Beispiele für Prusa Drucker Modifikation und Umbauten  

Page 1 / 2
  RSS
ProjektC
(@projektc)
Reputable Member

Moin,

ich fange mit meinen Prusa MK3S einfach an, vielleicht macht der der eine oder andere mit.
Ich würde mir wünschen, wenn jemand sein Gerät vorstellt, auch die Modifikationen mit einen Link beschreibt.

Sämtliche Teile sind mit Opal Grün in PETG von DasFilament mit 0,15 Qualität gedruckt worden.
https://www.dasfilament.de/filament-spulen/petg-1-75-mm/191/petg-filament-1-75-mm-opalgruen

Das Massive Sideboard hat auf der Oberseite zuerst von der Firma Sparx dünne Dämpferplatten mit 8mm Höhe bekommen, gekauft im Baumarkt.
Darauf ist eine 40 * 40 cm Steinplatte die auf der Oberseite geschliffen ist, hat um die 4 Euro gekostet.
Bekommt man auch im Baumarkt.

Der MK3S steht auf 6 Squash Bälle.
Auf jeder Seite 3 Stück ( vorne, mitte und hinten ).
Ich habe diese Halterung in PLA gedruckt, funktioniert ohne Werkzeug und Schrauben/Mutter und hält sehr gut.
https://www.thingiverse.com/thing:3596043

Squash Ball sind diese hier.
Vermutlich reichen auch 4 Stück, aber nachdem 6 im Paket hatte, wollte ich diese auch verbauen
https://www.amazon.de/gp/product/B00QWUZJLC/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

Die Lager und Wellen habe ich gegen Misumi getauscht.
https://forum.prusaprinters.org/forum/original-prusa-i3-mk3-benutzermodifikationen-octoprint-gehaeuse-duesen/praktischer-test-wechsel-von-prusa-auf-misumi-wellen-rod-und-misumi-lager-bearing/

Als Lager Fett zuerst LM47 und dann gegen Super Lube getauscht.
An sich würde ich vom Gefühl das Super Lube bevorzugen, das kommt mir von der Konsistenz besser vor.
Da ich aber davor schon LM47 reingedrückt habe, und mit normalen Mittel nicht mehr wirklich rein bekomme, kann ich da leider keinen direkt Test machen.
Habe das LM47 so gut es ging entfernt und das Super Lube reingemacht.
Wie die meisten aber schreiben wird es relative egal sein, ob es LM47, LM50 oder Super Lube ist.
https://zaribo.com/hardware/130-super-lube-grease-3oz.html

Y Achse
Wellen Halterung, da mir die Kabelbinder nicht zu sagen.
https://www.thingiverse.com/thing:3305218

Lager Halterung, weil ich die U Hakerl unmöglich finde, und eines der Hauptgründe sehe, warum die MK3S bei manchen  so laut sind.
http://www.thingiverse.com/thing:3558209

Heizkabel, da mein Drucker nach hinten wenig Platz hat, habe ich das Heizkabel Winkelstück genommen.
Normal wird das beim IKEA Hack benutzt.
Damit geht das Heizkabel nicht mehr nach hinten weg, sondern leicht zur Seite.
Leider hängt das Kabel dann etwas nach unten , daher habe ich es oben mit Heiß Kleber fixiert, gefällt mir aber nicht,
und werde daraus was eigenes machen, was unten evtl. eine kleine Trägerplatte hat, damit das Kabel nicht durchhängt.
http://www.thingiverse.com/thing:2890592

Hinten beim Motor eine neue massive Halterung
https://www.thingiverse.com/thing:2777432

Neue W6mm, 20T, Bore 3mm, Toothless Spannrolle für den Riemen.
Habe ich auch für die X Achse genommen und noch 3 Stück übrig, wenn jemand braucht.
https://www.amazon.de/gp/product/B074DVKYM7/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o06_s00?ie=UTF8&psc=1

Z Achse
Massivere Bauweise und bei der Welle auch einen festeren Sitz.
Die Welle ist nicht mehr ganz so locker wie beim Original
https://www.thingiverse.com/thing:2779123

X Achse
Die Lösung hat mir sehr gut gefallen, weil damit wird der Riemen nun hinten bei der Spanrolle gespannt.
Einfache uns super Konstruktion.
Die Spannrolle habe ich auch gleich getauscht wie bei der Y Achse.
Die Lager werden wie beim Original nicht einfach reingesteckt, sondern mit Schrauben und Mutter fest fixiert.
https://www.thingiverse.com/thing:3670659

Posted : 08/03/2020 9:12 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@projektc

Da hast Du ja gute Arbeit geleistet und alle Voraussetzungen für erfolgreiches Drucken geschaffen. Die nächste Etappe wäre dann wohl die MMU2?

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 08/03/2020 9:49 pm
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member

@projektc

schöner Umbau, da hast du ja schon einiges an Arbeit reingesteckt.
Bei mir geht es nur sehr schleppend voran und die Mods sind eher optischer Natur.

Posted : 10/03/2020 7:34 am
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member
Posted by: @projektc

Lager Halterung, weil ich die U Hakerl unmöglich finde, und eines der Hauptgründe sehe, warum die MK3S bei manchen  so laut sind.
http://www.thingiverse.com/thing:3558209

Ich wollte gerade die Lager Halterungen aus deinem Post drucken. Beim Slicen hat mir der PSlicer 76 Fehler angezeigt welche 2 Löcher zur Folge haben.
Ich nehme an die sind bei deinen Gedruckten auch vorhanden. Stoßen die Muttern denn nicht an den Lagern an?

Posted : 12/03/2020 3:34 pm
ProjektC
(@projektc)
Reputable Member

https://forum.prusaprinters.org/forum/original-prusa-i3-mk3-benutzermodifikationen-octoprint-gehaeuse-duesen/praktischer-test-wechsel-von-prusa-auf-misumi-wellen-rod-und-misumi-lager-bearing/#post-189532

@projektc

Das schaut schon sehr gut aus. Der Prusa bietet halt auch eine echt gute Basis für Optimierungen.
Zum Thema Muttern noch eine Kleinigkeit. Er Schreibt dort "6x M3x18mm with 6x "normal" nuts and blue Loctite".
Das sind normale Muttern, und du verwendest zusätzlich "Loctite blau (243)" zur Sicherung der Schrauben/Muttern.
So gesehen hast Du also alles richtig gemacht mit den "normalen" Muttern.

Ich vermute, du meinst das Problem das ich hatte ?

Posted : 12/03/2020 3:46 pm
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member

@projektc

nein das meine ich nicht. Nach dem Slicen hat sind neben der  Aufnahme für die Muttern jeweils ein länglicher Durchbruch gebildet und ich frage mich ob der sich negativ auf die Stabilität auswirken könnte, bzw. ob die Muttern an den Lagern reiben.

Posted : 12/03/2020 4:51 pm
ProjektC
(@projektc)
Reputable Member

Jetzt weis ich was du meinst.
Ich habe noch die weissen da, weil ich alles noch mal in Opalgrün gedruckt habe.
Ich habe die Mutter Brachial angezogen und das Prusa Lager reingemacht und das Prusa Lager nicht innen beim Lager gedreht, sondern aussen an der Lager Halterung wo die Mutter wäre.
Da reibt sich nichts und lässt sich komplett sauber drehen, als wenn die Mutter nicht drin wäre.

Ich habe die Halterung von weiss auf grün gedruckt und da ist mir bei den Misumi Lager nichts augefallen, weil ich diese auch noch einmal gereinigt habe mit dem Super Lube Fett.

Die Original Prusa Lager hatte ich damit auch schon betrieben und mir gerade alle Lager angesehen, da ist bei keiner was zu sehen.
Und ich habe die Schraube mit der Mutte jetzt beim Testen so fest wie möglich angezogen, was man sowieso nicht machen darf.

Posted : 12/03/2020 5:16 pm
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member

@projektc

Besten Dank 👍 Dann werde ich mal den Drucker anschmeissen 🙂

Posted : 12/03/2020 5:32 pm
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member

So, ich habe die Teile gedruckt, das Heizbett und die U-Halter entfernt. Anschließend die Lager nach hinten Richtung Netzteil geschoben, dabei natürlich nicht auf die ursprüngliche Ausrichtung der Kugelreihen geachtet 🤥 

Gibt es irgendeine Möglichkeit festzustellen wie diese innerhalb des Lagers ausgerichtet sind? Falls nein werde ich nicht drum rum kommen die Wellen auszubauen, oder?

This post was modified 12 months ago by Max Distortion
Posted : 12/03/2020 8:18 pm
ProjektC
(@projektc)
Reputable Member

Soweit ich weis, ist die Lager Ausrichtung egal zumindest bei den einzelnen.

Wo es nicht egal ist, bei Z und X wo zwei neben oder unter einander sind.

Da soll man es versetzen, so das beide Lager nicht die selbe Ausrichtung haben sondern um 45 grad versetzt.

Posted : 12/03/2020 9:46 pm
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member

@projektc

Laut Schritt 25 der Anleitung sollten diese auch mittig zur Schiene ausgerichtet sein.

Wenn Sie die Linearlager auf den Y-Schlitten setzen, überprüfen Sie bitte, dass sie wie abgebildet ausgerichtet sind. Eine der Schienen (Reihe von Kugeln) muss sich mittig in der Aussparung für das Lager befinden! Diese Ausrichtung muss für alle 3 Linearlager auf dem Y-Schlitten sichergestellt werden!

This post was modified 12 months ago 2 times by Max Distortion
Posted : 13/03/2020 5:50 am
ProjektC
(@projektc)
Reputable Member

Seufz, dann werde ich heute meinen auch wieder Sezieren ......

Posted : 13/03/2020 10:02 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@projektc

<Klugscheißmodus ein>
Schlau ist es auch sich die Lagerpositionen von außen zu markieren. 
<Klugscheißmodus aus>

Sehr gut eigenen sich dafür Lackstifte die man seiner Frau aus der Weihnachtsdekokiste stibbitzt.
Da kann man perfekt anzeichnen wo die Kugeln laufen, und sieht außerdem mit einem Blick ob sich daran während der Betriebszeit etwas geändert hat. Aber bitte nicht an der Lagerdichtung (schwarzer Kunststoff) markieren. Die kann (wird) sich nämlich mitdrehen......

Posted : 13/03/2020 11:01 am
ProjektC
(@projektc)
Reputable Member

@kai-r3

als ich heute das von Max gelesen habe, war genauo das mein Gedanke, sowie mit welchen Stift das hällt 😉

Bei der X und Z Achse wusste ich es, aber das ist wegen der Optik auch mehr ein Gefühl gewesen, mit der Markierung. wäre das natürlich sauberer.

Nachdem ich wohl ab nächster Woche Homeoffice machen muss, habe ich zumindest jetzt dann Zeit dafür ......

Posted : 13/03/2020 11:05 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@projektc

Ja ja, der liebe Herr Corona.
Aber dann hat das ja bei Dir auch was Gutes.
Die Lackstifte sind dafür recht gut. Immer vorausgesetzt man gibt der markierten Stelle Zeit zum trocknen, übersteht die Markierung dann auch Fett und IPA.

Posted : 13/03/2020 12:04 pm
Thomas
(@thomas-17)
Eminent Member

Hallo zusammen 

Habe meinen Prusa zu einem Caribou (Zaribo heisst jetzt Caribou) umgebaut.

Alle 3 Achsen 10mm, Bontech extruder und meanwell Netzteil.

Posted : 02/10/2020 6:01 am
Max Distortion
(@max-distortion)
Honorable Member

@homo-faber

sehr schön, sieht gut aus 👍
Und wie läuft er im Vergleich zum Original?

p.s.: Die LCD Abdeckung musst du aber noch anpassen 😉

Posted : 02/10/2020 7:23 am
Thomas
(@thomas-17)
Eminent Member

Danke

Er läuft gut. Die Druckqualität ist besser, rechtfertigt aber nicht die fast 700chf die ich ausgegeben habe.

Hab halt auch einen Bondtech extruder verbaut ansonsten (prusa extruder) funktioniert das nicht mit der 10mm x Achse (kein passendes carriage).

Zusätzlich noch ein Meanwell Netzteil wegen dem integrierten Lüfter.

Ja lcd Cover könnte ich noch ändern die entsprechende step Datei hätte ich

Posted : 02/10/2020 9:06 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@homo-faber

Der Drucker sieht ja schon mal sehr gut aus. Dann fehlt nur noch ein passendes CAD System (ich mutmaße mal) um viele Stunden Zeit damit zu verbringen. Früher oder später will man (oder Frau)eigene Kreationen schaffen und nicht auf thingiverse oder sonstige Quellen angewiesen sein.

Ich arbeite berugsbedingt mit Inventor und Solidworks, benutze im privaten Bereich auch gerne Rhino und FreeCAD. FreeCAD ist open source.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 02/10/2020 12:32 pm
Thomas
(@thomas-17)
Eminent Member

Mache gerade meine ersten Gehversuche mit Fusion 360

 

Posted : 02/10/2020 1:10 pm
Page 1 / 2
Share:

Please Login or Register