Notifications
Clear all

immer wieder Fehldruck  

Page 1 / 2
  RSS
Roov
 Roov
(@roov)
New Member
immer wieder Fehldruck

Hallo zusammen,

bei diesem Teil bekomme ich seit Kurzem keinen vernünftigen Druck hin:

https://www.thingiverse.com/thing:4239135

1

2

Bei zuletzt 3 Druckversuchen verkackte der Druck (mit Prusa PLA) immer früher und wie hier zuletzt bei etwa 1cm Höhe.

 

In der Vergangenheit habe ich das Teil schon 4 mal in annähernd perfekter Qualität drucken können.

Könnte es sein, dass das Filament evtl. nichts mehr taugt, weil es schon ein paar Wochen auf dem Halter hängt?

Oder hat jemand andere Ideen?

Danke vorab!!

Posted : 25/11/2020 9:36 pm
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member
RE: immer wieder Fehldruck

Am besten mal im Ofen Backen.

Habe ich hier schon ein paar mal gelesen.
Habe zwar Luftdichte Boxen mit Kügelchen aber so lanche Filament hängen im 19" Gehäuse auch ein paar Woche rum.
Bis jetzt nichts gemerkt

Das auf die schnell gefunden.

 

Wie trockne ich das Filament?

Wenn das Filament Feuchtigkeit aufgenommen hat, hilft es meist schon, die  Filamentrolle in den Backofen zu legen. Hier solltest du unterhalb der Glasübergangstemperatur des Materials arbeiten. In der Regel lässt man die Filamentrolle 4-6 Stunden im Backofen.

Richtwerte:

    PLA: ~40-45°C

    ABS: ~80°C

    Nylon: ~80°C

Posted : 26/11/2020 6:35 pm
wapjoe
(@wapjoe)
Estimable Member
RE: immer wieder Fehldruck

Ich habe den Kaffeebeutel-Clips gestern in 9 Stunden erfolgreich drucken können, allerdings bin ich direkt auf PETG gegangen und ich lasse die Filamente nur das nötigste am Halter. Ob es hier allerdings am Filament liegt, kann ich nicht sagen, aber schau dir bitte auch mal die Düse an, nicht das da Rückstände im Ausfluss das Filament "umleiten".

Posted : 26/11/2020 7:23 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: immer wieder Fehldruck

@projektc

Ich habe eine Empfehlung im Netz gefunden (ohne Gewähr):

Trocknen tu ich meistens nur Nylon bei 70Grad C. ca. 12-24 Stunden im Dehydrator:

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 26/11/2020 8:16 pm
wapjoe
(@wapjoe)
Estimable Member
RE: immer wieder Fehldruck

@karl-herbert

Ist ja cool geworden, dein Aufsatz! Die Temp- und Hydroanzeige hab ich hier auch noch rumliegen, funktioniert die bei den Werten verlässlich? Ich will zwar keinen "Dehydratur" bauen, aber zumindest mein zukünftiges Gehäuse messen lassen.

Posted : 26/11/2020 8:37 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: immer wieder Fehldruck

@wapjoe

Zuverlässig und präzise ist etwas anderes. Ich denke Abweichungen von 5-10% wird das Teil schon haben. Die Anzeige der Luftfeuchte ist jedenfalls bei 10% zu Ende und die Temperatur habe ich mit einem Laborthermometer verglichen (LT zeigt 53Grad C., Display zeigt 50Grad C.).

Ich hatte kein anderes lagernd, was aber kein Problem darstellt, da ich einfach die Differenz aus Messungen mit einberechne. Beim Trocknen von Filament spielt eine Abweichung von ca. 3Grad C. sicherlich keine große Rolle. Ich gehe mit der Temperatur eher etwas niedriger und lass das Filament länger in der "Trockenkammer". Bei Gelegenheit werde ich mir etwas präziseres analoges besorgen.

 
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 26/11/2020 9:23 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: immer wieder Fehldruck

Wenn Du die Temperatur in Deinem Druckergehäuse messen willst würde ich etwas anderes verwenden. Ich verwende z.B. einen DS18B20 Sensor dessen Signale vom Raspi ausgewertet und angezeigt werden. Der Sensor wird natürlich auch für die Lüftersteuerung eingesetzt.

DS18B20_temperatursensor_Datenblatt

DS18B20_temperatursensor_Anleitung

 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 26/11/2020 9:28 pm
wapjoe
(@wapjoe)
Estimable Member
RE: immer wieder Fehldruck
Posted by: @karl-herbert

Wenn Du die Temperatur in Deinem Druckergehäuse messen willst würde ich etwas anderes verwenden. Ich verwende z.B. einen DS18B20 Sensor dessen Signale vom Raspi ausgewertet und angezeigt werden. Der Sensor wird natürlich auch für die Lüftersteuerung eingesetzt.

DS18B20_temperatursensor_Datenblatt

DS18B20_temperatursensor_Anleitung

Die Option mit Sensor und Raspi ist eine weitere Option, bzw. werde ich vorerst auf Arduino ausweichen, davon hab ich noch massig hier liegen. Zur Lüftersteuerung hab ich mir auch noch keine Gedanken gemacht, ich warte aber erst mal auf die Acrylplatten. Gehäuse ist ein kompletter Eigenbau, da geh ich Schritt für Schritt vor. 😉

Posted : 26/11/2020 10:18 pm
wapjoe
(@wapjoe)
Estimable Member
RE: immer wieder Fehldruck

@karl-herbert

Der Hydrosensor kann nur 10-99% Luftfeuchtigkeit und bis 70° C messen, so schreibt es zumindest der Händler auf Amazon:

Messbarer Luftfeuchtigkeitsbereich: 10 %-99 %, Feuchtemessung Genauigkeit: ± 5% - 10% (bei Raumtemperatur 25 ℃)

Messbarer Temperaturbereich: -50 ~+70 (Grad Celsius), Temperaturmessgenauigkeit : ± 1,0 ℃.

Ich hab das Teil mal aufgemacht, die Temperatur kannst mittels Lötbrücke noch um +/- 3% einstellen, hab ich aber nicht getestet.

(Lötstellen könnte man mal optimieren 😉 )

Und die Sensoren könntest du rausführen, aber unter 10% wirst du eh nicht kommen...

Posted : 26/11/2020 10:48 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: immer wieder Fehldruck

@wapjoe

Danke für die Informationen! Ich denke ich werde es so belassen, da es mir für diesen Zweck genau genug ist. Die Temperatur ist ohnehin am Dehydrator einstellbar und das Thermometer dient nur zur Kontrolle. +-3Grad sind verkraftbar, hauptsache trocken und das ausreichend lange gedörrt.

Das getrocknete Nylon ließ sich jedenfalls gut drucken. Ohne Trocknung allerdings wird der Druck rauh und porös.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 26/11/2020 11:32 pm
wapjoe liked
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member
RE: immer wieder Fehldruck

@karl-herbert

Aktuell kämpfe ich mit meiner Satin von einen Tag auf den anderen mit extremer Haftung.
Es kleppt garnichts, egal wie nah ich nun rangehen.

Da meine letzten 4 Filament in der Regel immer im 19" schrank auf der Spoole sind, sind die aktuellen schon 2 Monate draussen.

Aktuell kann ich mir nur vorstellen, das bei diesem Wetter das Filament nicht mehr trocken ist.
Es kringelt sich auch auf der Spitze.

Sind die Werte oben mit Umluft oder ober unter Hitze gedacht ?
Würde mein PETG erst damit machen.

Posted : 20/06/2021 8:37 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: immer wieder Fehldruck

@projektc

"...mit extremer Haftung" - Meinst Du damit, dass Du die Druckteile nicht vom Satinblatt gelöst bekommst?

"...Es kringelt sich auch auf der Spitze." - Evtl. hat die Düse an der Spitze einen Grat - einfach mal eine neue einspannen.

"...mit Umluft oder ober unter Hitze " - wie gesagt, trockne ich meine Filamente in einem Dörrapparat. Wenn Du das im Backofen machen willst, würde ich eher die mildere Variante Ober/Unter Hitze verwenden, da Umluft/Heißluft eher höhere Temperaturen liefet. Lieber bei weniger Temperatur länger trocknen als umgekehrt. Die Glasübergangstemperatur darf jedenfalls nicht überschritten werden. Wenn Du dennoch mit Umluft trocknen möchtest, würde ich die Zieltemp. ca. 20 Grad C. geringer einstellen.

Hier nochmals eine Tabelle mit experimentellen Richtwerten zu Trockenzeiten (unterscheidet sich natürlich etwas von Filament zu Filament Hersteller - PETG ist nicht gleich PETG):

Ich gehe bei den Temperaturen eher 10 Grad niedriger und verdopple die Trocknungszeit.

Schöne Grüße,

Karl

 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 20/06/2021 11:22 am
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member
RE: immer wieder Fehldruck

Mit Extremer Haftungsprobleme meinte ich leider das Gegenteil.

Egal ob PLA oder PETG beim Drucken verschiebt sich alles und klebt an der Düse.

Selbst der erste Abstrich rutscht sofort mit.

An den Werten und am Filament hat sich nichts getan.
Vorgestern noch super getruckt und jetzt passt garnichts.

Gerade mit dem Satin verstehe ich das nicht, da PETG sehr gut drauf haftet und nun rutscht alles wie sauf drauf.

2 Stunden Ofen hat auch nichts gebracht.
Auch PLA rutscht auf dem Brett hin und her.
X mal gespühlt.

Da es eine Nozzle X ist aus Stahl, hoffe ich nicht das diese von einen Tag auf den anderen nach 6 Monaten den Geist aufgibt.

Bin gerade etwas ratlos, da ich hoffte es lag an der Feuchtigkeit vom PETG auch wenn am Tag davor noch alles super ging.

Posted : 20/06/2021 11:45 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: immer wieder Fehldruck

@projektc

Ich hatte erst unlängst meine Olson Rubin zum Druck von Carbonhaltigem mal wieder aufgespannt. Hat soweit gut funktioniert, aber Versuche mit PLA und PETG haben mich zur Überzeugung gebracht, dass bei diesen Materialien nichts über eine gute Messingdüse geht.

Vielleicht machst Du mal mehrere coldpulls mit transparentem Nylon - kann hin und wieder Wunder wirken.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 20/06/2021 12:05 pm
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member
RE: immer wieder Fehldruck

Am Z Wert liegt es nicht.
Wenn ich Z Layer mache kann ich sofort nach dem Druck das PLA oder PETG unten das kleinen Rechteck wegpusten.
Es ist so als hätte das Satin 0 Haftung und das PLA und PETG liegt nur oben drauf.
Als wenn eine Nano Schicht drauf ist.

Habe nun das normal Brett drauf gemacht, natürlich umgestellt das wieder Steal drauf ist.
Drucken ist wieder sauber.

Liegt daher nur an dem Satin, aber das Schrubbe ich seit gestern durch.

Posted : 20/06/2021 12:31 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: immer wieder Fehldruck

@projektc

Zur Satinplatte kann ich leider nicht viel sagen, da meine Platte defekt geliefert wurde, ich diese abgeschliffen und anders beschichtet habe.

Was mir allerdings aufgefallen ist, scheint die Beschichtung mehrere Phasen zu durchlaufen und in der letzen Phase scheint es wirklich so als hätte man eine Nanobeschichtung aufgebracht. Die Beschichtung/en waren bei meiner Platte jedenfalls nur teilweise und unvollständig vorhanden.

Die Satinplatte des Mini war ok. Die habe ich ordentlich mit einem Küchenschwamm (rauhe Seite), Spüli und heißem Wasser gereinigt. ASA und PETG lässt sich jedenfalls gut darauf drucken. PLA habe ich noch nicht getestet, drucke ich aber meistens auf der glatten Platte (Alles mit einer E3D Messingdüse oder, wenn ich diese aufgespannt habe, mit meiner Hartmetalldüse).

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 20/06/2021 12:53 pm
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member
RE: immer wieder Fehldruck

Ich bin zumindest froh das es nicht am Filament ist, eben umsonst getrocknet 😉

Und die Düse und der Abstand OK ist.

Werde die Satin heute Abend noch einmal schrubben.
War kaltes Wasser und Spühli.

Verstehe nur nicht, weil beim Z Layer ist sie von oben bis unten so abstossend, selbst was PETG betifft und das bei einer Platten Temp von 85 Grad unv vorgestern war es noch so, das man nur bei 25 Grad das lösen kann und nun kann ich es beim Drucken schon abstuppsen.

Posted : 20/06/2021 1:48 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: immer wieder Fehldruck

@projektc

Filament zwischenduch trocknen kann nie schaden. Ich denke wenn Du die Platte mal ordentlich reinigst, mit heißem Wasser spülst und gegebenenfalls noch mit IPA drüberwischt, sollte das funktionieren.

Gutes Gelingen,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 20/06/2021 5:24 pm
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member
RE: immer wieder Fehldruck

Muss ich schauen, hatte noch nie IPA nur immer ISO.

Posted : 20/06/2021 5:48 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: immer wieder Fehldruck

@projektc

99.9%iger Isopropanol. Kaufe ich immer hier -> https://hoefer-shop.at/technische-chemikalien/isopropanol/1-liter

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 20/06/2021 6:11 pm
Page 1 / 2
Share: