Düse 0.15  

  RSS
Maxxuwe
(@maxxuwe)
Estimable Member

Hallo,

gibt es ein Profil für die 0.15 Düse?

Macht es überhaupt Sinn mit dem Mk3 und dieser kleinen Düse zu drucken?

Posted : 07/04/2021 3:19 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
Posted by: @maxxuwe

Hallo,

gibt es ein Profil für die 0.15 Düse?

Macht es überhaupt Sinn mit dem Mk3 und dieser kleinen Düse zu drucken?

Um Details bei kleinen filigranen Teilen hervorzuheben, macht der Druck mit einer 0.15er Düse sicherlich Sinn. Gehen tut's, ich habe auch schon mit einer 0.1er gedruckt. Carbonhaltiges lässt sich damit allerdings nicht drucken.

Bei so kleinen Düsendurchmessern ist es wichtig, dass das Druckbett sauberst gelevelt ist, da sich hier jede Unebenheit bzgl. Haftung bemerkbar macht. Vorschub sollte man ebenfalls reduzieren und gegebenenfalls auch den Extrusionsfaktor.

Hier meine ersten Versuche (Schriftbreite 0.15mm mit einer 0.1er mit MMU2:

wie man sieht, ist die Extrusion etwas ungleichmässig. Da musste ich noch etwas experimentieren. Grundsätzlich aber geht's.

Gutes Gelingen 👍 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 07/04/2021 5:26 pm
Maxxuwe
(@maxxuwe)
Estimable Member

@karl-herbert

Die Schrift auf dem Gehäuse ist recht gut geworden. Wie es aussieht hast Du nur die Oberfläche mit der 0.15 Düse gedruckt. Das Gehäuse selbst, mit einer großen Düse?

Ich wollte damit versuchen Figuren in 1:32 auszudrucken und ähnlich kleine Details. Bin mir aber nicht sicher ob ich das hinbekomme.

Da es ja auch kein Profil gibt.

 

Posted : 08/04/2021 8:31 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@maxxuwe

Ich habe das komplette Gehäuse mit der 0.1er gedruckt. Bei dieser winzigen Düse macht sich jede Unregelmässigkeit am Extruder und am Druckbett bemerkbar. Die Slicereinstellungen bzw. ein passendes Profil muss man sich selbst experimentel zurechtschnitzen. Mit der Layerhöhe lag ich im Bereich zwischen 0.05 und 0.08mm, Extrusionsfaktor bei 0.80 bis 0.85, Layerbreite bei 0.12, Vorschubgeschw. bei ca. 15mm/s. Meinen BMG Extruder habe ich vorher präzise kalibriert gehabt. 0.10 ist halt extrem Grenzwertig. Wenn es geht, würde ich eher mit einer 0.25er Düse arbeiten. Ach ja - Zeit darf natürlich keine Rolle spielen. Bei der 0.1er steigt die Druckzeit exponentiell.

Gutes Gelingen!

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 08/04/2021 6:22 pm
Share:

Please Login or Register