MMU2S wird vom MK3S nicht mehr erkannt  

Page 1 / 2
  RSS
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

moin

jetzt bin ich schon seit ein paar Tagen etwas ratlos, denn von heute auf morgen erkannte mein Drucker die MMU nicht mehr.
Ich finde leider den Fehler auch nicht. Vielleicht hat noch der eine oder andere eine Idee.

Fehler:

Drucker eingeschaltet MMU bekommt Strom, der Pullery knattert vor sich hin.
Die LED der Slector Anzeige wird grün aber der Drucker erkennt die MMU nicht.
Die MMU ist nicht vorhanden sowie natürlich die F.I.N.D.A ebenfalls nicht (N/A) unter Menü Support.
Die Steuerung, zum laden von Filament, durch die MMU, im Drucker Menü fehlt auch.
Die MMU selbst lässt sich aber direkt, über die Knöpfe, der MMU, bedienen.

Fehlersuche:

1. Verdacht das Kabel. Das habe ich durch gemessen und alle Kontakte haben durchgang. Auch bis zum Board der MMU und Drucker.
2. Spannung gemessen ist ebenfalls i.o.
3. Kabel, der MMU ab und wieder an gesteckt, dran gewackelt, nix.
4. Firmware neu geflasht -> auf anraten eines Support Mitarbeiters.
5. Board der MMU ist unauffällig - erst mal, ich weiß nur nicht, ob die beiden LED's auf dem Board rot leuchten müssen?

Was davor noch passiert war ist, dass mir eine Schraube, aus der MMU, während des Druckes, gefallen war, die ich erst nicht zuordnen konnte.
Als ich jetzt das Board abgeschraubt hatte, habe ich auch gesehen, woher die kam.
Es war eine von den 3 Schrauben, die das Board halten. Die hatte sich wohl, durch das ganze Referenz geknattere, des Pullery, selbstständig gemacht.
Jetzt habe ich das Board selbst in Verdacht. 

Leider habe ich auch kein original Verbindungs Kabel mehr, da ich meines ja mit einem Stecker verlängert hatte. Aber das Kabel habe ich jetzt gefühlte 100mal kontrolliert.
Welche Kabel sind denn, für die Erkennung, notwendig, vielleicht hilft mir das weiter, bei der Fehlersuche.

Bin drauf und dran ein neues Board und Kabel, zu bestellen, wenn's das nicht war, habe ich wenigstens Ersatz 🙂 

Hat jemand noch eine Idee?

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 01/07/2020 6:35 pm
troubadix
(@troubadix)
Active Member

Ich habe bei meiner MMU2s den Deckel mal abgeschraubt. Wenn ich micht nicht täusche, sind die LEDs bei mir grün, wenn auch nicht so klar grün, wie die einzelne LED.

Auch bei mir ist die mittlere Schraube nach kurzer Zeit herausgefallen. Bisher geht meine MMU2s aber noch. Ich habe meine erst nach Dir zusammengebaut, so daß ich noch nicht viel mehr sagen kann. Danke übrigens für Deinen Montagebericht.

Die Platine wird auch bei mir sehr heiß. Ich habe zwar schon Kühlkörper auf Mikroprozessor und Steppertreiber, aber noch keinen separaten Lüfter, wie Karl-Herbert ihn empfohlen hat. Im Moment schraube ich das Oberteil nicht ganz fest, so daß zumindest noch ein kleiner Spalt bleibt, um minimal Wärme abzuführen.

 

MK3S MMU2, PEI + Powder Coated Sheets, Prusa Slicer, Arch Linux...
Posted : 01/07/2020 7:56 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member
Posted by: @dermartin

moin

jetzt bin ich schon seit ein paar Tagen etwas ratlos, denn von heute auf morgen erkannte mein Drucker die MMU nicht mehr.
Ich finde leider den Fehler auch nicht. Vielleicht hat noch der eine oder andere eine Idee.

Fehler:

Drucker eingeschaltet MMU bekommt Strom, der Pullery knattert vor sich hin.
Die LED der Slector Anzeige wird grün aber der Drucker erkennt die MMU nicht.
Die MMU ist nicht vorhanden sowie natürlich die F.I.N.D.A ebenfalls nicht (N/A) unter Menü Support.
Die Steuerung, zum laden von Filament, durch die MMU, im Drucker Menü fehlt auch.
Die MMU selbst lässt sich aber direkt, über die Knöpfe, der MMU, bedienen.

Fehlersuche:

1. Verdacht das Kabel. Das habe ich durch gemessen und alle Kontakte haben durchgang. Auch bis zum Board der MMU und Drucker.
2. Spannung gemessen ist ebenfalls i.o.
3. Kabel, der MMU ab und wieder an gesteckt, dran gewackelt, nix.
4. Firmware neu geflasht -> auf anraten eines Support Mitarbeiters.
5. Board der MMU ist unauffällig - erst mal, ich weiß nur nicht, ob die beiden LED's auf dem Board rot leuchten müssen?

Was davor noch passiert war ist, dass mir eine Schraube, aus der MMU, während des Druckes, gefallen war, die ich erst nicht zuordnen konnte.
Als ich jetzt das Board abgeschraubt hatte, habe ich auch gesehen, woher die kam.
Es war eine von den 3 Schrauben, die das Board halten. Die hatte sich wohl, durch das ganze Referenz geknattere, des Pullery, selbstständig gemacht.
Jetzt habe ich das Board selbst in Verdacht. 

Leider habe ich auch kein original Verbindungs Kabel mehr, da ich meines ja mit einem Stecker verlängert hatte. Aber das Kabel habe ich jetzt gefühlte 100mal kontrolliert.
Welche Kabel sind denn, für die Erkennung, notwendig, vielleicht hilft mir das weiter, bei der Fehlersuche.

Bin drauf und dran ein neues Board und Kabel, zu bestellen, wenn's das nicht war, habe ich wenigstens Ersatz 🙂 

Hat jemand noch eine Idee?

Dass Dir eine Schraube aufs board gefallen ist, ist natürlich Pech. So wie Du es geschildert hast, alle Leitungen ok sind, tippe ich auf ein defektes board. Das musste ich aufgrund von Überhitzung auch schon austauschen, ist aber jetzt aktiv gekühlt und die Treiberbausteine mit Kühlkörpern besetzt. Und wie Du sagst, notfalls kannst Du es ins Ersatzteillager legen, was dann aber Dein Problem nicht gelöst haben wird. Sozusagen kannst Du hoffen, dass das board der Übeltäter ist, weil ansonsten die Fehlersuche schwieriger werden würde. Holger ist in solchen Sachen der Spezialist und kennt sich da aus.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 01/07/2020 9:01 pm
holger.s3
(@holger-s3)
Honorable Member

@dermartin

Hallo Martin,

mein Beileid. Eine Schraube in der Elektronik ist der Super-Gau 😱 .

Du hast ja schon eine Menge geprüft. So grundsätzlich sieht es ja noch recht positiv aus mit dem MM-Control Board. Einen offensichtlichen Fehler sehe ich auf Anhieb auch nicht. Die Versorgungsspannungen 24V (P2) und 5V (P1) sind aktiv, sonst würde der Idler nicht knattern und die LED nicht leuchten. Auch die MCU lebt ja scheinbar, da Du die MMU mit den Knöpfen bedienen kannst. Einzig die Kommunikation mit dem Einsy-Board über den Stecker P1 (grüne und weiße Leitung) scheint gestört zu sein. Die beiden LED D8 (Rx) und D9 (Tx) zeigen genau diese Kommunikation mit dem Einsy-Board an, indem sie dunkel werden. Normal leuchten immer beide LED und schalten kurzzeitig aus, wenn eine Kommunikation stattfindet. Gut zu sehen nach dem Einschalten, wenn das Einsy-Board kurz nach dem Reset die MMU erkennen sollte. Wenn du sicher bist, dass die Leitung zum Einsy OK ist und auf beiden Enden korrekt eingesteckt ist, bleibt als Fehlerquelle nur etwas am MM-Control-Board oder dem Einsy-Board. Genaueres lässt sich wohl nur durch Messungen, z. B.  an der weißen und grünen Leitung von P1 feststellen.

Anbei noch ein Auszug aus dem Schaltplan von dem MM-Control Board (Github).

Viel Erfolg!

Grüße, Holger 🙂 

 

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 02/07/2020 12:32 am
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member
Posted by: @dermartin

moin

jetzt bin ich schon seit ein paar Tagen etwas ratlos, denn von heute auf morgen erkannte mein Drucker die MMU nicht mehr.
Ich finde leider den Fehler auch nicht. Vielleicht hat noch der eine oder andere eine Idee.

Fehler:

Drucker eingeschaltet MMU bekommt Strom, der Pullery knattert vor sich hin.
Die LED der Slector Anzeige wird grün aber der Drucker erkennt die MMU nicht.
Die MMU ist nicht vorhanden sowie natürlich die F.I.N.D.A ebenfalls nicht (N/A) unter Menü Support.
Die Steuerung, zum laden von Filament, durch die MMU, im Drucker Menü fehlt auch.
Die MMU selbst lässt sich aber direkt, über die Knöpfe, der MMU, bedienen.

Fehlersuche:

1. Verdacht das Kabel. Das habe ich durch gemessen und alle Kontakte haben durchgang. Auch bis zum Board der MMU und Drucker.
2. Spannung gemessen ist ebenfalls i.o.
3. Kabel, der MMU ab und wieder an gesteckt, dran gewackelt, nix.
4. Firmware neu geflasht -> auf anraten eines Support Mitarbeiters.
5. Board der MMU ist unauffällig - erst mal, ich weiß nur nicht, ob die beiden LED's auf dem Board rot leuchten müssen?

Was davor noch passiert war ist, dass mir eine Schraube, aus der MMU, während des Druckes, gefallen war, die ich erst nicht zuordnen konnte.
Als ich jetzt das Board abgeschraubt hatte, habe ich auch gesehen, woher die kam.
Es war eine von den 3 Schrauben, die das Board halten. Die hatte sich wohl, durch das ganze Referenz geknattere, des Pullery, selbstständig gemacht.
Jetzt habe ich das Board selbst in Verdacht. 

Leider habe ich auch kein original Verbindungs Kabel mehr, da ich meines ja mit einem Stecker verlängert hatte. Aber das Kabel habe ich jetzt gefühlte 100mal kontrolliert.
Welche Kabel sind denn, für die Erkennung, notwendig, vielleicht hilft mir das weiter, bei der Fehlersuche.

Bin drauf und dran ein neues Board und Kabel, zu bestellen, wenn's das nicht war, habe ich wenigstens Ersatz 🙂 

Hat jemand noch eine Idee?

Moin,
wie hast Du das Kabel denn kontrolliert? Eine Sichtkontrolle ist zwar erstmal nett, gibt Dir aber kaum Hinweise auf die Qualität der Verbindung. Wenn Du die Möglichkeit hast solltest Du mindestens prüfen ob jede Leitung genau das tut was sie soll, nämlich durchgängig leiten. Danach würde ich mit einem Multimeter den Leitungswiderstand messen. Dann bekommst Du eine Ahnung ob die Verwendung des Schalters evtl. das Problem ist. Und wie mein(e) Vorredner es schon sagte(n), kontrollier bitte genau ob die Stecker richtig gesetzt sind. Zusätzlich kann es sein das ein Kontakt aus dem Stecker leicht herausgerutscht ist. Das ist wirklich schwer zu erkennen, würde aber auch für Kontaktverlust sorgen.

Posted : 02/07/2020 9:17 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

So wie Holger es geschildert hat (bzgl. leuchtender LEDs), könnte tatsächlich im Bereich der Datenleitungen ein kniffliger unscheinbarer Fehler versteckt sein. Es wäre vielleicht ganz gut die Leitungen inkl. Schaltung komplett zu entfernen und eine selbstgebaute oder originale Leitung einzusetzen. Es könnte ja auch sein, dass der Stecker am Einsy sich gelockert hat oder ein Kabel brüchig ist. Die Leitungen sind einfach selber zu fertigen bzw. die Originalen dazu kosten bei Prusa oder anderen Anbietern auch nicht viel. Ich habe mir für die wichtigsten Leitungen auch immer eine Reserve zur Seite gelegt, unabhängig davon ob diese gekauft oder selbst gefertigt wurden. 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 02/07/2020 10:26 am
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

Danke Euch, für die sehr hilfreichen Hinweise.

@troubadix
Die thermische Belastung war ja ein Grund dafür, die MMU aus der Drucker Kabine, zu verbannen.
Gekühlt habe ich auch noch nichts, dass werde ich aber noch mal, bei Gelegenheit, nachholen.

@Karl-Herbert
Die Leitung ist ja von mir selbst gefertigt. Zusätzlich kann ich die ja, über einen Suberseal Stecker, vom Drucker, trennen.
Das macht eine Wartung, der MMU sehr bequem. 
Daher hatte ich aber auch das Kabel, als erstes, in Verdacht. Wobei, es kam mir schon komisch vor, dass am Vortag noch alles in Ordnung war und plötzlich, am nächsten Tag, gleich beim ersten Einschalten, die MMU nicht mehr erkannt wurde.
Keine Bewegung, auf dem Kabel. Auch nicht ab und an gesteckt. 

@Holger
Danke für Dein Beileid. Ich war ja schon etwas verzweifelt.
Super Erklärung, zu den Daten Leitungen und Schaltplan auch gleich dazu.
Da kann ich doch schon mal etwas mit anfangen.

@Kai
ich habe die Kabel, mit meinem Multimeter, auf Durchgang und die Spannung, gemessen (Punkt 1 u. 2)
Dann noch sämtliche Stifte und Buchsen, an den Steckern kontrolliert, das die noch richtig sitzen. Nicht das sich eines, verschoben hätte.
Eine Widerstands Messung sollte ich aber noch einmal machen. 
Bin kein Elektroniker, sondern Maschinenschlosser, mit elektronischen Kenntnissen 😎 
Zusätzlich habe ich jetzt noch einmal ein original Kabel bestellt. Ich brauchte eh noch eine F.I.N.D.A, auf Ersatz.
Damit kann ich mein Kabel dann vollends ausschließen oder mich wundern 🙂

Jedenfalls wird es nicht langweilig und ich habe, für das WE, etwas zu tun. Soll eh schlechtes Wetter geben 🙂 Vielleicht ist bis dahin auch das Kabel, von Prusa, bereits angekommen.

Ich werde berichten 

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 02/07/2020 11:37 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Na, dann hoffen wir. dass die Datenleitung die Ursache dafür war. Dennoch tippe ich aufs board, zudem Du ja nichts verändert oder bewegt hast. Bei der Elektronik ist es oft so, dass diese plötzlich ihren Dienst quittiert, oder die Sache sich durch teilweise Fehlfunktionen ankündigt, sowie ich es bei meinem Pi3B+ erlebt habe, wobei es sich glücklicherweise um einen Garantiefall handelte und ich dieses ersetzt bekommen habe. Wie lang hast Du den Drucker schon? Vielleicht schickt Dir Prusa kulanterweise ein Ersatzboard. Fragen kostet nix.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 02/07/2020 12:40 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

@karl-herbert

mit dem Support hatte ich schon Kontakt. War natürlich etwas schwierig, meine Änderungen, zu vermitteln.
Vor allem dass ich gerade da alles schon, mehrfach, überprüft hatte.
Leider kam er immer wieder auf das Kabel zurück und die Frage, zu den beiden LED's und deren (Fehl)-Verhalten, konnte nicht geklärt werden.

Daher habe ich wenig Hoffnung, auf ein Ersatz Board.

Den Drucker hatte ich im Februar und die MMU im März erstanden. Also noch nicht so alt 🙂 

Im Falle eines defekten Boards stellt sich dann auch die Frage, welche Seite ist defekt, Drucker oder MMU -> tippe auf MMU
Da ist mir noch aufgefallen, das die Beiden LED's sofort, nach Einschalten, hell rot leuchten. Keine Veränderung, in der Helligkeit, so nach dem Motto ich häng mich mal gleich auf 🙂

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 02/07/2020 12:50 pm
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

@dermartin

Hast Du die Platine für einen Test mal "in der Luft" hängen lassen?
In seltenen Fällen verhalten sich Kontaktstellen auf Platinen unter Spannung (festgeschraubt) unerwartet.
Das wieso weshalb warum würde hier jetzt evtl. etwas weit führen. Aber teste das doch mal.
Denkbar wäre natürlich auch das noch etwas unter der Platine für einen "kurzschluss" sorgt.
Viele wissen nicht das es auch durchaus sehr gut leitende Filamente gibt wie z.B. Carbonhaltige.
Wenn davon ein Stück (Stützmaterial etc.) in die Elektronik fällt ist auch schnell mal das Licht aus.

Posted : 02/07/2020 1:00 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

@kai-r3

Hast Du die Platine für einen Test mal "in der Luft" hängen lassen? 

das klingt zwar blöd, isses aber nicht 🙂 Ok habe ich gerade mal eben schnell gemacht. Leider ohne Erfolg. 
Ein Versuch war's aber mal wert 😉

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 02/07/2020 1:12 pm
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

@dermartin

Ich nehme an die Klassiker hast Du alle durch.
Also alle Kabel ab, und dann zukessive alle Kabel anstecken. Angefangen mit der Stromversorgung.
Nur um zu schauen ob sich irgendwann der Satus der LEDs ändert.

Posted : 02/07/2020 1:41 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

Ich habe die Pins noch nicht einzeln aufgesteckt. Nur mit Strom Versorgung geht gar nichts. Es braucht auch die Steuerleitung.

Ich warte jetzt mal auf das Ersatz Kabel, denn sollte das funktionieren, kann ich mir ja jede weitere Suche sparen.

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 02/07/2020 2:10 pm
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

@dermartin

Bitte nicht die Pins einzeln, sonder die einzelnen Stecker.
Und das Ganze auch nur wenn keine Strom anliegt.
Also ausschließlich bei ausgeschalteter MMU an der Platine Stecker ziehen und stecken.
Ich bin immer nicht ganz sicher wie weit ich hier ins Detail gehen sollte/muss.

Posted : 02/07/2020 3:06 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

Moin

ein kleines Update, zu meiner MMU.
Heute habe ich das Signal Kabel, von Prusa, erhalten und ausgetauscht.
Leider hat das nicht zum Erfolg geführt oder sollte ich sagen Gott sei dank? Denn damit kann ich jetzt mein Signal Kabel zu 100% ausschließen.
Jetzt stellt sich nur noch die Frage, auf welcher Seite Einsy oder MMU Board, der Fehler auftritt.
Der Prusa Support hatte mir bereits eine Mail geschickt und nachgefragt, ob das Problem mit dem neuen Signal Kabel beseitigt werden konnte.
Das konnte ich dann ja auch schon mal damit beantworten.
Nun warte ich mal ab, was der Prusa Support mir dazu schreibt.
Bleibt mir erst mal nur der singele Druck. Aber das geht ja wenigstens noch 🙂

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 09/07/2020 8:45 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Danke für die Rückmeldung!

Ich würde dem Prusa support vielleicht mal vorschlagen, dass sie Dir vorerst ein neues MMU2 board schicken. Sollte es doch am MMU2 board gelegen haben, wäre das sicherlich die günstigere und weniger aufwändige Reparaturarbeit, als das Druckerboard auszutauschen.

Viel Glück und gutes Gelingen!

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 09/07/2020 9:17 am
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

Moin

Da mich der Prusa Support scheinbar im Regen stehen lässt (haben sich seit letzter Woche nicht mehr gerappelt) 
Habe ich selbst ein MMU Board geordert. Mal sehen, was dabei heraus kommt.
Ich hoffe mal auf einen Defekt, auf dem MMU Borad.

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 19/07/2020 9:50 am
holger.s3
(@holger-s3)
Honorable Member

@dermartin

Moin auch. 

Wenn das MMU2 Board den Fehler behebt wäre eine Gutschrift auf dein Prusa-Konto über den Support evtl. möglich. Es wäre einen Versuch wert.

Viel Erfolg.

Holger 🙂 

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 19/07/2020 10:11 am
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member

Moin

mein MMU Board ist angekommen.
Leider besteht der Fehler weiter hin. So'n Mist, bleibt noch das Einsy Board.
Hab ich wenigstens schon mal ein MMU Board in Ersatz, man weiß ja nie 🙂

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 23/07/2020 1:29 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dermartin

Das nenn ich mal Pech. Ich hätte da einen Gedanken bzw. eine Idee zu deren Umsetzung aber Holger mehr beitragen kann.

Da offensichtlich die Datenkomm. zwischen Einsy und MMU2 gestört ist und der Fehler nicht an der MMU2 zu liegen schein, könnte man evtl. die RX und TX Leitung andererorts am Einsy abgreifen? Ich würde mir die Steckverbindung am Einsy mal genauer unter die Lupe nehmen. Ist vielleicht eine Lötstelle nicht sauber?

Hier mal die Layouts zum Einsy:

Schematic Prints_Einsy Rambo_1.1a

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 23/07/2020 5:15 pm
Page 1 / 2
Share:

Please Login or Register