Praktischer Test.: Wechsel von Prusa auf Misumi Wellen / Rod und Misumi Lager / Bearing
 

Praktischer Test.: Wechsel von Prusa auf Misumi Wellen / Rod und Misumi Lager / Bearing  

Page 2 / 6
  RSS
Misc
 misc
(@misc)
Estimable Member

@karl-herbert

Ja bei Landwehr hab ich die Lager und die Wellen gekauft. Das würde mich wundern wenn man da so einen Ausschuss bekommen würde. Ich suche den Fehler hier bei mir. Hast du die Lager nach dem säubern noch weiter behandelt?

Hast du auch das LM47 MOS2 Fett von Landwehr im Einsatz?
Wenn du schreibst das man die Lager trocken und ungefettet auf die Wellen schieben kann und die Welle dann hin und her kippt sollen die Lager dann von selbst bergab laufen? Soll ich die Wellen auch entfetten?

Posted : 15/02/2020 2:48 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Famed Member
Posted by: @misc

sollen die Lager dann von selbst bergab laufen? Soll ich die Wellen auch entfetten?

Ja, die Lager sollten nicht klemmen oder kratzen sondern beim Kippen der Welle von selbst "bergab/bergauf" laufen, vorausgesetzt alles ist sauber und trocken. Das LM47 ist schon in Ordnung. Ich selbst verwende ein ähnliches Fett (LM50 Litho HT) für meine Fräse und den Drucker. Die Lager würde ich auch nicht bis zum Anschlag mit Fett füllen. 35% ist völlig ausreichend.

This post was modified 11 months ago by karl-herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 15/02/2020 3:48 pm
Misc
 misc
(@misc)
Estimable Member

Da rollt nix. Wie lange kann ich die Lager in ISO einlegen? Ist Waschbenzin schädlich wenn die Lager zu lange baden? Vielleicht war das der Fehler.

Posted : 15/02/2020 5:43 pm
ProjektC
(@projektc)
Reputable Member

Ich habe meine im Bad aus Waschbenzin und Isopropanol über 10 Stunden drin gehabt ( über die Nacht )
Gründlich austrocknen lassen und dann gefettet.
Beim trocknen waren es ca 6 Stunden mit immer wieder drehen.

Posted : 15/02/2020 5:54 pm
Misc liked
Misc
 misc
(@misc)
Estimable Member

@projektc

Du hast das gemischt?

Posted : 15/02/2020 6:39 pm
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member
Posted by: @misc

@max-distortion

Ich ziehe die Kugeln vorsichtig mit nem Zahnstocher die Führung entlang und bei bis auf 3 Lager spürt man ein leichtes Kratzen der Kugeln in mindestens einer der vier Kugellagern. Soll heißen das drei Lager für mich ok wären. Ich kann mir nicht vorstellen das Misumi so einen Ausschuss 70% produziert.

Hab jetzt alle Lager schon mehrfach in ISO gebadet, Kugeln verschoben und wieder ins Bad gelegt. Bin am überlegen ob ich mal statt dem LM47 das Prusafett nehme oder Nähmaschinenöl zum testen ob das was bringt?

@karl-herbert Die gereinigten Lager kann ich fast schieben. Evtl. muss ich sie noch mehr trocknen lassen.

 

in diesem Fall würde ich nicht lange fackeln und die Lager zurückschicken.

Posted : 15/02/2020 6:39 pm
ProjektC
(@projektc)
Reputable Member

@misc

In den einen Videos heisst es Waschbenzin
In den anderen Videos heisst es ISO.
Dann wieder über Nacht, dann ein paar Stunden.
Je mehr man ansieht, desto mehr Infos bekommt man die verwieren.
Ich dachte 50 / 50 ist ein Mittelding.
Ich wollte auch nicht so viel ISO verschwenden 😉
Wobei sich das Schieben der Misumi Lager auf der Wellen vor dem säubern und fetten gleich anhört zu nach dem säubern und fetten.

Aber um welten besser als die Prusa Lager und Wellen.

Glaube wichtig ist nur, das kein ISO oder Benzin nach dem Fetten drin ist, weil sich das wieder nagative auf das Fett auswirkt.

Posted : 15/02/2020 6:55 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@max-distortion

Ich stell mal ein kleines Video von "laufenden" Lagern ein. Wie gesagt, die sollten leichtgängig sein und von selbst laufen (mit einem kleinen Schubser) und es sollte auch ein leichtes Spiel auf der Welle spürbar sein.

www.kgolger.at/3D-Druck/Prusa_i3_MK3_BT1.8_MMU2S/Misumi-Linearlager/Misumi-Linearlager.mp4

Übrigens, das Lager habe ich so, frisch aus der Verpackung, ohne Reinigung verwendet.

This post was modified 11 months ago 4 times by karl-herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 15/02/2020 7:26 pm
Markus
(@markus-4)
Eminent Member

Ich habe nicht bei Landwehr bestellt sondern bei Jacks Filament und heute eingebaut incl. vorher mit LM50 gefettet und alles läuft wie geschmiert 🤣 Alle Lager waren in einwandfreiem Zustand sind wie auf dem Video von Karl-Herbert (bevor Fett rein kam) gelaufen auch keine auffälligen Geräusche.  Aktuell bin ich noch am Zusammenbau somit kann ich über einen Lauftest noch nix sagen. Wird aber noch folgen 🙂

Original Prusa MK3S KIT, MMU2S...
Posted : 15/02/2020 7:48 pm
Misc
 misc
(@misc)
Estimable Member

Meine Prusalager laufen auch so. Ich lass die Misumi jetzt mal über Nacht.in ISO, falls das morgen nix ist Bau ich die Stock Prusa wieder ein.

Posted : 15/02/2020 11:40 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@misc

Die schwergängigen Lager würde ich auf jeden Fall retour senden. Es wundert mich nur, dass die Ausschussquote dermaßen hoch ist.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 16/02/2020 12:36 am
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member

@karl-herbert

sind eben auch nur 0815 Lager. Beim nächsten Mal machen wir es richtig!

https://zaribo.com/home/216-misumi-thk-lmuu8-linear-bearing.html

Posted : 16/02/2020 7:59 am
ProjektC
(@projektc)
Reputable Member

27,50 Euro pro Stück ?

Posted : 16/02/2020 8:07 am
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

Die Lager, einfach nur, über Nacht, in ein Bad legen, wird nichts bringen. Auch eine Stunde braucht es nicht.
Lager sollten eigentlich gespült werden, die nur platt, in ein Bad legen, führt im schlimmsten Fall dazu, dass sich Rest Partikel, in den Hohlräumen, absetzt.
Jedes Kugelumlauf Lager hat diese Hohlräume. Die sind, zum einen, für die Fettreserve und zum Anderen, Schmutz, aufzunehmen, so das die Lager immer noch funktionieren.
Ihr solltet die Lager also schon, im Bad, schwenken und hin und her bewegen, danach trocknen und dann fetten.
Wenn die auch nicht 100% trocken sind, dann macht das dem Fett auch nicht viel aus 😉

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 16/02/2020 8:51 am
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

Noch etwas zum Reinigen, der Lager, im allgemeinen.
Es wird ja gerne Isopropanol benutzt. Kann man machen, muß man nicht 😉

Es eignet sich auch, Waschbenzin oder noch besser Petroleum. Beides ist schonender, zu bestimmten Kunststoffen.
Bremsenreiniger, wer hat, wird auch gerne verwendet, wenns schnell gehen soll. Hier aber unbedingt, vorher, prüfen, ob der verwendete Kunststoff, das auch verträgt. In der Regel gibt es aber damit weniger Probleme.

Es passiert, hin und wieder, dass, beim Aufschieben, der Lager, die Abstreiferlippe, umknickt. Das ist die innere Lippe, vom schwarzen Kunststoff Ring, an den beiden Enden der Buchse.
Wenn das passiert, geht das lager schwer, zu schieben. In diesem Fall, das Lager etwas über das andere Ende, der Führungsstange, schieben, so dass die Abstreifer Lippe, frei, über der Führungsstange, kommt. Dann wieder zurück schieben. Die Lippe sollte sich dadurch wieder aufrichten.

Hakende Kugeln:

1. Niemals! und das wird gerne, von Laien, gemacht, zu viel Fett nehmen. Wenn überfettet wird, lieber noch mal die Lager auswaschen.
Zu viel Fett, hemmt die Laufeigenschaften der Kugeln ! Das Lager kann heiß laufen usw.

2. Sollten die Kugeln hakelig laufen, diese ruhig ein paar mal, auf der Führungsstange, hin und her bewegen. Dabei auch etwas auf die Führungsstange klopfen, so dass die Lager etwas durchgerüttelt werden. Bitte nicht mit einem Hammer, sondern wirklich nur leicht, die Lager, beim Schieben, rütteln.

Sollten die Lager immer noch hakeln, Punkt 1 kontrollieren. Man kann auch noch mal die Lager zwischen zwei Finger, hin und her schütteln. Es sorgt dafür, dass sich die kleinen Kugeln besser, von einander lösen. Gerade die kleinen Kugeln verklemmen sich, ohne Führung, schon mal.

  

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 16/02/2020 9:37 am
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member

@dermartin
meine Lager laufen im Moment wirklicht gut. Aber eine Frage zur Wartung und Pflege. In den letzten Tagen hat sich einiges an Fett an den Rändern der Wellen abgelagert. Ich würde das jetzt einfach mit einem Tempo entfernen . Sollte man die Wellen danach nochmal ein bisschen (nur ein kleines Bisschen 😉 ) mit Fett eincremen oder wäre das kontraproduktiv?

Posted : 16/02/2020 10:04 am
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

Wenn sich etwas Fett, auf den Führungen zeigt, wische ich das auch, mit einem, fusselfreien, Tuch, ab.
Dabei verteile ich gleich ein wenig davon, auf die Führung, so dass ein leichter Fettfilm, übrig bleibt 😉
Extra ölen oder der Gleichen, würde ich da nicht machen.
Ganz leichter film drauf, reicht.

Zu viel würde sich wieder Staub, Schmutz usw, an den Führungen sammeln, was dann schädlich werden kann

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 16/02/2020 10:10 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Sehr gut erklärt, da stimme ich 100% zu! Viele glauben, je mehr Fett, umso besser. Das geht vielleicht bei einem Fahrrad Trettlager oder ähnlichen Verbindungen mit geringen dynamischen Wechselbelastungen oder sehr niedrigen Drehzahlen.

Zu viel Schmierfett führt dazu, dass das Wälzlager in der Walkphase verbleibt, wobei hohe Reibungsverluste und hohe Temperaturen auftreten. Ich würde, wie bereits erwähnt, nicht über 35% des Fett Lagervolumens gehen. Zum Nachschmieren ist es ausreichend etwas Fett auf die Wellen aufzutragen...

Alternativ kann man Sinterbronzelager verwenden -> mehr Laufruhe und wartungsfreier.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 16/02/2020 12:54 pm
dodasch liked
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

Ihr würdet ja auch keine ganze Packung Schlaftabletten nehmen, es sei denn Ihr habt etwas anderes damit vor, wenn Ihr nicht einschlafen könnt 😉 

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 16/02/2020 1:07 pm
ProjektC
(@projektc)
Reputable Member

@karl-herbert

vielen Dank für dein Video.
Da ich noch eine leichte Vibraton beo der Y Achse merke, aber viel weniger als vorher, habe ich die Y Achse zerlegt.
Dann bin ich auf dein Video gestossen, und nun ist mir schlecht ;(

Beim säubern und fetten habe ich nur auf die Führung auf der Welle geachtet, aber nicht wie leichtängig die wirklich gehen soll.
Hier mein Video

https://www.dropbox.com/s/bf6gsf2g3ysx23z/IMG_4556.MOV?dl=0

Lager 1 scheint wohl zu passen, das flutscht.
Lager 2 fällt sauber von oben herunter, nicht ganz so 100 % mit schwung wie Lager 1, ob das noch Toleranz ist, oder schon schlecht keine Ahnung.
Lager 3 geht aber garnicht .......
Wenn ich diese aber auf der Welle Waagrecht hin und her schiebe höre ich kein Krazen oder krachen.
Ich denke das Lager müsste dann OK sein.
Habe ich es mit dem Fetten übertrieben ?

Wenn ja, wird mir schlecht bei X und Z wenn das auch so ist, wobei vom Sound ist da alles OK

Posted : 16/02/2020 1:21 pm
Page 2 / 6
Share:

Please Login or Register