Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?
 

Maßhaltig drucken im 1/10mm Bereich, wie geht das?  

Page 34 / 37
  RSS
TomTom
(@tomtom-2)
Reputable Member

@karl-herbert

Das werd ich mir am Abend dann durchlesen, hatte die Kalibrierung der Temp. so noch gar nicht beachtet gehabt.

Trotzdem zurück zu meinem wahnsinnig komplexen Problem (hust). Manchmal reichts einfach die Augen aufzumachen und zu sehen, dass auf der einen großen schwarzen Spule ABS und auf der anderen PETG drauf steht. 😫 

Na zumindest werde ich mir das Hotend zerlegen sparen und mich mal mit dem Heizelement beschäftigen, einfach aus Interesse. 😀 

Posted : 18/11/2020 8:56 am
Clemens M.
(@clemens-m)
Honorable Member

Soll nichts schlimmeres passieren. Ist halt in Summe ein sehr komplexes Thema (auch wenn es mittlerweile schon wirklich einfach geworden ist, dass ein passables Teil aus dem Drucker kommt) - da gibt es viele Fehlermöglichkeiten - und das mit dem Material ist glaub ich auch schon jedem passiert.

Sei froh, dass kein Schrauben erforderlich geworden ist.

lg, Clemens

Posted : 18/11/2020 9:11 am
TomTom
(@tomtom-2)
Reputable Member

Hehe, ja, soll nix schlimmeres passieren.

@karl-herbert
Super, dass du die Festlager-Halterungen zur Verfügung gestellt hat. Hab mir die Tage mal drüber Gedanken gemacht und werd das wohl auch bei Zeiten mal umsetzten.
Sind die Renderings vom Hotend Umbau für den Mini von dir? Hut ab!

Posted : 18/11/2020 11:32 pm
TomTom
(@tomtom-2)
Reputable Member

@karl-herbert

In der aktuellen Firmware ist schon eine PID kalibrierung mit dabei, hab ich gerade festgestellt. 😍 

Posted : 18/11/2020 11:36 pm
TomTom
(@tomtom-2)
Reputable Member

Ahoi lieber Leute.

Mir ist vorhin was aufgefallen, als ich auf Flex Filament gewechselt habe. Flex soll ja auf ein kühles Bett gedruckt werden, 20°C laut Erfahrungswerten. Jetzt steht im GCode 20°C, mein Bett hatte aber noch 80°C vom Filamentwechsel und der Druck startet sofort.

Umgekehrt ist es ja so, erst wird aufgeheitzt und erst dann geht der Druck los. Umgekehrt scheint es aber nicht so zu sein. Find ich persönlich jetzt eigentlich nicht so schlau.

Aber gut, ist echt nur ein kleines Detail, eigentlich wollte ich nur Hallo sagen und frohe Weihnachten wünschen. Bleibts alle gesund : )

This post was modified 2 months ago by TomTom
Posted : 21/12/2020 4:21 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@tomtom-2

Da hab ich doch direkt mal geschaut wie ich das überhaupt drucke.
Beim DasFilament TPU steht auch dabei das es ohne Heizbett geht.
Ich hab in meinem Profil allerdings noch 50° fürs Bett stehen. Ist aber auch die V1 vom TPU.
Ich nehme an des es auch ohne heizen geht.
Da werde ich Deinen Hinweis mal als Anlass nehmen das zu testen.

Posted : 21/12/2020 4:52 pm
TomTom
(@tomtom-2)
Reputable Member

@kai-2

Grüß dich. Die Settings hab ich hier aus dem Forum und vor einem halben Jahr mal mit einem Sample gedruckt, hat super funktioniert.

Da waren noch: Alle Geschwindigkeiten auf 15mm/s, Retraction auf 0, also deaktivieren. Hotend auf 230°C und Bett auf 20°C, also auch aus.

 

Posted : 21/12/2020 5:01 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@tomtom-2

Welche Renderings meinst Du denn? Ich habe den Verlauf des gesamten Themenblocks nicht mehr im Kopf.

Das Mini hotend und auch der Extruder sind eine Eigenentwicklung, wobei ich das hotend schon in den Prusaprints veröffentlicht habe:

https://www.prusaprinters.org/prints/42554-original-prusa-mini-e3d-v6-hotend

Die neuen Sinterbronzelager haben sich übrigens bislang auch gut bewährt:

Wieder die bewährte Fest- und Loslagerausführung (F/L).

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 21/12/2020 5:12 pm
TomTom
(@tomtom-2)
Reputable Member

@karl-herbert

Diese hier. Gewaltig! Das nenn ich sauber, aber von dir nichts anderes gewohnt : ) Sinterbuchsen habe ich mir schon mal bestellt und die Lagerhalterungen sind bereits gedruckt. Freu mich, wenn das rasseln der Kugeln endlich ganz weg ist.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann sind auf einer Stange die Festlager und auf der zweiten die Loselager, um geringe Toleranzen auszugleichen, richtig?

 

Posted : 21/12/2020 5:28 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@tomtom-2

Zum Drucken von verschiedenen Filamenttypen habe ich zum Temperaturhandling ein Makro von @nikolai-3 installiert. Ob es allerdings die Bett Temepraturen anpasst habe ich noch nicht getestet. Fragen diesbzgl. wird Dir der Autor sicherlich beantworten:

https://forum.prusaprinters.org/forum/original-prusa-i3-mmu2s-mmu2-general-discussion-announcements-and-releases/mmu2-real-multi-material/

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 21/12/2020 6:04 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@tomtom-2

Ich habe es beim MK3 zur Zeit so gelöst, dass ich links hinten ein Festlager, links vorne und rechts ein Loslager installiert habe. Diese Variante mit den Gehäusen für die 8x14x20 Sinterbronzelagern habe ich noch nicht hochgeladen, da ich zuerst immer eine Weile teste bevor ich dies freigebe. An der X-Achse sind nach wie vor noch die Messing Gleitlager (8x15x24) verbaut, welche sich bislang auch bestens bewährt haben.

Vor der ersten Inbetriebnahme habe ich zusätzlich noch die Führungswellen mit einem geeigneten Öl benetzt und dann eine längere Einlaufphase gestartet. Das einzige was man am MK3 derzeit vorwiegend hört, ist das Rauschen der Lüfter und das Piepsen der Stepper bei gewissen Vorschubgeschwindigkeiten.

Den Mini hat an den X/Y Achsen derzeit auch noch Festlager verbaut und läuft noch eine Spur leiser als der MK3, was wahrscheinlich auch am 32bit board liegt. Da werde ich voraussichtlich alles so belassen wie es ist (es sei denn mir ist fade).

Beide Geräte laufen soweit störungsfrei mit allen Materialien, es sei denn, man druckt den XT-CF20 Kleister 😋 .

Firmwareseitig habe ich mich entschlossen den MK3 mit der 3.8.1 zu finalisieren, da alle folgenden Versionen für mich keine brauchbaren Neuerungen bringen und teilweise auch nicht fehlerfrei laufen. Ich habe LA1.0 und LA1.5 getestet und keine sichtbaren Unterschiede bemerkt. Displayhelligkeit und Gurtspannungscheck braucht man eigentlich nicht. Außerdem ist es recht mühsam jedesmal die vielen Seiten an selbstgestrickten Firmwareanpassungen zu inkludieren.

Beim Mini sieht es anders aus. Da habe ich auch schon einiges an der Firmware dazugebastelt und angepasst. Allerdings kommt da noch Einiges von Prusaseiten. Zum Experimentieren habe ich mir ein günstiges cloneboard gekauft - mal schauen wielange dies meine Torturen übersteht.

Schöne Grüße,

Karl

 
 
This post was modified 2 months ago 2 times by karl-herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 21/12/2020 7:37 pm
ProjektC
(@projektc)
Reputable Member

@max-distortion

Ich muss das Zupfen Thema auf Seite 10 noch einmal durchgehen.
Ich habe gerade die Y Achse auf Messing Lager umgerüstet.
Fürs erste sieht der Schiebeweg sehr gut aus, zumindest keine Verschlechterung zu Misumi Lager 😉

Nun möchte ich die Riemen einstellen und seit der 3.9.2 Firmware ist der Wert ca 270 nicht mehr aktuell.

Nun habe ich die App rutnergeladen
Es heisst einmal

Y Achse Schlitten hinten und oben zupfen
X Achse Schlitten  links und oben zupfen

Ist das bei beiden in der Mitte vom Riemengurt oben zupfen ?
Geht Ihr mit dem Finger von oben nach unten oder unten nach oben.
Oder zieht ihr den seitlich weg ?

Ich weis bescheuerte Frage, aber je nachdem wie ich in Zupfe bekomme ich andere Frequenzen.

Posted : 05/01/2021 10:37 pm
TomTom
(@tomtom-2)
Reputable Member

@projektc

Deshalb würde ich das mittlerweile rein nach Gefühl machen. Der Riemen muss nur so straff sein, dass er bei schneller Bewegung nicht über die Zahnrolle springt. Zu straff ist auch nicht gut.

 

 

Posted : 06/01/2021 8:12 am
ProjektC
(@projektc)
Reputable Member

Ich und mein Gefühl für sowas ........... 🙂
Habe nun das gefunden

https://www.prusaprinters.org/prints/46639-tension-meter-for-the-mk3s-belts

Mal sehen, vermute meine Riemen sind zu fest.
Der Riementest zeigt bei beiden um die 250 an.
Wobei seit der 3.9.2 müssten das eher knapp unter 200 sein, wenn man es vergleichen will ?

Posted : 06/01/2021 9:03 am
TomTom
(@tomtom-2)
Reputable Member

Probier den Messzeiger doch mal aus, nur musst du da auch wissen, wo du den Schlitten parkst, sonst zeigt der auch nur irgend was an.

Ich hatte meinen Drucker mal perfekt eingestellt nur waren die Werte vom Riementest nicht gut genug für mich. Hab dann herum laboriert bis die Werte passten, nur war dann die Spannung viel zu hoch und der Drucker ging auf "Kollision".

Also seit dem nur mehr nach Daumengefühl, Druck von oben, Exdruder links bzw.  Bett hinten und dann wird Gitarre gespielt : )

belt_tension

Posted : 06/01/2021 9:21 am
Manfred
(@manfred)
Estimable Member
Posted by: @projektc

Wobei seit der 3.9.2 müssten das eher knapp unter 200 sein, wenn man es vergleichen will ?

darf ich dich fragen, von wo du diese Info hast? Habe diesbezüglich nicht mitbekommen.

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 06/01/2021 11:59 am
ProjektC
(@projektc)
Reputable Member

Ich habe das selber nur rein vom Firmware Update gesehen.
3.8.1 mit 270 und nur rein vom Update dann 50 bis 70 runter.
Wenn ich dort 270 haben wollte, wäre der Gurt lose.

Karl hat das selbe, zumindest habe ich das vor kurzen gelesen.

Die 270 mit der 3.9.X Firmware nicht mehr der Richtwert ist.

Posted : 06/01/2021 5:24 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@projektc

Kann ich bestätigen, dass sich die Werte in der 3.9.2 um ca. den o.g. Bereich reduzieren. Ich habe die 3.9.x Versionen am MK3 nur kurzfristig gestestet und bin dann wieder zurück zu meiner altbewährten 3.8.1. Seit die 3.8.1 heruas ist und natürlich auch mit einigen Mods versehen, läuft der Drucker rundherum sehr gut. Mit den 3.9.x Versionen kamen dann Probleme wie z.B. nicht erkannter heatsink Lüfter, Kalibrierung und Selbsttest liefen nicht mehr fehlerfrei, Probleme beim Umstellen der Sprache (ist ja nichts Neues)...

Ich komme mit der 3.8.1 gut zurecht und benötige die netten Features wie Display dimmen, eigenes Gurtspannung Untermenü, SuperPinda  nicht unbedingt. Zudem habe ich bei diversen Tests auch keinen Unterschied zwischen LA1.0 und LA1.5 Druck Ergebnissen feststellen können.

Ich spreche hier aber nur über Erfahrungen und Tests bzgl. meines modifizierten MK3. Dies kann sich natürlich bei jedem Drucker anders verhalten, soll also keine Empfehlung oder Abraten sein die 3.9.er Reihe zu installieren und zu testen.

Gurtspannung mach ich auch immer nach Gefühl - Daumen/Zeigefingertest. Damit liege ich meist im Bereich max. einer Schraubenumdrehung +- (0.5mm) im gewünschten Bereich. Das auf Thingiverse gezeigte tool finde ich aber einen guten Ansatz für eine gute Voreinstellung zum Feinjustieren. Dabei würde ich das tool so konzipieren und kalibrieren, dass die Messung und Einstellung der Gurtspannung immer bei Achsstellung ganz links bzw. ganz hinten an den Schrittmotoren durchgeführt wird.

 
This post was modified 2 months ago by karl-herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 06/01/2021 5:55 pm
ProjektC
(@projektc)
Reputable Member

@karl-herbert

Meinst du das

https://www.prusaprinters.org/prints/46639-tension-meter-for-the-mk3s-belts

Oder was anderes ?

Posted : 06/01/2021 6:14 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@projektc

Ja genau, das meinte ich. Natürlich müsste man dieses oder ein im Funktionsprinzip ähnliches tool an einem perfekt eigestellten Gurt kalibrieren. Zur besseren Formstabilität und für eine zuverlässige Funktionalität würde ich es dann eher aus Alu fertigen. Ich wollte zu diesem Thema schon vor längerer Zeit etwas "basteln", was aber aufgrund der niedrigen Priorität meinerseits etwas in den Hintergrund geraten ist.

 
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 06/01/2021 6:26 pm
Page 34 / 37
Share:

Please Login or Register