieren, was auch gelang. Allerdings erhielt ich erstmals die Meldung, das die XY Achsen schief stehen sollen - nach einem Jahr ohne grobe Probleme. 

Auch nach der Kalibrierung funktioniert das Autoleveln nicht immer, Es scheint auch, als würde die erste Schicht auf der linken Seite (von Vorne betrachtet) eine starke Wellung aufweisen - was ich jedoch mit einer Messuhr nachgeprüft habe und einfach nicht stimmt. Das Bett hat eine Ebenheit von 0,05mm abfallend von vorn nach hinten.

Habt ihr Lösungsvorschläge? Kommt es vom Flash? Pindasonde defekt?

Sollte vor dem Upgrade alles funktioniert haben, würde ich zuerst einen Downgrade auf die alte FW Version versuchen. Wenn die Fehler weiterhin bestehen wirst Du am Drucker schrauben müssen. Ich würde mich dann zuerst aufs Bett konzentrieren, die Ebenheit und Ausrichtung kontrollieren. Ebenso den Sensor (PINDA). Die Sensor LED sollte beim Heranführen eines metallischen Gegenstandes auf ca. 1-2mm erlöschen.

Achsen sind alles leichtgängig und gefettet?

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 03/06/2020 11:24 pm
Wolfgang Hochreiner
(@printingprince)
Active Member

Das werde ich versuchen.

Posted : 05/06/2020 6:44 am
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

@printingprince

Moin,
schau bitte auch ob Du evtl. Filamentreste an der Düse hast. Das wird auch gerne mal übersehen. Wenn der Drucker beim abfahren der Oberfläche den ein oder anderen Messpunkt mehrfach ausmisst, kann das schon ein Zeichen dafür sein das er evtl. mit den Filamentresten an der Düse aufsetzt. Ach ja, hast Du den Drucker evtl. bewegt? Viele vergessen nach dem Umstellen (physikalisch) des Druckers auch gerne mal das der dann neu kalibriert werden muss.

Posted : 05/06/2020 7:25 am
Wolfgang Hochreiner
(@printingprince)
Active Member
Posted by: @kai-r3

@printingprince

Moin,
schau bitte auch ob Du evtl. Filamentreste an der Düse hast. Das wird auch gerne mal übersehen. Wenn der Drucker beim abfahren der Oberfläche den ein oder anderen Messpunkt mehrfach ausmisst, kann das schon ein Zeichen dafür sein das er evtl. mit den Filamentresten an der Düse aufsetzt. Ach ja, hast Du den Drucker evtl. bewegt? Viele vergessen nach dem Umstellen (physikalisch) des Druckers auch gerne mal das der dann neu kalibriert werden muss.

Sowas passiert mir nicht mehr;)

Posted : 08/06/2020 10:19 am
Share:

Please Login or Register