First Layer Probleme, was tun?  

  RSS
P....
(@p)
Active Member

Guten Morgen zusammen.

 

Ich habe ein kleines Problem mit der Oberfläche meines First Layer und würde euch gerne mal um Rat frage.

kurze Infos zu meinem Drucker:

-Prusa i3 MK3S

-Bett anständig gelevelt (0,061 Toleranz laut Octoprint)

-Prusament PETG Jet Black (Bett 85°C, Nozzle 240 °C)

-First Layer Calibration ausgeführt was gut aussieht

-0,4er Düse

 

Danach wollte ich ne größere Fläche mit einem First Layer bedrucken und die Oberfläche wird Wellig, und nach wenigen Minuten extrem Rau und reißt auf? Bevor ich alle zerlege, wollte ich einmal nach einem Rat fragen. Fällt euch direkt etwas ein, was falsch laufen könnte?

 

 

Posted : 13/05/2021 9:04 am
blauzahn
(@blauzahn)
Trusted Member

Hallo,

 

Deine Düse ist noch zu tief, selbst wenn man bei dem texturiertern Blech das Filament auch in die Täler bekommen muß. Das "Zebramuster" rechts in Deinem ersten Bild ist ein klares Zeichen dafür. Links schiebt die Nozzle das Filament vor sich her. Im zweiten Bild kratzt Die Düse ja schon fast am Blech.

 

Dein Heatbed hat keine Original-Distanzhülsen mehr, nicht wahr?

 

Den Post kennst Du wahrscheinlich schon:

 

https://forum.prusaprinters.org/forum/original-prusa-i3-mk3s-mk3-assembly-and-first-prints-troubleshooting/life-adjust-z-my-way/

 

Posted : 13/05/2021 11:25 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Posted by: @p

Guten Morgen zusammen.

 

Ich habe ein kleines Problem mit der Oberfläche meines First Layer und würde euch gerne mal um Rat frage.

kurze Infos zu meinem Drucker:

-Prusa i3 MK3S

-Bett anständig gelevelt (0,061 Toleranz laut Octoprint)

-Prusament PETG Jet Black (Bett 85°C, Nozzle 240 °C)

-First Layer Calibration ausgeführt was gut aussieht

-0,4er Düse

 

Danach wollte ich ne größere Fläche mit einem First Layer bedrucken und die Oberfläche wird Wellig, und nach wenigen Minuten extrem Rau und reißt auf? Bevor ich alle zerlege, wollte ich einmal nach einem Rat fragen. Fällt euch direkt etwas ein, was falsch laufen könnte?

 

 

Du bist auf jeden Fall zu nah am Druckbett.
Falls Du das gemacht hast weil sonst die Drucke nicht halten, dann schau erstmal das Du Dein Druckbett ordentlich reinigst.

nec aspera terrent...
Posted : 13/05/2021 4:44 pm
P....
(@p)
Active Member

Guten Abend ihr beiden,

 

vielen Dank für eure Nachricht. Das Problem ist gelöst.

Ich habe mehrfach nochmal das Bett, die Druckplatte und die Düse usw kontrolliert und gereinigt. Dabei hat sich nichts verbessert. Als ich den Drucker mehrfach neugestartet habe, ist mir aufgefallen, das ich jedes mal nach der Spracheinstellung gefragt werde und die Auswahl wurde nie abgespeichert. Hat mich etwas stutzig gemacht.

 

Jedenfalls habe ich die Firmware nochmal geflasht um einen Fehler auszuschließen und scheinbar hatte die einen Fehler. Jetzt wird die Sprachauswahl auch nicht mehr abgefragt. Ein erneutes Kalibrieren vom First Layer hat die Sache dann beendet.

Das ganze sieht jetzt wieder besser aus, bis auf 4-5 kleine Pickelchen, die aber hoffentlich noch verschwinden.

 

Liebe Grüße

 

 

Posted : 13/05/2021 6:35 pm
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member

Gut dann hat er wohl nie was gepseichert vielleicht ?

Die frage ob die Erst Konfiguration mit XYZ ok ist, das würde ich noch machen.

Welche Firmware hast du drauf, 3.9.3 oder schon die neue 3.9.10 ?

Posted : 14/05/2021 2:43 pm
P....
(@p)
Active Member

Naja, das komische ist, das es die Tage davor noch anständig lief.

 

Kann aber sein das Octoprint oder so die Firmware zerschossen hat, das will ich nicht ausschließen. Oder ein dummer Zufall.

 

Jedenfalls habe ich den Selbsttest und die First Layer Kalibrierung nochmal komplett durchgemacht, damit es keine Probleme gibt.

Ich habe die aktuellste Firmware geflasht.

 

 

Liebe Grüße

Posted : 14/05/2021 5:24 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@p

"Kann aber sein das Octoprint oder so die Firmware zerschossen hat, das will ich nicht ausschließen. Oder ein dummer Zufall."

Ich würde die FW generell mit dem PrusaSlicer flashen. Da gibt es normalerweise auch keine Probleme mit den Spracheinstellungen. Bei den Octoprint Plugins bin ich immer vorsichtig - die sind teilweise schlecht programmiert und können Dir mitunter das System oder config.yaml zerschießen. Regelmässige Systembackups können mitunter einigen Ärger ersparen, wenn mal etwas passiert.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 15/05/2021 2:22 am
P....
(@p)
Active Member

@karl-herbert

Guten Morgern karl-herbert,

 

die Firmware flasche ich natürlich nur über den PrusaSlicer. Ich nutzt Octoprint nur zum Bett Leveln oder um die Webcam zu nutzen. Allerdings ist der Raspberry Pi eigentlich immer angeschlossen und fest verkabelt, kat also fast immer Strom sobald der Drucker eingeschaltet wird. Ich vermute das es dennoch nen Problem mit Octoprint, der Verkabelung oder sonst was bestand. Habe jetzt aber Stecker da zwischen, um bei Bedarf nur den Drucker ohne Raspberry laufen zu lassen. Ist zum Flashen sicherlich besser.

 

Liebe Grüße

Posted : 15/05/2021 6:07 am
Share:

Please Login or Register