Notifications
Clear all

Heizbett kaputt?, Heatbed problem  

  RSS
KaiL
 KaiL
(@kail)
Active Member
Heizbett kaputt?, Heatbed problem

Lieber Forum,

Bei meinem mk3 hat das Heizbett plötzlich ein Problem.

Es wird auf einer Seite sehr heiß (>100°C), die andere Seite bleibt kühler, oder wird vielleicht gar nicht geheizt.
Das ist erst einmal kurz aufgetreten und ich konnte es mit einem Neustart des Druckes beheben. Jetzt scheint es zu einem Dauerzustand geworden zu sein.

Der Sensor auf der Rückseite sieht noch ganz gut aus. Klebt da halt noch ganz brav. 
Jetzt piept der Drucker wenn ich einen Druck starten  möchte und das Heizbett-Licht flackert nur kurz auf  und geht dann aus.

Ist da jetzt das Heizbett kaputt? Oder kann es ein Wackelkontakt sein?

Danke für Hilfe,

Kai

Dear forum,

The heating bed of  my mk3 suddenly has a problem.

It gets very hot on one side (> 100 ° C), the other side stays cooler, or it may not be heated at all.
This only occurred briefly and I was able to fix it by restarting the print. Now it seems to have become permanent.

The sensor on the back looks quite good. Sticks there very well.
Now the printer beeps when I want to start printing and the heating bed light only flickers briefly and then goes out.

Is the heated bed broken now? Or can it be a loose contact?

Thanks for your help,

Kai

 

 

Posted : 01/05/2020 11:42 am
KaiL
 KaiL
(@kail)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Heizbett kaputt?, Heatbed problem

Sorry,

"Liebes Forum" ..

Posted : 01/05/2020 12:13 pm
KaiL
 KaiL
(@kail)
Active Member
Topic starter answered:
Heizbett kaputt

Ich denke das Problem war, dass ich durch zu häufiges Wechseln der Druck-Platte die oberste Schicht  des Heizbettes beschädigt habe. Dadurch kam, dass die Temperaturkontrolle nicht mehr funktioniert hat. Vielleicht gab es einen Kurzschluss. Musste das Heizbett austauschen. Seitdem wechsel ich die Platte gar nicht mehr bzw nur noch mit Vorsicht.

 

Posted : 07/10/2021 6:29 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Heizbett kaputt

Würdest Du zur beschädigten Heizplatte mal ein detailreiches Foto einstellen? Evtl. könnte man defekte Bereiche ausschleifen und mit Epoxidharz reparieren.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 07/10/2021 7:00 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Bilder sind toll

Hi Kai,

(der Spruch wird nie lengweilig, ich spreche da aus Erfahrung.....)

Wie Karl schreibt wären die Bilder interessant.
Man kann die Bahnen tatsächlich mit z.B. Folie reparieren und nachher wieder versiegeln.
Dafür gibt es auch spezielle Platinen-Lacke. Auch Epoxy eignet sich natürlich zur Veriegelung.
Aber Obacht, dafür ist nicht jedes Harz geeignet. Einige Harze werden bei relativ niedrigen Temperaturen wieder weich.

Gruß Kai

nec aspera terrent...
Posted : 07/10/2021 9:21 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
Ohne ein Bild gesehen zu haben ...

... tippe ich fest auf einen Wackelkontakt - z.B. Kabelbruch in der flexiblen Leitung zum Heizbett. Dass das Heizbett selber infolge des Federstahlbleches einen Isolationsfehler produziert hat ist zwar nicht unmöglich, für mich aber 3 10er Potenzen unwahrscheinlicher als ein Kabelbruch/Wackelkontakt.

lg, Clemens

Posted : 08/10/2021 2:15 pm
KaiL
 KaiL
(@kail)
Active Member
Topic starter answered:
2020 ...

Liebes Forum,

vielen Dank für die neuen Tipps. Aber das war schon im Mai 2020, als mir das Heizbett kaputt gegangen ist. Und es war eindeutig die oberste Schicht auf dem Heizbett, die ich da wohl beschädigt hatte.
Ich habe den neuen Beitrag eigentlich nur noch geschrieben, um andere Benutzer davor zu warnen, zu unsanft mit dem Heizbett umzugehen und die Sache damit abzuschließen. Das Ding ist schon lange im Elektroschrott.

Letztendlich ist das Heizbett an der Stelle, an der ich die Isolierung anscheinend mit der Zeit abgeschabt habe, durchgeschmort: Stink, rauch rauch ...

Die Bilder werde ich wohl nicht mehr finden, aber natürlich habt ihr recht damit, dass solche hilfreich wären. Durch-geschabte Stellen lassen sich unschwer an durchschimmerndem Kupfer erkennen.

lg kai

Posted : 08/10/2021 2:45 pm
Share: