Bau verbesserte MMU 2 von karl-herbert  

Page 5 / 7
  RSS
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

Und noch etwas ist mir aufgefallen bzw. habe ich in anderen Threads schon mal erwähnt. Ich habe die MMU2 einst aus GreenTec-Carbon gedruckt und musste inzwischen schon einige Teile auswechseln, da mir alle an den Layerschichten zerbrochen sind. So auch der hintere PTFE-Halter:

 

Wird derzeit auf dem Mini neu gedruckt (3dktop), anschließend bei 110Grad getempert und dann sollte Ruhe sein.

 

@wulpes62

Sieht gut aus bei Dir 👍

Schön, dass Du noch weitere Ideen zur Verbesserung der MMU2 einbringst. Bzgl. der Klinge (4-fach verschweißt mit Bohrungen), werde ich mich morgen mal hinsetzen und überlegen. Ich möchte es gerne ohne Ausnehmung am MMU2 Grundkörper hinkriegen. Ich denke das müsste sich ausgehen.

Schöne Grüße,

Karl

 
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 06/03/2021 6:22 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Honorable Member

@karl-herbert

Ich bin so überglücklich - ich hab mir gerade 2,5 kg Extrudr GrenTecPro Carbon geholt - und jetzt hat sogar der Karl Probleme mit der Layerhaftung!!!

Herr - ich suche ein Material einfach zu drucken, steif wie Sau und Temperaturbeständig, dass die Hälfte reichen würde.

Erleuchte mich!

Da stellt sich für mich die Frage ob man nicht den Temp-Tower nicht nach dem Gesichtspunkt des schönsten Druckergebnisses auswerten sollte, sondern nach der Layerhaftung (was zugegeben nicht ganz so trivial ist)

lg, Clemens

Posted : 06/03/2021 7:15 pm
Thorsten
(@thorsten)
Active Member

Hallo zusammen, bei mir ist leider Baustopp da die Lieferung vom CNCShop noch nicht angekommen ist.

Aber als Info für alle, ich habe die Passenden M5 Muttern für den PTFE zum Drucker gefunden. Leicht auf eine lange M5 Schraube gedreht, erhitzt und ins Plastik geschmolzen. Hält bombe und sieht aus wie beim Original. Hier der Link: https://www.ebay.de/itm/254769719662

Posted : 06/03/2021 7:27 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@clemens-m

2.5 kg hast Du gleich geordert? Ich hatte die Probleme eher bei filigranen, dünnwandigen Teile. Die gröberen Teile der MMU2 haben bis heute standgehalten. Bei dem Material denke ich, dass es wichtig ist die ideale Drucktemperatur zu finden und am Besten ohne Kühlung zu drucken.

Du hast ja nun genug Material um dies zu testen. Hier auch einige Meinungen bzgl. Wärmefestigkeit und Layerhaftung zum GreenT. C.:

https://www.3djake.at/bewertungen/extrudr/green-tec-pro-carbon

https://www.amazon.de/product-reviews//B07R6TDJ1L/ref=acr_dpx_hist_1?ie=UTF8&filterByStar=one_star&reviewerType=all_reviews#reviews-filter-bar

Der TomTom druckt angeblich Teile für seine Racingcars und hatte weniger Probleme bzgl. Festigkeit (Rückmeldungen dazu sind allerdings schon eine Weile her). Einfach mal testen.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 06/03/2021 7:42 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Honorable Member

@karl-herbert

So dünn sehen die Querschnitte für mich an der Bruchstelle eigentlich gar nicht aus. Ich schätze mal so 2 mm?

lg, Clemens

Posted : 07/03/2021 12:04 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@wulpes62

Zum Thema Doppelklinge habe ich noch kurz mal mein CAD angeworfen und dies gecheckt. Dürfte etwas problematisch sein, da am Gehäuse eine Ausnehmung sein müsste, damit der Selektor, wenn er referenziert, freifährt. Allerdings versperrt in diesem Bereich eine Schraube für die Motorbefestigung und die lange gefederte Schraube für das Idler Gehäuse den Weg. Hier mal ein Bildchen dazu:

Im Prinzip müsste die jetzige Variante ausreichend sein. Diese schneidet zwar nur in eine Richtung ein geladenes Filament sauber, was aber in der FW Cutting Funktion berücksichtigt ist. Die zweite Schneide dient zur Sicherheit, so dass ein evtl. unkontrolliert vorstehendes (nicht korrekt geladenes Filament eines anderen Kanales) Filament auch in der anderen Richtung geschnitten wird.

Schöne Grüße,

Karl

 
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 07/03/2021 12:15 am
wulpes62
(@wulpes62)
Eminent Member

Das es nicht passen könnte, hatte ich schon fast befürchtet. So wie die MMU jetzt ist, ist sie aber schon um einiges besser und zuverlässiger als in der originalen Version. Mein zweiter Test mit 300 filamentwechsel ist ohne Probleme durchgelaufen. Bin begeistert. 

Gruß Jürgen 

Posted : 07/03/2021 4:42 am
wulpes62
(@wulpes62)
Eminent Member

Habe etwas darüber nachgedacht, daß zusätzliche Messer muß schlanker sein und die äußere Schneide steht dann senkrecht oder nur sehr wenig geneigt. Die Klinge darf nur sehr kapp über das Selectorgehäuse hinaus ragen, 2mm dürften aber möglich sein. Ich werde da mal etwas ausprobieren, hab da so eine Idee. Wenn es hin haut, werde ich es natürlich zeigen.

Gruß Jürgen

Posted : 07/03/2021 6:34 am
wulpes62
(@wulpes62)
Eminent Member

@thorsten

danke für den Link, habe gleich bestellt.

Gruß Jürgen

Posted : 07/03/2021 6:53 am
Enrique
(@enrique-4)
Active Member

Dank Karl-Herbert und Xtra habe ich es tatsächlich geschafft, dieses klasse MMU2 Gerät zu drucken und zusammenzusetzen. Einzig die Führungsrille des Schlittens musste ich nach bearbeiten, da hatte ich wohl falsch gedruckt.

Gleichwohl, das Teil läuft so wenig wie das Prusa Original. Die gleichen Störungen wie vorher. Ich habe mich heute an den Prusa Chat gewandt - 8 (!) Stunden. Das Eingangsstatement war dieses:

Hallo und guten Tag, Nach dem Zusammenbau des MMU2S-Upgrade-Geräts funktionierte es eine Weile einwandfrei und fehlerfrei. Ich konnte damit zwei zweifarbige Testdrucke machen. Plötzlich reagiert das Gerät seltsam. Filament 2 wird eingezogen, wenn ich Filament 1 auswähle, der Selektor verhält sich auch "unlogisch", manchmal justierter sich auf der linken Seite, manchmal bewegt er sich nicht. Mal schneidet der Selektor das Filament, dann wieder nicht. Mechanisch scheint alles in Ordnung zu sein, ich habe die Firmware neu geflasht, ist es möglich, dass das Einsy Board defekt ist? 

Daraus ergaben sich Aufgabenstellungen wie:

Videofilme aufnehmen und hochladen ( rund 8 wurden es dann)

Firmwarereset (erneut gemacht)

Fotos aufnehmen und hochladen (rund 20)

Sensoren überprüfen (dreimal erneut)

Extruder auseinander bauen

Teflon Röhrchen austauschen - das alte war zu kurz, das neue passte nicht, war zu lang bzw. wurde gequetscht

Teflon Röhrchen gekürzt bis es passte und dann doch nicht eingebaut.

Den Kamin um die Transportrolle des Extruders mit einer Fräse erweitert bis das Röhrchen passte

Alles zusammen gebaut, MMU" angeworfen, die selben Probleme wie vorher.

Das Teflon Röhrchen kann meiner Meinung nach nichts mit den Problemen des MMU2 Gerätes zu tun haben, da das Filament nun gar nicht mehr geladen wird und gar nicht in die Nähe des Heizkörpers kommt.

 

Inzwischen erreichte mich ein Mail des Supports mit diesem Hinweis: Meine erste Vermutung ist, dass Sie die Funktion "Spool Join" aktiviert haben könnten und der Selektor F2 aufgenommen hat, nachdem F1 nicht geladen werden konnte. Bitte prüfen Sie, ob das der Fall ist.

 

Das werde ich nachher noch überprüfen, dann werfe ich wohl das Handtuch.... Frust.

Posted : 09/03/2021 6:34 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@enrique-4

Läuft der Selektor leichtgängig und ist der Führungsbereich frei von Hindernissen (Filamentreste, Fäden)?

Läuft die MMU2 in einem Gehäuse? Wärme hat das Teil nicht gerne (40Grad C. und mehr)?

Sind die beiden Sensoren (MMU2 und Extruder) exakt abgestimmt?

Alle Leitungen auf festen Sitz überprüft?

Ist überall die aktuellste FW installiert?

Spooljoin würde ich mal deaktivieren und die MMU2 in beiden Modi testen (Stealth und normal).

Schöne Grüße,

Karl

This post was modified 2 months ago by karl-herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 09/03/2021 7:31 pm
Enrique liked
Enrique
(@enrique-4)
Active Member

@karl-herbert

Kein Gehäuse, Kühlkörper auf allen Chips, Umgebungstemperatur 21 Grad.

Selektor läuft glatt, wenn ich ihn händisch bewege, also ohne Motor. Keine Filamente, keine "Bremsen". Firmware aktuell, Stecker Xmal überprüft. Spool Join deaktiviert, Stealth/Normal Modus gecheckt, - Problem bleibt.

Posted : 09/03/2021 8:07 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@enrique-4

Was sagt denn Prusa dazu? Ich hatte mal ein ähnliches Verhalten bei meiner MMU2. Bei mir wars dann (nach langer Suche) das MMU2 board, was sich jetzt aber nicht auf Dein Problem rückschließen lässt. Ich finde es nur merkwürdig, dass trotz einwandfreier Mechanik die MMU2 derart merkwürdig verhält.

Die Idlerschrauben am Stepper sitzen auch fest? Die Filament Antriebsritzel sind auch exakt ausgerichtet? Das Filament gleitet ohne Widerstand und Verhakungen bei allen 5 Stationen vom Einfädelpunkt ganz bis zum Extruder durch?

This post was modified 2 months ago by karl-herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 09/03/2021 9:17 pm
Xtra
 Xtra
(@xtra)
Trusted Member

@enrique-4

Klingt für mich tatsächlich eher nach einem Softwareproblem, bzw. einem Defekt in der Elektronik. 

Die M3 Madenscharuben an der Filamentvorschubachse hast du ja bestimmt gekürzt, nicht das es da zu Kollision mit der Messingrolle kommen kann. Das dürfte aber nicht der Grund für das merkwürdige Verhalten des Selektor sein. 

Hast du direkt von der SD Karte gedruckt, oder ist eventuell ein Octoprint oder anderer Server mit im Spiel? Nicht das von da die Seltsamkeiten kommen. 

Ich hatte es mal, das nach einem Reset der MMU das Ding nicht mehr wusst wo der Selektor stand, und so der falsche Einzug gewählt wurde. Ich habe dann alles ausgeschaltet und neu gestartet. dann war der Fehler weg.

 

Per aspera ad Astra...
Posted : 09/03/2021 9:43 pm
Enrique
(@enrique-4)
Active Member

Madenschrauben geglättet, Octoprint abgekoppelt, Antriebsritzel justiert, ich glaube trotz meiner eingeschränkten Kenntnisse alles abgearbeitet zu haben, was Störungen verursachen könnte. Ich bin ratlos bzw. glaube immer weniger an einen mechanischen Fehler, zumal sich das alles auch mit den optimierten MMU2 Teilen wiederholt. Was mich kirre macht, sind die beiden wirklich perfekten 2 Farb Testdrucke, das Ding hat Topp funktioniert, ich habe keine Idee, warum es über Nacht so rum zickt. Morgen versuche ich noch einmal den chat support, die haben sich 5 x die Stafette in die Hand gegeben, natürlich mit lästigen Redundanzen, aber.. sie habens versucht. Erinnert mich trotzdem ein bisschen an die Telekom/1und1 Zeiten, wo man Tage mit dösigen Support Aufträgen verbrennen konnte (ziehen Sie den Stecker, machen Sie einen Reset bla bla) . Aber.. die Prusa Supporter schienen mein Problem ernsthaft lösen zu wollen.

Posted : 09/03/2021 10:15 pm
Thorsten
(@thorsten)
Active Member

Hallo zusammemeine restlichen Teile sind auch endlich gekommen und bei mir geht es auch vorran.

Eine Frage habe ich, wofür ist die Beilagscheibe DIN 125 - A 2,2? Ich stehe irgendwie auf dem Schlauch, finde aber keine Stelle mit einer passenden Schraube dafür ?

Posted : 17/03/2021 2:36 pm
Thorsten
(@thorsten)
Active Member

OK, hab dem Messingstab montiert und den Sinn der Beilagscheibe verstanden 😉

Posted : 18/03/2021 8:07 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@thorsten

Sicherung gegen axiales Verschieben.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 18/03/2021 9:00 pm
Felio
(@felio)
Active Member

@karl-herbert:

Wäre es möglich das du mir auch die Dateien für den MMU Umbau zukommen lässt? 

Danke schonmal im voraus.

Posted : 12/04/2021 8:55 pm
Eisenhaufenleo
(@eisenhaufenleo)
Active Member

@karl-herbert

Hallo,

ich bin ebenfalls gerade dabei, mir eine mmu aufzubauen. Allerdings habe ich mir überlegt, Deine Verbesserungen gleich zu verwenden. Da auf Grabcad ja nichts mehr hinterlegt ist (schade) und ich Dir keine PN schicken darf, versuche ich es auf diesem Weg :

Es wäre nett, wenn Du mir die Fotos, die Stückliste und die STL-Dateien zur Verfügung stellen könntest.

Dann noch eine Frage an alle : Warum sind in den Teilen "Filament Sensor Cover" und "Selector Front Plate" Messingmuttern eingelassen und weiß jemand, welche Maße sie haben ? Kann man die Festokupplung nicht direkt ins Plastik schrauben ?

Die Dinger könnte ich mir auf der Drehe selbst anfertigen und dann in den entsprechenden Plastikteilen einkleben, wenn sie denn nötig sind.

 

Viele Grüße

Eberhard

Posted : 19/04/2021 7:54 am
Page 5 / 7
Share:

Please Login or Register