Motoren des Druckers sind sehr laut  

Page 5 / 13
  RSS
Max
(@max-distortion)
Honorable Member

Danke euch beiden. Könnte man rein theoretisch auch Gummirollen einsetzen?

p.s. was würde denn ein Satz von den Sinterlagern kosten?

https://www.thingiverse.com/thing:1257642

This post was modified 9 months ago by Max
Posted : 02/02/2020 10:13 am
holger.s3
(@holger-s3)
Honorable Member

Hallo, wenn man deinem Link folgt kommt man auch zu den Preisen, je nach Stückzahl:

caspar-gleitlager.de - 8x12x12mm

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 02/02/2020 3:07 pm
Max liked
Max
(@max-distortion)
Honorable Member

muss ich übersehen haben 🤪 👍 

Posted : 02/02/2020 4:10 pm
Max
(@max-distortion)
Honorable Member

Ich habe hier noch einen Shop

http://www.ebaystores.de/Tools-Technik-HS/_i.html?_nkw=sinter&submit=Finden&_sid=644439771

Posted : 02/02/2020 4:30 pm
holger.s3
(@holger-s3)
Honorable Member

Okay, ich habe hier noch schnell ein Bild, wie die vom o.g. Link (Caspar) geliefert werden. VPE ist 25 Stück.

Made in Spain (EU) ist auf der Verpackung zu lesen, funktionieren einwandfrei^^

Grüße, Holger 🙂 

 

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 02/02/2020 6:03 pm
Max liked
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@max-distortion

Lass die Gummilager mal ganz hinten. Holger und Thomas haben viel Zeit in das Thema Linearlager investiert und meiner Meinung nach auch die beste Lösung gefunden. Bei der Anwendung von gesinterten Bronzelagern sollte die Statik des Druckers auch modifiziert werden in Richtung mehr Präzision und Stabilität. Andernfalls könnte es Probleme mit der Leichtgängigkeit der Lager geben. Eine Alternative zu den Misumi Lagern wären auch die SKF inkl. neuer Linearwellen, z.B. das LBBR 8-2LS SKF. Der Preis liegt allerdings bei ca. 10 Euro/Stück.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 02/02/2020 6:32 pm
Max liked
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

Ergänzung: Die SKF sollte in ein Gehäuse eingebaut werden und nicht mit einem U-Bügel festgespannt werden. Gleitlager sind in der Regel immer leiser als Kugellager, aber ich muss sagen, dass bei meinem Drucker die Schrittmotoren das wesentlichste zur Lärmentwicklung beitragen. Das hört man am Besten wenn man Kreise fährt und dabei die Vorschubgeschwindigkeit ändert. Dies könnte man mit besseren Treibern /Endstufen wahrscheinlich optimieren. Ich habe die Endstufen meiner CNC-Fräsmaschine durch digitale ersetzt (vorher analoge Leadshine). Was Schrittmotor-Laufruhe und Geräuschentwicklung betrifft, liegen Welten dazwischen.

Mir ist die Präzision und Laufruhe (nicht im Sinne von Lärm) sehr wichtig, was ja maßgeblich zum Druckergebnis beiträgt. Gewisse Laufgeräusche sind normal und mal ehrlich gesagt, im Vergleich zu meiner CNC-Fräsmaschine ist der MK3 ein Flüsterroboter.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 02/02/2020 6:46 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@mw2matze

Schau Dir mal diese Variante an:

https://zaribo.com/blog/zaribo-enclosure/

Das ist finanzierbar und der Bau macht sicherlich Spaß!

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 02/02/2020 10:21 pm
Misc liked
mw2matze
(@mw2matze)
Active Member

@karl-herbert

Hey cool 😀 das sieht ja auch gut aus, nur bin ich mir nicht so sicher, wie es da mit der Geräuschsdämpfung aussieht, zur Zeit steht mein Drucker auf einem etwas größeren Ikea Lack Couch Tisch, und die Tischplatte hallert dermaßen 🤣 Vielleicht sollte ich eine dicke alu Platte oder Ahnliches unterlegen? 🤔 

Posted : 03/02/2020 7:37 am
Max
(@max-distortion)
Honorable Member

Du wirst garantiert heftige Resonanzen mit dem kleinen Lack Tischchen bekommen.

Ich würde eine fette Marmor/Steinplatte unter den Prusa legen. Diese im Snadwichverfahren mit zwei fetten Antiwobble-Waschmaschinenplatten entkoppeln und zur Sicherheit noch ein paar Halterungen für die kleinen Squash Bälle anfertigen. Das sollte reichen 😀

Ein bekannter Youtuber hat so mit einer ähnlichen Konstruktion seine Prusas, welche in einem Schwerlastregal untergebracht sind, erfolgreich entkoppelt. 

Posted : 03/02/2020 7:54 am
thomas.k20
(@thomas-k20)
Reputable Member

@Max

Also die Geschichte mit den Gummirollen ist mir noch nicht klar.

Wo sollen die Rollen denn ansetzen ?? Schreib mal was zu Deinem Gedankengang.

Dachtest Du da so an etwas wie die MPCNC ?? (MostlyPrintet CNC) oder sowas wie bei Anycubic ?

 

 

Betrifft die nochmal U-Bügel: Diese Bügel sind so einzusetzen das sie das Lager gerade mal am rutschen hintern sollen... also NICHT anknallen und es ist auch wichtig beide Bügelmuttern gleichmäßig angezogen werden und das halt gerade mal so fest das sich die Mutter nicht so schnell wieder lösen, denn zu fest angezogen besteht die Gefahr das Lager und die Rods (Stangen) mittelfristig Schaden nehmen.

Wer von Euch plant auch auf Sinterlager zu gehen:

Es gibt eine Empfehlung (Quelle hab ich nicht mehr) dann auch neue Rods für die Sinterlager einzusetzen (da bin ich noch auf der Suche nach den optimalen Wellen und habe bis jetzt nichts besseres als:

Präzisionswelle 08h6 in X46Cr13 Toleranz f8 - Handgerichtet und Handgefast von Smalltec.de

gefunden.  Die Kosten sind nicht gerade Supermarkttauglich...aber Qualität solls ja schon haben.

Da wir ja hier auch Werkzeugmacher an Board haben.... vielleicht hat da einer von Euch noch besseres Highend-Material für den Einsatz von Sinterbronzelagern als Tipp auf der Pfanne.

 

 

LG Thomas
(Wood) CTC i3-Clone, (Yellow) i3-Steel DIY, (Green) Original Prusa i3MK3(s)+MMU2.0, (Red)DICE, (Blue) Anycubic Chiron...
Posted : 03/02/2020 9:12 am
Max liked
holger.s3
(@holger-s3)
Honorable Member

Hallo,

ich bin zwar kein Werkzeugmacher aber lese auf der Seite  von Fa. Caspar zu den Sinterlagern:

Empfehlung Wellentoleranz   8.00 f7/g6 mm

Die Führungswellen von Misumi, z B. für die X-Achse PSFJ8-370 hat die empfohlene Wellentoleranz g6.

PSFJ8-370

Stellt sich noch die Frage nach der geeigneten Oberfläche. Bekanntlich schleifen sich sich die Lager mit der Zeit noch etwas ein, was man auch am Gurtstatus ablesen kann. Evtl. hat jmd. eine Empfehlung dazu?

Grüße, Holger 🙂 

 

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 03/02/2020 11:18 am
shakie
(@shakie)
Eminent Member

🤔 Die Geräusche von meinem initialen Post stammen wohl wirklich von den Lagern.

Wenn man das Druckbett jedoch hin- und herschiebt gleiten sie mit leichten Schleifgeräuschen und ab und zu etwas kratzen (als ob da Dreck drin wäre) recht leise dahin. Geölt hab ich ja schon.

Aber der Motor läuft seeeehr ruppig (die von meinem Sidewinder sind nur halb so laut und lassen sich viel geschmeidiger bewegen). Das Dröhnen der harten Schritte schaukeln sich wohl auf und bringen die Lager bei Geschwindigkeiten über 35mm/s regelrecht zum kreischen. Das erkennt man daran, dass die Lager mit dem gleichen Ton (bzw. den harmonischen Obertönen) mitschwingen.

 

Hab inzwischen eine Antwort vom Support Erhalten. Obwohl ich auf das Video und dieses Forum verlinkte, kam die Bitte, doch mal den Drucker woanders hinzustellen. 🤦‍♂️ ... Offenbar liest man sich dort die übergebenen Infos nicht durch und schickt lieber Standard-Antworten.

Wie es scheint, muss ich mit denen alles nochmal durchkauen. 🙄 Per Mail ist das echt lahm. Ich versuch's heute mal per Chat.

Posted : 03/02/2020 11:38 am
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

@shakie

Zum Thema

"Obwohl ich auf das Video und dieses Forum verlinkte, kam die Bitte, doch mal den Drucker woanders hinzustellen. 🤦‍♂️ ... Offenbar liest man sich dort die übergebenen Infos nicht durch und schickt lieber Standard-Antworten."

solltest Du die Kirche mal im Dorf lassen. Das kann man von keinem verlangen, sich erst 5 Seiten eines Forum Threads durchzulesen und sich anhand der Antworten rauszupuzzlen wer da schon was gemacht hat.
Da ist es an Dir die Fehlersituation in der Anfrage ordentlich zu beschreiben.
Und zwar mit allen Maßnahmen die Du schon durchgeführt hast.
Das würde ich jetzt mal nicht so "kritisch" bewerten.

Für den weiteren Verlauf kann ich Dir den Chat auch empfehlen. Da wirst Du schneller ans Ziel kommen. Am einfachsten ist es wenn Du Dir die Fehlerbeschreibung schon mal vorschreibst. Dann hast Du die info´s schnell im chat.

Posted : 03/02/2020 12:26 pm
Misc
 misc
(@misc)
Estimable Member
Posted by: @shakie

Wenn man das Druckbett jedoch hin- und herschiebt gleiten sie mit leichten Schleifgeräuschen und ab und zu etwas kratzen (als ob da Dreck drin wäre) recht leise dahin. Geölt hab

Hmm Kratzen sollte da aber nix. Hast du alle drei Lager mal komplett ausgebaut und nachgeschaut ob was nicht stimmt? Eventuell würde ich sie mit den Z-Lagern mal tauschen wenn du keinen Fehler findest!

 

Posted : 03/02/2020 12:43 pm
Max
(@max-distortion)
Honorable Member

Ich würde den Drucker auf einen Steinboden stellen und während des Betriebs eine Video mit ordentlicher Qualität aufzeichnen.
Damit sollten die doch was anfangen können oder? Kratzgeräusche müssten der Support doch direkt raushören. Das sind Profis, die bekommen pro Tag nicht nur 2 Anfragen sondern hunderte rein.

Wenn alle Stricke reißen schickst du ihn eben wieder zurück. Die Portkosten sind zwar futsch, aber besser als einen kreischenden Drucker in der Wohnung stehen zu haben. Ich würde mich da nicht zu sehr stressen. Du hast doch 14 Tage Widerrufsrecht. Nutze sie wenn nötig.

Trotzdem viel Glück mit dem Support.

Posted : 03/02/2020 12:49 pm
Max
(@max-distortion)
Honorable Member

p.s.: für mich hört sich das an als wäre der ganze Drucker verzogen. Ist dir der Drucker mal runtergefallen, oder vielleicht dem Paketmann. Hast du das Paket bei der Übernahme geprüft?

Posted : 03/02/2020 12:57 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@holger-s3

SKF beschreibt das hier ziemlich ausführlich:

https://www.skf.com/at/products/bearings-units-housings/plain-bearings/bushings-thrust-washers-strips/bushings/design-of-bushing-arrangements/index.html

Bei einer Passungspaarung von z.B.: H7(Bohrung) / f7(Welle) bei einem Nenndurchmesser von 8mm hätten wir eine Spielpassung im Bereich von 0.013 bis 0.043 mm. Ra 0.2 bis 1 entspricht einer feingeschliffenen bzw. geschliffenen Oberfläche. Die Gleitlager benötigen einen stabilen Schmierfilm, deshalb darf das Passungsspiel auch etwas größer sein.

Bei den Wellenmaterialien würde ich darauf achten, dass diese gehärtet ist (mind. 50 HRC) oder zumindest eine entsprechende Oberflächenbeschichtung aufweist, z.B. Hartverchromt oder eine Beschichtung aus Nickel und Siliciumcarbid (Nikasil). Oberfläche würde ich geschliffen wählen, Ra 0.6 bis Ra1 (anders als bei den Polymerlagern -> poliert).

Die Misumi Empfehlungen würde ich ruhigen Gewissens verwenden. Die Toleranzen sind mit 8g6 (-0.005 bis -0.014mm) etwas enger, das wiederum hängt auch mit den Toleranzen der Sinterlager zusammen und die Oberfläche ist etwas feiner.

Wie gesagt, würde ich mit den Toleranzen bei Gleitlagern etwas großzügiger sein, da ja auch der Drucker keine hochpräzise Ausgangsbasis bzgl. den Lagerhalterungen mitbringt.

Dies ist meine Meinung, beruhend auf meinen Erfahrungen. Alle Angaben ohne Gew"e"hr 😊 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 03/02/2020 1:55 pm
shakie
(@shakie)
Eminent Member

@max-distortion

Das Paket war in Ordnung. Und ich behandle ein 1000€ Gerät ganz besonders wie ein hohes Ei. 😉

Ich probier jetzt mal den Chat.

Posted : 03/02/2020 2:51 pm
Max
(@max-distortion)
Honorable Member
Posted by: @thomas-k20

Austausch der LMU8 Lager gegen gefüllte Messinglager (diese werden bei der nächsten Wartung gegen Sinterbronzelager ausgetauscht)

Motoren für X- und Y-Achse auf 0,9° Stepper umgerüstet

Alternative Lüftersteuerung (Holgers Entwicklung damit kein PWM-Pfeifen auftritt)

Hi,

gibts dazu auch Tutorials?

Posted by: @shakie

@max-distortion

Das Paket war in Ordnung. Und ich behandle ein 1000€ Gerät ganz besonders wie ein hohes Ei. 😉

Ich probier jetzt mal den Chat.

und, was sagt der Chat?

Gruss Max

This post was modified 9 months ago 2 times by Max
Posted : 03/02/2020 7:34 pm
Page 5 / 13
Share:

Please Login or Register