Häufige Crash Erkennung  

  RSS
Maxxuwe
(@maxxuwe)
Estimable Member

Hallo,

ich habe seit einer Weile häufige Crash Erkennungen auf der Y - Achse.

Kann aber keinen sichtbaren Grund erkennen. Es ist auch absolut sporadisch. Er druckt längere Zeit problemlos und dann ist irgendwie der Wurm drin und es gibt bei einem Druck mehrere Crash Erkennungen. Es ist immer auf der Y-Achse.

Ich kann aber den Druck immer wieder fortsetzen und dann kommt es durchaus vor, dass nach zB. 10 Crash der Druck bis zum Ende ohne weiter Crash Erkennung klappt.

Was könnte der Grund sein?

 

Posted : 21/04/2021 11:50 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

Moin Uwe,

hier ist natürlich wieder eine ganze Menge möglich. Mir fallen da so als erstes folgende Sachen ein:

- Sitzen alle Kabelbinder noch wo sie sollen?
- Haben sich irgendwo Schrauben gelöst?
- Hat sich was in den Riemen gesetzt?
- Laufen die Wellen der Motoren noch rund?
- Ist im Fall der Crasherkennung irgendwo z.B. das Infill hochgekommen?
- Lagert sich Filament aufgrund von Überextrusion am/im Druckteil ab?
- Hat sich irgend etwas in die Aluprofile geschlichen und stößt nun an beim Verfahren des Druckbetts?

Leider ist auch der Abstand zum Rahmen unterm Heizbett im Bereich der Führungen recht knapp bemessen. Falls sich da irgendwas gesetzt hat, oder Du z.B. alternative Halter für die Lager verwendest, ist das auch eine Quelle für Kollisionen. Prusa arbeitet bei den Lagerhaltern nicht umsonst mit so "dünnen" Bügeln bzw. Blechen.

Aber besonders bei den sporadischen Crash Detections kann das natürlich Alles und Nichts sein.

Gruß Kai

Posted : 21/04/2021 12:06 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

Das mit dem Druckbett kannst Du recht einfach feststellen.
Wenn der Drucker aus ist schiebst Du das Bett hin und her.
Läuft das problemlos drückst Du einfach leicht auf das Bett und wiederholst den Vorgang.
Schlagen die Lagerhalter nun am Rahmen an hast Du wahrscheinlich Dein Problem gefunden.

Posted : 21/04/2021 12:08 pm
Maxxuwe
(@maxxuwe)
Estimable Member

Hallo Kai,

danke für die schnelle Antwort.

Die Möglichen Probleme die Du schreibst habe ich schon alle überprüft. Das Kabel vom Heizbett habe ich schon befestigt, dacht es liegt daran, war es aber nicht. Was die Wellen betrifft, die habe ich überprüft und auch mit dem Prusa Fett behandelt. Der Druck ist sauber, das sind keine Überstände erkennbar. Der Test mit dem Bett, werde ich noch mal prüfen.

Was ich zur Zeit probiere, habe die Gehäusetür offen um zu kühlen. Bisher gab es noch keinen Crash wieder. Mal sehen ob das bis zum ende des Druckes so bleibt.

Sollte es sich dadurch verbessern, ist natürlich die Frage, Warum? Drucke mit 40°C im Gehäuse.

Posted : 21/04/2021 12:36 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@maxxuwe

40° im Gehäuse sind aber schon sportlich. Wenn das mal nicht zu hoch ist.
Mindestens für PLA ist das auf jeden Fall viel zu viel. Bei der Temperatur dürften die Motoren kurz vorm "Kochen" sein. 😉 
Möglicherweise ist das jetzt vielleicht aber auch etwas überspitzt formuliert.
Wenn z.B. meine Temperaturanzeige über 34° geht mach ich spätestens die Tür auf.
Mein Gehäuse ist auch nicht belüftet. Das macht es manchmal nicht ganz einfach......
Bei 40° im Gehäuse habe ich Steppermotoren die ich nicht mehr ansatzweise anfassen kann.
Lediglich bei Nylon lasse ich die Temperaturen etwas höher gehen. Aber auch hier nicht bis auf 40° im Gehäuse.
Bei PLA z.B. bekomme ich die ersten "Transportprobleme" wenn ich im Gehäuse 32° habe.
Das sind aber alles höchst individuelle Werte. Evtl. sind die 40° bei Dir ja auch genau die richtige Temperatur.

Posted : 21/04/2021 1:09 pm
Maxxuwe
(@maxxuwe)
Estimable Member

@kai-2

Du meinst das ist zu warm? Ich drucke ASA. 

Aber der Druck jetzt mit offener Tür 33°C ist ohne Crash beendet worden. Sollte es die Temperatur sein?

Als ich mit ASA die ersten Druckversuche machte, erhielt ich hier im Forum den Tipp, 40°C im Gehäuse.

Ich werde gleich nochmal 4 Stunden drucken mit offener Tür.

Posted : 21/04/2021 2:38 pm
Maxxuwe
(@maxxuwe)
Estimable Member

Es scheint wohl an der Temperatur zu liegen. Jetzt 4 Stunden ohne Crash Erkennung.

Ich verstehe nur den Zusammenhang nicht. ☹️ 

Posted : 21/04/2021 6:31 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@maxxuwe

Ein Crash wird erkannt, wenn der Stepper Schritte verliert. Die FW registriert dies und referenziert neu inkl. anschl. Druckfortsetzung.

Wäre möglich, dass Deine Stepper überhitzen und somit dieses Ereignis auslösen können. Ich habe zwar keine Probleme beim Druck bei 45Grad C. (Nylon), muss aber dazusagen, dass ich nicht die originalen X/Y/Z Prusastepper installiert habe. Wenn bei 33GRad C. alles gut läuft, würde ich  es so belassen oder evtl. eine Umluft mit Filterung zur Temp. Regelung einbauen - oder eben die Tür eine spaltweit offenlassen.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 21/04/2021 7:20 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@maxxuwe

Ich denke Deine nun gemachte Erfahrung gibt uns recht.
Karl ziehe ich mit seiner Hardware hier nicht für Vergleiche heran.
Die ist dem Standard von Prusa ja mittlerweile haushoch überlegen.
Aber seinen Hinweis mit der aktiven Lüftersteuerung solltest Du dir durch den Kopf gehen lassen.
Das ist relativ einfach mit einem Arduino, ein paar Knöpfen und einem kleinem OLED umzusetzen.
Damit lässt sich dann, entsprechenden Lüfter (mit Filter) vorausgesetzt, sehr genau die Temperatur im Gehäuse steuern.
Über kurz oder lang werde ich das auch noch umsetzen. Bis dahin steuere ich manuell durch öffnen der Tür.

Posted : 21/04/2021 7:59 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@kai-2

Die Lüftersteuerung ist tatsächlich eine praktische Sache. Erstens kann man die Tür geschlossen halten, zweitens kann die Temp. relativ gut gesteuert werden und drittens wird mit geeigneten Filtern auch noch etwas "Filamentstaub" abgefiltert. Ich habe mir Erfahrungswerte bzgl. Raumtemperatur für die verschiedenen Filament gesammelt und diese in die Steuerung (Raspi/Octoprint) inkludiert. Bei 45 Grad ist aber Ende, höher gehe ich nicht und habe dies auch noch nie benötigt. Andernfalls müsste die gesamte Elektronik extern verbaut werden. Irgendwann würde diese dann instabil werden.

Auch wenn man "nur" PLA oder PETG druckt, ist die Umluftsteuerung ganz hilfreich. Da gibt's auch schon fertige Lüfter/Filter Set's käuflich zu erwerben.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 21/04/2021 8:37 pm
Maxxuwe
(@maxxuwe)
Estimable Member

@karl-herbert

Jetzt verstehe ich den Zusammenhang. Mein Gehäuse hat eine Lüftersteuerung, ist auf 40°C eingestellt. Aber schon länger drucke ich damit. Seit ich das Gehäuse habe. Hatte ich mir zugelegt, als ich das Lokgehäuse mit ASA drucken wollte. Übrigens, dass Lokgehäuse lasse ich jetzt in China drucken, Druckmaterial Tough Resin, somit ohne Nacharbeit lackierfähig.

Am Anfang gab es keine Probleme mit 40°C. Das Problem taucht erst jetzt auf. Das Tür öffnen war nur der Test ob es daran liegt. Habe jetzt auf 33°C eingestellt und teste grad.

Posted : 22/04/2021 7:59 am
wapjoe
(@wapjoe)
Estimable Member

@maxxuwe

Hast du zufällig eine Mod an der Y-Achse? Z.B. hatte ich mit einer selbst gedruckten Lagerhalterung, die Achsenlänge um < 0,5 mm reduziert. Wenn die Achse unter 215 mm erkannt wird, greift die Crasherkennung.

Posted : 23/04/2021 9:06 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@wapjoe

Y-Achsenlänge könnte man z.B. auch in der FW anpassen. Das wäre wesentlich weniger aufwändig als neue Lagerhalterungen zu fertigen.

Configuration_prusa.h

// Travel limits after homing
#define X_MAX_POS 255
#define X_MIN_POS 0
#define Y_MAX_POS 215     <- (diesen Wert auf z.B. 212 verringern)
#define Y_MIN_POS -4 //orig -4
#define Z_MAX_POS 205
#define Z_MIN_POS 0.10

Anschließend die FW neu compilieren und flashen.

Schöne Grüße,

Karl

This post was modified 3 weeks ago by karl-herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 23/04/2021 10:45 pm
wapjoe
(@wapjoe)
Estimable Member

@karl-herbert

Für die Zukunft gut zu wissen, aber in dem Moment wollte ich das behoben haben, besonders um irgendeinen Hardwarefehler oder sonstigen Bug auszuschließen. Die Werte werden sicher nicht in den eeprom geschrieben, also musst du an die Änderungen bei eventuellen FW-Updates denken?

Gruß
Jörg

Posted : 24/04/2021 12:40 am
Maxxuwe
(@maxxuwe)
Estimable Member

@wapjoe

Nein, ich habe nichts verändert. 

Aber ich habe jetzt schon mehrfach mit der niedrigeren Temperatur gedruckt und es ist kein Crash wieder aufgetreten. Es liegt wohl doch an der hohen Temperatur. Nun habe ich allerdings festgestellt, mein Lüfter ist zu schwach. Es wird immer wärmer im Gehäuse und ich muss die Tür öffnen. Jetzt muss ich mal einen leistungsstarken Lüfter suchen.

Posted : 24/04/2021 7:53 am
wapjoe liked
Share:

Please Login or Register