Zusammenbau der MMU Bericht  

Page 2 / 3
  RSS
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

@karl-herbert

bei reichelt.de gibt es die Stecker auch und auch andere. Da kann man auf jeden Fall privat bestellen 😉

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 16/04/2020 2:24 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Danke für den link. Habe mich gerade angemeldet. Ich war fix der Meinung, dass bei RS-Online ein Geschäftskonto erforderlich ist, weil ich diesbzgl. schon einige Recherchen durchgeführt habe, dies aber über einen längeren Zeitraum nicht mehr verfolgt habe.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 16/04/2020 2:48 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Danke! Reichelt kenne ich und habe schon eine Menge dort geordert. Manchmal findet man aber ganz spezielles Zubehör nur bei RS-Online. Deshalb meine Frage zum account. Da ich viel elektronische Komponenten benötige, ist das eine zusätzliche Bereicherung. Conrad.xx ist relativ teuer und Distrelec.xx relativ unzuverlässig (Falschlieferungen oder Probleme mit dem Abrechnen..). Falls man mal ein Ersatzteil dringend benötigt, ist es immer gut eine zuverlässige Firma zur Hand zu haben. Mouser.com ist auch nicht schlecht. Da habe ich auch schon einige Netzteile (Meanwell), Lüfter (Papst) und mechanische Komponenten geordert.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 16/04/2020 5:23 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

moin

wie ich ja schon an anderer Stelle geschrieben habe, ist die MMU nun, für den ersten Probe Betrieb, eingebaut.

Die PTFE Schläuche sind alle, durch 4x2,5 PTFE Schläuche ersetzt worden. Alle Übergänge, von Schlauch zum Gehäuse, der MMU, sind nachgearbeitet worden. Es gibt keine Kanten, wo Filament hängen bleiben kann. War eine mühselige Arbeit 😉

Das Gehäuse der MMU werde ich wahrscheinlich aber noch einmal neu drucken.
Im Moment sind die ersten Tests sehr gut gelaufen.
Filament einzeln geladen -> ging ohne Probleme
Filament bis zur Düse Laden -> check
Filament wechsel -> check
Alles endladen -> check
Alles laden -> check

Jetzt drucke ich einen einfachen 2 Farb Druck, danach wird gesteigert.

Was ist noch geplant:
MMU außerhalb der Kabine anbringen
Gehäuse neu drucken
Messer umbauen. Ich werde da gerne Karl-Herberts Lösung nehmen wollen
Kamin, am Extruder ändern, und mit optischer Anzeige versehen.
Wipe Tower reduzieren. Hierzu schwebt mir eine automatische Abstreif Vorrichtung vor.

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 19/04/2020 1:31 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Die automatische Abstreifvorrichtung habe ich auch in Planung. Der Wipetower ist für mich nur eine provisorische Notlösung. Ein Kanadier hat da mal etwas entwickelt, scheint sich aber nicht bewährt zu haben: https://www.thingiverse.com/thing:4048193

Irgendetwas in der Art wird es werden. Altes Filament entladen, Extruder an eine bestimmte Position fahren, neues Filament laden, Düse reinigen, Reste abstreifen....

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 19/04/2020 3:45 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

@karl-herbert

diese Abstreif Vorrichtung habe ich auch schon gesehen. Wird auch, glaube auf der Seite verkauft. Ich glaube aber, dass die Mechanik viel zu anfällig ist.
Stratasys fährt seine Düse einfach über einen Abfall Behälter und dann über einen festen Abstreifer, mit der Düse. Recht simpel und funktioniert halt. 
Für meinen Geeetech hatte ich da einen Abfallbehälter, an der Seite, vom X-Achsen Motor angebracht. Der Abstreifer, aus Silikon, war intigriert.
Man muß dann halt nur noch den gcode anpassen, dass beim Werkzeugwechsel in die Position gefahren wird, usw
So ähnlich hatte ich mir das mit dem MK3 auch vorgestellt.
Aber erst mal sehen, wie die MMU funktioniert. Im Moment mag er das Filament noch nicht wechseln. Drucken tut er aber, bis zum Schluss.
Ich glaube aber da  mache ich beim slicen noch falsch.
Eben ein Teil geslicet, dass nur Extruder 2 verwenden soll. Die MMU wechselt aber auf Extruder 1 und druckt also mit der falschen Farbe 🙂
Also Fehlersuche ist noch angesagt 😉 

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 19/04/2020 5:18 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Beim Slicer musst Du aufpassen. Da ist die Extrudernr. nicht gleich die toolnr. Bei S3D ebenso. Extruder 1 ist z.B. tool0 und Extruder 5 ist tool4. Da hatte ich auch schon so manchen Dreher drin. Vielleicht liegt es ja daran, dass es Dir das falsche Filament einfädeln will.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 19/04/2020 5:44 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Zum Abstreifer: Dieser müsste dann irgendwo an der Z-Achse befestigt sein, damit die Höhe beim Abstreifen immer passt. Hast Du da evtl. ein paar Bildchen dazu, nur als Ansatz für eine Prusavariante. Der gcode zum Wechseln dürfte nicht das Problem sein. Da muss man halt eine Weile experimentieren (Retractwerte) damit das Folgefilament ohne Patzer nahtlos weiterdruckt. Die Silikonlippe ist auch eine gute Idee. Die Form würde ich der Düsenspitze anpassen.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 19/04/2020 5:55 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

jup 
Diese Variante hatte ich am Geeetech, sollte für den Prusa auch machbar sein. Scheint mir noch am zuverlässigsten.

Zum FIlament einfädeln:

Es liegt am Octoprint, habe ich mir fast gedacht, aber gehofft es ist nicht so. Mist 🙁
Von SD Karte funktioniert der Wechsel, wie vorgesehen.
Selber gcode über Octoprint, nutzt er nur noch den 1. Schacht.

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 19/04/2020 6:16 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

Man man man, ich sollte Feierabend machen 😀

Ich muss für Octoprint den Drucker ja auch noch anpassen. Sprich ich sollte Octoprint schon mitteilen, dass jetzt 5 Extruder vorhanden sind.
Wenn nicht, werden die Tool Befehle ja nicht weiter verarbeitet.

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 19/04/2020 6:28 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Octoprint einrichten ist eigentlich kein großes Ding:

Das sollte eigentlich reichen. Ich arbeite mit V1.3.10 final. Das System läuft stabil, deshalb upgrade ich auch nicht weiter.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 19/04/2020 6:41 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

@karl-herbert

ja genau. Das habe ich jetzt auch angepasst. Aber testen werde ich erst morgen wieder. Für heute reicht's erst mal 😀

Hab den Fehler ja noch gefunden, da bin ich erst mal beruhigt.

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 19/04/2020 6:48 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Na, dann schönen Feierabend!

Nur noch ein kleiner Tipp: Die Felder der Octoprintscripte würde ich bis aufs Druck abbrechen Script einstweilen leer lassen. Ich habe all meine Scripte in PS oder S3D angepasst. Damit bist Du vorerst sicher, dass Dir Octoprint da nicht in die Quere kommt.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 19/04/2020 7:34 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

moin

Ich hatte ja schon gesagt, dass die Druck Qualität, der MMU Bauteile, zu wünschen übrig, lassen.
Daher will ich die ja noch einmal neu drucken.

Nachdem ich mir aber Karl-Herbert's überarbeitete MMU, auf Grabcad, angeschaut habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, diese Version nach zu bauen. Macht mir doch einen soliden Eindruck und drucken muss ich eh.
Also fange ich mal damit an 😉

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 23/04/2020 10:12 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Na, dann gutes Gelingen!

Ich habe versucht möglichst alles in Grabcad abzubilden. Vorsicht bei den Gewindestiften. Diese müssen abgelängt werden damit sie nicht mit der Messingwelle kollidieren. Ich habe kurze verwendet und den Rest mit einer Feile bearbeitet. Viele Materialien (Messingwelle, Silberstahl, Stellringe...) erhälst Du bei https://www.cncshop.at/

Die Bohrungen habe ich mit einer 2.5er und 4er Maschinenreibahle nachgearbeitet. Die pulleys für den Filamenttransport sollten von guter Qualität und gleichmäßig im Durchmesser sein (also möglichst keine Fernostclones). Das Magnet für den Slektor erhälst Du z.B. bei https://www.supermagnete.at/

Falls Du Fragen hast, Du weißt ja wo ich zu finden bin (...und Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen)!

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 23/04/2020 11:57 am
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

@karl-herbert

danke, für die Hinweise. Das Meiste habe ich tatsächlich, in meiner Werkstatt. Allerdings verwenden wir keine M10 PN. Verschraubungen. Ist fast alles zöllig, bis auf ein paar M3 und M5 Verschraubungen.
Naja hab erst mal welche bestellt.

Meinst Du die Prusa Einzugs Rollen (Pulleys) sind gut genug? Oder sollte ich lieber andere bestellen?

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 23/04/2020 12:21 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Ich denke, dass die Prusa drive gears ausreichend sind, weil ich davon ausgehe, dass die auch von E3D kommen. Ich bestelle eigentlich fast ausschliesslich bei E3D, weil ich die Arbeit gleich beim ersten mal passend haben will. Du kannst ja mal messen ob sich im Außendurchmesser starke Abweichungen ergeben. Wenn die Teile CNC gefertigt sind, sollte es eigentlich passen. Die Aufnahme für die PTFE Kupplung könntest Du am CAD natürlich auf M6 o.Ä. abändern. Ich hatte die M10 gerade zur Hand gehabt.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 23/04/2020 2:29 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

moin
der erste Druck, im "single mmu" Modus, ist fertig gestellt.
Ich nenne sie "Bronze Edition" 😀

 

Der Druck dauerte ca. 15h

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 24/04/2020 11:05 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Gut gelungen!

Welches Material hast Du verwendet und wie passen die Bohrungen? Für meine komplette MMU2S Einheit hat der Drucker ca. 30 Stunden,  bei Layerhöhen von 0.1 bis 0.15mm und Vorschübe von ca. 50mm/s gearbeitet. Da ich mehr auf Präzision ausgerichtet war, spielte die Druckzeit keine Rolle.

Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit meiner MMU2S, da diese eigentlich nur Fehlfunktionen aufzeigt wenn der Sensor verschmutzt ist bzw. sich irgendwo Filamentreste angesammelt haben. Aus diesem Grund reinige ich den Antriebsbereich und den Sensor gelegentlich. Die 4/2.5er PTFE's haben sich bestens bewährt.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 24/04/2020 2:37 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

@karl-herbert

ich habe hier "Das Filament Burnt Copper Refill" verwendet. Die Layerhöhe habe ich auf 0,15mm Quality gestellt.
Mit 0,1 oder noch weniger klappt es noch nicht, wie ich es mir vorstelle. Mag auch sein, dass ich mir mal eine kleinere Düse zulegen sollte.
Massive Schichte, für Boden und Decke habe ich auf 7 und das Brückenflussverhältnis auf 0,3, eingestellt. Infill 30%.

Die Bohrungen sind alle soweit maßhaltig und sehen, auch ohne Stützen, gut aus. 
Nachdem mir Octoprint, beim ersten Druck, einen Layershift, hingezaubert hatte, war dies der zweite; und ich finde ihn gelungen.
Für den Layershift war ein Plugin verantwortlich, dass ich daraufhin deaktiviert habe.

Da fällt mir ein, welche Messer verwendest Du, für die abgeänderte Version? Das geht leider nicht aus der Tabelle hervor?

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 24/04/2020 4:16 pm
Page 2 / 3
Share:

Please Login or Register