Notifications
Clear all

fertiger bunny and baer Extruder  

  RSS
pebi
 pebi
(@pebi)
Eminent Member
fertiger bunny and baer Extruder

Hallo Druckerkollegen,

es ist soweit, mein neuer bunny and baer short eaers Extruder ist fertig und ich möchte euch mit diesem Beitrag an diesem Projekt teilhaben lassen.
Obwohl die Lager korrekt eingebaut und geschmiert wurden, hatte ich in der Vergangenheit immer wieder mal Probleme mit tiefen Kratzern an der oberen Stange der X-Achsenführung. Prusa hat mir innerhalb der Garantiezeit immer anstandslos kostenfreien Ersatz zukommen lassen.
Dann habe ich auf Thingiverse zufällig den bunny and baer short ears Extruder gesehen und mir die Vorteile durchgelesen die diese Konstruktion haben soll.
Verringerung des Hebelarms durch Verlagerung des Extruder Motors in Richtung X-Achse und ca.80Gramm weniger Masse erschienen mir sehr interessant.
Vielleicht kann ich damit dem relativ hohen Verschleiß an den Führungen der X-Achse entgegenwirken, hab ich mir gedacht.
Allerdings habe ich nach der ersten Durchsicht der Bauanleitung mit 81 Schritten schnell wieder resigniert, weil mir der Umfang dieses Projekts doch ziemlich groß erschien.
In der Folgezeit habe ich mir diese Anleitung immer wieder mal angesehen und langsam aber sicher wurden mir Funktion und Aufbau immer klarer.
Letztendlich hab ich angefangen die benötigten Teile zu drucken und mir die Zukaufteile und Schrauben zu besorgen.
Ich bin von der Konstruktion dieses Extruders sehr angetan, da hat sich einer viele Gedanken gemacht. Die Teile passen prima zusammen und es gibt einige Detaillösungen die mir sehr gut gefallen. Das man einfach so die Daten kostenlos downloaden und ausdrucken kann finde ich schon bemerkenswert.
Ob dieser Extruder meine Probleme mit den X-Achsen Führungen beseitigen kann, weis ich jetzt natürlich noch nicht, aber bis jetzt sieht alles sehr gut aus.
Ich werde euch an meinen Langzeiterfahrungen teilhaben lassen.

Gruß

Peter

hier noch ein Video:

https://forum.prusaprinters.org/wp-content/uploads/2021/05/20210508_173547.mp4

Posted : 10/05/2021 10:09 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: fertiger bunny and baer Extruder
Posted by: @pebi

Hallo Druckerkollegen,

es ist soweit, mein neuer bunny and baer short eaers Extruder ist fertig und ich möchte euch mit diesem Beitrag an diesem Projekt teilhaben lassen.
Obwohl die Lager korrekt eingebaut und geschmiert wurden, hatte ich in der Vergangenheit immer wieder mal Probleme mit tiefen Kratzern an der oberen Stange der X-Achsenführung. Prusa hat mir innerhalb der Garantiezeit immer anstandslos kostenfreien Ersatz zukommen lassen.
Dann habe ich auf Thingiverse zufällig den bunny and baer short ears Extruder gesehen und mir die Vorteile durchgelesen die diese Konstruktion haben soll.
Verringerung des Hebelarms durch Verlagerung des Extruder Motors in Richtung X-Achse und ca.80Gramm weniger Masse erschienen mir sehr interessant.
Vielleicht kann ich damit dem relativ hohen Verschleiß an den Führungen der X-Achse entgegenwirken, hab ich mir gedacht.
Allerdings habe ich nach der ersten Durchsicht der Bauanleitung mit 81 Schritten schnell wieder resigniert, weil mir der Umfang dieses Projekts doch ziemlich groß erschien.
In der Folgezeit habe ich mir diese Anleitung immer wieder mal angesehen und langsam aber sicher wurden mir Funktion und Aufbau immer klarer.
Letztendlich hab ich angefangen die benötigten Teile zu drucken und mir die Zukaufteile und Schrauben zu besorgen.
Ich bin von der Konstruktion dieses Extruders sehr angetan, da hat sich einer viele Gedanken gemacht. Die Teile passen prima zusammen und es gibt einige Detaillösungen die mir sehr gut gefallen. Das man einfach so die Daten kostenlos downloaden und ausdrucken kann finde ich schon bemerkenswert.
Ob dieser Extruder meine Probleme mit den X-Achsen Führungen beseitigen kann, weis ich jetzt natürlich noch nicht, aber bis jetzt sieht alles sehr gut aus.
Ich werde euch an meinen Langzeiterfahrungen teilhaben lassen.

Gruß

Peter

hier noch ein Video:

https://forum.prusaprinters.org/wp-content/uploads/2021/05/20210508_173547.mp4

Der Extruder ist Dir ja sehr gut gelungen 👍 

Zum Problem mit den defekten X-Führungswellen. Dies kann auch vorkommen, wenn die Wellen nicht genau parallel verlaufen oder die Distanz Wellemitte zu Wellemitte nicht exakt passt. Die Lager klemmen dann einseitig und verschleißen vorzeitig bzw. beschädigen die Führungswellen. Da die Linearrollenlager einiges kompensieren können, fällt dies oft nicht gleich auf. Am Besten mal nachmessen. Der Abstand der beiden Wellenzentren zueinander sollte über die gesamte Länge bei 45.00mm liegen.

Viel Spaß mit Deiner neuen Errungenschaft !

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 10/05/2021 6:19 pm
pebi
 pebi
(@pebi)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: fertiger bunny and baer Extruder

Hallo Karl,

den Abstand der Führungen zueinander habe ich als erstes überprüft (Bügelmeßschraube), der stimmt wirklich sehr genau. Das hatte ich bei gedruckten Aufnahmen eigentlich ungenauer erwartet.

Gruß

Peter

Posted : 10/05/2021 6:31 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: fertiger bunny and baer Extruder

@pebi

Dann hast Du einfach Pech mit den Linearrollenlagern oder Führungswellen gehabt. Ich habe dies nur erwähnt, da ich Gleitführungen (Sinterbronze) verbaut habe und da natürlich jede minimale Achsabweichung sich sofort mit "Schwerlauf" oder Klemmen des Führungswagens/Extruders bemerkbar macht. Unfährerweise muss ich sagen, dass ich die Bohrungen (0.5mm Materialzugabe) der X-carriage links und rechts nach dem Druck mit einer CNC-Fräse auf 8H7 nachgearbeitet habe. Da ist dann schon mal ein Fehlerfaktor ausgeschlossen.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 10/05/2021 7:17 pm
pebi
 pebi
(@pebi)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: fertiger bunny and baer Extruder

da sind wir ja beruflich gesehen Blutsbrüder, ich bin Werkzeugmachermeister und arbeite als WorkNC-Programmierer. In der Firma sind wir bestens ausgestattet mit Hermle 5-Achs Fräsmaschinen. Ich hab auch schon mit dem Gedanken gespielt die Lagersitze auszufräsen.  Im Gegensatz zum Original Extruder verfügt der neue über Stege in der Mitte der jeweiligen Lagersitze die ein paar zehntel hervorstehen. Die Lager sollen sich dadurch pendelnd um diese Stege selbst ausrichten können, vermute ich. Es geht aber trotzdem nichts über einen exakt ausgefrästen Lagersitz, da gebe ich dir vollkommen recht.

Gruß

Peter

Posted : 10/05/2021 8:12 pm
pebi
 pebi
(@pebi)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: fertiger bunny and baer Extruder

hier nochmal ein Bild zum besseren Verständnis

Posted : 10/05/2021 8:25 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: fertiger bunny and baer Extruder

@pebi

Ich habe einen modifizierten BMG Extruder verbaut, allerdings ohne Stege sondern die Gleitlager am Aussenmantel beidseitig 1 Grad konisch abgedreht, sodass diese minimale Abweichungen ausgleichen sollten. Funktioniert auch ganz gut.

 

Ungefähr nach diesem Prinzip:

 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 10/05/2021 9:04 pm
Bu66as liked
pebi
 pebi
(@pebi)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: fertiger bunny and baer Extruder

Viele Wege führen nach Rom, grundsätzlich sollten die Lager halt möglichst genau axial miteinander fluchten. Das hat mit Sicherheit einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Haltbarkeit und die Geräuschkulisse.  Ich denke, dass bei den gedruckten Lagersitzen eine Axialität wie wir sie als genau definieren nicht möglich sein wird. Ein bisschen Glück bracht man da schon. 

Posted : 10/05/2021 9:20 pm
denkdanix
(@denkdanix)
Active Member
RE: fertiger bunny and baer Extruder

Hallo zusammen,

an wenn kann ich mich wenden wenn ich ein Problem mit dem Baer umbau bzw. mit dessen Betrieb habe?

Folgendes Problem: ich verwende die MMU. Das Filamet wird von der MMU nur bis zum Extrudersensor gefördert und nicht bis zu den Rollen.

Der Druck startet dann einfach ohne Filament. Wo kann ich dem MMU sagen das er 20mm noch weiter das Filament fördern soll?

Bitte um Hilfe vielen dank

 

Posted : 25/05/2021 3:53 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: fertiger bunny and baer Extruder

@denkdanix

Einstellen der Ladelänge MK3 - MMU2: https://help.prusa3d.com/de/guide/wartungsmenu-kalibrierung-einzelner-filamente_86376

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 25/05/2021 5:11 pm
Bu66as
(@bu66as)
Eminent Member
RE: fertiger bunny and baer Extruder
Posted by: @karl-herbert

@denkdanix

Einstellen der Ladelänge MK3 - MMU2: https://help.prusa3d.com/de/guide/wartungsmenu-kalibrierung-einzelner-filamente_86376

Schöne Grüße,

Karl

Hallo Karl,

die Einstellung suche ich auch noch, leider gibt es die Seite nicht mehr bei Prusa, gatte ich mir auch mal verlinkt!

Ich bräuchte das demnächst, wenn der Drucker wieder läuft und ich die neuen MMU2s Teile gedruckt habe!

MBG Micha

Posted : 08/07/2021 8:21 pm
pebi
 pebi
(@pebi)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: fertiger bunny and baer Extruder

Hallo,

bei meinem "Bunny and Baer" Extruder gibt es zwei Möglichkeiten für die Ansteuerung des Filament-Sensors. Die erste habe ich verbaut, weil ich keine MMU habe, sie funktioniert wie beim Standard Extruder. Das Filament wird erkannt und der Sensor ändert seinen Schaltzustand noch bevor das Filament die Förderzahnräder erreicht hat.  Die zweite Option funktioniert anders, das Signal des Sensors ändert sich erst dann, wenn die Förderzahnräder das Filament erfasst haben, diese Option soll speziell für den Betrieb mit MMU sein. Der Mechanismus funktioniert  über eine Art Schwinghebel der auf die Bewegung des kleinen Türchens reagiert, welches das Gegenstück des Bondtechgetriebes beherbergt.  Damit wird sichergestellt dass die Förderzahnräder das Filament in ihren Zähnen haben wenn der Sensor sagt Filament ok.

Gruß

Peter

Posted : 08/07/2021 8:47 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: fertiger bunny and baer Extruder

@pebi

Du meinst wahrscheinlich die "chimney Variante"

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 08/07/2021 9:05 pm
Bu66as liked
pebi
 pebi
(@pebi)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: fertiger bunny and baer Extruder

wie geschrieben, bei meinem "Bunny and Baer Extruder"! wie das beim Original aussieht weis ich nicht.

Posted : 08/07/2021 9:08 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: fertiger bunny and baer Extruder

@bu66as

In dieser Anleitung ist es auch beschrieben: prusa3d_manual_mmu2_eng_1_03 (ab Seite 14) 👍

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 08/07/2021 9:11 pm
Bu66as liked
Bu66as
(@bu66as)
Eminent Member
RE: fertiger bunny and baer Extruder

@karl-herbert

Danke, habe jetzt auch noch was gefunden Service menu - Individual Filament Calibration 👍 😉 

Posted : 08/07/2021 9:21 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: fertiger bunny and baer Extruder

@bu66as

Na, dann viel Erfolg beim Kalibrieren der Ladelänge 👍 

Ich erstelle mir oft eine PDF Datei verschiedener HTML Inhalte, um einen 404 Fehler zu umgehen, falls der link dann nicht mehr gültig ist.

Man weiß ja nie...

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 08/07/2021 9:28 pm
Bu66as
(@bu66as)
Eminent Member
RE: fertiger bunny and baer Extruder

@karl-herbert

Ja, habe ich vor einiger zeit auch Angefangen, leider habe ich noch nicht alle Links die ich habe durch und somit passiert es halt mir immer noch das ich hier und da auf einen 404 einfach treffe, ist halt alles mit Zeit und Aufwand verbunden!

Ich bin eigentlich eine Datenkrake und speichere mir alles und behalte auch vieles recht lange um doch auch mal auf ältere Daten zugreifen zu können!

Gruß Micha

Posted : 08/07/2021 9:44 pm
Share: