[Solved] Octoprint und Cancelobject  

  RSS
Philip911
(@philip911)
Active Member

Moin.. 

Ich bin jetzt seit ein paar Tagen fleißig am drucken. Und nun kommen einige Fragen auf..

Gibt es irgendwelche Nachteile über Octoprint zu drucken? Fehler die passieren können z.b durch fehlende Einstellungen?  

Muss ich bei dem Plugin Cancelobject noch irgendwelche Einstellungen vornehmen? Die Einstellungen in Slicer habe ich angepasst dass die Objectnamen ausgegeben werden.

 

Auch ist mir aufgefallen:  Ich habe über SD Karte gedruckt und wollte den Octoprint Server starten um den Druck zu überwachen. Dabei ist dann der Druck abgebrochen und hatte keine Möglichkeit an der Stelle fortzufahren. Ist das Verhalten normal?

 

Weitere Fragen werden sicherlich noch folgen.

 

Danke schonmal im voraus für die Unterstützung 

 

MfG

Posted : 14/06/2020 5:30 pm
Holger.s3
(@holger-s3)
Honorable Member

@philip911

Hallo Philip,

Wenn Du Octoprint nutzt funktioniert "Power Panic" nicht. Deshalb bei längeren Drucken sicherer von SD-Karte drucken.

Ist der RPi per USB mit dem Einsy verbunden ist ein Reset normal, wie immer, wenn eine USB-Verbindung mit dem Einsy neu hergestellt wird, auch vom PC aus, sonst ist ein Firmware update nicht möglich. Die Ursache liegt im Einsy-Rambo-Board. Wenn der RPi per GPIO am Einsy angeschlossen ist, tritt kein Reset auf. Ein Firmware-Update des Einsy ist per GPIO aber nicht möglich.

Viel Spaß beim Drucken.

Holger 🙂 

 

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 14/06/2020 5:48 pm
Philip911
(@philip911)
Active Member

Die Powerpanic schützt doch "nur" vor Stromausfällen oder? Da habe ich bei mir eigentlich keine Sorgen das sowas passiert. Ich würde es eigentlich bei einem längeren Druck mit mehreren Objekten auf dem Druckbett eher vorziehen über Octoprint mit dem Plugin Cancelobject zu drucken. Falls sich dann z.b ein einzelnes Objekt vom Druckbett löst wird dann nicht der komplette Druck versaut. Oder sehe ich es Falsch?

 

MfG

Posted : 15/06/2020 8:48 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@philip911

Power Panic ist gut und recht für kurze Stromausfälle. Sobald dir das Druckbett zu stark auskühlt, kann es dir möglicherweise das Bauteil lösen bzw. dieses sich verspannen und... den Rest kannst du dir ausmalen. Ich verwende ebenso Octoprint (1.3.10) welches direkt über ein Netzwerkkabel ins Netz eingebunden ist. Langzeitdrucke lasse ich aber dennoch lieber über die Drucker SD-Karte laufen, da es auch schon mal vorkommen kann, dass der Octoprint Server kurz mal instabil wird (was mir schon einige male passiert ist) und der Druck dadurch verloren gehen könnte. Ansonsten läuft Octoprint aber recht zuverlässig, hängt aber auch von einer sauberen Installation ab. Plugins würde ich nur die nötigsten installieren, da diese die Funktionen von Octoprint beeinflussen können. Ist halt eben Open Source und vieles ist noch nicht so ganz ausgereift. Zum Notabschalten (nach einem crash oder sonstigen malfunctionen) verwende ich das M112 Kommando. Da gibt es ein Plugin mit welchem man die Octoprint Funktionen durch Absetzen von gcodes etwas erweitern kann -> Custom Control Editor. Der Druck ist dann allerdings für die Restmaterialverwertung. Weiters kannst Du ja über Octoprint den Druck pausieren und fortsetzen oder abbrechen.

This post was modified 6 months ago by karl-herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 15/06/2020 11:02 am
Philip911 liked
Philip911
(@philip911)
Active Member

Danke für die Antworten 👍 

Posted : 16/06/2020 7:42 pm
Share:

Please Login or Register