Notifications
Clear all

[Solved] MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert  

Page 1 / 2
  RSS
Sc0tty
(@sc0tty)
Active Member
MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

Moin 😀 

 

 

TL;DR: Filament wird nicht zur Druckdüse befördert, aber normal in die MMU geladen.

 

Meine MMU2S hat ein seltsames Problem. Habe mehrere identische Druckjobs nacheinander gestartet mit dem Single Filament Modus. Irgendwann hat die MMU das Filament nicht mehr beim Druckstart in die Druckdüse befördert. Man konnte nur das Filament "einfach" laden lassen, aber so war ein Druck nicht mehr möglich.

 

Folgendes passiert:

  1. "Filament laden" funktioniert (Filament wird bis zum FINDA-Sensor befördert und wieder korrekt zurückgezogen)
  2. Bei "In Druckdüse laden" heizt der Drucker korrekt auf, ich wähle den entsprechenden Filamentslot aus
  3. Das Filament wird bis zum FINDA-Sensor geschoben und wieder zurückgezogen (Sensor reagiert laut LED oben drauf korrekt)
  4. Erneuter Anlauf, aber wieder nur bis zum Sensor
  5. Das Ganze macht er 3-5 Mal (nicht immer gleiche Anzahl Versuche)
  6. Am Ende zeigt die rote, langsam blinkende LED der MMU einen Ladefehler an
  7. Der Extruder versucht das (nicht vorhandene) Filament in die Druckdüse zu befördern (IR-Sensor ist nicht betätigt, da kein Filament)
  8. Drucker fragt mich, ob die Farbe korrekt ist (WTF?!)
  9. Schiebe ich von Hand das Filament bis zum Extruder, kann ich es in die Düse befördern lassen (MMU blockiert nicht)
  10. Anschließend zeigt der Drucker manchmal einen Crash an und fährt X und Y in die Startposition. Danach wird der Vorgang abgebrochen und ich lande im Hauptmenü.

 

Folgende Dinge habe ich seitdem unternommen:

  • FINDA- und IR Sensor kontrolliert (funktionieren korrekt laut Support-Anzeige im Menü)
  • Leichtgängigkeit des Filamentpfades kontrolliert
  • Alle 5 Filamentslots getestet (kein Unterschied, alle Slots machen die selben Macken)
  • Anderes Filament getestet (Der Fehler trat mit der gleichen Rolle Filament auf, trotzdem Kontrolle mit garantiert funktionierendem Material)
  • Firmware 1.0.6 neu geflasht
  • MMU laut Serviceanleitung zurückgesetzt (EEPROM gelöscht)
  • An allen Steckern gewackelt und auch mal abgezogen und neu angesteckt
  • Komplette MMU-Einheit vom Drucker abgebaut: Alle Schrauben nachgezogen, Idlerposition und Befestigung am Motor kontrolliert, Pulleys gereinigt, FINDA-Sensor ausgebaut und komplette Einheit gereinigt, Logikboard auf Wackelkontakte an den Steckern kontrolliert
  • MMU-Einheit wieder zusammengebaut, FINDA-Sensor neu eingestellt

 

Alles sauber und perfekt ausgerichtet.

 

Mit gelockertem FINDA-Sensor kann man komplett durch gucken, nichts blockiert im Filamentpfad.

 

 

Leider hatte keiner der Aktionen einen Erfolg gezeigt. Die MMU-Einheit zeigt die selben Symptome wie beim Beginn des Problems. Hat jemand noch Ideen, was man versuchen könnte? Bin mit meinem Latein am Ende.

Posted : 21/04/2020 8:19 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

@sc0tty

Exakt den Fehler hatte ich auch schon zweimal . Das ist ne fiese Sache.
Die Fehlerbehebung ist aber relativ einfach.
Schau mal ob der Idler (die Rolle mit den Lagern) noch sauber auf der Welle des Steppers verschraubt ist.
Da lösen sich gerne mal die beiden Klemmschrauben minimal.
Das hat zur Folge das die Kalibrierung der MMU nicht mehr passt.
Auslöser ist das exzessive "Endpunktrattern" beim initialisieren der MMU.
Das kannst Du sogar mit verbauter MMU reparieren, davon rate ich aber ab.

Wenn es das bei Dir auch sein sollte, nimm Dir die Zeit und bau die MMU komplett aus.
Du kannst Die Kabel ja gut von der Platine der MMU ziehen.
Danach läuft der Drucker auch erstmal wieder als M3s, falls Du noch mehr in der Pipeline hast.

Alternativ solltest Du Dir mal das kleine Meisterwerk von @karl-herbert ansehen.
Der hat das Thema MMU mal ordentlich verbessert.

Gruß Kai

nec aspera terrent...
Posted : 21/04/2020 2:58 pm
Sc0tty
(@sc0tty)
Active Member
Topic starter answered:
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert
Posted by: @kai-r3

@sc0tty

Exakt den Fehler hatte ich auch schon zweimal . Das ist ne fiese Sache.
Die Fehlerbehebung ist aber relativ einfach.
Schau mal ob der Idler (die Rolle mit den Lagern) noch sauber auf der Welle des Steppers verschraubt ist.
Da lösen sich gerne mal die beiden Klemmschrauben minimal.
Das hat zur Folge das die Kalibrierung der MMU nicht mehr passt.
Auslöser ist das exzessive "Endpunktrattern" beim initialisieren der MMU.
Das kannst Du sogar mit verbauter MMU reparieren, davon rate ich aber ab.

Wenn es das bei Dir auch sein sollte, nimm Dir die Zeit und bau die MMU komplett aus.
Du kannst Die Kabel ja gut von der Platine der MMU ziehen.
Danach läuft der Drucker auch erstmal wieder als M3s, falls Du noch mehr in der Pipeline hast.

Alternativ solltest Du Dir mal das kleine Meisterwerk von @karl-herbert ansehen.
Der hat das Thema MMU mal ordentlich verbessert.

Gruß Kai

Moin Kai 🙂

 

Habe gestern die MMU an der entsprechenden Stelle komplett zerlegt (Motor vom Idler abgezogen, Leichtgängigkeit und Ausrichtung aller Bauteile geprüft etc.). 

Der Idler war noch fest verschraubt, dort war keine Lockerung sichtbar. Nach dem erneuten Zusammenbau war das Ergebnis leider ernüchternd. Das Problem besteht immer noch, dass die MMU Filament zwar laden und auswerfen kann, aber beim "in die Druckdüse laden" macht sie weiterhin nur ein paar Anläufe und geht dann in Störung.
Das selbe Ergebnis tritt übrigens auch auf, wenn man die MMU in den Normalen Modus versetzt. Dachte erst, der Stealth-Modus könnte eventuell wegen irgendeiner Schwergängigkeit Probleme verursachen. Aber leider brachte auch dies keine Besserung.
Gibt es eine Möglichkeit, wie man die MMU per Software debuggen kann? Also z.B. Ausgabe der Sensor- und Motorwerte über die Konsole wie beim MK3 selbst? Das könnte bei der Diagnose des Problems helfen.

Posted : 22/04/2020 5:25 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

@sc0tty

Schade, bei mir war das zweimal der Auslöser für dieses Fehlerbild.

Kannst Du vielleicht mal ein Video vom kompletten Vorgang einstellen?

nec aspera terrent...
Posted : 22/04/2020 8:35 pm
Sc0tty
(@sc0tty)
Active Member
Topic starter answered:
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

 

Hatte vorhin im englischsprachigen Forum noch den Tipp gefunden, dass die alte Firmwareversion 3.6.0 des MK3S / 1.0.5 der MMU2S Wunder bewirken soll.

Und in der Tat, mit dem Downgrade auf die älteste noch verfügbare Version auf der Prusa Downloadseite lädt das Filament wieder in den Extruder und die Düse. auch der Filamentwechsel verläuft korrekt.
Aber das ist in meinen Augen nur ein temporärer Hotfix. Das erklärt immer noch nicht, warum der Drucker vorher mit der aktuellsten Version monatelang super lief und dann plötzlich von jetzt auf gleich den Dienst quittiert 🤔 
Ich kann höchstens noch als allerletzte Lösung den Drucker einmal komplett zurück setzen und so in den ursprünglichen Auslieferungszustand bringen und dann wieder hochflashen. Wenn das das Problem beseitigt, ist es eindeutig in der Firmware des Druckers zu suchen (Alle Versionen der MMU wurden ja bereits getestet inkl. Fabrikreset).

Posted : 22/04/2020 9:11 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

@sc0tty

Ich bin mir fast zu 100% sicher, dass Dein Filamentsensor nicht korrekt oder instabil justiert ist. Schau mal beim Laden des Filaments in die Druckdüse am LCD-screen, wie sich das Signal verhält. Das Problem wird häufig diskutiert. Ich würde empfehlen ein kleines Upgrade (LED) zur optischen Kontrolle zu installieren. (1=Filament geladen LED on, 0=nicht geladen LED off):

 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 22/04/2020 10:19 pm
RL
 RL
(@rl)
New Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

Ich hatte das gleiche Problem. Mit der alten Firmwareversion 3.8.0 des MK3S / 1.0.5 der MMU2S (hatte 3.8.1 / 1.0.6) hat es dann funktioniert - aber nicht immer. Anscheinend eine Timing-Sache. Letztendlich habe ich dann unter der Kugel unter dem FINDA-Sensor ein kleines Knäul dünnes Filament (wie ein Spinnwebenknäul) vorgefunden. Als ich den beseitigt hatte, lief alles wieder normal - nach flashen der aktuellen Firmware, auch mit dieser.

Posted : 25/04/2020 8:19 pm
Sc0tty
(@sc0tty)
Active Member
Topic starter answered:
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

@karl-herbert

Was ein Rotz ... das war genau das Problem 😱 
Hab das Teil mit dem Arm, der den IR-Sensor auslöst, nochmal neu gedruckt und gestutzt, bis der Sensor erst kurz vor dem vollständigen Beladen mit Filament im Extruder auslöst.

Vorher konnte man gegen den Extruder mit einem Schraubendreher leicht klopfen, dann löste der Sensor schon aus ... viiieeel zu empfindlich 😐 
Macht auch logisch Sinn ... wenn die MMU Material nach unten schicken will, der IR-Sensor aber sagt "Hab schon was", verweigert die MMU natürlich das Beladen.

Nach dem Umbau (und wieder auf die jeweils aktuellen Versionen hochflashen) lief wieder alles wie vorher, danke für die Hilfe von euch hier 😊 

Ich finde, das sollte in die Firmware als Fehlermeldung kommen. Sowas wie "Bitte Extruder oder IR-Sensor kontrollieren und ggf. neu kalibrieren". Der ganze Rotz hat mich sehr viel Nerven gekostet und ich war kurz davor die MMU zurückzuschicken.

Posted : 28/04/2020 5:21 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

@sc0tty

Glückwunsch.

Den "Fehler" wirst Du aber kaum per Meldung abfangen können.

Für die Soft-/Firmware hat der Extruder ja Filament bekommen. Sowas kannst Du nur mit redundanter Kontrolle (zweiter Sensor) für die gleiche Funktion abfangen. Bis dahin bhleibt uns nur das gut im Auge zu behalten und evtl. nachzukalibrieren.

nec aspera terrent...
Posted : 28/04/2020 10:18 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

@sc0tty

Gratuliere zum Erfolg mit Geduld. Vielleicht überlegst Du Dir noch ob Du das kleine Upgrade verbaust. Es müssen nicht unbedingt SMD Bauteile sein, sondern kann auch so gelöst werden:

Sensor_LED

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 28/04/2020 10:52 pm
Stefan
(@catweazle)
Active Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert
Posted by: @kai-r3

... Alternativ solltest Du Dir mal das kleine Meisterwerk von @karl-herbert ansehen. ...

Kann mir jemand sagen, wo ich das finde???? Ich finde es nämlich nicht und habe  heftige Probleme mit MMU2, ich bekomme kein Filament in den Extruder, bzw. es kommt wohl in den Extruder, fährt dann aber nach kurzer Zeit wieder

zurück.

Gruß

Stefan

This post was modified 1 year ago by Stefan
Posted : 02/05/2020 2:05 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

@catweazle

wozu erstelle ich denn gerade einen Bericht, zu meiner MMU? Da findest Du auch etwas zu Karl's Meisterstück.

Ich kann nur sagen ...läuft 👍 

This post was modified 1 year ago by derMartin
Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 02/05/2020 3:34 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

@catweazle

Das liegt wahrscheinlich nicht an der MMU2, sondern ist höchstwahrscheinlich ein schlecht justierter Sensor/Sensoren. Sensoren sind Signalgeber an die Firmware. Wenn diese ein falsches Signal abgeben, reagiert die FW dementsprechend. Bei merkwürdigen Verhaltensweisen würde ich zuerst immer die Sensoren, Thermistoren oder sonstige Signalgeber überprüfen.

Denn link zur MMU2 findest Du bei grabcad: https://grabcad.com/library/mmu2-mmu2s-multi-material-unit-v2-3-1

Am Besten die aktuelle Step Datei des Zusammenbaus herunterladen und jedes einzelne Teil in eine STL Datei exportieren. Bei Step Dateien hast Du die Möglichkeit vor dem Druck noch Anpassungen nach Deinem Geschmack durchzuführen bevor Du diese exportierst.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 02/05/2020 4:02 pm
Tom17
(@tom17)
Active Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert
Posted by: @sc0tty

Moin 😀 

Schau dir doch bitte nochmal den Idler genau an, ich hatte da einen Riss, (Haarriss) auf der Motorseite wo die Klemmschrauben sind genau gegenüber.

Vielleicht hilft das ja weiter.

 

TL;DR: Filament wird nicht zur Druckdüse befördert, aber normal in die MMU geladen.

 

Meine MMU2S hat ein seltsames Problem. Habe mehrere identische Druckjobs nacheinander gestartet mit dem Single Filament Modus. Irgendwann hat die MMU das Filament nicht mehr beim Druckstart in die Druckdüse befördert. Man konnte nur das Filament "einfach" laden lassen, aber so war ein Druck nicht mehr möglich.

 

Folgendes passiert:

  1. "Filament laden" funktioniert (Filament wird bis zum FINDA-Sensor befördert und wieder korrekt zurückgezogen)
  2. Bei "In Druckdüse laden" heizt der Drucker korrekt auf, ich wähle den entsprechenden Filamentslot aus
  3. Das Filament wird bis zum FINDA-Sensor geschoben und wieder zurückgezogen (Sensor reagiert laut LED oben drauf korrekt)
  4. Erneuter Anlauf, aber wieder nur bis zum Sensor
  5. Das Ganze macht er 3-5 Mal (nicht immer gleiche Anzahl Versuche)
  6. Am Ende zeigt die rote, langsam blinkende LED der MMU einen Ladefehler an
  7. Der Extruder versucht das (nicht vorhandene) Filament in die Druckdüse zu befördern (IR-Sensor ist nicht betätigt, da kein Filament)
  8. Drucker fragt mich, ob die Farbe korrekt ist (WTF?!)
  9. Schiebe ich von Hand das Filament bis zum Extruder, kann ich es in die Düse befördern lassen (MMU blockiert nicht)
  10. Anschließend zeigt der Drucker manchmal einen Crash an und fährt X und Y in die Startposition. Danach wird der Vorgang abgebrochen und ich lande im Hauptmenü.

 

Folgende Dinge habe ich seitdem unternommen:

  • FINDA- und IR Sensor kontrolliert (funktionieren korrekt laut Support-Anzeige im Menü)
  • Leichtgängigkeit des Filamentpfades kontrolliert
  • Alle 5 Filamentslots getestet (kein Unterschied, alle Slots machen die selben Macken)
  • Anderes Filament getestet (Der Fehler trat mit der gleichen Rolle Filament auf, trotzdem Kontrolle mit garantiert funktionierendem Material)
  • Firmware 1.0.6 neu geflasht
  • MMU laut Serviceanleitung zurückgesetzt (EEPROM gelöscht)
  • An allen Steckern gewackelt und auch mal abgezogen und neu angesteckt
  • Komplette MMU-Einheit vom Drucker abgebaut: Alle Schrauben nachgezogen, Idlerposition und Befestigung am Motor kontrolliert, Pulleys gereinigt, FINDA-Sensor ausgebaut und komplette Einheit gereinigt, Logikboard auf Wackelkontakte an den Steckern kontrolliert
  • MMU-Einheit wieder zusammengebaut, FINDA-Sensor neu eingestellt

 

Alles sauber und perfekt ausgerichtet.

 

Mit gelockertem FINDA-Sensor kann man komplett durch gucken, nichts blockiert im Filamentpfad.

 

 

Leider hatte keiner der Aktionen einen Erfolg gezeigt. Die MMU-Einheit zeigt die selben Symptome wie beim Beginn des Problems. Hat jemand noch Ideen, was man versuchen könnte? Bin mit meinem Latein am Ende.

 

Posted : 11/06/2020 9:48 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

@tweber17

Nur um sicher zu gehen: Die korrekte Firmware Kombi (Drucker und MMU2) zu Deinem Drucker hast Du geflasht? Ich glaube nach wie vor, dass es sich um ein Sensorproblem handelt und würde während des Ladevorganges mal auf den Sensorstatus am LCD achten -> Support -> Sensor Info.

https://help.prusa3d.com/de/article/lcd-menu-i3-drucker_5330

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 11/06/2020 1:56 pm
Tom17
(@tom17)
Active Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

@karl-herbert

Es ist die neuste Filmware auf MK3S und MMU2S Ich schaute von oben auf die Lager, da fiel mir auf das das Lager nicht auf dem Filament auflag.

Es war auch nicht einfach zu erkennen aber nach dem Ausbau sah man es. Bisher läuft die MMU2S problemlos. also ohne Störung.

This post was modified 1 year ago by Tom17
Posted : 11/06/2020 2:19 pm
Tom17
(@tom17)
Active Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

@karl-herbert

Im LCD Display steht bei mir wärend des druckens

Pinda: 1

Finda: 1

IR: 1

This post was modified 1 year ago by Tom17
Posted : 11/06/2020 2:31 pm
blauzahn
(@blauzahn)
Estimable Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

Hallo zusammen,

 

dem Video nach könnte die Federkraft des Idlers zu gering sein. Die beiden Schrauben stehen in Grundstellung des Idlers über das Gehäuse hinaus, so daß die beiden Federn evtl. nicht genug vorgespannt sind und die pulleys das Filament nicht ausreichend greifen. Bei der hohen Federrate ist zwischen zuwenig und zuviel Kraft nicht viel Weg.

 

Und durch den Selektor durchsehen zu können reicht nicht unbedingt. Hast Du vor der Montage versucht, mehrere auch gebogene Filamentenden ohne/mit blob in beide Richtungen durch den Selektor geschoben und evtl. störende Kanten möglichst geglättet? Ich habe gleich den Selektor mit Sichtöffnung von Emanuvele genommen. Damit kann der Sensor auch leichter eingestellt werden.   

 

Dazu habe ich die Festo-Steckverschraubung auf 2.5mm aufgebohrt,auf der Rückseite gefast und mit dem 2.5mm Bohrer als Zentrierhilfe angeschraubt.

 

Posted : 11/06/2020 2:37 pm
blauzahn
(@blauzahn)
Estimable Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

Wie leichtgängig gleitet das Filament durch die hinteren Schläuche in die MMU? Ich sehe im Foto die originale hintere Klemmplatte. Die habe ich, wie andere auch, durch die  ( https://www.prusaprinters.org/prints/6605 ) ersetzt. Die originale Klemmplatte hat einen abknickenden Verlauf der Schläuche.

Sind alle Enden der Schläuche innen gut gefast? Warum Prusa die Kurzen im pulley-body nicht gleich beidseitig gefast hat, ist mir noch nicht klar. Tip: Wenn man keinen passenden Senker hat, kann man die Innenseite mit einer konventionellen Haushaltsschere gut fasen.

Nachtrag. Das ist der Selektor: https://www.thingiverse.com/thing:3528314

Und mit der bereits von @Karl-Herbert empfohlenen LED am IR-Sensor kann dieser viel besser eingestellt werden.  Ich habe den so eingestellt, daß er ohne Filament stets sicher aus ist, aber doch relativ früh schaltet, damit er bei vorhandenem Filament nie auf 0 schaltet, auch wenn der Idler mal nicht ganz so weit aufmacht (z.B. bei weicherem, warmen Flex). 

 

Posted : 11/06/2020 3:29 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: MK3S/MMU2S Filament wird nicht in Düse befördert

@tweber17

Schön, dass alles läuft! Deine Sensoren zeigen den Status 1 = Filament geladen und IR Sensor aktiv. Das sollte auch so sein. Bei entladenem Filament sollten diese Werte dann auf 0 stehen. Falls Du Lade/Entladeprobleme haben solltest, würde ich immer zuerst ein Auge auf den Sensorstatus werfen.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 11/06/2020 4:59 pm
Page 1 / 2
Share: