Notifications
Clear all

Maximale Druckraumtemperatur  

  RSS
Humbarth
(@humbarth)
New Member
Maximale Druckraumtemperatur

Hallo erstmal!

Ich möchte mehrere, größere Teile aus ASA/ABS herstellen und habe mir dazu eine Einhausung gebaut. Allerdings habe ich Hemmungen diese einzusetzen, da ich die Befürchtung habe, dass sich die PLA/PETG Teile des Druckers verziehen bzw. beschädigt werden könnten. Am meisten Sorgen mache ich mir hier um die Teile des Extruders.

Kann man pauschal sagen, ab welcher Bauraumtemp. dies der Fall sein könnte? 

Bzw. ist es notwendig/sinnvoll zuerst die Originalteile auszutauschen?

Besten Dank im voraus!

Posted : 24/10/2021 1:25 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Maximale Druckraumtemperatur

Hallo,

ich drucke ASA und ABS bei einer Inneraumtemperatur zwischen 40 und 45 Grad C., allerdings habe ich die meisten Druckerteile aus Carbonnylon und ASA gedruckt. Ich denke aber 40 Grad C. sollten sich ausgehen, lediglich bei höheren Bett Temp. könnte der Fanshroud die "Patschen" strecken. Alle elektronischen Komponenten (Netzteile, Einsy, Pi  und Zusatzboards bzw. einige Stepper sind luftgekühlt. Das Hauptnetzteil wurde ausserhalb des Gehäuses montiert. Die MMU2 verträgt ebenfalls nicht viel mehr als 40 Grad C. Umgebungstemp. und sollte eher ausserhalb des Gehäuses montiert sein.

Beim Druck von ASA/ABS liegt bei mir die Bett Temp. bei 110 Grad C., die Düsentemp. bei ca. 255 Grad C., Lüfter aus, Brim 10mm, Mäuseohren an den Ecken und gegebenenfalls ein Windschutz (draftshield in den Druckeinstellungen aktiviert). Infill würde ich eher reduzieren (ca. 20%).

Um die Sache im Auge zu behalten und vorsichtig anzugehen, würde ich mich vorerst bzgl. Innenraumtemp. im Bereich zwischen 35 und 40 Grad C. bewegen, dann Gradweise höherschrauben.

Gutes Gelingen,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 24/10/2021 4:10 pm
JustMe3D liked
Humbarth
(@humbarth)
New Member
Topic starter answered:
RE: Maximale Druckraumtemperatur

Servus!

Schönen Dank für die ausführliche Antwort!

Posted : 24/10/2021 4:30 pm
JustMe3D
(@justme3d)
Estimable Member

Beim Druck von ASA/ABS liegt bei mir die Bett Temp. bei 110 Grad C., die Düsentemp. bei ca. 255 Grad C., Lüfter aus, Brim 10mm, Mäuseohren an den Ecken und gegebenenfalls ein Windschutz (draftshield in den Druckeinstellungen aktiviert). Infill würde ich eher reduzieren (ca. 20%).

Da bei mir der Strom nicht unbezahlt aus der Steckdose kommt 🙂 , benutze ich ASA (Spectrum ASA 275), das nicht gekocht 🙂 werden muß; die  Betttemperatur liegt hier (gedruckt im Gehäuse) im Sommer bei 65 Grad (also rund 45 Grad niedriger als bei Karl-Herberts ASA-Drucken) und im Winter bei bis zu 75 Grad Celsius. Hab´ ohnehin trotz zahlreicher Alternativ-Versuche mit anderen Markenprodukten noch kein besseres ASA gefunden, selbst nicht bei solchen, die derart absurde Bettemperaturen benötigen. Für ABS würde ich sicher auch nicht solche Kochtemperaturen haben wollen, da das Zeug meinem Verständnis nach ordentlich ausgast, aber seit ich ASA kenne weiß ich ohnehin nicht, wofür ich persönlich ABS noch benötigen würde. Unsere beiden originalen i3MK3S kommen mit den entsprechend generierten Gehäusetemperaturen problemlos klar.

Grüße

Chris

I try to give answers to the best of my ability, but I am not a 3D printing pro by any means, and anything you do you do at your own risk....
Posted : 24/10/2021 4:41 pm
Humbarth
(@humbarth)
New Member
Topic starter answered:
RE: Maximale Druckraumtemperatur

Servus!

Danke für den Tipp!

 

Gruß

Michl

Posted : 25/10/2021 7:17 am
Share: