Probleme! Neuer i3 MK3S mit MMU2s  

  RSS
ralph.mallat
(@ralph-mallat)
New Member

hallo Zusammen,

habe letztes Wochenende diese Kombi zusammen gebaut und versuche täglich es zum laufen 

zu bekommen.

Also, es schon Geschäft das es läuft, aber nur auf der Position 3 konnte ich einen Probedruck machen.

wenn ich ich eine andere Position gewählt hatte, kam das Filament an der richtigen Stelle raus, aber die Führung mit dem Pe Schlauch war wo anders.

Gestern wollte ich es wieder Probieren, Aber er lädt kein Filament. Bleibt auf der Stelle des vorgewählten Stelle stehen und im Display  steht Filament lädt, tut es aber nicht. Reagiert nicht und ich muss den Reset Knopf drücken.

egal ob ich vorgeheizt habe oder nicht. Habe schon überall gesucht um eine Antwort zu finden.

auch über den Prusa Chat. War aber niemand in dem Moment der Deutsch konnte verfügbar.

Wäre Nett wenn mir hier jemand weiter helfen könnte.

vielen Dank!

 Gruß Ralph

 

Posted : 18/07/2019 2:45 am
holger.s3
(@holger-s3)
Honorable Member

Hallo Ralph,

auch willkommen im Forum 🙂 

Du bist hier im MK2/MMU1 Forum gelandet, evtl. verschiebt ein Mod deinen Beitrag nach MK2.5-MK3/MMU2? ->

original-prusa-i3-mk2.5-mk3-multi-material-2.0-zusammenbau-und-fehlersuche-bei-den-ersten-druckversuchen/

Ist es dein erster Prusa MK3/S und deine erste MMU2 oder hast du schon etwas mehr Erfahrung mit Prusa Printern? Falls du noch keine weitere Erfahrung damit hast, empfehle ich dir, dich zunächst nur mit dem 3D-Drucker allein zu beschäftigen. Erst wenn dieser fehlerfrei funktioniert und du dich etwas in die Eigenschaften des Druckers und der nötigen Software eingearbeitet hast macht es Sinn sich auch eingehender mit der MMU2 zu beschäftigen. Du wirst schnell merken, dass der Betrieb dieser Geräte komplex ist, ganz anders als ein herkömmlicher Papier-Drucker. 😉 

Viel Erfolg^^

Grüße, Holger 🙂 

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 18/07/2019 7:17 am
ralph.mallat
(@ralph-mallat)
New Member

Hallo Holger,

Habe schon einen i3 MK3S und i3 MK3S. Es gibt so viel im Netz und au Yt von dem Mk3s aber nichts brauchbares von der MMU2S. Hätte mir schon das Mosaik 2 Bestellt, dachte aber das es zu kompliziert ist. Und habe mir das MMU2s gekauft. Bin schon ein Wenig enttäuscht das es so kompliziert ist. Da ich die letzten 4 Wochen 2000€ bei Prusa gezahlt habe. Beim Drucker ist eine Deutsche Anleitung dabei und bei der MMU2S nicht und finde auch keine in Deutsch für die Inbetriebnahme,  für den Zusammenbau schon. 

Den Drucker auf Normalbetrieb Zurückbauen habe ich keine Lust.

Gruß Ralph

 

 

 

 

Posted : 18/07/2019 1:17 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

Servus Ralph,

Aufgrund der mittelmässig bis schlecht gedruckten Qualität der Prusa Bauteile, Kabelbinderverbindungen und billigen Lagern kann das, wenn dann auch noch leichte Präzisionsfehler beim Zusammenbau vorliegen, zu diversen Fehlfunktionen führen. Die MMU2S ist da sehr heikel, weil sie von Haus aus, so die Rückmeldung von zahlreichen Betroffenen, schon recht unzuverlässig arbeitet. Dies war auch der Grund, weshalb ich meinen MK3 und die MMU2 überarbeitet, optimiert und neu gedruckt habe. Dabei habe ich sehr auf Präzision und der Verwendung von höherwertigeren Produkten geachtet.

Überprüfe generell Alles auf Leichtgängigkeit, nicht zuviel Spiel, insbesonders die FINDA. Hier solltest Du der Stahlkugel etwas Raum geben, aber nicht zuviel. Einfach probieren und...das Wichtigste -> eine gehörige Portion Geduld ist Voraussetzung für gutes Gelingen.

Vielleicht könntest Du ein vertontes Video posten, sagt ja oft mehr als tausend Worte. So ist es recht schwierig etwas zu diagnostizieren.

LG, Karl

This post was modified 11 months ago by Karl Herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 26/10/2019 4:49 pm
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

Hallo zusammen,

ich kann hier keines der angesprochenen Probleme bestätigen.
Die Qualität der Bauteile aller meiner Bestellungen bei Prusa war ordentlich. Ist halt nichts in 0,10 gedruckt.
Die Lager sind halt Standard, aber bestimmt keine minderwertige Qualität. Ich habe da schon weit schlechtere gesehen. 
Selbst mit Misumi Lagern ohne entsprechende Anpassung der Wellen wird es nicht großartig anders. Die hab ich im Einsatz
Auch die MMU funktioniert bei mir recht gut. Die Aussetzer die bislang auftraten kann ich mir auch gut erklären.
Für den Zusammenbau brauchte ich auch keine Geduld, Bier und Gummibärchen waren ausreichend. 🤣
Technisches Geschick setze ich mal voraus.
Was bei mir aber essentiell wichtig war: Die Anleitung lesen und verstehen vor dem bauen!
Dann kommen bereits beim Bau Fragen auf die man sich besser vor dem zusammenstecken stellt.
Ein Drucker für absolute Anfänger ist der MK3(s) nicht. Erst recht nicht mit der MMU.

Das ist jetzt für alle die so viele Probleme sicherlich nicht sehr hilfreich, aber ich wollte auch mal was positives schreiben.

Gruß

Kai

Posted : 28/10/2019 5:29 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@kai-r3

es freut mich, dass Du in dieser Hinsicht keine oder wenig Probleme mit Deinem Drucker bzw. MMU2 hast. Ich gehe davon aus, dass die meisten Prusa Anwender zufrieden sind, nämlich jene, welche dieses Forum nicht in Anspruch nehmen.

Ich habe einer der ersten MMU2 Varianten gekauft und konnte diese trotz zahlreicher Feinjustierungen nicht ordentlich zum Laufen bringen. Irgendwann habe ich mir dann Zeit genommen und das Teil "nachjustiert", d.h. konstruktive Veränderungen, neu gedruckt (anderes Material, GreenTEC Carbon, 0.15mm), andere Lager (SKF, Iglidur) und Wellen (Silberstahl, geschliffen und poliert). Mit der aktuellsten Firmware funktioniert das Teil nun beinahe fehlerfrei (FLEX ist ein Problem), kein Vergleich zum Original.

Das mag vielleicht einigen übertrieben erscheinen, aber als Maschinenbauer habe ich bereits einige Selbstbauprojekte (CNC Fräse, Drehbank...) verwirklicht und da ist Präzision Grundvoraussetzung für saubere Ergebnisse beim Zerspanen oder auch beim Drucken.

Ansonsten muss ich sagen, dass der PRUSA die Investition wert ist und für Enthusiasten einen guten Ansatz zum Verbessern und Experimentieren bietet und die Opensource Philosophie den Geist dazu erwecken kann. Der Markt rund um diverse Tuningteile und Nachbauten bestätigt dies.

Inzwischen läuft mein modifiziertes MK3 Equipment weitgehenst zuverlässig und das nächste Projekt, ein SLA Model ist bereits in Planung. Aber das ist wieder eine andere Geschichte.

LG, Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 28/10/2019 7:53 pm
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

Hallo Karl,

ich bin über diesen Umstand auch recht froh. Also das der Drucker (in meinem Fall) sehr zuverlässig läuft.
Mir fehlt aber auch schlicht die Zeit um tief in die Konstruktion einzugreifen. Bei mir läuft die MMU2s nun seit gut 5 Monaten.
Ich hab natürlich auch zwischendurch mal nen fehlerhaften Einzug des Filaments, aber das war es auch schon. Flex werde ich die Tage mal angehen (müssen). Bislang war das glücklicherweise kein Problem. Selbst mit dem MK3 Setup hat das recht gut, wenn auch langsam, funktioniert. Leider habe ich mich damals mit dem extrem weichen TPU von DasFilament eingedeckt. Leider, weil ich denke das der MK3(s) daran ganz schön zu knabbern hat. Da hätte ich mal lieber etwas härteres TPU nehmen sollen. Aber das sehe eher als eine persönliche Herausforderung beim Druck mit der MMU.

Gruß
Kai

Posted : 29/10/2019 8:03 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@kai-r3

ich bin gespannt auf Deine Ergebnisse mit TPU. Ich habe auch mit einem derart weichen "Gummiband" experimentiert, jedoch musste ich die MMU aus dem Spiel lassen, weil diese ständig zu Filamentstaus mit beigetragen hat. Ohne MMU, mit entsprechender Extruder-Federspannung und langsamen Vorschüben lässt es sich einigermaßen gut handeln.

Solltest Du ein weniger oder mehr zuverlässiges arbeitendes Setting gefunden haben, würde ich Dich bitten, die wesentlichen Parameter, Einstellungen und Feinjustierungen zu posten. Das würde sicher vielen, die mit ähnlichen Problemen konfrontiert sind, weiterhelfen.

Danke!

LG, Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 29/10/2019 11:54 am
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

Kein Problem, das mache ich gerne. Den bisherigen Erfahrungen nach sehe ich da allerdings eine recht lange "Probierzeit" auf mich zukommen. Grad beim dem weichen Zeug könnte der Transport zwischen MMU und Druckkopf problematisch werden. Vor allem weil die Länge ja "fest verdrahtet" ist. Mal schauen wie es da mit Längen und Stauchen ausschaut.

Posted : 29/10/2019 3:54 pm
nikolai.r
(@nikolai-r)
Noble Member

Ich habe am Wochenende mal probiert NinjaFlex (85A) zu drucken. Keine Chance mit der standard firmware. Nicht mal "Load to Nozzle" funktioniert. Ich denke da sind etliche software und hardware Anpassungen noetig um mit so weichem TPU erfolgreich zu drucken.

Often linked posts:
Going small with MMU2
Real Multi Material
My prints on Instagram...
Posted : 29/10/2019 5:34 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@ralph-mallat

Guck mal hier: https://prusa3d.com/downloads/manual/prusa3d_manual_mmu2s_de_1_00.pdf

Da sollte etwas für Dich dabei sein.

Gutes Gelingen!

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 06/11/2019 9:04 pm
3D-Junky
(@3d-junky)
Eminent Member

@karl-herbert

Hast du das GreenTec Carbon mit der Nozzle X gedruckt? Habe mir ein fast neues MMU2 (2Monate und 2 Drucke alt) gekauft und möchte dein optimiertes Gehäuse drucken. Danke

Original Prusa MK3S KIT, MMU2S...
Posted : 11/03/2020 8:06 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@3d-junky

Das GreenTec Carbon habe ich mit der Ruby gedruckt. Welches Gehäuse möchtest Du drucken? Eine Stahldüse geht auch oder besser die Xer.

Falls Du die MMU2S meinst, würde ich Dir ein anderes Material empfehlen z.B. CPE-HG100 oder PETG. Das GreenTec Carbon wird mit der Zeit an den Layer Zwischenschichten rissig.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 11/03/2020 1:14 pm
3D-Junky
(@3d-junky)
Eminent Member

Ja ich meinte die MMU2S auf Grabcad. PETG habe ich diverse hier das HG100 habe ich mir gestern bestellt und sollte morgen bei mir eintreffen. Layerhöhe hast du ja 0,15 gedruckt ich hätte evtl. sogar noch etwas feiner gedruckt. Mal sehen. PTFE 4/2,5 hab ich schon da werde wohl als erstes das MMU2S so testen und mal sehen wie es standartmäßg funktioniert. Danke dir auf jeden Fall.

Original Prusa MK3S KIT, MMU2S...
Posted : 11/03/2020 1:37 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@3d-junky

Wenn Du zur MMU2 Fragen hast, und die werden sicherlich auftauchen, kannst Du Dich diesbzgl. gerne an mich wenden. Die Relaisbox brauchst Du nicht zu beachten, weil sie lediglich zum Deaktivieren bzw. Aktivieren der MMU2S dient. TPU drucke ich zur Zeit ohne MMU2S. Silberstahl, Messing, Stellringe sind im cncshop.at erhältlich ( https://www.cncshop.at/ ). Beim Idler die Stiftschrauben kürzen damit sie nicht die Messing Stützrolle beschädigen. Iglidur Lagerbuchsen musst Du nicht verwenden. Du kannst auch die Prusa Hülsen einsetzen. Dann musst Du aber Änderungen an der Selektorkonstruktion vornehmen. Alle Daten sind im Step Format vorhanden. Ich habe diese bewusst zur Verfügung gestellt damit jeder nach seinen Bedürfnissen Anpassungen vornehmen kann. Meine Variante soll nur als Idee für Verbesserungen zur Verfügung stehen. Ich bin natürlich dankbar für Rückmeldungen bzgl. Ideen zur weiteren Optimierung. Danke!

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 11/03/2020 3:04 pm
3D-Junky
(@3d-junky)
Eminent Member

@karl-herbert

Danke für deine Tips die Daten habe ich mir schon geladen und in Catia importiert damit ich zu not etwas anpassen kann. Danke mit dem Tip für den Shop. Werde mich am WE mal dran machen.

Original Prusa MK3S KIT, MMU2S...
Posted : 12/03/2020 10:26 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@3d-junky

Wie sieht's denn aus? Bist Du schon weitergekommen mit der MMU2S? Hast Du irgendwo Schwierigkeiten mir der Materialbeschaffung?

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 29/03/2020 2:28 am
Share:

Please Login or Register