kollisions Warnung auf Y bei MK3S+ fertig montiert gekauft
 
Notifications
Clear all

kollisions Warnung auf Y bei MK3S+ fertig montiert gekauft  

Page 1 / 2
  RSS
georg
(@georg)
Active Member
kollisions Warnung auf Y bei MK3S+ fertig montiert gekauft

Hallo,

Besitze bereits Privat zwei Prusa mini und bin sehr zufrieden.

Jetzt haben Wir auf Arbeit zwei Prusa MK3S+ fertig montiert gekauft, um sie als Arbeitstire einzusetzen.

Leider gibt es bei den ersten Drucken ständig kollisinswarnungen.

Zu sehen ist keine Kolission, aber der Drucker meint welche zu erkennen. Diese sollen auf der Y Achse stadtfinden. Diese lässt sich aber im ausgeschalteten zustand ohne Probleme leicht bewegen, weshalb ich Klemmungen ausschließen kann.

Dieses Problem tritt bei beiden neuen Druckern auf, was meiner Meinung nach nur ein Montagefehler oder Softwarefehler sein kann.

Diese Drucker sollten doch plug and play funktionieren? Sind getestet, und auf Arbeit habe ich leider keine Zeit viel daran herum zu schrauben.

Aufgefallen ist mir zu dem, das kaum eine Schraube, an den fertig montierten Druckern richtig fest angezogen  ist. Zum teil sind da noch locker 1,5 Gewindegänge drinnen, und das bei den Rahmen und Profil verbindungen. Hab ich Montagsgeräte bekommen? Kann so etwas diesen Fehler auslösen?

Vielleicht kennt einer von Euch das problem...werde mal alles in der Mitagspause fest ziehen....aber glücklich bin ich mit den Druckern erst mal nicht.....

 

 

Best Answer by georg:

Der Fehler kam bei beiden Druckern sehr häufig während des Druckens vor.

Gedruckt wurde dieses Teil:

https://www.thingiverse.com/thing:4889758

Das Bild zeigt die Fehleranalyse vom Drucker vom letzten Druck...

Habe auch ein Video auf youtube hochgeladen, weil ich das hier im Forum nicht hinbekommen habe.

so jetzt kann ich den Support kontaktieren, denke damit wird der Fehler eventuell behoben werden können.

Beim zweiten Drucker habe ich mal alle Schrauben fest angezogen, PLA Eingespannt und ihm seinen ersten Arbeits Job gegeben.

Wenn der morgen durchgelaufen ist, könnten es die nicht ganz festen Schrauben gewesen sein. Bisher habe ich nur diesen Halter in PETG gedruckt, Bzw. versucht zu Drucken.

Posted : 28/06/2021 8:08 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: kollisions Warnung auf Y bei MK3S+ fertig montiert gekauft
Posted by: @georg

Hallo,

Besitze bereits Privat zwei Prusa mini und bin sehr zufrieden.

Jetzt haben Wir auf Arbeit zwei Prusa MK3S+ fertig montiert gekauft, um sie als Arbeitstire einzusetzen.

Leider gibt es bei den ersten Drucken ständig kollisinswarnungen.

Zu sehen ist keine Kolission, aber der Drucker meint welche zu erkennen. Diese sollen auf der Y Achse stadtfinden. Diese lässt sich aber im ausgeschalteten zustand ohne Probleme leicht bewegen, weshalb ich Klemmungen ausschließen kann.

Dieses Problem tritt bei beiden neuen Druckern auf, was meiner Meinung nach nur ein Montagefehler oder Softwarefehler sein kann.

Diese Drucker sollten doch plug and play funktionieren? Sind getestet, und auf Arbeit habe ich leider keine Zeit viel daran herum zu schrauben.

Aufgefallen ist mir zu dem, das kaum eine Schraube, an den fertig montierten Druckern richtig fest angezogen  ist. Zum teil sind da noch locker 1,5 Gewindegänge drinnen, und das bei den Rahmen und Profil verbindungen. Hab ich Montagsgeräte bekommen? Kann so etwas diesen Fehler auslösen?

Vielleicht kennt einer von Euch das problem...werde mal alles in der Mitagspause fest ziehen....aber glücklich bin ich mit den Druckern erst mal nicht.....

 

 

Hallo und willkommen im Prusaforum!

Das ist natürlich erst mal ärgerlich und eigentlich kein Prusastandard. Bevor Du eine Menge Arbeit in die Geräte investierst, würde ich dies Prusa über den Chatroom mitteilen. Die haben in der Regel einen guten Support und helfen Dir sicherlich weiter.

Zum Chat: Melde Dich einfach mit Deinem Prusa-Konto an und wähle den eshop. Nach ein paar Sekunden sollte das Chat-Fenster in der unteren rechten Ecke erscheinen. Sollte sich das Chat-Fenster nicht öffnen, deaktiviere einen eventuell aktivierten Adblocker oder versuch es mit einem anderen Browser.

Viel Glück und gutes Gelingen 👍 

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 28/06/2021 8:14 pm
georg
(@georg)
Active Member
Topic starter answered:
RE: kollisions Warnung auf Y bei MK3S+ fertig montiert gekauft

Danke für die schnelle Antwort....das habe ich vorher schon probiert, leider war kein Chat frei. Aber zu diser Urzeit auch nicht schlimm, und euer Support ist wirklich klasse. versuche es morgen noch einmal. Vielen Dank....grüße Georg

 

Posted : 28/06/2021 8:20 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: kollisions Warnung auf Y bei MK3S+ fertig montiert gekauft

@georg

In diesen Zeiten (Uhrzeit) vielleicht etwas schwieriger und es kann schon mal 20-30 Minuten dauern, bis sich jemand meldet. In der Regel sind die Leute sehr hilfsbereit und interessiert Probleme zu lösen. Sollte es beim ersten Chatpartner nicht ganz so gut laufen, einfach erneut versuchen. Ganz hilfreich kann es sein, wenn Du Bilder oder Videos vorbereitest, da oft darum gebeten wird.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 28/06/2021 8:36 pm
georg
(@georg)
Active Member
Topic starter answered:
RE: kollisions Warnung auf Y bei MK3S+ fertig montiert gekauft

Danke für den Tip... Werde die Probleme mal Filmen...weil Kolissionen waren nicht ersichtlich...jedoch haben sich beide Drucker fast gleich verhalten beim Drucken des gleichen Bauteils, in sogar unterschiedlicher Anordnungen des Bauteils auf dem Druckbett...

Bin mir Sicher das ist kein Serienfehler... dafür gibt es zu viele dieser Drucker....da ist was anderes Faul....bin mal gespannt was.....

aber nochmals Danke...

 

Posted : 28/06/2021 8:52 pm
georg
(@georg)
Active Member
Topic starter answered:
RE: kollisions Warnung auf Y bei MK3S+ fertig montiert gekauft

Posted : 29/06/2021 4:06 pm
georg
(@georg)
Active Member
Topic starter answered:
RE: kollisions Warnung auf Y bei MK3S+ fertig montiert gekauft

Der Fehler kam bei beiden Druckern sehr häufig während des Druckens vor.

Gedruckt wurde dieses Teil:

https://www.thingiverse.com/thing:4889758

Das Bild zeigt die Fehleranalyse vom Drucker vom letzten Druck...

Habe auch ein Video auf youtube hochgeladen, weil ich das hier im Forum nicht hinbekommen habe.

so jetzt kann ich den Support kontaktieren, denke damit wird der Fehler eventuell behoben werden können.

Beim zweiten Drucker habe ich mal alle Schrauben fest angezogen, PLA Eingespannt und ihm seinen ersten Arbeits Job gegeben.

Wenn der morgen durchgelaufen ist, könnten es die nicht ganz festen Schrauben gewesen sein. Bisher habe ich nur diesen Halter in PETG gedruckt, Bzw. versucht zu Drucken.

Posted : 29/06/2021 4:15 pm
georg
(@georg)
Active Member
Topic starter answered:
RE: kollisions Warnung auf Y bei MK3S+ fertig montiert gekauft

Hallo, es gibt Neuigkeiten.

Leider kam ich im Chat wieder nicht durch... hatte aber auch nicht wirklich Zeit es oft und lange zu versuchen.

Mein Bruder Benjamin hat mich da auf etwas aufmerksamm gemacht:

https://github.com/prusa3d/Prusa-Firmware/issues/2653 - scheint ein bekanntes Problem zu sein, das mit einer Firmware Einzug hielt und an dem man gerade wieder bastelt um es Firmware seitig in den Griff zu bekommen … wird wohl in FW 3.11 kommen (nächste Version)

also erst einmal die Kollissionserkennung ausschalten, und auf die neue Version warten.

Posted : 30/06/2021 6:40 pm
DasBesteOderNichts
(@dasbesteodernichts)
New Member
Gleiches Problem

Ich habe genau das gleiche Problem.

Ganz neuer Drucker i3 MK3S+ zusammengebaut von Prusa und das ist jetzt der 3. Druck auf der Maschine.

Crash-Erkennung ca. alle 20-30 Layer.

Obwohl kein Crash zu erkennen ist.

Die Diagnose zeigt bei mir 14 Fehler auf der Y Achse.

Dank deinem Hinweis habe ich jetzt die Crash-Erkennung deaktiviert und hoffe dass jetzt nichts schiefgeht bis die neue Firmware raus ist.

 

Posted by: @georg

Hallo, es gibt Neuigkeiten.

Leider kam ich im Chat wieder nicht durch... hatte aber auch nicht wirklich Zeit es oft und lange zu versuchen.

Mein Bruder Benjamin hat mich da auf etwas aufmerksamm gemacht:

https://github.com/prusa3d/Prusa-Firmware/issues/2653 - scheint ein bekanntes Problem zu sein, das mit einer Firmware Einzug hielt und an dem man gerade wieder bastelt um es Firmware seitig in den Griff zu bekommen … wird wohl in FW 3.11 kommen (nächste Version)

also erst einmal die Kollissionserkennung ausschalten, und auf die neue Version warten.

 

Posted : 17/07/2021 5:43 pm
Kaskade911
(@kaskade911)
Eminent Member
Ebenfalls Kollisionen nur an der Y-Achse

Hallo Mitstreiter,

auch ich habe das gleiche Problem.

Ich besitze zwei baugleiche Drucker Mk3S+. Beide Drucker wurden als Kit gekauft und von mir aufgebaut. Sie laufen mit der aktuellen FW 3.10.0. und haben die gleichen Modifikationen erfahren. Die Mechanik ist bei beiden leichtgängig, was sich auch in den gleichen Werten der Riemenspannung (264...269) widerspiegelt.

Aber: Nur der neuere Drucker (05/2021) hat das Problem mit den grundlosen Kollisionen an der Y-Achse! Der etwas ältere Drucker (11/2020) hat noch nicht eine Kollision angezeigt...

Für den neueren Drucker habe ich von der Prusa Hotline wg. der Crashes bereits ein neues EinSy Board bekommen, was aber die Situation nicht verbessert hat. Interessantes Detail am Rande: Mit dem neuen EinSy gibt es auch einen neuen Aufkleber mit einer neuen Seriennummer.

Deshalb bleibt für mich nur noch der Y-Stepper als Ursache für dieses Problem übrig!

Leider bin ich bisher noch nicht dazu gekommen, die Stepper gegenseitig zu tauschen. Vielleicht dient das ja der Wahrheitsfindung... 😎 

Kaskade911

Posted : 19/09/2021 9:05 am
Hotend
(@hotend)
Active Member
Ebenfalls Kollisionen nur an der Y-Achse

 

Posted by: @kaskade911

...

Deshalb bleibt für mich nur noch der Y-Stepper als Ursache für dieses Problem übrig!

....

Servus!

Hast du schon mal versucht die Riemenspannung etwas zu reduzieren? Bei mir ist es so, wenn ein Riemen zu stark gespannt wird kommt eine Fehlermeldung.

Posted : 19/09/2021 1:43 pm
Kaskade911
(@kaskade911)
Eminent Member
RE: ....

Hallo Hotend,

ich hatte oben meine "Riementestwerte" bereits gepostet. Sie liegen absolut innerhalb des vorgeschriebenen Bereichs. Da darf keine Kollision erkannt werden.
Und der etwas ältere Drucker (er hat die identischen Werte für die Riemenspannung) hat gar kein Problem..

Und - wenn Du alle Beiträge zu diesem Thema anschaust - es ist immer (!) nur die Y-Achse betroffen.

Wenn es ein Problem mit der Riemenspannung wäre, gäbe es sicherlich auch ein paar "Fake"-X-Kollisionen.

 

MfG Kaskade911

This post was modified 4 weeks ago 3 times by Kaskade911
Posted : 19/09/2021 2:22 pm
Kaskade911
(@kaskade911)
Eminent Member
...

@Hotend: Wo liegen denn die Werte für die Riemenspannung, wenn es bei Deinem Drucker zu den "Fake" Y-Kollisionen  kommt?

MfG Kaskade911

Posted : 19/09/2021 2:31 pm
Hotend
(@hotend)
Active Member
Ebenfalls Kollisionen nur an der Y-Achse

An der x-Achse habe ich 228 und an der Y-248, mehr kann ich nicht denn dann würden Fehlermeldungen kommen.

Ich pers. halte von dem sowie nicht all zuviel, ich habe die Kollisions Warnungen bei meinen beiden ausgeschaltet, ist mir noch nie abgegangen.

Posted : 19/09/2021 3:30 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
Kollisionen Y-Achse

Auf die Werte am LCD Display würde ich mich auch nicht unbedingt verlassen, da hier auch Stepper, Führungen, evtl. lose Riemenscheibe einen Einfluss auf die angezeigten Werte ausüben. Wenn die Mechanik soweit in Ordnung ist, kann man mit einem simplen Tool die Spannung der Riemen relativ schnell überprüfen:

https://www.prusaprinters.org/prints/46639-tension-meter-for-the-gt2-belts-of-i3-mk3s-or-prus

Ich verwende ein eigenes Tool und kann sagen, dass das einfache Tensionmeter recht gute und brauchbare Annäherungswerte liefert.

 

Vielleicht ist es eine Hilfe für Euch.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 19/09/2021 7:45 pm
Kaskade911
(@kaskade911)
Eminent Member
RE: ...

Hallo Karl,

ich spanne meine Riemen auch immer mit dem Prusa-Tension-Meter. Dann komme ich bei beiden Druckern Mk3S+ auch auf sehr ähnliche Werte für die Riemenspannung von 264...269.
Ich will ich hier keinen "Riemen-Spann-Kontest" lostreten, sondern nur meine Erfahrung mit den "Fake-Kollisionen" bei meinen identischen Druckern teilen.
Der eine Drucker zeigt diese Kollisionen, der andere überhaupt nicht. Und am mechanischen Aufbau (inkl. der Riemenspannung) liegt es definitiv nicht.
Der einzige Unterschied ist noch der Y-Stepper-Motor, den ich bis heute noch nicht getauscht habe.

Es muss doch irgendeinen Grund dafür geben...! Und den versuche ich zu finden.

MG Kaskade911

This post was modified 4 weeks ago 2 times by Kaskade911
Posted : 20/09/2021 3:28 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
Kollision Y-Achse

Ist zwar mit etwas "Kablerei" verbunden, aber Du könntest mal X und Y Stepper tauschen (Leitungen provisorisch verlegen) und beobachten ob sich das Problem in die X-Achse verlagert.  Sollte dies zutreffen, hat der Stepper etwas. So könntest Du Dir vorerst die Anschaffung eines Steppers ersparen. An der FW wird's wohl nicht liegen, da Dein 2. Drucker ja ordentlich läuft.

Riemen ist aber dennoch ein Thema, weil ich bei meinem MK3 eine Weile getestet habe, bis das Homing funktioniert hat und auch die Crashmeldungen eliminiert waren. Allerdings habe ich Moons verbaut und nicht die Prusa LDO's.

Wenn das Einsy getauscht wurde und die Mechanik passt, kanns eigentlich nur mehr am Stepper oder dessen Leitung liegen. Ansonsten fällt mir da auch nicht mehr dazu ein, ausser evtl. noch testhalber ein FW Downgrade, da Prusa bei den letzten Updates immer etwas an den Stepper Parametern geschraubt hat. Damit könntest Du zumindest Schritt für Schritt Fehlerquellen ausschliessen.

Manchmal ist es eben zum Haare raufen, aber ich denke, dass Du der Sache sicherlich auf die Schliche kommst.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 20/09/2021 5:33 pm
Kaskade911
(@kaskade911)
Eminent Member
RE: ...

Hallo Karl,

ja, die "Kabelei" will ich auch dadurch minimieren, indem ich den Y-Motor vom jeweils anderen Drucker einbaue. Wenn die Kollisionen mitwandern ist der "Drops gelutscht".
Der Y-Stepper lässt sich mit recht wenig Arbeit tauschen. Ich habe in beiden Druckern das größere "Big Einsy Case Honey Comb remix" verbaut und dadurch sollte es noch etwas einfacher gehen.
MfG Kaskade911

This post was modified 4 weeks ago 2 times by Kaskade911
Posted : 20/09/2021 6:34 pm
blauzahn
(@blauzahn)
Estimable Member
RE: Kollision Y-Achse

@Kaskade911: Gedanken zur Fehlersuche:

Weißt Du, ob die Kollision immer an der gleichen y-Position auftritt. Wenn ja, wo?

Sind die Linearführungen der y-Achse gut geschmiert und die Wellen absolut gerade und ohne Riefen? Sind die Kugelbahnen so, wie in der Montageanleitung beschrieben ausgerichtet? Hast Du die Leichtgängigkeit bei beiden Druckern mal ohne Riemen verglichen? Läuft die y-Achse über den gesamten Weg von Anschlag bis Anschlag leicht? Ggf. die rechte Welle horizontal nochmal ausrichten. Hakt ein Lager gelegentlich, wenn Du die Welle durchschiebst? Mit Deinen neuen Haltern kannst Du die ja leicht herausnehmen:-) Die Misumis haben recht kleine Kugeln. Die laufen selbst bei neuem Lager nicht immer fehlerfrei. Das wurde hier im Forum mehrfach beschrieben, u.a. von Karl. Es ist daher sinnvoll, ein paar Lager in Reserve zu haben. Eine Welle in Reserve zu haben kostet auch nicht die Welt. Die (obere) x-Achse ist etwas anfälliger für Riefen als die y-Achse. Da hatte ich auch schon mal eine Riefe drin.

Sind die beiden Madenschrauben der Riemenscheibe auf dem y-Stepper fest? Eine davon senkrecht auf der abgeflachten Welle?

Läuft der Riemen seitlich nennenswert an einer Bordscheibe der Riemenscheiben? Ist der Riemen seitlich gerade gespannt und ohne Schlangenlinie?

Worauf steht der Drucker? Gibt es Einflüsse von außen?

Gelingen die Drucke auch im "silent-modus" ohne Versatz?

Bei welcher Heizbettemperatur taucht der Fehler auf?

Vibriert die hintere Rahmenplatte, an der der y-Motor befestigt ist stärker als beim anderen Drucker?

Druckst Du direkt von der SD-Karte? Ist der Prusa mit octoprint verbunden?

This post was modified 4 weeks ago by blauzahn
Posted : 20/09/2021 8:33 pm
Kaskade911
(@kaskade911)
Eminent Member
RE: ...

Hallo Mathias,
danke für die Ideen zur Fehlersuche!

Hier meine Antworten:
Alle Lager wurden vor den Montage mit einer gedruckten Spritze mit Lithium-Fett gefüllt und dieses dann mit einer Reserve-Welle "einmassiert". Die Lager sind so, wie bei Prusa beschrieben, montiert.
Ich hatte mir bereits vier neue Misumi-Lager besorgt, weil die alten Y-Lager, trotz Fettfüllung, bei bestimmten Geschwindigkeiten gescheppert haben.
Der Schlitten läuft ohne Riemen butterweich von Anschlag zu Anschlag. Und neue X-Lager und X-Wellen (wg. Riefen und starke Kratzgeräusche) habe ich bereits von Pruse bekommen, weil ich mich beim Aufbau des ersten Druckers genau an die Anleitung gehalten habe...
Die Madenschrauben sind auch korrekt montiert (zuerst die abgeflachte Seite montieren und dann erst die zweite anziehen) .
ABER: Die Riemen sind gerade, laufen liefen recht stark an der Bordscheibe. Danke für den expliziten Hinweis!
Es gab noch nie Versätze/Kollisionen im Stealth-Mode, deshalb schließe ich mechanische Probleme eigentlich aus...
Der Drucker steht auf einer Granitplatte die wiederum auf Schaumstoff gelagert ist.

Ich drucke mit diesem Drucker nur PLA mit den entsprechenden Heizbett-Temperaturen. Ein örtliche Zuordnung der Kollisionen konnte ich bisher nicht feststellen. 
Der Drucker wir nur per WLAN/OctoPrint angesteuert.
Ich verwende die Y-Motorbefestigung von Boogie ( https://www.prusaprinters.org/prints/68625-juiced-y-motor-holder) und werde die Vibrationen der hinteren Platte beobachten.

MfG Kaskade911

This post was modified 3 weeks ago 2 times by Kaskade911
Posted : 27/09/2021 3:55 pm
Page 1 / 2
Share: