Gedruckte Objekte sehen auf einmal matt aus
 

Gedruckte Objekte sehen auf einmal matt aus  

  RSS
dominikdrobny
(@dominikdrobny)
Active Member

Hi, ich habe jetz auch einen Prusa MK3S, das Problem was bei mir auftritt ist, das auf einmal die sichtbare Ausenhaut nicht mehr schön glänuzt sonndern matt ist. Woran kann das liegen? Hatte das schon mal jemand von euch?

Ich Drucke PLA und nutze die selben Slicereinstellungen wie vorher wo das fertige Objekt noch geglänzt hat.

Posted : 08/09/2020 6:46 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member
Posted by: @dominikdrobny

Hi, ich habe jetz auch einen Prusa MK3S, das Problem was bei mir auftritt ist, das auf einmal die sichtbare Ausenhaut nicht mehr schön glänuzt sonndern matt ist. Woran kann das liegen? Hatte das schon mal jemand von euch?

Ich Drucke PLA und nutze die selben Slicereinstellungen wie vorher wo das fertige Objekt noch geglänzt hat.

Hallo und willkommen im Prusaforum!

Unterschiede in der Oberflächenqualität können verschiedenen Ursachen haben: Temperaturschwankungen, Lüftergeschwindigkeit, Druckgeschwindigkeit, Filament zu feucht, qualitativ minderwertiges Filament, Filamentfluss unregelmässig.

Du könntest mal versuchen einen temptower zu drucken um damit passende Werte zu finden:

https://www.prusaprinters.org/prints/4667

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 08/09/2020 9:16 pm
clemens.m
(@clemens-m)
Reputable Member

Karl-Herbert hat ganz viele Möglichkeiten aufgezeigt, ich selber hab gestern meine Sünden abgebüßt, weil ich ein komplett feuchtes Filament eingespannt hatte - nach ca. 4h bei 55°C trocknen hat es sich komplett normal verhalten. Bei mir war der Druck durch eine extrem matte Oberfläche gekennzeichnet und überproportional starkes "Fäden ziehen". Teilweise konnte man sogar dieses Dampfbläschen "knallen" hören. Das Filament war ca 2 Monate geöffnet und nicht sehr geschützt gelagert.

Mein 1. Tip für Dich wäre einmal Filament trocknen.

lg, Clemens

This post was modified 2 months ago by clemens.m
Posted : 08/09/2020 9:46 pm
dominikdrobny
(@dominikdrobny)
Active Member

@clemens-m

Welches Filament hast du genutzst?
Das Filament welches ich gedruckt habe kam frisch aus der Vakuumverpackung, deswegen schließe ich aus dass es an der Feuchtigkeit liegt.

An meinem Altet 3D Drucker habe ich PLA immer mit 200°C gedrucket, da hat es immer schön geglänzt. Bei dem MK3S ist es ja mit 215°C voreingestellt. Ich habe dann noch mal die Temp angehoben und siehe da es hat funktioniert. Nur komisch das es die ersten Drucke bei 200°C auch schön glatt und glänzend gedruckt hat.

Danke für die Tipps!

Gruß DD

Posted : 11/09/2020 5:38 pm
nikolai.r
(@nikolai-r)
Noble Member

@dominikdrobny

Die Drucktemperatur unterscheidet sich immer zwischen verschiedenen Druckerherstellern. Das liegt an unterschiedlichen Extrudern(Design), Temperatursensoren und Firmware. D.h. die Temperatur, die angezeigt wird, ist nicht immer die der Duese und muss auch nicht ganz akkurat sein.

Filament, welches bei bestimmter Drucktemperatur anfaengt zu glaenzen ist der beste Indikator dafuer. Am besten, wie von karl-herbert vorgeschlagen, immer einen Temperatur-Tower drucken. Daran siehst du immer die passende Temperatur fuer den bestimmten Drucker (und Filament).

Often linked posts:
Going small with MMU2
Real Multi Material
My prints on Instagram...
Posted : 11/09/2020 6:47 pm
Share:

Please Login or Register