Nozzle x Temperatur  

  RSS
Heinz
(@heinz-jurgen-b)
Eminent Member

Servus am Freitagabend,

ich habe vor kurzem eine Nozzle x eigeschraubt und drucke weiterhin mit den gewohnten Temperaturen, ohne ein Problem zu bemerken. In Foren wird ja immer wieder darauf hingewiesen, dass man bei einer Stahldüse um 10 bis 15° höher gehen müsse wegen einer geringeren Wärmeleitfähigkeit. Jetzt frage ich mal hier in der Runde, besonders natürlich Karl, ob da was dran ist. Mit meinem Verständnis meine ich, dass eine geringere Wärmeleitfähigkeit zwar die Aufheizzeit verlängert, die Düse aber dann auf dieser Temperatur bleibt.

Heinz

Original Prusa i3 MK3S Kit - Federstahlbleche glatt und texturiert - OctoPrint - Raspberry Pi 3b - Raspicam v2 - LACK-Einhausung...
Posted : 29/05/2020 6:10 pm
Lichtjaeger
(@lichtjaeger)
Prominent Member

Ich habe direkt nach dem Wechsel auf die X noch mal meine Temptower gedruckt und konnte da auch keine Unterschiede feststellen. Also verwende ich für die X die selben Profile wie für Messing Düsen.

Wie du selbst schon erwähnt hast, müsste der Unterschied in der Wärmekapazität liegen. Vermutlich drucken diejenigen, die Probleme haben einfach schneller als wir. In meinen Profilen bevorzuge ich kleinere Volumengeschwindigkeitsgrenzen als in den Standarteinstellungen. Das könnte den Unterschied ausmachen.

Posted : 29/05/2020 8:25 pm
Heinz liked
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member
Posted by: @heinz-jurgen-b

Servus am Freitagabend,

ich habe vor kurzem eine Nozzle x eigeschraubt und drucke weiterhin mit den gewohnten Temperaturen, ohne ein Problem zu bemerken. In Foren wird ja immer wieder darauf hingewiesen, dass man bei einer Stahldüse um 10 bis 15° höher gehen müsse wegen einer geringeren Wärmeleitfähigkeit. Jetzt frage ich mal hier in der Runde, besonders natürlich Karl, ob da was dran ist. Mit meinem Verständnis meine ich, dass eine geringere Wärmeleitfähigkeit zwar die Aufheizzeit verlängert, die Düse aber dann auf dieser Temperatur bleibt.

Heinz

Das hat was mit der Temperaturleitfähigkeit zu tun. Stahl leitet die Wärme langsamer weiter als z.B. Kupfer oder spez. Kupferlegierungen. Beim Extrudieren wird der Düse Hitze (auch durch die Umgebungsluft) entnommen und dem Filament zugeführt. Wird die Druckgeschwindigkeit zu hoch gewählt, kann die Düse nicht mehr schnell genug die notwendige Menge an Temperatur halten (40Watt Heizelement). Ich verwende auch die nozzle-x und halte die Druckgeschwindigkeiten eher gering (50-70mm/s, manchmal auch wesentlich weniger), wodurch sich in der Hinsicht noch keine Probleme gezeigt haben und ich auch keine Temp. Änderungen vornehmen musste.

Es hängt immer davon ab was und wie Du drucken willst - Speed oder Qualität. Ich denke, dass die nozzle-x irgendwo dazwischen liegt - eine sehr gute Allrounddüse.

Übrigens, bei den Düsen vergleiche ich immer gerne mit Autoreifen und denke, dass diese eine zentrale Rolle in Sachen Druck- bzw. Fahrqualität spielen.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 11/06/2020 2:34 am
Heinz
(@heinz-jurgen-b)
Eminent Member

Dann passt ja bei mir alles, ohne die Temperatur zu erhöhen, da ich alles im Normalgang drucke.

Dein Heizblockhalter war schon einige Male im Einsatz und ist nach wie vor sehr hilfreich.

Schönes Wochenende

Heinz

Original Prusa i3 MK3S Kit - Federstahlbleche glatt und texturiert - OctoPrint - Raspberry Pi 3b - Raspicam v2 - LACK-Einhausung...
Posted : 13/06/2020 2:44 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@heinz-jurgen-b

Danke fürs Feedback. Ich benutze den Gegenhalter nun auch schon ca. 1 Jahr regelmäßig bei max. 260Grad C.. Bislang hat sich das tool gut bewährt, da man wesentlich mehr Feingefühl in die Sache bringt, als mit einem Franzosen, Engländer oder Gabelschlüssel. Während ich dies hier schreibe, liegt grad wieder eine MK3S Variante im Backofen zum Tempern.

Schönes Wochenende noch,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 13/06/2020 11:34 am
Share:

Please Login or Register