PVA+ und MMU2 Ladefehler  

  RSS
ews.sonntag
(@ews-sonntag)
New Member

Hallo.

Ich besitze seit 2 Wochen den i3 MK3S und habe leztes Wochenende auch das MMU2 Upgrade eingebaut. Der Drucker an sich funktionier Super und auch die MMU2 grundlegend. Der Wechsel zwischen verschiedenfarbigen PLA Filamenten funktioniert soweit ganz gut und habe nur einmal ein Problem damit gehabt. Mein Sorgenkind ist das PVA+ das ich hier gekauft habe. 

2 Probleme: 1. die Haftung, bei den Standardeinstellungen im PrusaSlicer für PrimaSelect PVA+ haftet das PVA nur schlecht auf dem Druckbett und fast garnicht an/auf PLA. Das kann ich lösen wenn ich mit der Temperatur nach oben gehe. Bei 225°C habe ich zufriedenstellende Ergebnisse.

2. Ladefehler bei PVA+, Das erste Laden funktionier relativ gut, so wie PLA auch. Das 2. Laden endet in einem Ladefehler. Ich muss quasi jedes mal den Druck Pausieren das PVA Filament heraus schieben und das Ende abschneiden. Dann funktionier das Laden wieder beim nächsten mal. Danach selbes Problem. Im Vergleich zu PLA Zieht das PVA einen ca 5mm langen faden und ist an der Spitze auch dicker geworden.

Würde der MMU2 das nach jedem einziehen das Filament abschneiden glaube ich hätte ich keine/weniger Ladefehler.

Kennt jemand von eich das Problem? Wo kann eine Lösung ansetzen? Kann mir jemand dabei helfen/ Tipps geben?

Ich verwende die mitgelieferte 0.4mm Düse, Firmwareupdate habe ich bei beiden am Wochenende gemacht, Der Drucker steht momentan auf einem Regal frei in Luft, will aber für ihn später eine Einhausung bauen.

Posted : 17/03/2020 4:33 pm
Share:

Please Login or Register