ASA Filament crashed  

  RSS
trossacher
(@trossacher)
New Member

Hallo zusammen

habe mich gestern an das ASA Filament gewagt.

Calicat ausgedruckt alles tiptop. Danach meine Surfbrettfinnen ausgedruckt, Extruder Temp auf default, heatbed Temp auf 110 statt 105, da dies ja bei grösseren Objekten empfohlen ist.

Heute morgen sa das ganze dann so aus...

Nun meine Frage, was mache ich nun;-)

- Extruder heizen und hoffe ich bekomme es weg.

- Mit Industrieföhn versuchen alles zu wärmen und versuchen zu entfernen

- Rohe gewalt?

Bin auf eure Erfahrungen und Inputs gespannt.

Posted : 15/05/2020 5:17 pm
trossacher
(@trossacher)
New Member

Für alle Suchenenden:

 

Posted : 15/05/2020 5:25 pm
Kai
(@kai-2)
Noble Member

@trossacher

Du schreibst:"Heute morgen sa das ganze dann so aus...".
Daraus schließe ich das Du den Druck direkt nach dem Start unbeaufsichtigt gelassen hast.
Da rate ich grundsätzlich von ab. Ich lasse solche drucke auch gerne mal über Nacht laufen. Bei langen drucken (12 Stunden+) lässt sich das häufig auch nicht vermeiden. Ich würde in einem soclen Fall immer mindestens die ersten Layer abwarten und schauen ob die Haftung ausreichend ist.

Zum Thema Beseitigung hast Du ja den Link oben.
Dort ist das wirklich super beschrieben.
Evtl. solltest Du Dir auch ein paar Extruderteile an die Seite legen. Thermistor und Heuikartusche gehen bei solchen Reinigungsaktionen gerne mal kaputt.

Gruß Kai

Posted : 20/05/2020 11:01 am
Share:

Please Login or Register