Notifications
Clear all

Dragon Hotend mit MMU2S  

  RSS
Berini
(@berini)
Active Member
Dragon Hotend mit MMU2S

Ich habe immer das Problem das ich auf dem wischturm knubbel vom Filament habe ! Liegt das an dem Dragon Hotend?

Posted : 19/09/2021 3:17 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Ohne Infos keine Hilfe.......

 

Posted by: @berini

Ich habe immer das Problem das ich auf dem wischturm knubbel vom Filament habe ! Liegt das an dem Dragon Hotend?

Ich möchte Dir ja nicht zu nahe treten, aber wie soll Dir hier jemand einen Rat geben ohne zu wissen was Du alles mit dem Drucker angestellt und eingestellt hast?

nec aspera terrent...
Posted : 19/09/2021 8:59 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Dragon Hotend mit MMU2S

Wie Kai schon erwähnte - ohne Hintergrundinfos (Material, Slicereinstellungen, Druckerkonstellation, evtl. Bilder...) wirst Du hier kaum eine Rückmeldung oder einen Lösungsvorschlag zu Deinem Problem erhalten.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 19/09/2021 9:56 pm
Berini
(@berini)
Active Member
Topic starter answered:
Wischturm immer voll mit Überschüssen

Material ist PETG und slicerereinstellunen hab ich so gelassen !

Posted : 20/09/2021 7:10 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Ohne Infos keine Hilfe.......

So, ein letzter Versuch.

Bitte teile uns mit was Du für einen Drucker mit welchen Modifikationen Du verwendest. Gerne auch Bilder vom kompletten Aufbau.
Besonders auch falls Du einen China Klon verwenden solltest. Da kann es nochmal eine Menge mehr an Fehlern sein.
Zusätzlich brauchen wir Filamentyp/Hersteller, Slicereinstellungen etc. etc..Wenn Du nichts davon lieferst sehe ich mich außerstande Dir zu helfen.

Gruß Kai

nec aspera terrent...
Posted : 20/09/2021 8:26 pm
Berini
(@berini)
Active Member
Topic starter answered:
Dragon Hotend mit MMU2S

Es ist ein MK3s+ mit MMU2S 

Die Slicereinstellungen stehen auf Standard .

Hotend ist ein Dragon Hotend Standart von Phaetus.

Filament ist PETG vom PM mit den Standartwerten aus dem Slicer .

Firmware auf Drucker und MMU2S auf dem neusten Stand .

Reicht das oder braucht ihr noch mehr Informationen?

Posted : 21/09/2021 5:31 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Weitere Fragen

Ja, da bleiben noch Fragen offen.

Hast Du eine vollständige Kalibrierung nach dem Umbau laufen lassen?

Und zwar inkl. Kalibrierung des Hotends mit Anpassung des Extrusionsfaktors? Besonders bei einem Hotend anderen Aufbaus wirst du da nicht drum herum kommen.

https://help.prusa3d.com/de/article/kalibrierung-des-extrusionsmultiplikators_2257/

nec aspera terrent...
Posted : 21/09/2021 6:56 am
Berini
(@berini)
Active Member
Topic starter answered:
Dragon Hotend

Ok werde ich versuchen und Euch dann berichten !

Posted : 21/09/2021 2:04 pm
Berini
(@berini)
Active Member
Topic starter answered:
MMU2S mit Dragon Hotend

Leider hat das Kalibrieren von Grund auf neu auch keine Verbesserung gebracht ! Habe daraufhin alles wieder in den Orginal Zustand versetzt inklusive Hotend ! Alles neu Kalibriert! Vorher natürlich MMU2S auf Werkseinstellungen zurück gesetzt.

Problem blieb das gleiche und nun waren auch wieder die Filamentspitzen schlecht selbst bei PLA . 

Daraufhin habe ich dann mal kontrolliert wie weit das Filament geladen wird . Filament 1-5 werden völlig unterschiedlich weit gefördert . 

Woher könnte das Problem kommen ! Oder muss ich die MMU2S nochmal komplett zerlegen und neu zusammensetzten ?

Danke schonst für Eure Hilfe und Geduld mit mir !

Aber so langsam könnte ich die MMU2S in die Tonne kloppen so nen Hals hab ich !

Posted : 21/09/2021 4:15 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Sensor und Förderlänge

Also vom "in die Tonne kloppen" sind wir noch weit entfernt.
Eine unterschiedlich lange Förderung kann eigentlich nicht sein.
Die Förderlänge wird begrenzt durch den Sensor im Hotend/Extruder.
Und der kennt nur die Stellung 1 oder 0.
Wenn der Sensor also richtig eingestellt ist bleibt das Filament auch immer an der gleichen Stelle im Bondtech Getriebe stehen.
Bitte stell mal Bilder von Deinem Aufbau ein. Das macht es etwas einfacher. Am besten so das wir alle Komponenten erkennen können.

nec aspera terrent...
Posted : 22/09/2021 10:21 am
Berini
(@berini)
Active Member
Topic starter answered:
Dragon Hotend mit MMU2S

so hier mal der gerade aktuelle Aufbau  

geändert habe ich zur Zeit den Halter für den IR Sensor auf den mit Magneten und die Orginalen Schläuche auf Schläuche mit AD4mm ID3mm seit dem geht das Laden und Endladen des Filament ohne Probleme .

Jetzt sind „NUR“ noch die Filamentspitzen und dieser unsaubere Wischturm mein Problem.

Und ich weiß ich habe keinen Buffer gerade im Einsatz ist mir zum testen immer zu viel gefummelt mit dem Einfädeln.

Posted : 22/09/2021 11:24 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Dragon Hotend mit MMU2S

Beim Zusammenbau der MMU2 musst Du darauf achten, dass alle Bohrungen gratfrei, die PTFE's mit Fasen versehen sind. Vorteilhaft kann auch die Verwendung von 4/2.5er PTFE's sein. die Transporträdchen sollten fest sitzen und des Filament zentrisch über die Verzahnung laufen. Der Sensor der MMU2 sollte ebenfalls gut eingestellt bzw. justiert sein. Ebenso der Filamentsensor am Extruder, da diese beiden Sensoren "miteinander kommunizieren". Die Leitungen bzw. die Stecker der Spannungsversorgung am Einsy und der MMU2 sollten fest sitzen um Spannungsschwankungen zu vermeiden.

Hier noch ein vielleicht hilfreiches Video zur MMU2:

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 22/09/2021 4:21 pm
Share: