Notifications
Clear all

Gehäuse für Prusa i3 MK3  

Page 5 / 13
  RSS
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

@kai-r3

da ist was dran. Die meisten Servergehäuse haben zwar schon etliche Vorbereitungen für Durchbrüche, ob dann allerdings auch der passende dabei ist weiss man nicht. Ich stehe gerade in Kontakt mit ZPAS. Ein Traditionsunternehmen aus Polen, die ein paar günstige Modelle aus ihrem Portfolio über Ebay vertreiben. Ein 19" 15he mit 60cm Tiefe in der Farbe grau oder schwarz pulverbeschichtet kostet um die 170€ incl. Versand.

Ab einer Abnahmemenge von 10 Stück, könnte man die Gehäuse auch in einer anderen Farbe lackieren lassen.

Vom Preis her sehr interessant, wenn man bedenkt, dass die billigen Chinateile schon 80€ kosten. Besonders toll sind die schwingenden Seitenteile und der 3 teilige Stahlrahmen. Laut Herstellerseite soll das kleine  Wandgehäuse 40kg auf  die Waage bringen 😀

Auf der einen  Seite spricht das für Qualität und hohe Festigkeit, aber gleichzeitig wäre das für mich auch ein möglicher Kritikpunkt. Ein Lack Tisch könnte mit dem Gewicht etwas überfordert sein 🙂 Das möchte ich vorher noch abklären, eine Mail ging eben an den Support raus.

https://www.ebay.de/itm/19-Netzwerkschrank-15HE-600X600-Wandschrank-Serverschrank-Ladekapazitat-100kg/262531836737?hash=item3d201deb41:g:9LUAAOSwsTxXjLfT

was hälst du von dem Schränkchen?

This post was modified 2 years ago by Max Distortion
Posted : 17/02/2020 12:38 pm
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

Rückmeldung,vom Support. Das Gehäuse wiegt 30kg.

Posted : 17/02/2020 12:49 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

@max-distortion

Das Gehäuse bietet ideale Grundabmessungen für den MK3. Da wären gute Reserven für kleinere Zubauten in allen Richtungen vorhanden, Die Filamentrollen könnten dann oberhalb des Gehäuses platziert werden. Mein Gehäuse hat die Grundabmaße 600x600x600x300 inkl. geschlossener Raum im "Dachgeschoss" für die Filamenzuleitung zur MMU2. Übrigens wiegt mein Selfmade Konstrukt aus Alu und PP Platten inkl. Netzteil mit allem Drum und Dran auch ca. 27kg. Ein einigermaßen stabiler Schreibtisch mit einer Mindesttiefe von 60cm sollte mit dem Gehäusegewicht + Prusa + MMU2 + 5-6 Filamentrollen (je ca. 1.5kg) zurechtkommen.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 17/02/2020 1:58 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

@karl-herbert

Dein Grundmaße irritieren mich ein wenig. Sind das 600mm x 600mm x 600mm x "hält so ca. 300 Jahre?" 🤣

nec aspera terrent...
Posted : 17/02/2020 2:13 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

@kai-r3

600x600x600mm für den Drucker im unteren "Stockwerk" und 600x600x300mm für die Filamentrollen, Extrarolle für TPU und Netzteil im oberen "Stockwerk".

Die Bauart des Gehäuses dürfte evtl. 300 Jahre überstehen, vorausgesetzt es landet kein Flugzeug in meiner Wohnung. Brand, Sintfluten und Blitzeinschläge stellen natürlich auch eine gewisse Gefahr dar, wobei die größte Gefahr von der Person am oder vor dem Drucker ausgeht 😆 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 17/02/2020 2:31 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

Ich habe hier noch einen interessanten Lieferanten für Neodym Magnete (N52 - höchst mögliche Magnetisierung) gefunden:

https://www.cnc-modellsport.de/product_info.php?cPath=29_85&products_id=755

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 29/02/2020 8:48 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

@karl-herbert

Interesanter Link.
Bei supermagnete.de kaufe ich meine immer.
Die haben auch eine Top Qualität.

Und hier noch was informatives .
https://www.supermagnete.de/faq/Was-bedeutet-die-Angabe-N42-N45-N50-usw
https://www.supermagnete.de/physical-magnet-data

nec aspera terrent...
Posted : 02/03/2020 7:52 am
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

Nochmal eine Rückmeldung meinerseits. Das riesige ZPAS (15HE) Gehäuse wurde gestern abgeholt, der Support wollte mir ein Neues schicken, aber ich hatte abgelehnt, da es mir auch etwas zu groß und schwer war.

Als Ersatz hatte ich ein kleineres 12HE Gehäuse als Flatpack/Bausatz von CANOVATE/LogiLink (Made in Turkey) erworben. Bestellt über PRIZ24. Lieferung innerhalb eines Tages via DPD.

klick!

Das Gehäuse war schnell zusammengebaut. Die Gewinde wurden nicht wie beim ZPAS in das Metall geschnitten sondern über Gewindebuchsen realisiert, was ich ziemlich gut finde. Die vom ZPAS waren nach zweimaligem Rein und -Rausdrehen nämlich durch. Noch ein Vorteil ist, dass die Seitenteile komplett entfernt werden können. Bei dem ZPAS waren sie nur schwenkbar.

Wer den Spulenhalter noch mit reinpacken möchte, sollte sich das etwas höhere Modell mit 15HE anschauen.

This post was modified 2 years ago by Max Distortion
Posted : 06/03/2020 9:05 am
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

Angtrieben vom damaligen IKEA Hack, wollte ich auch immer ein Gehäuse haben.
Aber am besten so eines wie du hast, komplett fertig.

Ich habe nur schiess, weil bei Problemen immer zuerst die Frage kommt, freistehend oder im Gehäuse und wenn im Gehäuse dann Deckel offen.
Thermisch scheint das alles etwas fickelig zu sein, und da weis ich nicht, ob man sich dort mehr Probleme als nutzen einholt, auch weil die Sommer Tage immer wärmer werden.

Gut, im Wohnzimmer wo er steht, haben wir eine Klimaanlage, aber trotzdem.
PETG scheint es warm zu mögen, aber mit PLA scheint man da schnell an die Problematik zu kommen, das es im Gehäuse einfach schon recht schnell warm werden kann.

Posted : 06/03/2020 10:17 am
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

@projektc

Das könnte wirklich zum Problem werden. Im Moment wird aber sowieso nur PTEG gedruckt.

Von Extrudr gibt es das BioFusion welches bis 75 Grad aushalten soll. Als Drucktemp. gibt der Hersteller 205-215°C bzw. bis 60 Grad für das Druckbett an. Das könnte eine gute Alternative zum PLA sein. 

The temperature resistance of the material is up to 75°C. As it is very easy to print and doesn’t require a heated bed or closed building chamber

Ein paar Sachen werde ich aber noch ändern. Zum einen fliegt das Netzteil raus und oben wird mind. noch ein 120er Lüfter incl. Aktivkohlefilter eingebaut. Zudem werde ich den Extrudermotor gegen einen von Zaribo tauschen.

This post was modified 2 years ago 2 times by Max Distortion
Posted : 06/03/2020 10:54 am
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

Wie ich lesen musste, sind die Bewertungen zum BioFusion Filament allerdings eher durchwachsen.
Brüchig soll es sein ... hmmm 

Posted : 06/03/2020 11:08 am
ProjektC
(@projektc)
Honorable Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

Bin gespannt auf dein Projekt und auf die Positionierung der Lüfter, damit diese nicht den Druck wegen kältestrom und Windzug beeinflussen.

wenn das mit dem Gehäuse passt, überlege ich mir da was

Posted : 06/03/2020 11:12 am
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

@projektc

da bin ich auch schon sehr gespannt. Der/die verbauten Lüfter werden Noctua NF-F12 PWM werden. Einen hab ich hier schon liegen. Dieser ist sehr leise, bietet aber hoffentlich genügend Power (2.61mmH₂O) um die Dämpfe/Gase durch den Filter zu drücken.

Das Netzteil ist jetzt schon mal draußen. Mal schauen ob die Kabellängen überhaupt noch reichen.

Posted : 07/03/2020 7:15 am
Tom the Tomstar
(@tom-the-tomstar)
Reputable Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

Für alle LACK Freunde, hab hier eine Kleinigkeit nach meinem Geschmack ummodelliert. Die Filamentdurchführung kann jetzt gleich Staub entfernen : )

https://www.prusaprinters.org/social/42312-tomtom/prints

Posted : 08/03/2020 3:36 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

@tomstar

Gute Idee! Dann wünsche ich Dir viele saubere Druckergebnisse und wie sagt man so schön: Happy printing!

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 08/03/2020 4:05 pm
Drehzahl73
(@drehzahl73)
Trusted Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

Hoi

ich habe mir ja den Lacktisch gebaut mit Filteranlage da ich demnächst ABS Drucken möchte und der Drucker in meinem Büro steht wo ich auch drin arbeite.

Soweit so gut, wie kann ich nun aber testen ob der Filter auch das tut was er soll? Ich meine ich habe extra den lauten Noctua Industrie genommen mit 7.63mm H₂O. Druck hat der mal genug, aber wie Teeste ich ob der Filter wirklich die Schadstoffe rauszieht. Macht ihr das nach Gottvertrauen wird schon passen, oder kann man das gescheit messen? Ne kein Kanarienvogel im Käfig drauf setzen oder sowas 😉

Das mit den Servergehäuse ist auch eine Idee, da muss ich mal schauen wer nach CH liefert oder mein Tisch neu bauen und umgestallten.

Meine grössten Probs sind Standort Drucker, müsste den auf Laufschienen setzen sonst komme ich hinten oder an die Seiten kaum ran. Oder ein Gehäuse auf Rollen....

Mit was haben die Lackenclosure eure Verbindungsmodule gedruckt? PLA oder habt ihr was stabileres genommen?

GRüsse aus der Schweiz

Heiko

M3Ks + MMU2s...
Posted : 11/03/2020 7:23 pm
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

@3d-drehzahl73

man könnte sich ein Messgerät kaufen oder selber basteln. Wie genau die Messwerte sind weiß ich aber nicht, da die Geräte im unteren Budget nicht geeicht sind.
Am Besten wäre es die Luft direkt aus dem Fenster zu blasen, was bei mir leider nicht möglich ist.

Auf Aliexpress gibt es welche ab 20€. Ob die was taugen? Wer weiß das schon 😀

This post was modified 2 years ago 2 times by Max Distortion
Posted : 11/03/2020 8:59 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

@3d-drehzahl73

Wir haben eine Absauganlage für unsere Lötstationen in der Werkstatt. Die Abluft soll reiner sein als die Umgebungsluft. Die Anlage ist aber recht teuer und für den industriellen Einsatz gedacht.

Ich würde für den 3D-Drucker im Gehäuse evtl. so etwas verwenden: https://www.3dnatives.com/de/alveo3d-luftfilter-fuer-3d-drucker-300720191/

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 11/03/2020 9:19 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

@3d-drehzahl73

Hallo Heiko,

das kannst Du eigentlich nur mit einem Partikelmessgerät prüfen.
Die Frage ist nur in wie weit das dann auch aussagekräftig ist.
Du solltest auf jeden Fall einen Unterschied messen können zwischen dem Wert im Gehäuse, und dem Wert außerhalb des Gehäuses.
Am besten natürlich hinterm Filter. Falls Du mit nem Raspberry Pi am Drucker liebäugelst, könntest Du eine Partikelmessung integrieren.
Das sogar als Permanentmessung. Damit kannst Du dann auch den Filterzustand überwachen. 🤪 
Ist aber nicht ganz günstig.
Gute Anlaufstellen sind für sowas sind:
https://shop.pimoroni.de/ (wird leider geschlossen)
https://shop.pimoroni.com/
https://thepihut.com/
https://www.adafruit.com/

Gruß Kai

nec aspera terrent...
Posted : 12/03/2020 8:14 am
Drehzahl73
(@drehzahl73)
Trusted Member
RE: Gehäuse für Prusa i3 MK3

So mein neues Gehäuse für mein bestellten MMU2S wird nun erstmal auf die Warteschleife gesetzt.

Leider habe ich beim Drucken zu viele Fehler die ich erstmal verstehen und beheben muss. Während einige Teile auf im gleichen Druck super sind, sind andere voll durch den Wind. Hab nun knapp 2kg Galaxy Black Petg durch und die hälfte ist für die Füx, ok sicher kann man es zusammenbauen, aber es soll ja auch gut aussehen.

Na mal sehen, mir ist nach dem Drucken auch aufgefallen das man den Tisch gar nicht oberhalb abnehmen kann damit manvon hinten an den Drucker kommt. Vielleicht muss doch noch eine Modifikation her. der Sockel kommt auf Rollen damit ich ihn zum schrauben drehen kann, ohne Öffnung hinten nutzt das drehen nix 😀

 

Schön Gesund bleiben 

Gruss Heiko

M3Ks + MMU2s...
Posted : 15/04/2020 6:54 pm
Page 5 / 13
Share: