Notifications
Clear all

Drucken fehlgeschlagen - Z-Achse kalibrieren?  

  RSS
Georg Wilsberg
(@georg-wilsberg)
New Member
Drucken fehlgeschlagen - Z-Achse kalibrieren?

Hallo,
ich habe als Anfänger mit meinem i3 MK3S+ versucht, das Batman-Logo von der SD-Karte zu drucken.
Jedoch besteht die erste Schicht eher aus dünnen Strängen und die Düse verhakte sich irgendwie und produzierte einen Klumpen.

Das ist die Unterseite (die auf der Druckplatte lag) des Druckes und das:

ist die Oberseite mit Klumpen.

Was habe ich fasch gemacht? Was kann ich tun?
Viele Grüße
euer Georg W. =)

Posted : 12/09/2021 12:14 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Das wird schon!

 

Posted by: @georg-wilsberg

Hallo,
ich habe als Anfänger mit meinem i3 MK3S+ versucht, das Batman-Logo von der SD-Karte zu drucken.
Jedoch besteht die erste Schicht eher aus dünnen Strängen und die Düse verhakte sich irgendwie und produzierte einen Klumpen.

Das ist die Unterseite (die auf der Druckplatte lag) des Druckes und das:

ist die Oberseite mit Klumpen.

Was habe ich fasch gemacht? Was kann ich tun?
Viele Grüße
euer Georg W. =)

Hallo Geprg,

das schaut ein wenig aus als wenn da ein paar Dinge im Argen liegen.
Deshalb als erstes die Nachfrage: Hast Du den Drucker nach dem Erhalt gemäß Anleitung eingestellt, kalibriert und das Druckbett ordentlich gereinigt? Wenn ja, was hast Du alles gemacht?

Ach ja, was für ein Filament verwendest Du für den Probedruck?
Das beiliegende PLA, oder anderes Filament?

Viele Grüße
Kai

nec aspera terrent...
Posted : 12/09/2021 9:09 pm
Georg Wilsberg
(@georg-wilsberg)
New Member
Topic starter answered:
PLA Filament und...

ja, Kalibriert habe ich. Ein Mensch vom Support meinte, die SuperPINDA-Sonde wäre zu hoch gewesen.
Nachdem ich den Extruder ein bisschen nach unten gestellt habe und einen PRUSA-Logo-Test-Druck durchgeführt habe, sah es eigentlich ganz  gut aus.

LG

Georg

Posted : 13/09/2021 5:03 pm
Digibike
(@digibike)
Eminent Member
Drucken fehlgeschlagen - Z-Achse kalibrieren?

Wenn ich mir das so anschaue, sind die Filamentfäden der ersten Schicht nur auf das Druckbett "gelegt". Du dürftest da noch einiges zu hoch sein. Normalerweise sollten Sie etwas "Breitgequetscht" werden, um eine geschlossene Fläche zu bilden. Bei dir sehen Sie aus, wie 0,4 mm dicke Stäbchen, die aneinander gelegt wurden. Das haftet nicht. Geh die Kalibrierung noch mal durch und justiere die Höhe etwas nach. Du kannst ja mal einen Messschieber nehmen und die losen Schnipsel des Infills messen. Die sollten eigentlich 0,2 mm Höhe haben - wenn es das fertige Testfile ist. Mess mal, wie dick die tatsächlich sind. Dann hast du schonmal einen Anhaltspunkt, wie weit weg du tatsächlich bist... Die Pinda sollte wirklich nur den Abstand haben, dass die beigelegten Kabelbinder-Reste gerade noch drunter passen, aber wirklich straff.

Hast du die Glatte oder die angeraute Druckplatte genommen? Bei PLA ist es nämlich so, dass das auf der glatten besser funktioniert, als auf der rauhen Platte. Bekommt man aber korrigiert, in dem man die Geschwindigkeit im ersten Layer halbiert. Damit ist der "Zug" weg und das Filament kann sich richtig einarbeiten in die Oberfläche. Aber dem 2.ten Layer kann man dann wieder auf 100% Speed gehen, dass funzt dann i.dr. wieder normal.

Auf das Druckbett nicht langen - Fettfilm der Haut ist kontraproduktiv. Isopropanol oder Bioethanol schaffen da Abhilfe, falls man doch mal "rumgefingert" hat... 😉

 

Gruß, Digibike

Posted : 13/09/2021 7:26 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Haftung

Stell doch bitte mal ein Bild von Deinem First Layer ein.
Egal bei welchem Druck sollte der fest auf der Druckplatte haften.
Wenn der also nicht sitzt, dann funktioniert auch der Rest des Drucks nicht.
Solltest Du schon ordentlich auf die Druckplatte gefasst haben ,usst Du sie ordentlich reinigen.
Am besten geht das mit NICHT rückfettendem Spülmittel.
Mit Isopropanol verwischt/verteilst Du nur das Fett auf der Platte, damit kannst Du eher zwischen den Drucken nachwischen wenn das Druckblech sauber ist. Für eine "Grundreinigung" ist das aber nicht geeignet.

nec aspera terrent...
Posted : 13/09/2021 7:52 pm
Share: