MK3s MMU2s Filament wird nicht immer korrekt geladen  

  RSS
d0b
 d0b
(@d0b)
Active Member

Hallo zusammen, ich habe soeben meine MMU2s Einheit auf meinen  MK3S montiert und der erste Testdruck mit nur einem Filament (Prusament PLA rot) lief ohne Proble super durch. Dann habe ich weitere Filamente erfolgreich in die MMU geladen (2x Prusament PLA sw/gr)=, 1x Prima PVA) bishier alles gut und so wie gewünscht.

Nun wollte ich ein Objekt nur mit Filament 3 drucken (Prusament PLA Black), der Mk3s heizt vor, kalibriert, der Selektor der MMU wählt richtiges Filament (3) aus und will das in die Düse laden was nicht ganz klappt. Genauer: Das Filament nimmt erfolgreich seinen Weg bis zum Durckkopf und wird da nicht vom nächsten Antrieb erfasst (die Flament Spitze klappert beim Ladeversuch), das versucht er ein paar sekunden, klappt nicht und zieht das Filament wieder zu MMU hoch. Das ganze versucht er weiterhin bis er dann mit MMU Ladefehler abbricht.

 

Fehlersuche/ Maßnahmen bisher:

  • Den IR-Sensor mehrfach kalibriert und wieder getestet, Ergebnis bleibt gleich. (MMU Handbuch 7.1)
  • Filament entaden&ausgeworfen neu händsch schräg angeschnitten & neu geladen, Ergebnis bleibt gleich.
  • Das Extruder/Antriebsgehäuse geöffnet und geprüft ob das Filament schön mittig in der Antriebsnutnut läuft, sah gut aus
    • Händisch das Filament bei geöffneten Antriebsraddeckel eingeführt ohne verkanten etc festzustellen, alles ok

 

Ich habe beobachtet das es z.B. beim Filament 1 (Prusament PLA red) nur selten vorkommt, bei Filament 3 (Prusament PLA black) fast immer, Filament 3 scheint etwas schwergängiger zu laufen, woran das genau liegt konnte ich noch nicht feststellen. Ich werde mal Filament 1 mit 3 tauschen um die Zuführung auszuschliessen.

 

Und noch eine Frage am Rande, wenn ich Filament entlade heißt das er zieht es vom Extruder zurück in die MMU, beim Filament Auswurf aus der MMU komplett raus um z.B. eine andere Farbe zu laden? Wenn dem so istm warum muss er beim letzteren auch aufheizen?

 

Für Hilfe und/oder Kontruktive Kritik an meinen vorgehen würde ich mich freuen =)

 

Grüße der d0b

 

This topic was modified 7 months ago by d0b
Posted : 29/02/2020 11:00 pm
d0b
 d0b
(@d0b)
Active Member

Heute habe ich wie angekündigt Filament 1 (PLA black) mit Filament 3 (PLA red) getauscht, das Ergebnis bleibt gleich. Warum das so ist konnte ich mir nicht so richtig erklären, den die Oberfläche des PLA black ist gefühlt nicht ganz so glatt wie das rot was eigentlich das fördern erleichtern sollte. Werde das mal weiter beobachten & testen.

 

Ich habe dann noch PET orange und PLA silver getestet, wurden sauber geladen und die Druckergbenisse wie bei PLA red super.

 

Grüße der d0b

Posted : 01/03/2020 5:49 pm
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

@d0b

Moin,

das hört sich an als wenn Dein Filamentsenser im Extruder noch ein wenig zu "scharf" eingestellt ist. Sobald der auslöst wird der Vorschub seitens der MMU gestoppt. Wenn nun der Sensor auslöst obwohl das Filament noch nicht ganz zwischen den Vorschub-Zahnrädern (Bondtech) ist, wied das Filament nur an der Spitze abgeraspelt. Gerne ist dafür auch ein zu hoher Widerstand in der Zuführung verantwortlich.
Schau mal ob das alles sauber läuft, und stelle mit der Ansicht im Display den Sensor neu ein. Dann sollte das wieder passen.

Gruß Kai

Posted : 02/03/2020 7:36 am
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

Dabei reicht es auch schon wenn die Spitze des Filaments zu viel oder zu wenig angeschrägt ist.

Der Sensor kann echt ein A....loch sein.  😒 

Posted : 02/03/2020 7:39 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@d0b

Vorausgesetzt, die Sensoren sind exakt justiert, würde ich auf den Federdruck der MMU2S achten und vielleicht den PTFE (MMU2S zum Extruder) gegen eine 4/2.5er Variante tauschen. Im S-Upgrade ist keine Kalibrierung des Ladeweges mehr notwendig, da das von den Sensoren geregelt wird. Zeigen die Sensoren allerdings ein Fehlverhalten, wird auch die Kalibrierung verfälschte Ergebnisse liefern und dies somit immer wieder zu Ladeproblemen führen.

Hast Du schon mal versucht, das schwarze Filament aus verschiedenen Stationen manuell zu laden?

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 02/03/2020 11:05 am
d0b
 d0b
(@d0b)
Active Member

@kai-r3 - Danke für den hinweis, ich habe den IR-Sensor nun schon mehrfach eingestellt - leider hat das bisher nicht zur Besserung geführt. Das Filament wird bisher nur schön angenommen wenn ich das Filament ennehme und von Hand in ca. 45° Winkel anschräge, wenn ich MMU Drucke und er das Filament wechselt klappt es oftmals nicht. Und das schwarze mag er nach wie vor gar nicht gerne.

Dann habe Ich habe mal alle Filamente manuell in den Puffer vorgeschoben, um ein leichteres Laden zu ermöglichen, gleiches Fehlerbild -> 3 Ladeversuche dann Fehlermeldung "MMU Ladefehler"

 

@karl-herbert -  Sensoren habe ich auch schon mehrfach geprüft, arbeiten wie gewünscht, keine Fehlmeldungen.

Federdruck ist ein gutes Thema, da wäre meine aktuelle Einstellung wie folgt:

  • MMU: Oberkante Schraubenkopf ca. 1mm unter Oberkante Abdeckung. Das MMU-Oberteil hat zum Unterteil einen Spalt von 1mm.
  • Extruder: Das Ende der Schraube um die Vorspannung einzustellen schließt mit der Oberflächenrückseite der Mutter ab.

Ist das vielleicht zu lose eingestellt? Hatte am Anfang mehr Vorspannung aber dann wurde das Filament "angesägt" im Bereich der MMU, d.h. das Stück was im MMU Antrieb liegt hängt und wird abgschliffen, das dazu führt das ich es entladen habe und kürzen musste.

 

Ich bleib weiterhin dran und versuche mich mal an den verschiedenen Stellschrauben 🙂

 

Danke & Grüße der d0b

Posted : 04/03/2020 4:21 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@d0b

Also wenn die MMU2 das Filament "ansägt" dann verursacht die Filamentrollenlagerung zuviel Widerstand beim Abrollen. Die Federn würde ich vorerst 11/2 bis 2 Schraubenumdrehungen vorspannen und gegebenenfalls etwas nachziehen. Da musst Du ein wenig experimentieren. Schwergängiger Filamentlauf ist oft eine Ursache für derartiges Fehlverhalten beim Laden, Entladen und Extrudieren.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 04/03/2020 6:39 pm
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

@d0b

Hast Du mal geschaut ob Dein Bondtech Antrieb noch sauber ist? Falls sich die Zahnräder zugesetzt haben mit Filamentabrieb packen die nicht mehr. Und das Zeug sitzt da wirklich hartnäckig drin wenn Du Pech hast. Dafür lohnt sich eine kleine Messingbürste, oder Detalbesteck. Das ist sehr hilfreich zum säubern. Ich bekomme sowas von einem befreundeten Zahnarzt, wenn der es nicht mehr nutzen kann für die Behandlungen. Ordentlich desinfiziert ist das wunderbar geeignet für den Drucker. Auch zum säubern der Drucke möchte ich das nicht mehr missen.

Posted : 05/03/2020 7:49 am
d0b
 d0b
(@d0b)
Active Member

@karl-herbert - Danke für den Hinweis, ich habe den Aufbau der Filamentzuführung etwas optimiert und es läuft jetzt schon wesentlich besser, wenn auch nocht nicht 100% fehlerfei. auch das Filament wird nicht mehr angesägt =)

 

@kai - Hatte ich bereits geprüft, der Antrieb war leicht zugesetzt, hab ihn mit isopropanol & einen stahlnagel vorsichtig gereinigt - aber es hier nicht erwähnt, entschuldige. Das mit dem Dentalwerkzeug ist ein sehr guter Hinweis, werde ich mir besorgen!

 

Dank eurer Hilfe läuft es schon wesentlich besser, bin mal gespannt ob die die 100% noch erreichen kann mit Feinjustierung.

 

Grüße der d0b

Posted : 08/03/2020 10:45 pm
peter-kremer
(@peter-kremer)
Eminent Member

Hallo,

ich habe das gleiche Problem! Habe mal die Abdeckung des Extruders geöffnet und gesehen, dass das Filament nicht bis zu den Extruder Rollen vorgeschoben wurde. Daraufhin habe ich den IR-Sensor abgenommen und die Führung mit 2,4mm aufgebohrt - ohne Erfolg! Die Schläuche der MMU-Anlage sind schon auf 3mm ID geändert.
Das Problem tritt auch nur bei bestimmten Filamenten auf! Ich habe dann auch festgestellt, dass die Spitze eigentlich gerade abgeschnitten ist. Also keine Spitze in dem Sinn, sondern wie abgebrochen. Habe mal im Slicer die Einstellungen, im "Werkzeugwechsel-Parameter" geändert: Ohne Erfolg! 
Im Moment strafe ich die MMU mit Missachtung - bis mich wieder der Ehrgeiz packt!

Oder hat jemand noch eine gute Idee?

Posted : 16/07/2020 10:25 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@peter-kremer

Ich gehe davon aus, dass Du ohne S upgrade arbeitest. Hast Du denn schon mal die Ladelänge kalibriert?

Guck mal auf diesen Seiten: https://help.prusa3d.com/de/guide/wartungsmenue-kalibrierung-einzelner-filamente_86380#86580

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 16/07/2020 10:42 am
peter-kremer
(@peter-kremer)
Eminent Member

Was meinst Du mit "S-upgrade"?

 

Posted : 16/07/2020 11:10 am
peter-kremer
(@peter-kremer)
Eminent Member

Ich habe einen MK3S. Meinst Du das als "S-upgrade"?

 

Posted : 16/07/2020 11:23 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@peter-kremer

Richtig, der MK3S ist bereits das S upgrade mit dem neuen Sensor. Da sollte es im Prinzip so sein, das die beiden Sensoren (MMU2 und Extruder) miteinander "kommunizieren" und deshalb keine Längenkal. mehr notwendig ist. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass beide Sensoren sauber justiert sind und geladenes/ungeladenes Filament erkennen. Das kannst Du prüfen indem Du ein Stück Filament in beide Sensoren steckst und am LCD den Status checkst. Bei eingelegtem Filament sollte der Wert 1 dort stehen, ansonsten 0. Tut es das nicht, dann ist eine Justierung notwendig.

Nicht korrekt justierte oder arbeitende Sensoren haben schon viele User hier im Forum zur Verzweiflung gebracht und wahrscheinlich nicht nur hier im Forum.

This post was modified 2 months ago by Karl Herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 16/07/2020 11:31 am
Share:

Please Login or Register