I3MK3 MMU2 Upgrade auf I3MK3S MMU2S  

  RSS
wolfgang.h3
(@wolfgang-h3)
Trusted Member

Hallo Leute,

Es gibt ja jetzt eine neue Variante vom MK3 und der MMU2 jeweils als S-Variante.
So ganz durch gestiegen bin ich bei den Upgrade Kits welche ich benötige aber nicht.

Also ich habe einen i3MK3 mit MMU2 Aufsatz, welches oder welche Kit(s) müsste ich denn jetzt ordern um daraus einen
I3MK3S mit MMU2S zu machen ?

Könntet ihr mir da ne Hilfestellung geben ?

Prusa i3 Mk3, MMU 2.0Upgrade to S-Versions...
Posted : 10/03/2019 9:22 pm
Lichtjaeger
(@lichtjaeger)
Prominent Member

Wenn du ein MMU2 gekauft hast, solltest du eine Mail bekommen haben, über die du ein kostenloses Komplettupgrade bestellen kannst.

Posted : 11/03/2019 7:48 am
wolfgang.h3
(@wolfgang-h3)
Trusted Member

Hallo Peter,

also eine Mail habe ich nicht bekommen. Aber wenn ich es mir genau überlege .... Ich hatte im Shop über dessen Chat angefragt was ich denn für die Aufrüstung bräuchte, darauf hin sollte ich denen eine Mail senden und ich würde dann was von ihnen hören.... das war es.
Kann es sein das es so lang dauert ? Im Shop werden ja Bestellungen auch erst für Mai avisiert.

Gruß Wolfgang

Prusa i3 Mk3, MMU 2.0Upgrade to S-Versions...
Posted : 12/03/2019 1:05 am
Lichtjaeger
(@lichtjaeger)
Prominent Member

Emails an den Support können auch mal ne Woche unbeantwortet bleiben. Das kenne ich auch.

Wie im Blog erwähnt sind am 17.02. Emails an alle Käufer des MMU2 rausgegangen.

We are still waiting for some parts, but we will be able to start shipping the MMU2S over the course of next week. And once more – ALL MMU2 users will get vouchers for this upgrade FOR FREE by the end of this week.

Darin war ein persönlicher Link, der auf die Bestellseite des "MK3 MMU2 zu MK3S MMU2S" Upgrades geführt hat. Diese Links konnten nur ein mal verwendet werden. Mir ist nicht bekannt, dass es dieses Upgradekit noch auf einem anderen Weg gibt.

Posted : 12/03/2019 8:40 am
wolfgang.h3
(@wolfgang-h3)
Trusted Member

Hallo Peter,
ich hatte am 14.02 nur die allgemeine News Mail (dein Blog-Link) bekommen wo die neue Version vorgestellt wurde.

Daraufhin hatte ich am 15.02 im Shop nach gesehen welches Upgrade ich dann wohl bräuchte, konnte es aber nicht finden und habe einen Chat gestartet, in dessen Verlauf es dann hieß ich würde eine Mail mit einem einmaligen Link bekommen, so wie bei dir.

Aber bis jetzt habe ich nichts erhalten, hab auch meinen Spamordner durchforstet, nix.

Leider weiß ich nicht mehr wer der Chatpartner war und habe ja auch keine Aufzeichnung oä. davon, nur meine Text-Notizen mit den Übersetzungen weil es auf Englisch lief und ich nicht so fit drin war/bin.

Habe heute morgen noch mal eine Mail an der Support geschickt und das noch mal so dargestellt, mal sehen ob ne Rückmeldung kommt.

Also, vielen Dank noch mal für deine Infos.

Gruß Wolfgang

Prusa i3 Mk3, MMU 2.0Upgrade to S-Versions...
Posted : 12/03/2019 4:22 pm
thomas.k20
(@thomas-k20)
Reputable Member

Kann mir bitte mal jemand erklären warum ich (mit MMU 2.0) auf MK3S gehen sollte ???

Ich empfinde die S-Version als Rückschritt (alleine der krampfige Filamentsensor).

Würde mich freuen wenn mich jemand mit Argumenten überzeugen kann auf "S" zu wechseln.

LG Thomas
(Wood) CTC i3-Clone, (Yellow) i3-Steel DIY, (Green) Original Prusa i3MK3(s)+MMU2.0, (Red)DICE, (Blue) Anycubic Chiron...
Posted : 27/03/2019 9:44 pm
Lichtjaeger
(@lichtjaeger)
Prominent Member


Kann mir bitte mal jemand erklären warum ich (mit MMU 2.0) auf MK3S gehen sollte ???

Ich empfinde die S-Version als Rückschritt (alleine der krampfige Filamentsensor).

Würde mich freuen wenn mich jemand mit Argumenten überzeugen kann auf "S" zu wechseln.

  • Automatische Bowdenkorrektur

  • Automatische Eingrifferkennung

  • Reduziertes Selektorgrinding
  • Posted : 28/03/2019 8:04 am
    thomas.k20
    (@thomas-k20)
    Reputable Member

    Hi Lichtjäger,

    abgesehen von der Tatsache das Du Dir es recht einfach machst und nur die Schlagworte wiederholst:

    1) Die automatische Bowdenlängenkorrektur.... wer braucht das ??
    Die manuelle Korrektur funktioniert bestens und braucht ja auch nur einmal initial durchgeführt werden.

    Was mir wirklich helfen würde: Ein fundiertes "Howto" zur Formung der Filamentspitzen im MM-Betrieb

    2) Automatische Eingriffserkennung ????
    Häää ?? Den verstehe ich nicht.... was will die Maschine denn da erkennen ???
    Wenn ich während des Druckprozesses "eingreife" wozu eine Erkennung ?? Da weiss ich doch was ich mache !

    3) Selectorgrinding
    Habe ich auch ohne "S" keine Probleme damit, also ?????

    So gesehen habe ich bisher nichts gelesen was mich davon überzeugen könnte auf "S" zu wechseln.

    OK ich will mal nicht so sein:
    Das der neue Extruder etwas servicefreundlicher gestaltet ist... na ja ... mit gut zureden hat es einen Hauch von Argument...
    Da aber der Extruder nicht wöchentlich in die "Wartung" muss, ist dieses ein Argument mit leider nur geringer Tragkraft.

    LG Thomas
    (Wood) CTC i3-Clone, (Yellow) i3-Steel DIY, (Green) Original Prusa i3MK3(s)+MMU2.0, (Red)DICE, (Blue) Anycubic Chiron...
    Posted : 28/03/2019 3:24 pm
    Lichtjaeger
    (@lichtjaeger)
    Prominent Member

    Na ja. Jedem das seine. Du musst ja nicht.


    1) Die automatische Bowdenlängenkorrektur.... wer braucht das ??
    Die manuelle Korrektur funktioniert bestens und braucht ja auch nur einmal initial durchgeführt werden.

    Das funktioniert leider nur so lange, wie die Elastizitätsfaktoren deiner Filamente halbwegs übereinstimmen. Gibt es größere Abweichungen, reicht das nicht aus. Das MMU2S hat deshalb keine Kalibrierung mehr, sondern einen permanenten geregelten abgleich. Das ist vor allem für diejenigen ein Vorteil, die die MMU nicht am Drucker montiert haben.


    2) Automatische Eingriffserkennung ????
    Häää ?? Den verstehe ich nicht.... was will die Maschine denn da erkennen ???
    Wenn ich während des Druckprozesses "eingreife" wozu eine Erkennung ?? Da weiss ich doch was ich mache !

    Es geht hier nicht um manuellen Eingriff, sondern um den Filamenteingiff im Bondech. Durch die Eingriffserkennung ist des Möglich, MMU2S- und Extruder-Dehzahlen zu synchronisieren. Das Filament wird gleichmäßiger be- und entladen und weniger belastet.

    1. und 2. führen dann zu 3..


    Was mir wirklich helfen würde: Ein fundiertes "Howto" zur Formung der Filamentspitzen im MM-Betrieb

    So wie ich das sehe, formen die "Cooling moves" die breite der Spitze aus (mehr = breiter) und die "Unloading speed at start" die Spitzenlänge (schneller = kürzer). Die beiden Einstellungen beeinflussen sich aber auch gegenseitig. Bei Filamenten die zum Stringing neigen, gehe ich mit beiden werden hoch. Nach wenigen Versuchen habe ich dann für gewöhnich eine passende Einstellung. Andere Anpassungen waren bisher nicht nötig.

    Posted : 28/03/2019 4:24 pm
    wolfgang.h3
    (@wolfgang-h3)
    Trusted Member

    Moin moin,

    Habe bis heute keine Rückmeldung vom Prusa Service bekommen.
    Die könnten ja wenigstens mal Antworten ...

    Na ja, werde noch mal nachhaken.

    Gruß Wolfgang

    Prusa i3 Mk3, MMU 2.0Upgrade to S-Versions...
    Posted : 08/04/2019 3:58 am
    wolfgang.h3
    (@wolfgang-h3)
    Trusted Member

    Moin moin,

    habe es heute geschafft in einem ca. 2 Stunden dauernden Chat mein kostenloses Upgrade von mk3 + mmu2 auf die S-Versionen zu bestellen ! Das Upgrade ist zwar gerade nicht lieferbar aber jetzt ist es wenigstens registriert und gelistet.

    Bin schon gespannt auf die Teile. 😎 

    Schönen Sonntag noch ..

    Gruss Wolfgang

    Prusa i3 Mk3, MMU 2.0Upgrade to S-Versions...
    Posted : 07/07/2019 12:30 pm
    wolfgang.h3
    (@wolfgang-h3)
    Trusted Member

    Moin moin,

    heute Info per Mail bekommen das das Upgradekit versandt worden ist.

    Bin mal gespannt .. 

    Gruss Wolfgang

    Prusa i3 Mk3, MMU 2.0Upgrade to S-Versions...
    Posted : 08/07/2019 6:07 pm
    nikolai.r
    (@nikolai-r)
    Noble Member

    Der Aufbau fuer den IR Filament Sensor (MMU2s version) ist echt keine meisterliche Glanzleistung. Die Kalibrierung davon ist mehr oder weniger ein Gluecksspiel und muss genau auf den Punkt sein. Da gibt es keinen Puffer fuer Abweichung. Man kommt auch nicht mehr so leicht an die Zahnraeder dran.

    Dafuer wird man mit dem automatischen Filament-Einzug belohnt. Keine Kalibrierung mehr. Wenn das Filament nicht richtig geladen hat, wird auch das Erkannt. D.h. keine fehlenden Layer mehr. Insofern ist es schon eine spuerbare Verbesserung beim Drucken (wenn alles richtig eingestellt ist). Allerdings fuer die Wartung ist es ein Schritt zurueck.

    Fazit: Trotz der Nachteile will ich nicht auf MK3+MMU2 zurueck wechseln. Die Vorteile ueberwiegen.

    Often linked posts:
    Going small with MMU2
    Real Multi Material
    My prints on Instagram...
    Posted : 08/07/2019 6:50 pm
    wolfgang.h3
    (@wolfgang-h3)
    Trusted Member

    Hallo nikolai,

    danke für deine Infos. Die Probleme mit dem Filamentsensor liegt das an den neuen Plastikteilen ? Oder ist das jetzt generell sehr defiziel mit dem neuen Sensor ?

    Ich habe das Upgrade mit selbst zu druckenden Teilen bestellt.

    Gruss Wolfgang

     

    Prusa i3 Mk3, MMU 2.0Upgrade to S-Versions...
    Posted : 08/07/2019 8:02 pm
    nikolai.r
    (@nikolai-r)
    Noble Member

    Hi Wolfgang,

    Der Sensor selbst ist eine ganz normale Lichtschranke. Da ist nichts kompliziertes dran. Aber der Mechanismus mit den Plastikteilen ist halt blöd gelöst. Der Weg, den die Klappe zurück legt ist zu wenig für den Sensor. Deswegen wurde aus der Tür eine Tür mit einem Kipparm. Der Weg, den der Kipparm zurück liegt, ist gerade so ausreichend. Beim Zusammenbau lass dir viel Zeit den richtig einzustellen.

    Ob du die selber druckst oder vorgedruckt kaufst ist eigentlich egal. Einstellen musst du es so oder so. 

     

    Often linked posts:
    Going small with MMU2
    Real Multi Material
    My prints on Instagram...
    Posted : 08/07/2019 8:45 pm
    wolfgang.h3
    (@wolfgang-h3)
    Trusted Member

    Moin moin,

    so das Upgrade-Kit ist heute gekommen. Muss jetzt noch die Teile drucken. Es ist sogar eine kleine Rolle PETG schwarz, dabei. 

    Wenn das Kit eingebaut ist gibts ein Update  😉 

    Gruss Wolfgang

    Prusa i3 Mk3, MMU 2.0Upgrade to S-Versions...
    Posted : 11/07/2019 10:50 pm
    wolfgang.h3
    (@wolfgang-h3)
    Trusted Member

    Moin moin,

    so, wollte wie angekündigt noch mal ne Rückmeldung geben.

    Umbau/Upgrade auf Mk3S u. MMU2S sind erfolgreich ausgeführt. In Verbindung mit der sehr guten und reichlich bebilderten Anleitung ging alles problemlos von statten.

    Einzig die IR-Sensor Einstellung ist etwas defiziel. Hat aber nach dem 2. Versuch bereits geklappt.

    Wichtig ist die Firmware für mk3 u. Mmu2, jeweils S-Version, einzuspielen !

    Hatte erst gedacht könnte es mir sparen weil schon die 3.8er fw mit gleicher id-no drauf war aber dem war nicht so.

    Was jetzt auch cool ist das man mehrere Druckbleche anlegen und separate Konfigurationen anlegen kann, zB Erste Schicht und so.

    Gruß Wolfgang 

     

    Prusa i3 Mk3, MMU 2.0Upgrade to S-Versions...
    Posted : 30/09/2019 12:45 am
    feldi
    (@feldi)
    New Member

    Hallo    dies ist mein erster post hier

    Ich habe seit ca 3/4 Jahr einen iMK3S

    Nun trage ich mich mit dem Gedanken dieses MMU2 Upgrade zu ordern, bin aber jetzt nachdem ich hier im Forum ein paar Beiträge durchforstet habe recht verunsichert. Es scheint wohl recht "anfällig" für Fehler zu sein.     Mir ging es jetzt hauptsächlich um Suport  Matterial wasserlöslich, weniger um Farbwechsel.      Funktioniert das gut ???      wäre dankbar um ein paar Inputs.

    Vielen Dank       Lg   Kalle

     

    This post was modified 7 months ago 2 times by feldi
    Posted : 05/03/2020 8:20 pm
    holger.s3
    (@holger-s3)
    Honorable Member

    Hallo Kalle,

    willkommen im Forum.

    Wenn die MMU2 fehlerfrei funktioniert, was etwas experimentelle Erfahrung braucht, funktioniert es mit wasserlöslichem Support-Filament ganz brauchbar. Es hängt jedoch viel von den Eigenschaften des verwendeten Support-Filamentes ab und ob es sich mit dem Bauteil-Filament verträgt, bezüglich Haftung und Temperatur. Das Thema gab es hier schon mal:

    Schlechte-Oberflächen-bei-Supports

    Grüße, Holger 🙂 

    2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
    Posted : 06/03/2020 4:06 am
    feldi
    (@feldi)
    New Member

    Hallo Holger   Vielen Dank für Info     hab mich jetzt mal durchgelesen und festgestellt das es doch etwas tiki ist.  Vor allem das mischen evtl. In der Düse. Da mein Ansinnen nicht der mehrfarben Druck   sondern mit Supportmaterial ist werd ich mir wohl einen 2ten Drucker anschaffen mit 2 Köpfen. Mit dem Prusa bin ich mit den Druckergebnissen wirklich sehr zufrieden,

    Da Prusa ja so was nicht anbietet    kann mir jemand einen Tip geben was da gut funktioniert, Preisklasse hät ich gesagt bis 1000 € darf zur Not auch ein Bausatz sein bevorzuge aber ein Fertiggerät das vom Hersteller bereits eingestellt ist.

    LG   Kalle

    This post was modified 7 months ago by feldi
    Posted : 08/03/2020 8:10 am
    Share:

    Please Login or Register