MINI+: Qualität lässt nach  

  RSS
bluestormx
(@bluestormx)
New Member

 

Hallo zusammen,

ich drucke mit meinem MINI+ jetzt seit dem 01.02.2021 und langsam lässt die Qualität nach.
Bitte schaut euch einmal die Bilder an. (der gentleman's grey Würfel wurde gestern gedruckt; Original Prusa Sample)

Ich habe bis jetzt ca. 2 Rollen Filament ohne Probleme verbraucht. Aber wodurch kann dieses Fehlerbild entstehen ?

Hier noch ein paar Details:

Filament: PLA weiß und grau von DAS FILAMENT

Slicer: PrusaSlicer 2.3.0+

Firmware: prusa3d_fw_4_3_1_MINI.bbf

Posted : 18/03/2021 1:43 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member

vorausgesetzt das die Riemenspannung ok ist, sieht mir das nach relativ schlechter Materialzufuhr aus.

Gründe dafür könnten sein:

  • zu feste oder zu lockere Vorspannung am Extruder.
  • Die Ritzel am Extruder sind angelegt.
  • Düse zum Heatbreak wurde locker
  • Düse/ Heatbreak angelegt.
  • usw.

hoffe du bist nicht auch ein Opfer des nicht ganz optimalen originalen Heatbreaks. Sehr viele Leute wechseln es gegen dieses aus. Schau dir das und die Bewertungen einfach mal an.

ich würde es erstmal mit einigen Coldpulls versuchen.

PS: von diesen "gentleman's grey" bin ich am Mini ehrlich gesagt auch nicht begeistert.

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 18/03/2021 2:10 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

Also ehrlich gesagt glaube ich immer mehr daran, dass meine sofortige Umstellung auf einen anderen Extruder (nicht Bondtech) und das E3D (wie beim MK3) keine ganz so schlechte Entscheidung war, obwohl viele mit dem originalen Setting anscheinend keine Probleme haben. Heatbreak- und PTFE Wechsel würde in Deinem Fall aber sicherlich eine Besserung bringen (falls div. coldpulls nicht den gewünschten Effekt haben). Vielleicht auch nochmals die Extruder Idlereinstellung (Federspannung) überprüfen und die Antriebsritzel sauber reinigen. Ach ja, die PTFE Leitung vom Extruder zum hotend könnte evtl. auch zu viel Widerstand bieten, evtl. auch die Quetschverschraubungen (welche ich durch PC4 Kupplungen ausgetauscht habe).

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 18/03/2021 5:42 pm
bluestormx
(@bluestormx)
New Member

Hallo zusammen,

die Coldpulls haben scheinbar nur die Reste vom gentleman's grey PLA entfernt, aber der orangene Würfel sah wieder besser aus.

In der Hoffung, die Probleme überstanden zu haben, habe ich nochmal einen Hasen gestartet.

Slicer: Cura (TreeSupports)

Danach kam für mich nur noch der Slicer als Fehlerquelle in Frage und ich habe das Ei als separate STL über den PrucerSlicer durchlaufen lassen. 

Siehe da....

Danach habe ich mal ein neues Model getestet. Dort sind wieder ein paar Ausreißer sichtbar...

Slicer: PrusaSlicer

Einstellungen: 0,2 (Quality), 15 % Infill

Ok ... vielleicht Zufall...

Also habe ich mal eine der ersten gcode Dateien um USB Stick genommen... 

Dort ist nur die Mitte perfekt, aber ich habe noch eine alte Schale von früher hier stehen. 

Das Foto ist nicht perfekt, aber der Ausdruck ist es.

Also von Cura lasse ich erstmal die Finger weg.

Aber warum kommt es beim PruserSlicer zu so Problemen?

Kann es an der neusten Firmware liegen ?

MfG

bluestormx

 

Posted : 21/03/2021 1:23 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member

@bluestormx

das sieht mir etwas komisch aus...

... als ob das PTFE-Röhrchen nicht richtig gefast wäre bzw. nicht die korrekte Länge hat. Solche Stufen in der Filamentzufuhr erhöhen den Widerstand und dadurch kommt es zu ungleichmäßigen Extrusionen.

This post was modified 3 months ago by Manfred
Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 22/03/2021 8:01 pm
Share:

Please Login or Register