FW 3.8.0 - Probeme beim Entladen  

Page 1 / 2
  RSS
kluwig.h
(@kluwig-h)
New Member

Hallo,

ich bin René und habe einen MK3S mit MMU2S.

Bislang hat das System sehr gut funktioniert. Seitdem ich vor 2 Tagen die FW auf die aktuelle Version 3.8.0 upgedatet habe, habe ich Probleme beim Entladen des Filaments am Ende eines Drucks.

Das Filament wird nicht entladen, sondern bleibt "hängen". Die MMU verucht weiter das Fimanet zu entladen und schabt es ab bis der Extruder nicht mehr greift.

Vorher habe ich dieses Problem nicht gehabt. Habt ihr das auch feststellen können oder eine andere Idee?

Posted : 11/09/2019 10:45 am
wolfgang.h3
(@wolfgang-h3)
Trusted Member

Hallo Rene,

Habe das gleiche Problem mit meinem MK3-MMU2 seit die FW 3.80 bzw 1.06 drauf sind.

Habe erst gedacht es läge an der etwas älteren PLA-Rolle die ich verwendete aber es tritt auch bei neuen Filamenten auf.

Habe mich erst mal nicht weiter drum gekümmert, weil ich gerade auf Mk3S-MMU2S umrüste. 

Mehr kann ich leider noch nicht dazu beitragen.

Gruss

Wolfgang

Prusa i3 Mk3, MMU 2.0Upgrade to S-Versions...
Posted : 25/09/2019 7:07 pm
holger.s3
(@holger-s3)
Honorable Member

Hallo Ihr,

das Entladen des Filamentes wird durch den Benutzerdefinierten "G-Code am Ende" in den Druckereinstellungen gesteuert. Je nach gewähltem Druckerprofil kann man das Verhalten am Ende des Drucks durch passende Kühlbewegungen ergänzen, dann ist die Filamentspitze dünner und hat auch weniger Stringing am Ende. Das betrifft primär single prints im MM- oder single Mode, aber auch für color prints kann man dort Einfluss nehmen, wenn es im Extruder hakt. Es gibt auch mechanische Möglichkeiten, z. B. den PTFE-Schlauch oberhalb der Gears auf 4/2.5mm tauschen sowie alle Plastikteile dafür anpassen. Hier mal ein Beispiel wie der G-Code am Ende aussehen könnte:

{if has_wipe_tower}
{else}
G1 X0 Y210 F7200
M83 ; extruder relative mode
G92 E0 ; reset extrusion distance
G1 F1600
G1 E0.3085
G1 F1687
G1 E0.3252
G1 F2261
G1 E0.4359
G1 F2904
G1 E0.5599
G1 E-15.0000 F9000
G1 E-24.5000 F5400
G1 E-7.0000 F2700
G1 E-3.5000 F1620
G1 E20.0000 F267
G1 E-20.0000 F283
G1 E20.0000 F299
G1 E-20.0000 F316
G1 E20.0000 F332
G1 E-20.0000 F348
G1 E20.0000 F364
G1 E-20.0000 F380
G1 E20.0000 F397
G1 E-20.0000 F413
G1 E-35.0000 F2000
{endif}

; Unload filament
M702 C

G4 ; wait
G1 F1000.0 ; set feed rate
G1 E-2 ; retract 2mm, clear extruder, to prevent blobs at the next printing
G4 S0.5 ; wait for 0.5 seconds
M221 S100 ; Set extruder flow rate
M220 S100; Set printer speed to 100%
M104 S0 ; turn off temperature
M140 S0 ; turn off heatbed
M106 S0 ; turn off fan
{if layer_z < max_print_height}G1 Z{z_offset+min(layer_z+20, max_print_height)}{endif} ; Move print head up
G1 X0 Y200 F3000 ; home X axis
M84 ; disable motors

Grüße, Holger
2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 25/09/2019 7:37 pm
kluwig.h
(@kluwig-h)
New Member

@wolfgang-h3

Hallo Wolfgang,

seit ich das neue Konfigurationsupdate und PrusSlicer 2.1 installiert habe ist der Fehler nicht mehr aufgetreten.  Ich werde morgen nochmal ein paar Dinge drucken und das weiter testen.

Posted : 25/09/2019 8:28 pm
wolfgang.h3
(@wolfgang-h3)
Trusted Member

Hallo Rene,

ja sieht so aus, auch bei mir. Mache gerade die ersten Test`s nach dem Umbau auf Mk3S-MMU2s.

😎 ... 

 

Prusa i3 Mk3, MMU 2.0Upgrade to S-Versions...
Posted : 26/09/2019 12:08 am
wolfgang.h3
(@wolfgang-h3)
Trusted Member

Hallo,

also bei mir ist der Fehler beim entladen mit diversen Filamenten nicht wieder aufgetreten.

Cool finde ich auch die neue Möglichkeit mehrere Druckplatten anzulegen u. zu konfigurieren in der FW3.80. Ich habe zwei Federstahlbleche und habe sie jeweils mit eigenen Erste Schicht Kalibrierung usw angelegt.

 

Gruss Wolfgang

Prusa i3 Mk3, MMU 2.0Upgrade to S-Versions...
Posted : 29/09/2019 11:51 pm
wolfgang.h3
(@wolfgang-h3)
Trusted Member

Hallo,

also bei mir ist der Fehler beim entladen mit diversen Filamenten nicht wieder aufgetreten.

Cool finde ich auch die neue Möglichkeit mehrere Druckplatten anzulegen u. zu konfigurieren in der FW3.80. Ich habe zwei Federstahlbleche und habe sie jeweils mit eigenen Erste Schicht Kalibrierung usw angelegt.

 

Gruss Wolfgang

Prusa i3 Mk3, MMU 2.0Upgrade to S-Versions...
Posted : 29/09/2019 11:52 pm
eric-6
(@eric-6)
Active Member

Hallo Nachbarn,

mein Name ist Eric und ich hab mir einen I3 MK3S Bausatz mit MMU2S gekauft. Das ist mein erster 3D Drucker. Der Zusammenbau war eigentlich kein Problem, ich würde mich auch als technisch versiert bezeichnen.  Zunächst habe ich nur den I3 MK3S zusammen gebaut der auch tadellos funktioniert. Ich habe mehrere Drucke ohne Probleme absolvieren können.

Jetzt hab ich den MMU2S ergänzt. Grundsätzlich funktioniert er auch, nur das Entladen des Filaments will nicht funktionieren. Nach langen Probieren über mehrer Stunden und neu Einstellen aller Komponenten bin ich mir sicher, dass die Spitze des Filaments beim Entladen zu dick ist und das Filament zwischen Druckkopf und MMU2S hängen bleibt. Deswegen schreibe ich in diesen Thread.

Jetzt meine Fragen:

1. Die Lösung mit dem G-Code (als Erweiterung der Filamenteinstellungen im PrusaSlicer (Kühlbewegungen)) geht doch nur bei Programmen, oder? Wenn ich per I3 MK3S Menü entladen will wird doch kein G-Code ausgeführt, oder sehe ich das falsch? Oder kann ich das im Drucker selber irgendwo hinterlegen?

2. Selbst ein Programm mit mehr Kühlbewegungen erzeugt den zu dicken Kopf.

3. Die mechanische Lösung mit dem PTFE Schlauch (Innen 2,5mm) funktioniert dann zuverlässig? Der Außendurchmesser scheint ja bei beiden 4mm zu sein. Dann muss ich doch eigentlich kein Kunststoffteil ändert werden, oder sehe ich das falsch?

 

Vielen Dank für Eure Hilfe im Moment bin ich echt verzweifelt.

 

LG Eric

Posted : 08/02/2020 9:22 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@eric-6

Willkommen im Prusa Forum!

Ich würde alle Schläuche von der Filamentrolle bis zur MMU2, in der MMU2 und von der MMU2 bis zum Extruder durch 4/2.5er PTFE's ersetzen. Das Entladen ohne gcode sollte bei der 3.8.0 gut funktionieren vorausgesetzt die Düsentemp. ist korrekt eingestellt (bei PLA z.B. 215 Grad C). Achte auch auf die Sensorsignale. 1=Filament geladen, 0=kein Filament geladen. Den Status findest Du im Support Menü - Sensor Info im LCD Display.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 08/02/2020 10:19 pm
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member
Posted by: @kluwig-h

Hallo,

ich bin René und habe einen MK3S mit MMU2S.

Bislang hat das System sehr gut funktioniert. Seitdem ich vor 2 Tagen die FW auf die aktuelle Version 3.8.0 upgedatet habe, habe ich Probleme beim Entladen des Filaments am Ende eines Drucks.

Das Filament wird nicht entladen, sondern bleibt "hängen". Die MMU verucht weiter das Fimanet zu entladen und schabt es ab bis der Extruder nicht mehr greift.

Vorher habe ich dieses Problem nicht gehabt. Habt ihr das auch feststellen können oder eine andere Idee?

Schau mal wie warm Deine MMU Motoren werden.
Ich habe bei etwas längeren Drucken auch das Problem mit dem Entladen.
Und zwar: sehr oft bei PLA, selten bei PETg und gar nicht bei ASA.

Bei mir wird der Motor, and damit auch die Welle, ziemlich warm im Schrank.
PLA wird davon so weich das sich das Filament verformt und nicht mehr genug Druck für den Rückzug aufgebracht werden kann.
Und dann ist es ganz einfach, Das Filament wird angezogen, ist noch etwas zu dick, und bleibt aufgrund mangelnden Zugs im Röhrchen hängen.

This post was modified 8 months ago by kai.r3
Posted : 08/02/2020 10:46 pm
eric-6
(@eric-6)
Active Member

Hallo Nachbarn,

 

danke für die Tips. Ich versuche es damit. kennt einer eine bezugsadresse für 2,5mm x 4mm PTFE Schläuche?

 

LG Eric

Posted : 08/02/2020 11:09 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

Versuchs einfach mit einem Firmware Downgrade. Die Sensorfunktionen würde ich dennoch überprüfen. 4/2.5er PTFE bekommst Du hier:

http://www.proliquid.de/index.php?Fluidflon-PTFE-Schlauch

https://www.aliexpress.com/item/32803187940.html

https://www.amazon.de/TPTFE-PTFE-Nylonband-Geflochten-Neon-Pink/dp/B002TJC85U

https://www.ebay.com/itm/PTFE-Teflon-Tubing-Pipe-4mm-od-x-2-5-mm-id-per-metre-/121373635452

https://www.ebay.de/itm/PTFE-Schlauch-Teflonschlauch-Meterw-F4-Teflon-Tube-3D-Drucker-0-5-1-2-2-5-20mm/303397784956?hash=item46a3eacd7c:m:mDO3qwn0PXxhlaup6Q0LXmw

usw...

Sollte der Stepper zu warm werden, kannst Du ihn passiv oder aktiv kühlen:

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 09/02/2020 12:55 am
eric-6
(@eric-6)
Active Member

Danke für die Liste.

Die Sensorsignale für das Filamnet funbktionieren. Das habe ich geprüft. Das Filament hat beim entladen an der spitze ein "zweite Haut", die es dicker macht ca. 2mm. Die Düsentemperatur stimmt, ich hab 215 eingestellt, testweise auch mal mit 230 probiert, gleicher Effekt. Der Motor ist noch nicht zu warm, weil ich kein gehäuse habe bisher und der Drucker auch wenn ich gerade erst drucke nicht entalden kann. das werde ich aber beobschten und später evtl. einen aktive Kühlung ergänzen.

Auf welche Firmware sollte ich den Downloaden? Meinst du die MMU2S oder den I3 MK3S ?

Es scheint aber in echtes problem zu sein, die PTFE Schläcuhe zu bekommen.  Entweder sie sind wahnsinnig teuer, oder haben sehr lange Lieferzeiten aus China, oder sie leifern nicht nach Deutschland.  Ich habe noch nicht das passende gefunden.

Danke für die Unterstützung.

 

LG Eric

Posted : 10/02/2020 3:57 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member
Posted by: @eric-6

 

Auf welche Firmware sollte ich den Downloaden? Meinst du die MMU2S oder den I3 MK3S ?

Du hast das S Upgrade installiert, also derzeit MK3S/MMU2S. Dazu brauchst Du folgende Firmware:

https://cdn.prusa3d.com/downloads/firmware/prusa3d_fw_3_8_1_MK3S_1_0_6_MMU2S.zip

Beides, den MK3S (3.8.1) und die MMU2S (1.0.6) mit dem PrucaSlicer neu flashen. Dann ist schon mal sichergestellt, dass Du die korrekte FW verwendest. Ich erwähne es trotzdem: Der Drucker muss beim Flashen natürlich eingeschaltet sein.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 10/02/2020 6:06 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member
Posted by: @eric-6

Es scheint aber in echtes problem zu sein, die PTFE Schläcuhe zu bekommen.  Entweder sie sind wahnsinnig teuer, oder haben sehr lange Lieferzeiten aus China, oder sie leifern nicht nach Deutschland.  Ich habe noch nicht das passende gefunden.

Bezüglich der 4/2.5er PTFE tubes. Frag mal bei Thomas an. Vielleicht hat er noch einige Meter zu verkaufen.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 10/02/2020 6:11 pm
eric-6
(@eric-6)
Active Member

Hm ich darf ihm keine Message senden 🙂 Irgendwie will die Welt nicht, dass ich diese PTFE Schläuche bekomme 🙂 Könnte evtl. einer von euch ihn auf mich hinweisen. Wenn er mir schreibt darf ich wohl antworten. Sorry für die Umstände...

Posted : 11/02/2020 2:43 pm
thomas.k20
(@thomas-k20)
Reputable Member

@eric-6

was für ein Glück das ich zumeist wenigstens mitlese....

Begehrter Stuff.....aber für MMU User schon hilfreich....

Angenehm ist zusätzlich die hohe Transparenz des PTFE-Schlauchs.

An welche Länge hast Du gedacht ?

 

LG Thomas
(Wood) CTC i3-Clone, (Yellow) i3-Steel DIY, (Green) Original Prusa i3MK3(s)+MMU2.0, (Red)DICE, (Blue) Anycubic Chiron...
Posted : 11/02/2020 10:28 pm
eric-6
(@eric-6)
Active Member

@thomas-k20

Hi Thomas,

super dass du mitliest 🙂

Soviel wie ich für einen Drucker brauche plus etwas Reserve: 8 bis 10m ?

LG

Eric

Posted : 12/02/2020 12:08 pm
eric-6
(@eric-6)
Active Member

Hallo Nachbarn,

 

ich habe den Schlauch von Thomas bekommen (noch mal vielen Dank dafür). Jetzt scheint das Problem weg zu sein. Ich habe erst einen Schlauch ersetzt, aber das Filament wird sauber zurück gezogen. Ich habe auch den Durchmesser des Selectors auf 2,5mm erhöht. Ich teste weiter, aber ich glaub das Problem ist gelöst.

 

Dank an alle die geholfen haben.

 

LG

 

Eric

Posted : 26/02/2020 7:31 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@eric-6

Danke für die Rückmeldung. Ich wünsche Dir damit gutes Gelingen und weiterhin Spaß am Drucken und gelegentlichen Basteln.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 26/02/2020 8:59 am
Page 1 / 2
Share:

Please Login or Register