Druck dauert deutlich länger als im PrusaSlicer errechnet  

  RSS
hwalk
(@hwalk)
New Member

Hallo zusammen,

mein Drucker druckt deutlich langsamer als im Slicer kalkuliert. Gestern hat er statt 10 Stunden etwa 11:40 gebraucht. Der aktuelle Druck, der gerade läuft, soll laut Slicer 8:33 dauern. Wenn ich die abgelaufene Zeit (4:41) mit der Restzeit (4:37) zusammenrechnen komme ich jetzt schon auf über 9 Stunden.

Woran kann das liegen?

Posted : 25/06/2020 12:27 pm
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member
Posted by: @hwalk

Hallo zusammen,

mein Drucker druckt deutlich langsamer als im Slicer kalkuliert. Gestern hat er statt 10 Stunden etwa 11:40 gebraucht. Der aktuelle Druck, der gerade läuft, soll laut Slicer 8:33 dauern. Wenn ich die abgelaufene Zeit (4:41) mit der Restzeit (4:37) zusammenrechnen komme ich jetzt schon auf über 9 Stunden.

Woran kann das liegen?

Hallo,

Welche Druckgeschwindigkeit hast Du denn im Display stehen.
Möglicherweise hast Du versehentlich die Geschwindigkeit reduziert.

This post was modified 2 months ago by kai.r3
Posted : 25/06/2020 12:37 pm
hwalk
(@hwalk)
New Member

100% wird angezeigt

Posted : 25/06/2020 6:07 pm
nikolai.r
(@nikolai-r)
Noble Member

Generell heisst es, dass die Geschwindigkeitseinstellungen in deinem Profil von den Firmware Einstellungen abweichen. Ansonsten sind 10% Abweichung durchaus ueblich. 

Often linked posts:
Going small with MMU2
Real Multi Material
My prints on Instagram...
Posted : 25/06/2020 6:42 pm
hwalk
(@hwalk)
New Member

Ah ok. Danke für die Info. Wie kann ich das anpassen?

Posted : 25/06/2020 7:11 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@hwalk

Um die exakte Druckzeiten zu berechnen, müssen alle Hardwareparameter wie z.B. Beschleunigung und Verzögerungswerte des Druckers bekannt sein und auch bei der Berechnung berücksichtig werden. Da der Slicer während des Druckens nicht mit dem Drucker kommuniziert, kann es dementsprechend Abweichungen geben.

Wenn Du Dich näher damit beschäftigen möchtest, würde ich Dir diese Arbeit empfehlen: https://elib.uni-stuttgart.de/bitstream/11682/9889/1/Ausarbeitung.pdf

Ich habe es so angenähert, dass ich diverse Probedrucke durchgeführt, mit den Slicerergebnissen verglichen und einen groben Korrekturfaktur eingefügt habe. In S3D und mit einer kleinen FW Anpassung geht das recht gut.

 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 25/06/2020 7:46 pm
hwalk
(@hwalk)
New Member

Danke für die Info. Aber der PrusaSlicer sollte doch diese Infos von meinem Prusa Drucker haben oder?

Posted : 28/06/2020 10:14 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@hwalk

Du kannst ja mal die Beschleunigungswerte des Slicers mit den FW Werten vergleichen und gegebenenfalls anpassen. Die FW beinhaltet aber zahlreiche Parameter so dass sich dies schwieirg und aufwändig gestalten wird. Wie gesagt, ich habe ein Annäherungswert mit einkalkuliert und bin damit recht zufrieden. Die Druckzeit benötige ich nicht minutengenau. Für Octoprint gibt es plugins dazu und auch online finden sich tools, z.B.: https://www.gcodeanalyser.com/

Ich habe mich nicht mehr detailierter mit dem Thema beschäftigt, da die exakte Druckzeit bei mir eine untergeordnete Rolle spielt, aber es wäre interessant, wenn Du eine evtl. gefundene Lösung bzw. Annäherung dazu veröffentlichen würdest.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 28/06/2020 11:56 am
Share:

Please Login or Register