Notifications
Clear all

Unsauberer Druck mit Prusament PLA  

  RSS
Landvogt1893
(@landvogt1893)
Eminent Member
Unsauberer Druck mit Prusament PLA

Hallo zusammen,

habe vor kurzem das Bondtech Heatbreak eingebaut, mehrere Drucke mit PETG gemacht, alles gut soweit.

Heute das erste mal ein Druck mit PLA. Zur Feier des Tages ein noch eingeschweißtes Prusament in JET Black geöffnet und ein Benchy mit Standartwerten Drucker und Filament an den Drucker geschickt....Der druck war eine Katastrophe.

 

Ich habe mich schon dabei gesehen das originale Heatbreak wieder einzubauen, da habe ich es mit einem billig Filament TeqStone getestet.

Gleicher GCode... strining war wegen den 215C° vorhanden, aber sonst sah es echt gut aus.

Gab es das nicht neulich schon einmal, dass jemand mit Prusament solche Probleme hatte? 

 

Posted : 09/05/2021 9:55 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Unsauberer Druck mit Prusament PLA
Posted by: @landvogt1893

Hallo zusammen,

habe vor kurzem das Bondtech Heatbreak eingebaut, mehrere Drucke mit PETG gemacht, alles gut soweit.

Heute das erste mal ein Druck mit PLA. Zur Feier des Tages ein noch eingeschweißtes Prusament in JET Black geöffnet und ein Benchy mit Standartwerten Drucker und Filament an den Drucker geschickt....Der druck war eine Katastrophe.

 

Ich habe mich schon dabei gesehen das originale Heatbreak wieder einzubauen, da habe ich es mit einem billig Filament TeqStone getestet.

Gleicher GCode... strining war wegen den 215C° vorhanden, aber sonst sah es echt gut aus.

Gab es das nicht neulich schon einmal, dass jemand mit Prusament solche Probleme hatte? 

 

 

Ich würde dies natürlich an den Prusachat abliefern. Du könntest noch versuchen das Filament für ca. 4 Stunden bei max. 50 Grad C. in den Backofen oder Dehydrator zu legen.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 10/05/2021 5:31 pm
Share: