Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?
 
Notifications
Clear all

Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?  

Page 39 / 42
  RSS
atari2001
(@atari2001)
Eminent Member
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?

Interessant, werde ich auch mal testen, bin aber mehr auf das CF gespannt. 
mich drucke grundstzlich alle meine filamente aus der polybox raus (hab 8 Stück). Habe da insgesamt bessere Erfahrung mit gemacht. Packe die immer paar Tage vorher rein, damit erreiche ich immer recht gute Ergebnisse bei fast allen bisher getesteten filamenten.

Posted : 05/04/2021 6:50 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?

@manfred

Achja, das Material ist arg hygroskopisch (bisserl ärger als bei normalen Nylon kommt mir vor). Nach nur einen Tag offen in einem Raum mit rH 38% bei ca. 21°C fing es schon an beim Drucken zu schießen 🙂 Also am besten aus einer geschlossenen Box mit sehr geringer rH drucken (PolyBox, etc.). 

Danke für Deinen Erfahrungsbericht!

Genau dasselbe beim 3dxtech Carbonnylon. Aus diesem Grund trockne ich das Filament, wenn ich es mehrere Tage nicht verwendet habe. Zum Druck für Kleinteile ebenfalls schlecht geeignet, schon alleine wegen der DM Begrenzung der Düse. Für mittelgroße und größere Teile eignet sich das Material jedoch hervorragend. Den Frontlüfterhalter des Mini habe ich z.B. mit diesem Mat. gedruckt. Das ging noch relativ gut vonstatten. Auch hier muss bei den Supports kräftig nachgearbeitet werden.

 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 05/04/2021 7:58 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?
Posted by: @atari2001

Interessant, werde ich auch mal testen, bin aber mehr auf das CF gespannt. 
mich drucke grundstzlich alle meine filamente aus der polybox raus (hab 8 Stück). Habe da insgesamt bessere Erfahrung mit gemacht. Packe die immer paar Tage vorher rein, damit erreiche ich immer recht gute Ergebnisse bei fast allen bisher getesteten filamenten.

Nylon CF muss ich erst testen. Hab aber im allgemeinen so schlechte Erfahrungen mit CF gemacht, das ich dies mein Nylon erstmal etwas auf Eis legen wollte. Kann mir aber gut vorstellen, das CF bei Nylon sehr gute Ergebnisse bringen könnte.

@karl-herbert

der Frontlüfter-Halter war mein erster Test mit dem Nylon GF. Würde mal sagen, das man dieses Teil gerade noch damit drucken kann. Bei Überhänge ab 1cm muss man schon etwas experimentieren um diese gut hinzubekommen. Das Problem sind aber die Stützen, die verschmelzen praktisch mit dem Bauteil, überhaupt wenn die auch noch direkt am Bauteil beginnen. An die Lüfterhalterung muss ich nochmal ran, das geht sicher noch etwas besser. Hab das Teil mit 2 Konturen und 15% Infil gedruckt, den Arm der Halterung bekomme ich händisch nicht zum abbrechen. Geeignete Bauteile mit den richtigen Einstellungen könnten mit diesen Material richtig gut werden.

Lt. Fiberlogy braucht man keinen geschlossenen Bauraum... hmm mal sehen, die ersten Tests haben bei mir etwas anderes ergeben.

Bin schon gespannt was @atari2001 zum GF berichten wird 🙂

Nylon trockne ich normal über Nacht (ca. 8-10h) bei 70°C, mehr schafft mein Dörrautomat leider auch nicht. Dann sofort in die PolyBox, so bleibt die rH für einige Tage bei ca. 10%

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 05/04/2021 10:02 pm
atari2001
(@atari2001)
Eminent Member
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?

@Manfred 

bei der bleibt der Wert nur für ein paar Tage bei 10%? Wie den das? Bei mir ist dauerhaft bei 10% und verändert sich kein bisschen.

Posted : 06/04/2021 8:03 am
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?
Posted by: @atari2001

@Manfred 

bei der bleibt der Wert nur für ein paar Tage bei 10%? Wie den das? Bei mir ist dauerhaft bei 10% und verändert sich kein bisschen.

kommt drauf an wie oft ich die Box aufmache 🙂 Lasse ich die Boxen zu komme ich nach ca. 3-4 Wochen auf über 20%, dann trockne ich das Silikagel in der Regel wieder. Ich hab Nylon und jetzt das Nylon GF in einer Box und das Nylon brauche ich fast alle Tage für einige Kleinteile und da mir meistens 1 Rolle beim Positionieren umfällt, muss ich die Box meistens kurz öffnen ^^

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 06/04/2021 9:30 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?

@tom-the-tomstar

Wir hatten damals ja über einen Schwimmer diskutiert. Ich habe diesen aus CPE-HG100 gedruckt und in ein Glas, gefüllt mit Leitungswasser gelegt. Ein knappes Jahr später, beim Aufräumen das Balkons, habe ich das Glas wiederentdeckt.

Der Schwimmer schwimmt immer noch - schau mal:

Benzin dürfte wahrscheinlich kein Problem für das Material sein.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 11/04/2021 5:11 pm
Tom the Tomstar
(@tom-the-tomstar)
Reputable Member
Topic starter answered:
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?

Hallo Karl,

also mein Schwimmer ist seit der Zeit verbaut und tut was er soll. PETG mit 3 perimeter. Einem Kollegen ab ich 10 Stück geschickt, der hat die im Kübel mit Benzin. Davon sind 2 oder 3 abgesoffen, der Rest hält.

Posted : 11/04/2021 7:04 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?
Posted by: @tom-the-tomstar

Hallo Karl,

also mein Schwimmer ist seit der Zeit verbaut und tut was er soll. PETG mit 3 perimeter. Einem Kollegen ab ich 10 Stück geschickt, der hat die im Kübel mit Benzin. Davon sind 2 oder 3 abgesoffen, der Rest hält.

wäre für Benzin ASA nicht geeigneter?

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 11/04/2021 7:30 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?

@manfred

ASA wäre insofern evtl. besser geeignet, weil es eine etwas geringere Feuchtigkeitsaufnahme als PETG hat (0.35%). Wie sich dies aber langfristig auswirkt müsste man testen. Aber wie Thomas schreibt - wenn PETG ein Jahr lang getan hat was es tun soll, dann macht das wohl keinen großen Unterschied. Mein getestetes CPE ist dem PETG ja ähnlich.

Ich denke, dass die Slicerparameter (Perimeter, Infill) bzw. die Druckstrategie selbst wichtig und ausschlaggebend für die Dichtheit des Schwimmers ist.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 11/04/2021 8:47 pm
Tom the Tomstar
(@tom-the-tomstar)
Reputable Member
Topic starter answered:
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?

Genau, hauptsache es funktioniert und hält schon deutlich länger als die Originalschwimmer.

Was ich mir halt auch denke, Wasser und Benzin werden warscheinlich nicht so ohne weiteres miteinander zu vergleichen sein.

Sprich, wenn ein Kunststoff Wasser zieht, muss es noch lange nicht so bei Benzin sein.

Aber dafür bin ich zu weing Chemiker : )

Posted : 12/04/2021 8:27 am
Tom the Tomstar
(@tom-the-tomstar)
Reputable Member
Topic starter answered:
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?

Weil sich die User ja oft mal beschweren, dass der Drucker zu laut ist, ich gerade einen Testdruck mache, hab ich mal die Kamera hin gehalten.

Link zum Video

MK3S im (dröhnenden) LACK Gehäuse, X/Y Achesn mit Gleitlager versehen, Gummimatten und Korkscheiben als Unterlage. Drucke mit 80% Geschwindigkeit, wegen den kleinen Radien...

 

Posted : 13/04/2021 3:33 pm
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?

Kann man nicht abspielen

Posted : 13/04/2021 3:35 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?

Ausstieg in Fahrtrichtung rechts... falsches Video erwischt? 😊 

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 13/04/2021 3:38 pm
Tom the Tomstar
(@tom-the-tomstar)
Reputable Member
Topic starter answered:
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?

Hab gehofft es fällt niemanden auf 🤣 

Wohnt ihr hier im Forum?

Posted : 13/04/2021 3:47 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?
Posted by: @tom-the-tomstar

Hab gehofft es fällt niemanden auf 🤣 

Wohnt ihr hier im Forum?

fast 😆 

hört sich gut an und was ich sehe gefällt mir auch 👍 

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 13/04/2021 4:13 pm
Tom the Tomstar
(@tom-the-tomstar)
Reputable Member
Topic starter answered:
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?

Ich hab mal ein Problem gehabt, wenn ich idente Teile öfters auf dem Brett gehabt habe, war das erste Teil in der Reihenfolge meist nicht zu gebrauchen, da haben die Schichten nicht gehalten. Das war das Teil, wo zuvor die längste Leerfahrt war, also immer bei Fahrt zur nächster Schicht.

Es druckt gerade sehr sauber, ganz interessant, zwischen der ersten Zylindergruppe ganz leichte Fäden (stringing). Werd das später mal ordentlich abfotographieren und hier rein stellen.

Posted : 13/04/2021 4:20 pm
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?

Magst mal die Datei mit anbieten zum gegen Testen.

Posted : 13/04/2021 4:38 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?
Posted by: @tom-the-tomstar

Ich hab mal ein Problem gehabt, wenn ich idente Teile öfters auf dem Brett gehabt habe, war das erste Teil in der Reihenfolge meist nicht zu gebrauchen, da haben die Schichten nicht gehalten. Das war das Teil, wo zuvor die längste Leerfahrt war, also immer bei Fahrt zur nächster Schicht.

Es druckt gerade sehr sauber, ganz interessant, zwischen der ersten Zylindergruppe ganz leichte Fäden (stringing). Werd das später mal ordentlich abfotographieren und hier rein stellen.

eventuell zu viel Rückzug, dass das Material beim Wiederbeginn fehlt?

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 13/04/2021 4:38 pm
Tom the Tomstar
(@tom-the-tomstar)
Reputable Member
Topic starter answered:
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?
Posted by: @projektc

Magst mal die Datei mit anbieten zum gegen Testen.

Klaro. Hier als Download. KLICK

Da ist der Skirt ist schon an der Kante vom Bett gedruckt worden... also vielleicht wegzupfen nach Druckbeginn.

Hier die ersten Zylinder, da ist etwas stringing zu sehen, alle anderen haben nichts bis kaum was.
 

Also alle Vasen passen, jetzt frag ich mir nur was ich aus ihnen mache : ) Airbrushen anfangen und Farben mischen vielleicht.

Posted : 13/04/2021 5:51 pm
Tom the Tomstar
(@tom-the-tomstar)
Reputable Member
Topic starter answered:
RE: Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?

So, hab jetzt die Vasen vermessen. Am Boden haben sie alle 12mm, wie konstruiert, dann aber nur mehr 11,8mm ab ca. 1mm vom Boden weg gesehen. Also ein Elefantenfuß, aber passend vom Maß her.

Jetzt gibt es ja im Slicer die Parameter für die Bohrungen/Kreise. XY-Size Compensation (Print Settings/Advanced/Slicing).

Also sollte ich in dem Fall am XY Rädchen drehen bis die 12mm erreicht sind und dann mit dem Elefantenfuß Kompensation gegenarbeiten?

Na ich probier noch mal ein paar Vasen : )

 

Posted : 15/04/2021 12:24 pm
Page 39 / 42
Share: