Notifications
Clear all

Umbautem am MK3S  

Page 5 / 5
  RSS
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
Gehaeuse fuer Sinterlager...

...sind ja schon einige Varianten im Umlauf. 14.4mm finde ich recht viel, aber Probieren geht über Studieren. Bei mir laufen die 14.1er perfekt, allerdings nachdem diese maschinell nachbearbeitet wurden. Die Unterschiede der Druckergebnisse bzgl. Maßhaltigkeit lagen schon im Bereich von ca. 0.1mm, was für die Gleitlager Auflagefläche doch recht üppig ist.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 25/07/2021 7:21 pm
Stefan
(@stefan)
Trusted Member
Topic starter answered:
🙁

Ja, klingt nicht nur viel, fühlt sich auch so an (ohne Einbau) 🙂

Trotzdem, hat wieder nicht hingehauen .... Geht total schwer. Das Gleiche auf X wo ich den Schlitten auch entsprechend geändert habe.

Na gut, wollte den Drucker sowieso zerlegen und die Noname-Lager etc. rauswerfen, war also nicht so viel Aufwand. Nur das Zeichnen der Teile war halt für die Katz, aber das übt ja wenigstens.

Macht nix, dafür sieht der Drucker jetzt schöner aus 😉

Gruß
Stefan

Posted : 27/07/2021 4:03 pm
Stefan
(@stefan)
Trusted Member
Topic starter answered:
Fertig

Hallo,

zum Abschluss hat dann doch noch was geklappt. Meine Steckerbox für die Lüfter funktioniert prima. Lüftertausch ist jetzt in einer Minute gemacht. Immerhin 🙂
Anbei mal ein Bild.

Die Drucke sind OK soweit, allerdings schabt und rasselt der eine Drucker jetzt auf Y reichlich heftig. War vorher schon, jetzt kann man sich da aber nicht mehr stundenlang dazusetzen 😖 
.........

Posted : 29/07/2021 6:36 pm
Stefan
(@stefan)
Trusted Member
Topic starter answered:
Drucker

.... und hier mal ein Bild von den beiden Druckern.

Immerhin, ich find's hübsch 🙂

Gruß
Stefan

Posted : 29/07/2021 6:37 pm
Stefan
(@stefan)
Trusted Member
Topic starter answered:
RE: Geschafft 🙂

Hallo nochmal,

ich habe kürzlich die Version von Pebi gelesen und fand die Idee mit den O-Ringen prima.
Habe mir die auch gleich bestellt und mal rumprobiert. Ich denke das funktioniert auch prima, allerdings stören mich zwei Dinge. Einmal, dass der Ring mangels Platz nicht in der Mitte sitzt (oder ist das ev. sogar besser so?), und dass das Druckbett damit natürlich dann auch etwas höher kommt.

Also habe ich nochmals selbst rumprobiert und möglichs kleine Lagerböcke gezeichnet, mit denen das Bett auf Originalhöhe bleibt. Die O-Ringe habe ich "simuliert" indem ich sie einfach mitgedruckt habe. Bliebt dann noch das Problem, dass ich mangels Ausrüstung die Auflagefläche zum Druckschlitten hin nicht plan bekommen kann. Also habe ich beim Lagerbock auf den Deckel verzichtet und das Teil horizontal geteilt. Ist etwas blöd zu drucken, geht aber. Jetzt ist die Auflagefläche genau die erste Schicht auf dem Druckbett und damit absolut eben.

Zusammenbau ist so auch einfach, Lager reinlegen, zwei Schauben (mit Sechskantkopf) rein und einbauen.

Gerade habe ich alles zusammengebaut, und der Schlitten bewegt sich ausreichend leicht, auch wenn alles knallfest gezogen ist. Funktioniert auf jeden Fall prima so 🙂

Mal sehen wie lange das hält. Das mit dem O-Ring ist sicher dauerhafter, das gedruckte wird sich da vielleicht mit der Zeit einlaufen und Spiel erzeugen, aber im Moment funktioniert es perfekt und der Y-Schlitten rasselt endlich nicht mehr.

Wenn sich das bewährt versuche ich das Gleiche noch auf X zu erreichen, mal sehen.

Gruß
Stefan

PS: Warum klappt das Anhängen von STL-Dateien denn nicht? Muss sie leider wiedfer zppen damit es geht.

Attachment removed
This post was modified 3 months ago 2 times by Stefan
Posted : 10/09/2021 4:14 pm
MKaiser96
(@mkaiser96)
Active Member
Umbauten Prusa i3 MK3

Hallo zusammen,

 

mittlerweile gibt es so viele Umbauten für den Prusa i3 MK3, dass ich nicht mehr durchblicke, welche Umbauten sinnvoll sind. Darum möchte ich euch fragen, welche Umbauten sinnvoll sind und welche nicht.

Mir kommen da folgende in Frage:

  • Sinterbronzelager für die Y-Achse
  • X-Achse
  • Spannelement Y-Achse

 

Die Sinterbronzelager habe ich bereits in meiner Y-Achse verbaut. Ein großes Dankeschön geht dabei an Karl.

Bei der X-Achse lese ich oftmals, dass der Bearmod sehr gut sein soll. Aber da gibt es mittlerweile mehrere Varianten. Welche Version funktioniert gut? Kann ich hier auch nur die Wellenhalter nutzen oder muss ich hier zwingend auch den Bearextruder nutzen?

Nutzt ihr modifizierte Spannelemente für die Y-Achse? Ich finde die originale Variante nicht schön gelöst.

 

Viele Grüße
Markus

Posted : 18/10/2021 5:15 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Umbauten Prusa i3 MK3

Schwer zu sagen, was Sinn macht und was nicht. Das hängt von Deinen Ansprüchen ab. Generell muss man am MK3 nichts umbauen. Der druckt auch im Original hervorragend.

Wenn Du etwas machen möchtest - Sinterbronzelager sind meiner Meinung nach die beste Investition. Ich habe diese bei fast allen Druckern auf allen Achsen montiert. Was soll ich sagen - bei sauberer Montage ein wartungsfreies, präzises und ruhig laufendes Sorglospaket. Zur Y-Gurtspannung findest Du vielleicht brauchbare Varianten evtl. bei Thingiverse oder Grabcad. Alternativ halt selbst ran an's CAD.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 18/10/2021 6:08 pm
blauzahn
(@blauzahn)
Estimable Member
RE: Umbauten Prusa i3 MK3

Hallo,

ich habe einen y-tensioner, wie diesen hier.

Schöne Grüße

Posted : 18/10/2021 7:05 pm
Stefan
(@stefan)
Trusted Member
Topic starter answered:
Anhang?

 

Posted by: @stefan
Attachment removed

Nur interessehalber, habe ich mit dem Anhang irgendwelche Regeln verletzt oder warum wurde der entfernt?

Posted : 18/10/2021 7:30 pm
Page 5 / 5
Share: