MMU2S - Rückbau und warten auf Hard- und Software updates  

  RSS
Enrique
(@enrique-4)
Active Member

Hallo, ich habe meinen MK3S+ nach relativ wenigen Versuchen mit dem MMU2S 3.9.3.(1.0.6) upgraden können. 2 Drucke (Schaf / Kutter) liefen glatt und erstaunlich sauber durch. Nach einem Düsenwechsel funktionierte abwechselnd nichts mehr. IR-Sensor, Filament Transport, Elektronik usw. - ab und an gelang (warum auch immer) ein Kalibrierungsdruck, dann wieder nicht. Nachdem ich mich quer durch englische und deutsche Foren gelesen habe, verschiedene Videobeiträge gesehen habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, die Einheit abzubauen.

Fast übereinstimmend sind die Aussagen, dass das Gerät vom Konzept großartig wäre, allerdings extrem Fehler anfällig bzw. für die Alltagspraxis nicht robust genug. Da ich nun drei Tage vergeblich versucht habe, das Gerät zu justieren, motte ich es ein in der Hoffnung, dass Prusa ein paar Änderungen in die Firmware einpflegt und verbesserte Hardware Drucke zum download anbietet, sodass in 6-12 Monaten ein neuer Versuch lohnen würde... oder ist das nur eine Illusion und Wunschdenken von mir?

Was meint ihr?

Posted : 16/02/2021 8:00 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Posted by: @enrique-4

Hallo, ich habe meinen MK3S+ nach relativ wenigen Versuchen mit dem MMU2S 3.9.3.(1.0.6) upgraden können. 2 Drucke (Schaf / Kutter) liefen glatt und erstaunlich sauber durch. Nach einem Düsenwechsel funktionierte abwechselnd nichts mehr. IR-Sensor, Filament Transport, Elektronik usw. - ab und an gelang (warum auch immer) ein Kalibrierungsdruck, dann wieder nicht. Nachdem ich mich quer durch englische und deutsche Foren gelesen habe, verschiedene Videobeiträge gesehen habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, die Einheit abzubauen.

Fast übereinstimmend sind die Aussagen, dass das Gerät vom Konzept großartig wäre, allerdings extrem Fehler anfällig bzw. für die Alltagspraxis nicht robust genug. Da ich nun drei Tage vergeblich versucht habe, das Gerät zu justieren, motte ich es ein in der Hoffnung, dass Prusa ein paar Änderungen in die Firmware einpflegt und verbesserte Hardware Drucke zum download anbietet, sodass in 6-12 Monaten ein neuer Versuch lohnen würde... oder ist das nur eine Illusion und Wunschdenken von mir?

Was meint ihr?

Naja, generell funktioniert die MMU ja. Fast in jedem Fall den ich kenne sind es eher die Kleinigkeiten die der einzelne Benutzer geändert hat. Das fängt damit an die MMU meiner Meinung nach nicht für die Verwendung in einem Gehäuse konzipiert ist. Nicht umsonst setzt Prusa die ja auch auf die Lack Kombination..... Und zieht sich über akribisch durchgeführte mechanische Einstellungen bis hin zu den passenden Einstellungen im Slicer. Ich habe beispielsweise kaum Probleme mit der MMU. Allerdings sitzt die bei mir auch im Gehäuse ohne aktive Belüftung. D.h. das ich auch längere PLA Drucke mit unterschiedlichen Farben verzichten muss. Denn das geht schlicht und ergreifend nicht ohne ordentliche Belüftung der Stepper der MMU. Aber genau das sind dann die selbstgemachten Probleme die ich eingangs erwähnte.

Also Kopf hoch, eigentlich ist die MMU schon ziemlich gut. Und wenn man die zickigen Eigenheiten (Sensoren) im Griff hat macht es auch wieder Spaß.

Posted : 16/02/2021 8:12 am
Enrique liked
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
Posted by: @enrique-4

Hallo, ich habe meinen MK3S+ nach relativ wenigen Versuchen mit dem MMU2S 3.9.3.(1.0.6) upgraden können. 2 Drucke (Schaf / Kutter) liefen glatt und erstaunlich sauber durch. Nach einem Düsenwechsel funktionierte abwechselnd nichts mehr. IR-Sensor, Filament Transport, Elektronik usw. - ab und an gelang (warum auch immer) ein Kalibrierungsdruck, dann wieder nicht. Nachdem ich mich quer durch englische und deutsche Foren gelesen habe, verschiedene Videobeiträge gesehen habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, die Einheit abzubauen.

Fast übereinstimmend sind die Aussagen, dass das Gerät vom Konzept großartig wäre, allerdings extrem Fehler anfällig bzw. für die Alltagspraxis nicht robust genug. Da ich nun drei Tage vergeblich versucht habe, das Gerät zu justieren, motte ich es ein in der Hoffnung, dass Prusa ein paar Änderungen in die Firmware einpflegt und verbesserte Hardware Drucke zum download anbietet, sodass in 6-12 Monaten ein neuer Versuch lohnen würde... oder ist das nur eine Illusion und Wunschdenken von mir?

Was meint ihr?

Da kann ich Kai's Ausführungen nur bestätigen. Die MMU2 sollte auf jeden Fall in einer kühleren Umgebung und eher nicht in einem geschlossenen Gehäuse betrieben werden. Bei Temperaturen ab 35-40 Grad und über einen längeren Zeitraum hat sich bei meinen Tests gezeigt, dass das Teil einfach nicht mehr zuverlässig arbeitet und mir auch schon die Elektronik aufgrund von Überhitzung ausgefallen ist. Ausserdem ist es vorteilhaft, wenn man das Teil etwas überarbeitet. Dazu gibt es zahlreiche Tipps und Modifikationen im Forum. An der MMU2 Firmware (aktuell 1.0.6) wird Prusa wohl nicht mehr viel ändern, da es sich meines Wissens seit längerer Zeit um eine finale Version handelt.

 

 
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 16/02/2021 5:31 pm
Share:

Please Login or Register