Verspäteter Materialfluß/Start in 1-wandiger Außenhaut nach Schichtwechsel.
 
Notifications
Clear all

Verspäteter Materialfluß/Start in 1-wandiger Außenhaut nach Schichtwechsel.  

  RSS
Jetfan
(@jetfan)
Active Member
Verspäteter Materialfluß/Start in 1-wandiger Außenhaut nach Schichtwechsel.

Hallo Kollegen,

Ich habe eine Tragfläche für ein Modellflugzeug konstruiert mit 1 Perimeter Außenhaut.

Nun habe ich immer eine ungefähr 1mm lange Lücke in der Außenhaut nach dem Schichtwechsel. Nachdem ich immer die Außenkontur zuerst drucke, macht er dann die Innenstruktur. Dann verfährt er wieder an den Startpunkt der nächsten Schicht.

Dort sollte er ja sofort wieder mit dem Materialfluss beginnen, das funktioniert aber nicht und das Material kommt 1-2mm der Außenkontur zu spät.

Dieses Problem habe ich eigentlich schon länger, auch bei Rümpfen mit 2 Außenlagen ist die Z-Naht oft nicht geschlossen.

Der Drucker ist ein komplett originaler MK3 ohne Modifilkationen, normale PLA oder PETG-Profile laut Prusa-Slicer.

Wo kann ich drehen um eine schöne Z-Naht zu bekommen.

 

LG Rainer

 

Posted : 07/03/2021 12:37 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Verspäteter Materialfluß/Start in 1-wandiger Außenhaut nach Schichtwechsel.

in den meisten Fällen bekommt man das mit den Einstellungen "Einzug-" Länge, Einzugsgeschwindigkeit, Wiedereinzugsgeschwindigkeit hin. Auch die Bewegungsgeschwindigkeit zwischen den Druckvorgängen könnte hierbei mitspielen wie auch geringfügig die Düsentemperatur.

Nicht einfach bei nur 1 Außenwand. Wenn der Filamentdurchmesser eine zu hohe Toleranz hat +/- 0,05 wird es noch schwerer.

Ich würd es mal versuchen die Einzugslänge zu reduzieren.

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 07/03/2021 3:18 pm
Jetfan
(@jetfan)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Verspäteter Materialfluß/Start in 1-wandiger Außenhaut nach Schichtwechsel.

Hallo Manfred,

Ich habe nun beim Prusa-Slicer in Schritten den Einzug verändert was Länge und Geschwindigkeit  angeht, auch das  Wieder-Laden. Habe so 6 Muster gedruckt, ohne wesentliche Veränderung des Druckbildes.  

Nun fällt mir ein dass ich mal früher den Materialfluß AM ENDE des Layers früher gestoppt habe, um so "Pickel" in der Außenhaut zu vermeiden.

Kann es sein, daß ich diese Einstellung nicht im Slicer gemacht habe, sondern am Drucker selbst?

Habe ja einen neuen PC und dadurch den Slicer komplett neu herunter geladen und installiert, also sollte der auf "Werkseinstellungen" sein.

Es könnte ja sein, dass der Druck der Außenhaut am Ende früher aufhört, und dadurch kann er am Startpunkt nicht anschließen. Beim Nächsten Z-hop hat er dort dann darunter ja auch kein Material auf das er die neue Bahn legen könnte.

Also die Frage: Gibt es Einstellungen am Drucker selber die den Retract betreffen, die ich im Moment nicht mehr finde?

Gruß Rainer

Posted : 08/03/2021 6:56 am
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Verspäteter Materialfluß/Start in 1-wandiger Außenhaut nach Schichtwechsel.

@jetfan

den Retract am Drucker zu verstellen, wäre mir nicht bekannt. Ich gehe davon aus, das dein Problem darin liegt, das nach einem Retract (z.B. nach Schichtwechsel) nicht schnell genug aus der Düse kommt, dadurch werden die ersten Millimeter Fahrtbewegung ohne bzw. mit nur sehr sehr wenig Material zurück gelegt. Eventuell kannst du es auch mal völlig ohne einen Rückzug versuchen (bei manchen Materialien durchaus möglich).

Natürlich kann es auch an einer zu niedrig eingestellter Düsentemperatur liegen (eventuell mal einen Temptower drucken, ob man mit etwas höherer Düsentemperatur drucken kann.

Weitere Möglichkeiten wären z.B. mit 2 Wänden wo man die Breite reduziert oder eine Versuch starten, wo zuerst das Infil und dann erst die Wände gedruckt werden. 

Wie bereits geschrieben mit manchen Materialien und nur 1 Wand, keine leichte Sache eine ordentliche Z-Naht hinzubekommen. Eventuell muss man auch den Extruder kalibrieren. Die Standarteinstellungen im Prusa-Slider sind lediglich Werte, mit denen man beginnen kann und in den meisten Fällen auch zum gewünschten Resultat führen. Für spezielle Anforderungen muss man ganz schön an der Kurbel drehen.

Ich hab einen Ähnlichen Fall schon mal gehabt, da waren die ersten 2cm wirklich sehr schon mit nur einer Wand und danach gings mit den Lücken wieder los 😏 Grund dafür war bei mir wahrscheinlich, dass das Filament plötzlich um 0,028mm dünner wurde und somit die benötigte Menge nicht mehr ans Brett brachte.

Da mein Modell damals auch nicht im Vasenmodus zu drucken war, habe ich 2 Wände gewählt. War dann zwar etwas dicker, dafür aber geschlossen.

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 08/03/2021 1:15 pm
DPJoAn24
(@dpjoan24)
Eminent Member
RE: Verspäteter Materialfluß/Start in 1-wandiger Außenhaut nach Schichtwechsel.

Hallo,

 

teste mal folgendes:

gehe mal in den Reiter Filamenteinstellungen und da dann auf Filament Übersteuerung. Aktivier mal Extralänge bei Neustart und trag da 0,05 oder vielleicht sogar 0,1 ein. Slice ein Testteil und probier mal ob es besser ist. Falls jetzt ein Buckel da ist den Wert reduzieren. Das ganze am besten als extra Filament abspeichern.

Posted : 08/03/2021 3:47 pm
Jetfan
(@jetfan)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Verspäteter Materialfluß/Start in 1-wandiger Außenhaut nach Schichtwechsel.

Hallo,

Super, das werde ich mal versuchen. Irgendwelche Vorschläge zur Einzug- und Wiedereinzugsgeschwindigkeit?

LG Rainer

Posted : 08/03/2021 6:15 pm
Holger
(@holger-2)
Honorable Member
RE: Verspäteter Materialfluß/Start in 1-wandiger Außenhaut nach Schichtwechsel.

@jetfan

Hallo, das hört sich für mich nach einer fehlerhaften K-Faktor Einstellung (Linear Advance) für das Filament an.

Siehe Info von Marlin.

Der K-Faktor lässt sich mit diesem Testdruck (GCode) kalibrieren.

Grüße, Holger 🙂 

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 08/03/2021 10:53 pm
Holger
(@holger-2)
Honorable Member
RE: Verspäteter Materialfluß/Start in 1-wandiger Außenhaut nach Schichtwechsel.

p.s. hier noch eine Anleitung von Prusa dazu. 

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 08/03/2021 11:06 pm
Jetfan
(@jetfan)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Verspäteter Materialfluß/Start in 1-wandiger Außenhaut nach Schichtwechsel.

Hallo Holger,

Danke für diesen Hinweis, die anderen Verstellmöglichkeiten bin ich nun schon durch mit meinen Test-Drucken. Habe einen Zylinder mit 50mm Durchmesser und 10 mm Höhe gemacht. Einwandig, mit 2 Lagen am Boden und keine Decklage. Ohne Infill gehts mittlerweile so halbwegs, Mit 5% Sterne fährt er eben zuerst die Aussenkontur und dann das Infill. Der Wechsel vom Infill auf die nächste Schicht wird dann eben wieder nicht befriedigend.

Danke für Eure Tips, werde nun mal den K-Faktor genau anscheun, muss aber zuerst einmal draufkommen, was der genau macht.

LG Rainer

Posted : 08/03/2021 11:19 pm
Share: