Kalibrierung Z-Achse: Aus Versehen zum perfekten Ergebnis gekommen
 

Kalibrierung Z-Achse: Aus Versehen zum perfekten Ergebnis gekommen  

  RSS
ralle
(@ralle)
New Member

Hallo zusammen,

vielleicht ist das, was mir passiert ist, für einige von Euch ja auch interessant?! Kurze Story: Letzte Woche hab ich ein bisschen »Wartung« an meinem MK3S gemacht, sprich putzen, Schrauben nachziehen, Lager und Wellen fetten usw. Danach war aber leider die erste Schicht scheiße.

Also wollte ich die Z-Achse neu kalibrieren, hatte aber total verpennt, Filament zu laden. Und als ich das gemerkt hab, hab ich mich einfach auf den guten alten Blatt-Papier-Trick besonnen und den Vorgang laufen lassen. Sprich ohne Filament die Kalibrierungsroutine laufen lassen und dabei den Z-Offset so eingestellt, dass das Papier so gerade eben nicht von der Düse zerfetzt wurde. Leichtes Kratzen der Düse am Papier, ja, aber komplettes Einklemmen des Blatts, nein.

Ohne Scheiß, seitdem hab ich einen ersten Layer, auf den selbst Josef persönlich stolz wäre 🙂 ! Mega gleichmäßig und perfekte Haftung übers komplette Druckbrett, echt 1A mit Sternchen.

Das Foto wirkt durch das Licht und den Kamerawinkel viel zu kontrastreich, das sind in echt natürlich keine tiefen Gräben. Aber man kann die Gleichmäßigkeit des Layers gut erkennen.

Echt happy durch ein Versehen bzw. eigene Blödheit, Ralle

Posted : 20/10/2020 7:38 pm
speedy
(@speedy)
Trusted Member

Hi,

Wenn du mal ohne Zufall kalibrieren willst kann ich dir nur die Videos von Nachdenksport empfehlen. Sehr gut erklärt .

3d Drucker kalibrieren. 1 und 2. Ansonsten auch andere gute Themen zum Thema 3d.

Gruß

Alero

Posted : 21/10/2020 5:50 am
Share:

Please Login or Register