Filament und die MMU2s  

Page 1 / 2
  RSS
Dirk
(@dirkschumacher77)
Active Member

Hallo

Ich hab heute zum ersten mal meine MMU2S zum laufen gebracht.

Was das komische an der Sache ist, das ier nur mit einer Filament typ druckt.

Ich hab Normales Standert PLA  und PLA NX2, und er druckt nur mit dem NX2.

Beim anderen Fila hat er immer Lade Probleme.  Genauer gesagt wenn er das Fila auswerfen möchte schaft er es nicht.

Da bildet sich so eine art Pilzkopf im Extruder.  Kann das auch mit dem Alter zu tun haben. Das Standert Fila ist ca 3/4 Jahr alt.

Posted : 03/03/2020 7:08 pm
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

Moin,

erzähl uns doch mal ein wenig mehr.
Druckst Du in einem Gehäuse (dann haben wir Dein PLA Problem wahrscheinlich schon gefunden)?
Werden Deine Stepper ungewöhnlich warm?
Was für ein Filament verwendest Du genau?
Hältst Du dich an die Empfehlungen des Hersteller, oder verwendest Du andere Druckparameter?

Gruß Kai

Posted : 04/03/2020 7:12 am
Dirk
(@dirkschumacher77)
Active Member

@kai-r3

Ich habe Testdruck gemacht Weiterleitung zum Testobjekt

Stepper zu Warm: Das ist wieder so eine definitions sache wenn man kein vergleich hat. Ich finde sie schon ziemlich warm.

Filament: PLA NX2 von Extrudr Zum Shop

und das PLA von Purefil ( was schon etwas älter ist) Zum Shop

Ich nehme die Standard Parameter vom Hersteller.

Posted : 04/03/2020 9:15 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dirkschumacher77

Wenn das Filament ein dreiviertel Jahr ohne Verpackung unter ungünstigen Bedingungen (hohe Luftfeuchtigkeit, UV Licht usw...) gelagert wurde, könnte es evtl. schon brüchig sein oder zu viel Feuchtigkeit enthalten. Manchmal kann es auch vorkommen, dass es bereits frisch aus der Verpackung zu viel Feuchtigkeit enthält und der Druck und die Hardware darunter leidet.

Wie auch immer, die Qualität des Filaments spielt da eine große Rolle.

Bei längeren Drucken, insbesonders in einem Gehäuse, kann sich die Umgebungstemperatur und somit auch der Steppermotor (inkl. Getriebe) auf über 40Grad C. erhöhen.  Bei meinem Stepper habe ich schon 63Grad C. gemessen, was natürlich das PLA weich werden lässt und somit Fehlfunktionen vorprogrammiert sind. Geholfen hat in diesem Fall eine aktive Kühlung, mit welcher ich die Stepper/Getriebe Temp. auf 35Grad C. senken konnte.

This post was modified 8 months ago by Karl Herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 04/03/2020 11:41 am
nikolai.r
(@nikolai-r)
Noble Member

Fuer jedes Filament muss man die besten Einstellungen herausfinden, die mit der MMU2 gut funktionieren. Wie du jetzt schon gemerkt hast, wenn man die gleichen Einstellungen benutzt, dann kann es zu Problemen fuehren.

Der "Pilzkopf" kann verschiedene Ursachen haben:

  • Temperatur zu kalt/heiss
  • Zu viele cooling moves
  • Overextrusion

Du kannst aber auch versuchen die Stellschrauben am extruder/MMU2 besser anzuziehen. Vielleicht bist du knapp an der Grenze wo es durch die PTFE tubes durchpsasst aber nicht genug Kraft hat es rauszuziehen.

Often linked posts:
Going small with MMU2
Real Multi Material
My prints on Instagram...
Posted : 04/03/2020 11:02 pm
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

@dirkschumacher77

Moin,

druckst Du denn überhaupt in einem Gehäuse?

Posted : 05/03/2020 7:37 am
Dirk
(@dirkschumacher77)
Active Member

Nein ich druck offen. 

Nur gester wollte ich das Schaf von Prusa Samplerodner drucken, da habe ich jetzt IR Sensor Probleme.

Er Lädt das Fila der Sensor gibt Signal und im gleichen Moment ist das Signal weg, demzufolge wirft er das Fila wieder raus. Wenn ich nicht Händisch ihn unter stütze macht er nichts mehr. 

Posted : 05/03/2020 9:17 am
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

@dirkschumacher77

Ja, das ist aber Dein Sensor.
Ich habe das Phänomen in einem anderen Thread schon beschrieben.
Der ist zu "scharf" eingestellt.  Da solltest Du nochmal ran.
Das problem ist das minimale wackeln am Extruder wenn das Filament geladen wird.
Das ist auch nur ein Hauch falsch eingestellt. Pass das nochmal an, und Deine Probleme sind Geschichte.
Die Sensoreinstellung, bzw. deren Fehlereingrenzung, hat mich damals ne Stunde gekostet.

Posted : 05/03/2020 10:35 am
Dirk
(@dirkschumacher77)
Active Member

@nikolai-r

@kai-r3

@karl-herbert

 

So ein kleines update:

Mein Extrudermotor hat jetzt eine Kühlmütze bekommen. Die Wärme ist sehr stark nach unten gegangen.

 

 

Zusätzlich habe ich ein Hitzestopper aus Titan reingebaut.

Selbstständiges drucken tut er aber immer noch nicht.

Ich hab beobachtet. das wenn er das Filament ladet und in im Hotend fördert ihn wieder ein Stück zurück zieht, nur leider soweit raus das er das filament aussen IR Sensor raus schiebt.

Wenn ich den Hebel bein Laden drücke so das der Sensor immer 1 Anzeigt ladet er  ihn wieder.

Da kommen wir auch schon zum zweiten fehler.

Dadurch das er das Filament so weit rauswirft  brauch er sehr lande bis das Filament aus der Düse kommt. und zum Teil ein Layer druck ohne Filament.

 

Kann ich den weg den er das Filament zurück schiebt nicht begrenzen?

Dan hätte ich gleich zwei Fehler behoben, glaub ich zumindest 

eingebaut.

 

 

 

Posted : 08/03/2020 12:45 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dirkschumacher77

"Mein Extrudermotor hat jetzt eine Kühlmütze bekommen. Die Wärme ist sehr stark nach unten gegangen."

Dann gib acht, dass sich keine Eiszapfen am Stepper bilden 😋 

Das von Dir geschilderte Verhalten führt meistens auf einen nicht korrekt justierten Sensor zurück. Das S-Upgrade justiert die Filament-Ladelänge jedesmal automatisch so dass Du diesbezüglich nichts kalibrieren musst. Die MMU2S und MK3S Sensoren reagieren empfindlich und müssen für eine sichere Funktionalität justiert werden damit diese auch zusammenarbeiten. Beim MK3S wird oft die "chimney" Variante verwendet, da hier etwas genauer justiert werden kann. Zusätzlich könnte man zur optischen Kontrolle eine LED in die Sensorhalterungen verbauen.

This post was modified 8 months ago 2 times by Karl Herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 08/03/2020 1:17 pm
Dirk
(@dirkschumacher77)
Active Member

@karl-herbert

Das Teil hab ich heute schon zum dritten mal eingestellt. So wie es in der Beschreibung steht.

Video zum Ladevorgang

Posted : 08/03/2020 2:49 pm
Dirk
(@dirkschumacher77)
Active Member

Ich glaube ich habe den Fehler weiss aber nur noch nicht in zu beheben.

Wenn das Filament ins Hotend eingeführt wird bleibt es irgendwo zwischen Düse und dem Extruder stecken, dem zu folge schiebt er das Filament zu weit raus. Herausgefunden habe ich es wenn ich per Hand das Filament nach helfe.

Posted : 08/03/2020 3:20 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dirkschumacher77

Kannst Du denn das Filament manuel übers LCD Menü laden?

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 08/03/2020 3:39 pm
Dirk
(@dirkschumacher77)
Active Member

@karl-herbert

Nein klappt auch nicht.

Bei Slot 2 hart es nach ein Fehler oben bei der MMU2s das Filament zwischen das Messer ein geklemmt.

Nach der Fehlerbehebung hat es  3 mal geklappt. Dann habe ich den Slot gewechselt um zu sehen ob es wirklich hin haut. Leider nicht.

Beim Laden in der Druckdüse muste ich wieder nachhelfen (den Sensor verarschen), aber leider kam kein Filament raus. Der Extruder dreht zwar aber das Filament hat sich nicht bewegt. Erst nach ein etwas stärkeren druck kam was raus. 

Posted : 08/03/2020 4:31 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dirkschumacher77

Um einen Extruderfehler auszuschliessen würde ich mal die MMU2S aus der Kette rauszunehmen und ohne diese laden (Singlemodus). Ich glaube, dass es evtl. an der MMU2 liegt. Irgendetwas ich da nicht richtig justiert oder sehr schwergängig.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 08/03/2020 4:46 pm
Dirk
(@dirkschumacher77)
Active Member

@karl-herbert

Zu meiner Überraschung hat alles super geklappt. Ich bin alle Slots durchgegangen und zum schluss noch mal auf Slot 3.

Hat alles super geklappt.

Posted : 08/03/2020 5:32 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dirkschumacher77

Super, freut mich für Dich!

Konntest Du eine Fehlerquelle finden?

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 08/03/2020 6:20 pm
Dirk
(@dirkschumacher77)
Active Member

Erlich gesagt nicht. Nur sobald ich wieder Multicolor drucken will fängt das ganze von vorne an.

Posted : 08/03/2020 7:47 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dirkschumacher77

Dann scheint der Fehler bei der MMU2S zu liegen. Verwendest Du den PrusaSlicer mit den vorgegebenen Einstellungen?

Ich würde nach Verunreinigungen und eventuellen Filamentresten im Sensorbereich der MMU2S suchen. Verschmutzte und schlecht justierte Sensoren tragen oft dazu bei, dass es beim Laden/Entladen Probleme gibt.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 08/03/2020 8:03 pm
Dirk
(@dirkschumacher77)
Active Member

Ich benutze den PrusaSlicer mit den Werkseinstellungen.

Ich hab bemerkt das sich dauernd Fäden überall sind egal ob in Hotend, Schlauch oder MMU2s.

Jetzt gerade hatte ich probleme mit den Sensor in der MMU2s. Beim nachschauen waren dort auch Fäden drin.

Posted : 08/03/2020 8:08 pm
Page 1 / 2
Share:

Please Login or Register