Prusa I3 MKS3 Kaufen  

  RSS
Alero
(@alero)
Active Member

Hi,

bin neu hier und habe direkt eine Frage.(ist bestimmt schon oft heir gestellt worden. ich hoffe ich werde nicht erschlagen)

Ich habe nmich die letzten Tage damit beschäftigt welchen 3D Drucker ich mir zulegen soll. Habe mir zahlreiche Videos angeschaut, anleitungen gelesen und auch empfehlungen bekommen. Zuerst war ich beim Anycubic mks3. Dann zeigten aber alle infos auf Prusa und den i3mks3. Nun ist es soweit und ich möchte mir diesen Drucker kaufen. Als Bausatz, das reizt mich doch sehr. Auch wennich weiss das der Zusammenbau etwas länger dauert.

Jetzt stellt sich die Frage :

Was genau soll ich mir als "Starter Kit" direkt mit bestellen und wo soll ich ihn bestellen? Welches Filament , welche spring steel plate (3 zur Auswahl) usw.

Ich möchte mich gerne in das Thema einarbeiten. Dabei dachte ich, dass es vielleicht auch sinnvoll ist mit dem richtigen Material ( 3d Drucker ) anzufangen.

Bin für jeden Tipp dankbar.

Für einen Anfänger wie mich sehr schwer. Ich hoffe das ich hier Hilfe finde.

Gruß

Speedy

Posted : 28/04/2020 4:47 pm
j-zschuppe
(@j-zschuppe)
New Member

Hallo, stand am Anfang des Jahres auch vor der Entscheidung . Wollte einen Chinaböller kaufen aber bin dann auf Prusa gestoßen. Da Prag nur eine knappe Autostunde entfernt für mich wäre. Aber die guten Reverenzen waren entscheidend. Nicht zuletzt der Service. Wollte nicht erst ein halbes Jahr an einem Drucker basteltuning betreiben um mal auf einen vernünftiges Ergebnis zu hoffen. Also kurz gesagt , Kit geordert ( war am schnellsten auch lieferbar) was man montiert versteht man auch besser. 
Wichtig ist zeit nehmen für die Montage , Das wird dann auch belohnt mit Null Problem. Habe auch gleich nach einem Probedruck meine eigenen CAD Projekte gedruckt. Das funktioniert. Sicher wird hier im Forum viel geschrieben , gefachsimpelt und mal auch einiges überspitzt. Kann nicht erwarten das mein Drucker für den Heimbereich die gleichen Ergebnisse bringt wie einer für 4Tsd  oder mehr.
Trotzdem ist man hier sehr aufgeschlossen und hilfsbereit in weitergeben von Erfahrungen und Tipps.
Was sollte oder kann man noch gebrauchen / hab mir eine eine zweite Düse /Messing mitbestellt und eine Olsson Ruby ( wusste das ich apressives Filament drucken werden ) Damit drucke ich jetzt schon eine ganze Weile. Auf jeden Fall reichlich Filamet / PLA, PETG vorerst.
Bestellt habe ich eine gepulverte Stahlplatte . Die eine Seite mit 1000 er Schleifpapier behandelt ( leicht ) und dann mit Spüli incl. eines Reibschwammes  ordentlich abgewaschen. Passt !! Mehr brauch man erst mal nicht bestellen. 
Werkzeug ist bei/ Okay , Messschieber (  digital wäre am besten )  technischer Alkohol ( wird zZ schwer ) und wichtig Fett. Habe Hochtemperaturfett genommen -30 bis 190  von z.B Promat für die Linearlager nur nicht gerade das aller billigste .  Lager ganz wichtig vernünftig fetten, auch wenn in der Anleitung steht nicht notwendig wären schon / das kann sich rächen . Achso eine ordentliche Lupe noch rundet die Sache ab.

hoffe konnte dir ein paar Anregungen liefern

mfg Jürgen 

Posted : 01/05/2020 10:09 pm
j-zschuppe
(@j-zschuppe)
New Member

mein Beitrag mit Bilder vom ersten Druck z.B unter

Prusa MK3s orig- kann keine Kreise drucken

 

Posted : 01/05/2020 10:14 pm
Max
(@max-distortion)
Reputable Member

Hi,

ich würde direkt bei PRUSA bestellen. Die beiden mir bekannten DE Shops haben ihn nämlich auch nicht auf Lager. Filament kannst du direkt von PRUSA beziehen, musst du aber nicht. Dafür gibts genügend andere Shops wie auch Hersteller.
Eine Rolle PLA wird beim Starter Kit dabei sein. So war es zumindest bei mir. Eine weiter Rolle PETG würde ich direkt noch mit bestellen. 

Für den Zusammenbau wäre noch etwas Werkzeug sinnvoll. PRUSA schickt zwar Werkzeug für den Zusammenbau mit, aber mit 6-Kant-Schraubendrehern geht es bedeutend einfacher und schneller als mit 0815 Schlüsseln. Ansonsten wirst du noch etwas Isopropanol zur Reinigung des Druckbetts benötigen.

An deiner Stelle würde ich direkt beide Platten (smooth und powder coated) bestellen (eine dritte Variante ist mir nicht bekannt). Für PETG nehme ich nur noch die Powder Coated und für PLA meistens die Smoothe. Wobei ich die Power Coated klar bevorzuge. Kein Stress mehr beim Entfernen des Bauteils und die Unterseite hat eine schöne Struktur. PLA scheint auf der Powder Coated allerdings ab und an Probleme mit der Haftung zu haben, zumindest bei meinem Setup.

Alles Weitere wird sich dann mit der Zeit von selbst ergeben.

p.s: eine Schutzbrille möchte ich dir noch ans Herz legen. Hört sich vielleicht paranoid an, aber nachdem mir beim Entfernen eines Druckteils eine kleiner Splitter direkt ins Augen geflogen ist, mach ich es nicht mehr ohne 😉 

Die Anleitung kannst du dir ja schon mal anschauen, falls noch nicht geschehen.

Gruss Max

This post was modified 1 month ago 2 times by Max
Posted : 02/05/2020 10:16 am
Alero
(@alero)
Active Member

Hi, vielen Dank für eure Infos. Habe mir jetzt den Bausatz bestellt. In 3 Wochen habe ich  ihn hoffentlich bei mir. Bin schon sehr gespannt.

Als filament habe ich mir erst einmal pla und Petg bestellt. Damit werde ich mal starten.

Gruss

Juergen

This post was modified 1 month ago by Alero
Posted : 06/05/2020 5:32 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Noble Member

@jtenten

Gratuliere zu Deiner Entscheidung! Ich wünsche Dir viel Spaß beim Zusammenbau und gutes Gelingen.

Vielleicht noch ein Tipp: Nimm Dir ausgiebig Zeit für den Zusammenbau, beachte genau die sehr gute Anleitung dazu und kontrolliere vor dem Einschalten alles nochmals gründlich, besonders die Elektronik (keine losen Kontakte, richtige Polung aller Anschlüsse). Vergiss auch nicht die Lager zu fetten, aber nicht zuviel Fett verwenden. Die U-Hacken (Y-Führung) nicht zu stramm anziehen. Die Z-Achsen Trapezmuttern nicht fetten, da diese aus einem sehr gut gleitfähigen Kunststoff gefertigt sind. Das Druckbett vor der ersten Benutzung sauber mit Seife und Wasser entfetten und nicht mehr mit den blossen Fingern berühren usw, usw....

Falls es Probleme geben sollte, bist Du hier im Forum an der richtigen Adresse.

Beste Grüße

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 17/05/2020 11:09 pm
Alero
(@alero)
Active Member

Hi, danke für die tips.

Drucker bereits zusammen gebaut und alles hat auf Anhieb geklappt. Das erste Problem was ich hätte was, das das Autoload Funktion beim 2ten mal nicht mehr ging.

Problem ist mittlerweile gelöst.der Sensor brauchte eine kleine Unterlage. Jetzt klappt wieder alles super. Die Ausdrucke sind bis jetzt super sauber. Bin gerade dabei für meinen 3d druckerschrank  (ikeatisch) die Füsse zu drücken. Sieht auch sehr sauber aus. Noch 10 Std. Dann habe ich die oberen Teile gedruckt.

Meine nächsten Dinge sind: Banane pi mit octoprint undwebcam.

Slic3r und pronter richtig einstellen.fusion 360 besser kennen lernen.

Werde mich bestimmt melden.

Gruss

Alero

This post was modified 3 weeks ago by Alero
Posted : 18/05/2020 6:51 pm
Max liked
Max
(@max-distortion)
Reputable Member

@jtenten

Glückwunsch zum erfolgreichen Zusammenbau und viel Spaß mit deinem neuen Spielzeug.

Fusion360 kann anfangs etwas frustrierend sein, aber zum Glück findet man genügend Hilfe auf Youtube oder dem offiziellen Forum von Autodesk. Etwas selbst entworfen und anschließend gedruckt zu haben ist unbezahlbar und kann süchtig machen. Ich bin auch noch Anfänger, aber ein paar kleine nützliche Tools wie z.B. eine Schraubenzieherhalterung habe ich bereits erstellt.

Was nach dem Einbau in einen Schrank etwas stören könnte sind die Vibrationen. Dazu kann ich dir nur empfehlen eine 2€ Terrassenplatte aus dem Baumarkt und z.B. etwas Schaumstoff unterzulegen. 

CNC Kitchen hat dazu erst ein Video veröffentlicht. Btw. ein toller Kanal.

Auch sehr interessant:
https://www.youtube.com/channel/UCkXj9_80x1PquHxWZtT-6Hg
https://www.youtube.com/channel/UCb8Rde3uRL1ohROUVg46h1A

Fusion360 - tolle Videos für Anfänger
https://www.youtube.com/channel/UCo29kn3d9ziFUZGZ50VKvWA

Posted : 18/05/2020 7:56 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Noble Member

@jtenten

Gratuliere zu Deinem Erfolg!

Bei der Pi "Banane" würde ich nicht sparen und mind. das 3B+, besser das 4er verbauen, damit Deine Webcam die Bilder flüssig überträgt und Octoprint nicht ins Stottern gerät. Verwenden würde ich aber auf jeden Fall ein zusätzliches 5V Netzteil, mind. 15, besser 25W (siehe hier: https://www.meanwell-web.com/en-gb/ac-dc-single-output-enclosed-power-supply-output-rs--25--5 ) und auf 5.1 Volt justieren.

Von den Autodesk Produkten bin ich aufgrund deren geänderter Lizenzphilosophie weggekommen. Möglicherweise wird auch F360 eines Tages kostenpflichtig. Zum Konstruieren funktioneller Bauteile für den 3D-Druck würde ich eher zu FreeCAD tendieren (open source -> https://www.freecadweb.org/downloads.php ).

Mit Autodesk Inventor arbeite ich deshalb noch, weil ich derzeit noch über eine Firmenlizenz verfüge.

This post was modified 2 weeks ago by Karl Herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 18/05/2020 8:14 pm
Alero
(@alero)
Active Member

Hi, danke für die tips. Phillip hatte ich auch schon für gut befunden. Die anderen sehen auch gut aus.den Schrank den ich mir bauen will,nur in 4mm plexi, kannst du bei nachdenksport u d ikea eingeben sehe 2 Teile video.

Er nimmt eine gummierte Unterlage  wie für Waschmaschinen.

Und ich will mir noch ne filabox mit silika (trocknet die kügelchen wenn sie nass sind über eine heizung und ein Temp und Feuchtigkeitssensor soll noch rein. Das Ganze für 5 bis 6 Rollen. Dann kann ich fila nehmen ohne die Box zu öffnen.

Gruss

Alero 

 

Posted : 18/05/2020 8:16 pm
Alero
(@alero)
Active Member

Hi karl,

Den Banane pi habe ich noch. Linux ist schon drauf (Debian).

Octoprint zu 80 %. Da hänge ich zur zeit  an einem problem. Sollte er nicht  reichen werde ich mir eine raspberry  neuster Generation kaufen. 

Mit der Software hast du vielleicht recht. Bei Autocad  weiss man nie 😉

Gruss

Alero

This post was modified 2 weeks ago 3 times by Alero
Posted : 18/05/2020 8:21 pm
Max
(@max-distortion)
Reputable Member

@alero

die Ikea Samla Boxen eignen sich dafür sehr gut und sind zudem sehr günstig. Mittlerweile habe ich 2 davon. Für eine dritte ist im Moment kein Platz 🤭 
Rollenhalterungen findest du auf Thingiverse. Dazu noch ein paar Meter PTFE Schlauch und entsprechende Kupplungen.

Posted : 23/05/2020 5:56 am
danbe
(@danbe)
New Member

@alero

Hi Alero,

ich habe wie du auch einen mk3s bestellt (am 11.5.2020) , und bin schon voller Vorfreude.  Da die Freute quasi ins unermessliche steigt kannst du mir vielleicht sagen wie lange die die Lieferzeit (bei mir 3-4 Wochen)bei dir angegeben war und wie Lange es dann wirklich gedauert hat?

Viele Dank und viele Grüße

Daniel

 

Posted : 23/05/2020 1:09 pm
Alero
(@alero)
Active Member

Hi,

@Danbe: bei mir sollte es 3 Wochen dauern. Nach ca 2 Wochen ist er dann geliefert worden. Bestellt bei 3d Materialshop

@Max : hi, habe bereits Boxen gekauft die luftdicht sind. (Campingbedarf).

P.S Druckerschrank fast fertig. Es fehlt noch mein Plexiglas. Der Filastutzen wird gerade gesdruckt.

Versuche mich jetzt  nach dem Druck mit dem Einstellen des Heizbettes. Octoprint und Prusameshmap. Hab da was tolles gefunden (Nachdenksport) um es sehr genau einzustellen.

Gruß

Alero

 

This post was modified 2 weeks ago by Alero
Posted : 23/05/2020 3:26 pm
Share:

Please Login or Register