GCode Plugin für Octoprint  

  RSS
BernhardG
(@bernhardg)
Active Member

Hallo,

habe mir eine TempTower heruntergeladen um diesen mit meinem Prusa i3 mk3s+ mit verschiedenen Filamenten zu drucken. Möchte mit Octoprint, das auf einem Raspberry Pi 4 läuft, deshalb den GCode sehen und ggf. ändern um die richtige Temperatur beim richtigen Layer einzustellen.

Gibt es hierfür ein Plugin, dass ich mit Octoprint verwenden kann? Eine Anleitung wäre auch super. Soviel hab ich schon herausgefunden, dass man den Layer ermitteln muss, bei dem dann ein neuer Temperaturbereich beginnen soll. Das denke ich, krieg ich auch hin. In Octoprint ist ein GCodeViewer aber der zeigt das Ganze nur graphisch nicht aber den GCode an, oder mach ich da was falsch?

Vielen Dank für eure Hilfe

Schönen Sonntag

Bernhard

Posted : 28/02/2021 11:04 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
Posted by: @bernhardg

Hallo,

habe mir eine TempTower heruntergeladen um diesen mit meinem Prusa i3 mk3s+ mit verschiedenen Filamenten zu drucken. Möchte mit Octoprint, das auf einem Raspberry Pi 4 läuft, deshalb den GCode sehen und ggf. ändern um die richtige Temperatur beim richtigen Layer einzustellen.

Gibt es hierfür ein Plugin, dass ich mit Octoprint verwenden kann? Eine Anleitung wäre auch super. Soviel hab ich schon herausgefunden, dass man den Layer ermitteln muss, bei dem dann ein neuer Temperaturbereich beginnen soll. Das denke ich, krieg ich auch hin. In Octoprint ist ein GCodeViewer aber der zeigt das Ganze nur graphisch nicht aber den GCode an, oder mach ich da was falsch?

Vielen Dank für eure Hilfe

Schönen Sonntag

Bernhard

Octoprint Plugin ist mir keines bekannt. Schau dir aber mal dieses Projekt an: https://www.thingiverse.com/thing:1579403

Mit einem einfachen Pythonscript und Eingabe einiger Parameter kannst du relativ einfach Temperatursprünge/Ebene generieren lassen. Läuft bei mir auf W10 mit Python 3.8.5 ( https://www.python.org/downloads/release/python-385/ ).

 
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 02/03/2021 8:48 pm
BernhardG
(@bernhardg)
Active Member

@karl-herbert

Vielen Dank, werd ich ausprobieren.

Posted : 03/03/2021 5:40 am
Clemens M.
(@clemens-m)
Honorable Member

Eine weitere Möglichkeit ist noch direkt im PrusaSlicer unter Druckereinstellungen ==> benutzerdefinierter GCode ==> GCode vor dem Schichtwechsel eine Funktion zu programmieren, die in Abhängigkeit von der z-Höhe ein Temperaturprofil vorgibt. Da gibt es von bobstro hier im englischen Forum einen Link den ich immer mal wieder dafür verwende:

https://projects.ttlexceeded.com/3dprinting_prusaslicer_gcode.html#other-custom-g-code

Dort gibt es dann auch weiterführende Informationen, ist nicht sehr schwer sich so was herzurichten.

Deine Frage bezüglich OctoPrint und GCode Viewer (aber im Sinne von GCode zu sehen und editieren wie in einem NotePad++) kenne ich nur dieses PlugIn (bin mir aber nicht sicher, ob das das ist was Du wolltest):

https://plugins.octoprint.org/plugins/GcodeEditor/

Ich hab das nur mal kurz verwendet, bin aber eher auf dem Weg unterwegs entweder direkt im Slicer mit der oben beschriebenen Methode zu arbeiten oder wenn es wirklich ans eingemachte geht mit einem NotePad++. Da sollte man aber konzentriert dran werken sonst geht es schief. Möglich dass man dabei sogar was zerstören kann - mir blieb das bis jetzt erspart.

lg, Clemens

Posted : 03/03/2021 1:11 pm
BernhardG
(@bernhardg)
Active Member

Danke Clemens,

ich hab mich schon mal mit python versucht. Bin dankbar für alles. Hab schon mal herausgefunden, dass für den Extruder die Werte M104 und M109 und für das Heizbett M140 und M190 zuständig sind. Werde mir alles anschauen.

Posted : 03/03/2021 1:39 pm
Share:

Please Login or Register