[Solved] Selektor-Motor defekt?  

  RSS
steke
(@steke)
Active Member

Hallo in die Runde,

Ich habe es nun geschafft, tatschlich mal mit 2 Farben vielleicht vier Schichten eines Bauteils zu
drucken.

Schon beim nchsten Farbwechsel hing das Filament wieder fest.

Nun ist es mir nicht mglich, nach der geforderten und auch gegebenen Aufmerksamkeit fr die MMU2
diese Meldung vom Display weg zu bekommen (Knopf neben Display drcken, gibt es eigentlich eine andere Mlichkeit, den mmu2-eingriff zu besttigen?).
Muss immer dne Drucker dazu ausschalten.

MMU2 Deckel auf, alle Filamente zurück gezogen, und dann schalte ich immer den

Drucker aus, um die Meldung weg zu bekommen.

Jetzt wollte ich einen neuen Versuch starten,
pltzlich luft der Selector-Motor nichtmehr. Ohne strom kann ich die Welle astrein drehen und
der Selector bewegt sich ohne irgendow zu hngen.

Schalte ich den Drucke an, dann ist grosser wiederstand auf der Welle...normal denke ich.

Aber sie wird nicht mehr bewegt, auch beim initaliseren nicht.

wenn ich dann z. b. im Men auswhle: Filament 1 laden, dann leuchten alle 4 led's rot.

Es ist noch kein Filament geladen.

Die Stecker in der Elektronik sind alle drinnen, habs nochmal nachgeschaut (man bekommt ja bung im aufschrauben der mmu)

Die Knpfe an der MMU(linker und rechter) sind ja anscheinend zum bewegen des Selektors.

Ich meine, das htte nicht funktioniert bei mir ... kanns jetzt ja nichtmehr ausprobieren.

Evtl. mache ich ja grundlegend was falsch, die Doku (im gesamten) ist ja irgendwie unbefriedigend.

Evtl. kann mir jemand einen Tipp geben, wie und wo ich jetzt weiter mache. Bin etwas ratlos.

Grsse

Posted : 25/09/2020 10:43 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Posted by: @steke

Hallo in die Runde,

Ich habe es nun geschafft, tatschlich mal mit 2 Farben vielleicht vier Schichten eines Bauteils zu
drucken.

Schon beim nchsten Farbwechsel hing das Filament wieder fest.

Nun ist es mir nicht mglich, nach der geforderten und auch gegebenen Aufmerksamkeit fr die MMU2
diese Meldung vom Display weg zu bekommen (Knopf neben Display drcken, gibt es eigentlich eine andere Mlichkeit, den mmu2-eingriff zu besttigen?).
Muss immer dne Drucker dazu ausschalten.

MMU2 Deckel auf, alle Filamente zurück gezogen, und dann schalte ich immer den

Drucker aus, um die Meldung weg zu bekommen.

Jetzt wollte ich einen neuen Versuch starten,
pltzlich luft der Selector-Motor nichtmehr. Ohne strom kann ich die Welle astrein drehen und
der Selector bewegt sich ohne irgendow zu hngen.

Schalte ich den Drucke an, dann ist grosser wiederstand auf der Welle...normal denke ich.

Aber sie wird nicht mehr bewegt, auch beim initaliseren nicht.

wenn ich dann z. b. im Men auswhle: Filament 1 laden, dann leuchten alle 4 led's rot.

Es ist noch kein Filament geladen.

Die Stecker in der Elektronik sind alle drinnen, habs nochmal nachgeschaut (man bekommt ja bung im aufschrauben der mmu)

Die Knpfe an der MMU(linker und rechter) sind ja anscheinend zum bewegen des Selektors.

Ich meine, das htte nicht funktioniert bei mir ... kanns jetzt ja nichtmehr ausprobieren.

Evtl. mache ich ja grundlegend was falsch, die Doku (im gesamten) ist ja irgendwie unbefriedigend.

Evtl. kann mir jemand einen Tipp geben, wie und wo ich jetzt weiter mache. Bin etwas ratlos.

Grsse

Das Du den selektor nicht bewegen kannst ist normal. Sobald Spannung anliegt halten die die Position. Das bekommst Du mit der Hand dann nicht mehr bewegt.

Am besten startest Du relativ weit vorne.
Prüfen aller Kabelsitze.
Prüfen der Hardware (sind alle Schrauben in richtiger Länge da wo sie hingehören)
Einrichten gemäß Anleitung.
Prüfen ob PINDA und Extruder Filamentsensor richtig funktionieren.

Wenn Du einen der Knöpfe lange drückst kannst Du die Meldung übrigens auch loswerden.
Dafür muß der Drucker nicht immer neu gestartet werden.

Posted : 25/09/2020 11:04 am
steke liked
Holger
(@holger-2)
Honorable Member

Hallo auch,

schau mal in das Handbuch, dort steht im Kapitel 13 auch etwas zu den möglichen Fehlern und wie man sie behebt.

In Deinem Fall Kapitel 13.3. Möglicherweise wirst Du nicht drum herum kommen, den Selektor auszubauen, um ein verklemmtes Stück Filament zu entfernen. Leider ärgerlich, aber kommt vor.

Viel Erfolg!

Grüße, Holger 🙂 

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 25/09/2020 11:11 am
steke liked
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
Posted by: @steke

Hallo in die Runde,

Ich habe es nun geschafft, tatschlich mal mit 2 Farben vielleicht vier Schichten eines Bauteils zu
drucken.

Schon beim nchsten Farbwechsel hing das Filament wieder fest.

Nun ist es mir nicht mglich, nach der geforderten und auch gegebenen Aufmerksamkeit fr die MMU2
diese Meldung vom Display weg zu bekommen (Knopf neben Display drcken, gibt es eigentlich eine andere Mlichkeit, den mmu2-eingriff zu besttigen?).
Muss immer dne Drucker dazu ausschalten.

MMU2 Deckel auf, alle Filamente zurück gezogen, und dann schalte ich immer den

Drucker aus, um die Meldung weg zu bekommen.

Jetzt wollte ich einen neuen Versuch starten,
pltzlich luft der Selector-Motor nichtmehr. Ohne strom kann ich die Welle astrein drehen und
der Selector bewegt sich ohne irgendow zu hngen.

Schalte ich den Drucke an, dann ist grosser wiederstand auf der Welle...normal denke ich.

Aber sie wird nicht mehr bewegt, auch beim initaliseren nicht.

wenn ich dann z. b. im Men auswhle: Filament 1 laden, dann leuchten alle 4 led's rot.

Es ist noch kein Filament geladen.

Die Stecker in der Elektronik sind alle drinnen, habs nochmal nachgeschaut (man bekommt ja bung im aufschrauben der mmu)

Die Knpfe an der MMU(linker und rechter) sind ja anscheinend zum bewegen des Selektors.

Ich meine, das htte nicht funktioniert bei mir ... kanns jetzt ja nichtmehr ausprobieren.

Evtl. mache ich ja grundlegend was falsch, die Doku (im gesamten) ist ja irgendwie unbefriedigend.

Evtl. kann mir jemand einen Tipp geben, wie und wo ich jetzt weiter mache. Bin etwas ratlos.

Grsse

...und die Prusa Wissensdatenbank kann manchmal auch sehr hilfreich sein: https://help.prusa3d.com/de/article/mmu2s-selector-bewegt-sich-nicht_5883

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 25/09/2020 11:44 am
steke
(@steke)
Active Member

 

 

Ja, danke für die Tips. Ich werd den Motor mal ausbauen. kann man den motor irgendwie testen?

Eine Frage noch, das habe ich nicht richtig verstanden:

Die knöpfe an der mmu: der linke ist für den selector nach links bewegen und der rechte nach rechts, stimmt doch?

reicht ein kurzes draufdrücken dass der einen schritt nach links/rechts macht oder muss da länger drauf gedrückt werden, damit

der selector anfängt sich zu bewegen?

@kai-r3:

welche knöpfe lange drucken? die an der mmu wahrscheinlich, ok, das probier ich mal.

Sensoren gehen alle. wie gesagt, es hat ja schon funktioniert. das filament wurde korrekt geladen, und einmal sogar gewechselt.

Mein problem scheint momentan ausschliesslich der selector motor zu sein.

 

-------------------------------------------------

Die Seiten und das Handbuch habe ich natürlich schon durch. Die Seite mit dem Selektor in der Prusa Wissensdatenbank bin ich auch schon gestossen und hatte voller Freude gehofft, eine Lösung zu finden.

Zu:

"In Deinem Fall Kapitel 13.3. Möglicherweise wirst Du nicht drum herum kommen, den Selektor auszubauen, um ein verklemmtes Stück Filament zu entfernen. Leider ärgerlich, aber kommt vor."

Wie gesagt, OHNE strom lässt sich die Welle des selectors drehen und der selector lässt sich ohne "wiederstand" in

die einzelnen Positionen bewegen.

Elektronik: ist richtig verschraubt und alle stecker stecken richtig. hab ich schon gecheckt.

Posted : 25/09/2020 12:32 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@steke

Wenn Du den rechten Knopf drückst (2-3 Sekunden), sollte der Selektor initialisieren und auf die nächste Filament Wechselposition fahren. Tut er das nicht und es liegen keine sonstigen Blockaden oder lose Kontakte vor, dann kann es sein, dass der Stpper defekt ist. Du könntest ja mal versuchen den Stepper Steckplatz zu tauschen (Idler mit Selektor).

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 25/09/2020 12:42 pm
steke liked
steke
(@steke)
Active Member

Hi,

stimmt, einfach mal den Steckplatz des Motors tauschen ist eine guter Idee zum testen, danke. 

Nach einem Hinweis auf den IR-Sensor: wenn die Elektronik  plötzlich denkt, dass Filamant immer noch im Extruder ist, der selector natürlich nicht bewegt werden darf. das müsste sich dann aber während des rückholend des filamnts vom extruder verstellt haben, oder sowas...

Des prüfe ich heute Abend zu aller erst. 

 

Posted : 25/09/2020 3:44 pm
steke
(@steke)
Active Member

Schande über mein Haupt:

Es ist nicht der Motor, es war nicht der IR-Sensor, es ist der FINDA-Sensor. Obwohl ich Filament durchschieben kann und ich spüre dass die Kugel bewegt wird, zeigt der Sensorwert plötzlich immer eins an. Beim Auseinandernehmen habe ich gesehen, dass ein Filament-„haar“ so hängen geblieben ist, dass die Kugel nichtmehr richtig nach unten fällt. Hab ich von aussen nicht gesehen. 

Die Frage hat sich somit erledigt.

Besten Danke für die Antworten alle.

Posted : 25/09/2020 10:18 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@steke

Die Sensoren sind sehr häufig mal verstellt. sehr ärgerlich kann das besonders mit dem Filamentsensor im Extruder sein.

Meiner verstellt sich gerne mal bei langen Nylon Drucken im geschlossenen Gehäuse.

Posted : 25/09/2020 10:21 pm
steke liked
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@steke

@kai-r3

Solchen ärgerlichen Ereignissen habe ich einen Riegel vorgeschoben indem ich zumindest Sensor Fehlfunktionen durch LED Kontrolle ausschließen kann. Das hat lange genug genervt:

 

Extruder

 

MMU2

 

und weils gut funktioniert auch gleich für den Mini Sensor

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 25/09/2020 10:45 pm
steke
(@steke)
Active Member

@karl-herbert

Saubere Arbeit! Wäre was fürs nächste Upgrade 😉

Jap, die Sensoren werde ich ab jetzt immer im Blick haben!

Gehört zwar nicht mehr zum Thema, aber das Filament, was du da zum Testen reingesteckt hast, das rausschauende Ende sieht so wie die Muster im Handbuch aus (so wie es optimal sein sollte). Da schliesse ich daraus, dass das tatsächlich möglich ist? Bei mir sind da Fäden dran und viel Dicker. Habe schon gelesen, dass es u.U. an zu wenig Hitze an der Düse hängt. Ich muss da noch experimentiere.

Posted : 25/09/2020 11:09 pm
steke
(@steke)
Active Member

Zu guter letzt:

Keine Ahnung wie ich gestern an Prusa zweifeln konnte 😉 
2 Grad mehr beim Prusament PLA und mein erster Mini-Multifarbendruck hat (nahezu perfekt) funktioniert.

Ein Problem war noch "angefressenes" Filament. Muss man wohl am besten immer gleich herausschneiden, wenn

das Filament mal hängen bleibt.

Posted : 26/09/2020 5:22 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@steke

Schön, dass Du das Problem inzwischen lösen konntest!

Ich kann aus eigener Erfahrung und auf mich bezogen nur berichten, dass dieses "das Problem" meist vor dem Drucker verweilt.

happy printing!

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 26/09/2020 6:10 pm
Share:

Please Login or Register