Prusa I3 MKS3 Kaufen  

Page 3 / 4
  RSS
danbe
(@danbe)
Active Member

@janschmidt112

Hallo, hatte erstmal vor alles Orginal zu bauen und wenn dann alles läuft dann kann gemoddet werden. Jetzt bin ich noch nich so drin daher was ist der Nylon mod? 🙂

PS: Hab ich schon gefunden!

This post was modified 1 month ago by danbe
Posted : 25/06/2020 12:33 pm
nikolai.r
(@nikolai-r)
Noble Member

@danbe

Kann jedem Erstbenutzer nur empfehlen keine Mods zu installieren. Es gibt am Anfang so viel zu lernen und zu verstehen. Mit einem nach der Bauanleitung gebautem Drucker hast du mehr Leute, die dir weiter helfen koennen. Sei es der offizielle Prusa Support aber auch die Community. Sobald du anfaengst irgendwas zu veraendern, machst du es dir nur am Anfang umso schwieriger.

Original Prusa Drucker brauchen keine Mods um gute Drucke zu erzeugen.

Often linked posts:
Going small with MMU2
Real Multi Material
My prints on Instagram...
Posted : 25/06/2020 6:25 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@nikolai-r

Stimme ich auch zu und bei der Gelegenheit möchte ich auch noch empfehlen vorerst ohne MMU2, falls das überhaupt eine Option wäre, zu drucken. Wenn man weiß was man tut, gibt es allerdings nichts gegen Modifizierungen einzuwenden, wie z.B. das PT100 Upgrade, bedboost (notwendig für den Druck von PEEK), Sinterlager, 0.9er Stepper und was sonst noch Spaß am Tunen macht. Aber wie gesagt, der Drucker läuft gut justiert und mit sauberer Druckplatte einwandfrei und liefert gute Ergebnisse. Sind die Grundvoraussetzungen erfüllt, glaube ich, dass geschätzt 99% der Benutzer mit dem unveränderten Original zufrieden sind.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 25/06/2020 7:09 pm
janschmidt112
(@janschmidt112)
Active Member

Na dann werde ich das mal so beherzigen, und erstmal ohne Mod fortsetzen. Sind ja auch schnell die Muttern unter gebaut, wenn man es dann möchte. 

Posted : 25/06/2020 10:05 pm
danbe
(@danbe)
Active Member

Hallo Leute,

meine mk3s ist am Montag angekommen und ich habe ihn an den 3 darauffolgenden Abenden zusammenbabaut. Und was soll ich sagen, er druckt 1A und ist echt leise, das bin ich von meinem  Anycubic i3 Mega (s) nicht so gewohnt.

Im Englischen Forum, dem "Unofficial order topic for mk3s" -Thread, war die rede davon das jetzt wohl Mitsumi-Lager beiliegen würden, den Eindruck hatte ich auch auch, also Korrusionsschutz entfernt und ordendlich gefettet.

Heute müsste die MMU noch ankommen, werde die wohl schonmal zusammenbauen aber noch nicht einbauen sondern erstmal erfahrungen mit dem Prusa selbst sammeln. 

Viele Grüße und ein Schönes Wochenende

Daniel

 

Posted : 03/07/2020 10:24 am
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

@danbe

Noch ein kleiner Tipp. Besonders bei der MMU, die ja am Anfang laut "rattert", solltest Du Schrauben (wo Metall in Metall sitzt) sichern mit etwas mittelfester Schraubensicherung.  Z.B. Loctite 243.

Posted : 03/07/2020 10:51 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@danbe

Sehr gut, gratuliere Dir. Das mit der MMU2 ist eine gute Idee. Zuerst Erfahrung mit dem Drucker sammeln und dann das Pferd neu satteln. Erfahrungsberichte und Optimierungsvorschläge zur MMU2 sind genug im Web und auch hier im Forum verbreitet. Durch negative Kommentare würde ich mich nicht beeinflussen lassen.

Happy printing!

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 03/07/2020 11:56 am
danbe
(@danbe)
Active Member

Hallo Leute,

heute die MMU von der Post abgeholt und angefangen zu bauen, in aller Ruhe und für heute reicht es erstmal.

Was mich ein bisschen erschreckt hat ist die Druckqualität der Teile.

Ich bin aber vorbereitet und hatte so glaube ich zumindest hier schon darüber  gelesen und daher die MMu Teile die oben auf den Drucker gebaut werden schonmal selbst in ABS (glaube 0.1mm) gedruckt. Ich bin jetzt echt froh darüber. 

Ach ja schwer zu erkennen, die blauen sind meine 🙂 

Posted : 06/07/2020 7:55 pm
janschmidt112
(@janschmidt112)
Active Member

@danbe

Respekt. Hast du die mit dem neuen mk3s gefertigt? Oder hast du noch andere Drucker? 

Posted : 06/07/2020 7:58 pm
nikolai.r
(@nikolai-r)
Noble Member

@danbe

Schoen ist leider nicht immer besser. Ich sehe bei deinen Teilen leichte under extrusion. Die original PETG Teile sind ziemlich robust gedruckt. Bei 0.1 und ABS solltest du auch in Probleme mit Massgenaugkeit kommen. Die STL's sind fuer PETG 0.2 ausgelegt. Desweiteren hat PETG bessere mechanische Eigenschaften. Die ganze MMU Einheit ist starken Belastungen ausgesetzt. Damit sollte ABS ziemlich schnell (halbes Jahr?) beginnen zu knacken.

Will damit sagen. Bleib lieber bei den Originalteilen oder drucke eigene mit den empfohlenen Einstellungen nach.

Often linked posts:
Going small with MMU2
Real Multi Material
My prints on Instagram...
Posted : 06/07/2020 8:09 pm
danbe
(@danbe)
Active Member

@janschmidt112

Die sind aus meinem Anycubic i3 Mega S. Ich glaub den hab ich schon so 2 oder 3 Jahre, finde aber den prusa im Vergleich von druckbild echt noch schöner.

Habe für die Base 3 Versuche gebraucht weil ich Haftungsprobleme hatte und quasi Stücke aus der Ultrabase gebrochen sind. Habe die dann umgedreht und auf der glatten Glasseite mit ordentlich Haarspray gedruckt 🙂 

 

Posted : 06/07/2020 8:15 pm
danbe
(@danbe)
Active Member

@nikolai-r

Danke für die Hinweise, ich werde genau hinhören und bin schonmal gewarnt

Posted : 06/07/2020 8:25 pm
janschmidt112
(@janschmidt112)
Active Member

@danbe

Also kein Neuling in Sachen 3D Druck. Bin ich ja beruhigt. Weil ganz so gut sieht noch nicht alles bei mir aus. Und ABS muss ja auch im Gehäuse gedruckt werden, richtig? Und das kommt für mir erstmal nicht in Frage. Aber ich hab den Nylon Mod gemacht. War recht simpel. Und bringt nach xyz kalibrieren und dann einstellen ein wirklich guten Grundllevel. 

Posted : 06/07/2020 8:40 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@danbe

Schaut ja schon mal gut aus. Der nächste Schritt wäre die Passgenauigkeit der Lagersitze, Bohrungen usw. zu prüfen. Da darf nichts zu stramm verbunden werden, da ansonsten Rissgefahr (zwischen den Layern) besteht. Die Bohrungen würde ich sauber nachbearbeiten und im Bereich der MMU2 4/2.5er PTFE's verwenden. Diese haben sich nicht nur an meiner MMU2 gut bewährt. Der Idler Antriebsseitig ist auch eine Schwachstelle. Da lösen sich bei Wärme die beiden Schrauben gerne oder es bilden sich Risse. Der Filamentcutter ist auch ausbaufähig usw... Bei Interesse - hier ein link zu meinen Änderungen: https://grabcad.com/library/mmu2-mmu2s-multi-material-unit-v2-3-1

Das kann man, muss man aber nicht anpassen, sondern soll nur eine Anregung sein wie man es anders lösen kann. Jede Änderung am Prusa Original, sowohl am Drucker, als auch an der MMU2 geschieht in Eigenverantwortung.

Viel Spaß und gutes Gelingen!

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 06/07/2020 9:10 pm
danbe
(@danbe)
Active Member

@karl-herbert

werde ich mir mal anschauen, bisher passt bei meinen selbst gedruckten teilen alles recht gut. Im zweifel wird halt nachgedruckt und der "alte" kram auseinandergekloppt 🙂

Posted : 07/07/2020 7:10 am
jul.stroebel
(@julianstroebel)
New Member

Hab gestern auch meine MMU2s zusammengebaut.
Die schwarzen Teile in deinem Bild sind so von Prusa gekommen?

Hab die mit orange Bestellt... sind zwar nicht so schön und sauber gedruckt wie die Teile vom MK3s aber devinitv besser als die schwarzen die du bekommen hast 😯 

Posted : 07/07/2020 7:57 am
danbe
(@danbe)
Active Member

@julianstroebel

ja sind so von prusa gekommen.

die ganzen kleinteile sind in Ordnung, auch die Teile des MK3s sehen gut aus, nur die 3 großen Teile der mmu sind etwas entäuschend. 

Posted : 07/07/2020 10:01 am
Alero
(@alero)
Trusted Member

Hi,

so jetzt ist er fast fertig. Es fehlt noch der Deckel für die Steuerung der Lüfter.(Schrittmotor, Gehäuse und Hepafilter)

Auf dem zweiten Bild sichtbar, da außen auf dem Schrank.

Gruß

Alero

 

 

Posted : 09/07/2020 10:45 am
danbe
(@danbe)
Active Member

Hallo,

 

mal nen kleiner zwischenstand, bis auf ein paar Bedineungsfehler, MMU zu fest gespannt & USB Kabel vom Raspi blöd über die X-Achse gelegt so dass er sich dann selbst den Stecker gezogen hat :),läuft bisher alles ziemlich gut.

Jetzt muss ich mir nir noch gedanken machen wie ich den Drucker dann final Platziere und wo isch die Filamentspulen lasse, aber da gibt es ja unzälig viele varianten. 

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

Daniel

 

Posted : 17/07/2020 7:22 am
Max
(@max-distortion)
Honorable Member

@alero

schaut sehr sauber aus 👍 

Was ich mich gerade frage, wie hoch die Lufttemperatur im Schrank bei geschlossenen Türen wird.
Z.B. nach einem zweistündigen Druck von PLA und PETG. 

Posted : 17/07/2020 7:48 am
Page 3 / 4
Share:

Please Login or Register