Zusammenbau der MMU Bericht  

Page 1 / 3
  RSS
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

moin

so, nun habe ich endlich die Zeit gefunden, meine MMU, für den i3 MK3S, anzufangen, zusammen zu bauen.

Angefangen habe ich mit der Spannrolle Schritt 4

Hier gab es wenig Probleme. Einige Dinge sind mir allerdings aufgefallen.
1. wenn Ihr die Stifte, die die Lager halten, etwas zurück schlagen müsst, dann darauf achten, dass man nicht das davor eingebaute Lager trifft.
Die Gefahr besteht hier, den Außenring, vom Lager, zu treffen und das Lager zu beschädigen.

2. Die Beschreibung, zum einlegen der Spannrolle, finde ich etwas unglücklich.
Letzten Endes die Rolle einfach einlegen. Am besten wie auf meinem Foto, mit den Klemmschrauben, nach oben, dann den Motor montieren und den Stift auf der gegenüber liegenden Seite.

Am besten funktioniert das natürlich mit einem Splinttreiber. Ich habe mir hierzu einen sehr guten Satz, der ein gute Preis/Leistungs Verhältnis hat, zugelegt. 

Ist kein Muß, mit einem Inbusschlüssel geht das auch aber Splinttreiber brauche ich öfter mal. Sehr häufig die langen.

Fortsetzung folgt

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 12/04/2020 9:39 am
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

Als nächstes habe ich mit dem Antriebsgehäuse Schritt 5, angefangen.

Die Qualität der gedruckten Teile ist jetzt nicht so der Hit. Es muß einiges nachgearbeitet werden. Vor allem die Löcher, für die Filament Zuführungen.

Die Antriebsritzel sollten leicht, auf der Achse, vom Motor, verschiebbar sein. Das erleichter das einstellen. In meinem Fall mußte ich 2 Ritzel nacharbeiten.
Die Ausrichtung habe ich hier mit einem langen 1,5mm Splinttreiber, vorgenommen, der ist gerade und es ist einfacher, als mit einem Stück Filament, das meist noch etwas gebogen ist.

Die PTFE Röhrchen habe ich gleich durch 4x2,5 PTFE Röhrchen ersetzt. Ich denke dann klemmt das ganze nicht ganz so schnell.

Zugeschnitten habe ich die mit meinem Planken Schneider 

 

den kann man sich auch selbst bauen. Das Schlagmesser kann man auch nachkaufen. Die Klinge ist höllisch scharf und dadurch ist ein sauberer Schnitt, ohne zu quetschen, möglich.

Nu gibt es erst einmal Oster Essen. Später geht's weiter ...
In diesem Sinne Frohe Ostern und bleibt gesund !!

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 12/04/2020 9:49 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Na dann wünsche ich Dir ein frohes Osterfest, viel Spaß und gutes Gelingen beim Zusammenbau der MMU2. Je präziser Du dabei vorgehst desto zuverkässiger wird diese arbeiten. Besonderes wichtig ist eine gleichmässiger Druck auf alle Antriebsritzel und deren exakte Positionierung zu den Bohrungen. Mit den 4/2.5er PTFE's hast Du eh schon eine gute Wahl getroffen. Bei der Gelegenheit würde ich aber den Selektor etwas überarbeiten (bessere, zweischneidige Klingen/Befestigung und Magnet zur besseren Grundpos. der Stahlkugel. Ideen dazu findest Du hier im Forum oder auf Thingiverse.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 12/04/2020 5:59 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

danke Karl-Herbert. Nach Verbesserungen, für den Selektor, werde ich mich dann mal auf die Suche machen 😉

Erst ein mal werde ich die MMU aber so, wie sie geliefert wurde, zusammen bauen. (bis auf die PTFE Röhrchen)
Dann kann ich, für mich, besser entscheiden, was und wie ich etwas verbessern muß.
Das mit der Kugel ist auch ein guter Hinweis! Das kam mir schon komisch vor, dass die da so viel frei Raum hat 😀

Ich bin auch schon geneigt, das komplette Gehäuse, neu zu drucken. Wie ich anfangs ja schon erwähnt hatte, die Qualität, vom Druck, haut mich nicht, vom Hocker 😉

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 13/04/2020 6:23 am
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

moin

weiter ging es mit dem Gehäuse, für die Antriebsrollen, F.I.N.D.A und Montage der Spannrolle

Die Lager, für das Scharnier, der Spannrolle, sollte man bevor die Motoren, auf der rechten Seite, angebaut werden, einsetzen. Man hat dann mehr Platz zum einsetzen. Der Schritt kommt leider erst, nach dem man die Motoren, für den Selector und die Transportgetriebe angebaut hat.

Wenn der Selector richtig platziert wurde, beim einführen, der Spindel, dann lässt sich schon mal das Filament, ganz leicht, durchschieben. Auf dem Foto ganz links, zu sehen.
Die Stahlkugel hat wirklich viel Luft, im Gehäuse ! Das geht bestimmt noch besser.
Einstellen der FINDA sollte keine Probleme bereiten. 

Wenn man jetzt die Spannrolle zuklappt und die Druckfedern einstellt, kann man die Spannrolle mal, mit eingeführtem Filament, bewegen.
An der Position, wo das Filament eingeführt wurde, in diesem Fall wieder ganz links, sollte ein deutlicher Widerstand, zu spüren sein. Hier drückt jetzt das Lager, auf das Filament, gegen die Transportrolle. 
Einstellung der Druckfedern, die Schraubenköpfe leicht unterhalb, der Oberkante, vom Gehäuse.

 

Damit ist Schritt 5 angeschlossen und weiter geht es mit Schritt 6 Einbau der Elektronik

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 13/04/2020 9:43 am
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

nu bin ich gerade beim "Kabel Management" angelangt. 
In der Zusammen Bau Anleitung soll man die Motor Kabel und FINDA, in den Stoffschlauch wickeln.
Versucht es gar nicht erst. Legt, wie auf dem Foto das FINDA Kabel, oben, auf den Schlauch.
Das FINDA Kabel bekommt da keiner in den Stoff Schlauch.

Auch ist es immer eine gute Idee, die Kabelbinder, anfangs noch nicht ganz fest, zu ziehen, damit man die Kabel noch etwas besser platzieren kann.
Wenn alles in Position ist, kann man es hübsch machen 😉

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 13/04/2020 11:13 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Das sieht alles sehr gut aus. Du wirst sehen dass Dir ein sauberer Zusammenbau später viel Ärger ersparen wird. Besonders widtmen würde ich mich den Verkabelungen, Anschlüssen und Sensoreinstellungen. Wie gesagt, den Selektor würde ich von Haus aus gleich "ummodeln", da sich in der Originalform nicht wirklich Filament cutten lässt und sich die Klinge gerne aus der Halterung löst. Auch das Magnet in der Nähe der Stahlkugel erspart die viele Fehler beim Laden. Übrigens, wenn Du mit dem S Upgrade arbeitest, musst Du die Filamentlänge nicht mehr kalibrieren. Du kannst es aber dennoch durchführen, schaden tut es nicht.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 13/04/2020 1:25 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

@karl-herbert

ich habe ja den MK3S da brauch ich glaube auch nicht so viel, am Extruder, ummodeln.
Im Moment macht mir mein Platzproblem noch Sorgen 😀 
Ich tüftel gerade an einer vernünftigen, praktikablen, Aufteilung der 5 Spulenhalter und wie  ich das Filament vernünfig zuführe.
Das Kabel zur PSU ist natürlich viel zu kurz. Zumindest wenn ich die MMU oben, auf den Lack Tisch, setzen möchte.
Ich glaube da muß ich mir noch ein paar Superseal Stecker konfektionieren.
Aber vielleicht sollte ich erst einmal in der Original Konfiguration starten. Das erleichter dann die Fehlersuche, wenn denn welche austreten sollten.

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 13/04/2020 1:42 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

...mit der Originalkonfiguration starten. Das würde ich auch so machen. Das orig. Prusanetzteil ist schon grenzwertig. Längere Leitungen für die Spannungszufuhr begünstigen die Stabilität nicht. 300Watt wären sicherlich nicht verkehrt. Ich selbst habe ein 500Watt Meanwell im Einsatz, welches nicht mal handwarm wird wenn ich alle Heizungen gleichzeitig aktiviere, obwohl ich leistungsstärkere Heizelemente einsetze. Zudem kommt auch noch, dass das belüftete Meanwell günstiger war als das orig. Prusanetzteil.

Wenn Du die MMU2S im Gehäuse betreibst, würde ich Dir empfehlen die Schrittmotortreiber zu kühlen. Mir ist aus diesem Grund auch schon ein board kaputt gegangen. Ebenso schadet es nicht die Treiber am Einsy mit Kühlkörpern zu versehen und auch dieses zu kühlen. Ebenso das Raspi. Die Teile sind mir dankbar, wenn einmal bis zu 50Grad C. im Gehäuse die Komponenten ins Schwitzen bringen.

Wenn Du dann die MMU2S in Betreib hast, sollten die Sensoren und der Anpressdruck der Filament Transportsysteme gut justiert sein.

Gutes Gelingen!

This post was modified 5 months ago by Karl Herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 13/04/2020 2:19 pm
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

@dermartin

Hallo Martin, ich hab auch noch etwas. Aus eigener Erfahrung noch ein Hinweis. Deine Verkabelung würde ich etwas anpassen. Ich würde im Bereich der Kabelbinder (auf den "blanken" Kabeln) entweder etwas aufgeschnittenen Silionschlauch, Isolierband  oder ähnliches verwenden. Je nach Hersteller schneiden die Kabelbinder mit der Zeit in die Isolierung.
Zusätzlich denke ich das Dein FINDA Kabel zu straff gespannt ist. Das sah bei mir ähnlich aus, nur nicht ganz so straff. Das hat mir die FINDA quittiert mit einem Kabelbruch direkt am Sensor. Da es die FINDA scheinbar in zwei Ausführungen gibt war der Fehler nicht sofort zu erkennen. Dummerweise war die LED immer an. Hat also nicht signalisiert ob ausgelöst oder nicht. Bei der Ersatz FINDA ist nun keine LED mehr an.

Gruß Kai

Posted : 14/04/2020 8:48 am
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

@kai-r3

danke, für die Hinweise. Werde ich noch nachbessern. Da wäre es vielleicht auch noch besser, das FINDA Kabel, mit einem Kabelschutz, zu versehen? 
Ich müßte noch welche, aus Kunststoff, zum umwickeln, irgendwo, rumliegen haben 😉

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 14/04/2020 8:57 am
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

@dermartin

Meinst Du einen Knickschutz? Wenn ja, dann habe ich den mit etwas Schrumpfschlauch hergestellt.
Das Finda Kabel hat ja glücklicherweise eine Kabelhülle.
Ich habe aber auch dort Geflechtschlauch verwendet bzw. das Kabel mit in den vorhandenen eingezogen.
Der Geflechtschlauch hat sich bei mir bestens bewährt.
Auch in der Modell-Heli-Fliegerei.
In 12 Jahren kein durchgescheuertes Kabel.

Posted : 14/04/2020 9:04 am
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

Ich muß mir doch mal etwas Geflechtschlauch, zulegen. In letzter Zeit konnte ich den schon öfter mal gebrauchen;
und hatte nie welchen auf Lager 😀

Jetzt habe ich die Kabel noch mal eingepackt. Da hatte ich ja noch den Dicken Schlauch, vom Extruder über.

Also wenn da jetzt noch ein Kabel brechen sollte, dann weiß ich auch nicht 😉

Das Foto ist nach oben hin abgeschnitten. Das Kabel der FINDA ist nun auch noch etwas länger und macht einen größeren Bogen. Sollte für die Bewegung, vom Selector, ausreichen.

This post was modified 5 months ago by derMartin
Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 14/04/2020 9:28 am
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

@dermartin

Für mich macht das einen guten Eindruck.
Die Nummer mit der FINDA ist auch echt fies. Der angezeigte Fehler ist lediglich das schnelle blinken der LEDS am MMU Board.
Also nicht wirklich aussagekräftig. Die Fehlersuche hat mich eine viertel Stunde zurückgeworfen. Bei mir kommt dann dazu das ich den Drucker im Schrank stehen habe. Macht es dann auch nicht einfacher mit dem Austausch.

Posted : 14/04/2020 9:35 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Die FINDA Leitung hat mir auch schon Probleme im Sensorbereich gemacht (Wackelkontakt). Die Wackler sind immer die schönsten Fehler (geht, geht nicht, geht...). Jedenfalls habe ich einen neuen Sensor verbaut und diesen Bereich mit einem 3:1 Schrumpfschlauch stabilisiert. Wenn Du die MMU2 ins Gehäuse gibst, würde ich Dir empfehlen die Treiber zu kühlen. Zumindest passiv mit Kühlkörpern. Mir hat es aufgrund von Überhitzung auch schon mal das board zerschossen. Weil ich ja immer gerne übertreibe, habe ich auch noch einen 40er Noktua draufgepackt.

Die Kabel hast Du jedenfalls gut verpackt. Da darf ruhig kommen was wolle.. 🙂 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 15/04/2020 10:52 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

ja, das mit der Be- und Entlüftung muss ich dann wohl auch noch mal, in Angriff, nehmen.

Das Netzteil soll ja raus. Dafür habe ich mir jetzt ein paar Harting Stecker vorbereitet.

vielleicht auch etwas übertrieben 🙂

Meine Kabienen Temperatur halte ich noch bei 30C° , da sollte es noch nicht, zu thermischen Problemen kommen.
Im Moment überlege ich noch, MMU rein oder außerhalb anbringen.
Wenn ich die Außerhalb anbringe, ist das Kabel schon mal viel zu kurz 😉

Die Idee, mit dem Schrumpf Schlauch werde ich jedenfalls auch beherzigen. Hätte auch nie gedacht, dass die Sensoren so empfindlich sind.
Immer hin werden die auch bei uns in der Produktion, eingesetzt. 
Aber wahrscheinlich sind diese hier nicht so robust ausgelegt. Muß mal schauen, was das für welche sind, die Prusa da verwendet.
Vielleicht kann ich die ja mal ersetzten.

 

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 16/04/2020 7:51 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Der Stecker kostet sicher ein Vermögen. Wo beziehst Du die gute Stecker/Buchsen Ware? Besonders die für hohe Ströme (24V, 10A und mehr)? 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 16/04/2020 12:20 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

die Stecker sind wirklich nicht ganz billig. Je nach Einsatz und Kontakten zwischen 20-60€ und mehr
Die ich verwende dürften so bei 30€ das Stück liegen.
Privat würde ich die bei RS-Components beziehen. 

Bei den günstigen Superseal Steckern kann mir immer keiner sagen, wie hoch die belastbar sind. 
Die original, von Hella, dürften so 20A abkönnen. 
Den China Steckern würde ich nicht mehr als 10A zutrauen. Grundsätzlich ist das aber eine akzeptable und günstigere Variante.

Ich wollte aber mit den Harting Steckern mal auf Nummer sicher gehen.

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 16/04/2020 12:36 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

RS-Components hat auch ein gutes Sortiment, aber soviel ich weiß, kann man dort nur mit einem Geschäftskonto bestellen. Oder liege ich da falsch?

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 16/04/2020 1:30 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

Ich habe da kein privates Konto. Wir bestellen über die Firma.

Aber wenn ich das richtig sehe kann man auch mit Berechnung der Mehrwertsteuer bestellen.
Bei der Registrierung wird jedenfalls nicht nach einem Gewerbeschein oder ähnliches gefragt.

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 16/04/2020 2:13 pm
Page 1 / 3
Share:

Please Login or Register