SainSmart TPU / Flex mit MK3S  

  RSS
cuxxxor
(@cuxxxor)
Active Member

Da ich den Drucker hauptsächlich für mein anderes Hobby (Race-Copter) gekauft habe, bin ich nun ein wenig geknickt.

Zum Problem: TPU drucken ist ein Albtraum. Beim einführen des Filaments fangen die Probleme schon an. Ist der Bondtech hart angezogen, klappt das noch am besten (2 von 5 Versuchen OK). Ist es relativ locker (so wie es eigentlich empfohlen wird für flex), verheddert es sich schon dabei.

Beim Drucken selbst ist es egal ob fest oder weich eingestellt, nach 4-5 Layer ist schluss und man hört es klacken, weil sich das TPU ums Bondtech Ritzel gewickelt hat.

Slicer:

Bisher hab ich nur den PrusaSlicer 2.0 getestet und die 2 Flex Presets hergenommen (Temperatur auf  225/230 gesenkt). Diese drucken vermutlich zu schnell, weshalb ich den Speed am Drucker auf 30% gesenkt habe. Bringt leider nichts.

Denke mal es ist ein Hardware Problem?! Der einzige Ansatz wäre aktuell den Extruder zu zerlegen und einen minimal längeren PTFE Schlauch einzusetzen. Hat da schon jemand Erfahrungen oder andere Vorschläge? Weil so ist der Drucker für mich quasi nutzlos.

 

This topic was modified 1 year ago 2 times by cuxxxor
Posted : 22/07/2019 9:43 am
joan.t
(@joantabb)
Veteran Member Moderator

Hi Cuxxor, I am printing Sainstmar black tpu on a mk3s at the moment, I use the semiflex and flexfil profile, and I change retraction to 0.0 mm,

seems to work for me,    the extruder tension screw is only just holding the door closed, about one turn of engagement.

regards Joan

I try to make safe suggestions,You should understand the context and ensure you are happy that they are safe before attempting to apply my suggestions, what you do, is YOUR responsibility. Location Halifax UK...
Posted : 22/07/2019 12:24 pm
cuxxxor liked
timo.m
(@timo-m)
Estimable Member

Ich würde auch erstmal retraction runtersetzen. Dann max volumetric flow auf 1 reduzieren und ggf die Düsentemperatur 10 Grad hoch nehmen. Das sollte alles helfen den Düsendruck konstant zu halten. 

 

Du kannst sicherheitshalber prüfen ob die Bondtech Räder sauber mit dem Teflonschlauch fluchten.

 

Mit den Einstellungen konnte ich bisher zumindest weitestgehend problemlos auch weiches TPU drucken. 

 

Du kannst Mal im englischen Forum suchen. Da gibt's einen Thread mit dem Namen "Benchy in TPU" oder so ähnlich mit weiteren Tipps.

This post was modified 1 year ago by timo.m
Posted : 22/07/2019 12:35 pm
cuxxxor liked
timo.m
(@timo-m)
Estimable Member

 

Hier noch ein Video mit guten Empfehlungen.

Posted : 22/07/2019 12:36 pm
Share:

Please Login or Register