Frage zum Hotend  

Page 1 / 2
  RSS
Ingolf
(@ingolf)
Eminent Member

Eine Frage zum Hotend: Muss der rechteckige kleine Metallblock, der auf den Extruderkörper geschraubt wird und die Kabel fixiert, frei beweglich oder fixiert sein?

Viele Grüsse

Ingolf

Posted : 23/12/2020 5:50 pm
JoanTabb
(@joantabb)
Moderator

Das Ende des Wärmebruchs sollte dicht am Ende des Gewindeabschnitts der Düsenschraube am Extruder anliegen,
 wodurch der Wärmeblock gesichert wird

the end of the Heatbreak should be tight against the end of the Nozzle screw threaded section, which will make the heat block secure, on the extruder
regards Joan

I try to make safe suggestions,You should understand the context and ensure you are happy that they are safe before attempting to apply my suggestions, what you do, is YOUR responsibility. Location Halifax UK...
Posted : 23/12/2020 8:04 pm
Manfred
(@manfred)
Estimable Member

@ingolf - da darf nichts beweglich sein!

Im Heizblock (dort wo das Heizkabel und der Fühler reingehen) ist von oben das Heatbreak rein geschraubt und von unten die Düse. Wenn du die Düse. Die Das Heatbreak und die Düse werden im Heizblock praktisch aneinander geschraubt, das kein Spalt mehr zwischen Heatbreak und Düse ist. Ist dies der Fall, sollte sich am gesamten Hotend auch nichts mehr bewegen.

Wichtig ist, das die Düse mit aufgeheizten Heizblock festgezogen werden muss (bei ca. 285°C). Hast du die Düse angezogen, muss ein Spalt von ca. 0,5mm zwischen der Düse und Heizblock sein.

Lies dir diesbezüglich DIESE Seite durch und sehe dir das Video an!

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 23/12/2020 9:20 pm
Manfred
(@manfred)
Estimable Member

Zerlegt sieht ein Hotend so aus, vl kannst du dir dann ein besseres Bild vom Zusammenbau machen.

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 23/12/2020 9:31 pm
Holger
(@holger-3)
Honorable Member

@ingolf

Ich hätte hier noch ein aktuelles E3d-V6 Model, gemäß aktueller E3D-Zeichnung, zum Ausdrucken. Bei Bedarf 😊 

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 23/12/2020 11:02 pm
Manfred liked
Ingolf
(@ingolf)
Eminent Member

@joantabb, manfred und holger,

herzlichen Dank für eure detaillierten Tipps! (und vor allem, dass ihr euch selbst an Weihnachten dafür Zeit nehmt). Auf jeden Fall bin ich jetzt schlauer und muss nochmals rückbauen, aber dann ist die E-Achse endlich geschafft. 

Schöne Feiertage,

Ingolf

Posted : 24/12/2020 11:11 am
Ingolf
(@ingolf)
Eminent Member

@manfred und joantabb,

Ich denke, ich habe verstanden, wie es zusammen funktionieren soll, aber ich bekomme den Heizblock  (Meltzone) per Verbindungsschraube (siehe Foto) nicht so an den Heatbreak geschraubt, dass sich der Heizblock nicht mehr bewegt, er schleift von unten irgendwann nur an den anderen Plastikteilen (X-Schlitten etc.), er kann somit nicht ganz dicht an den Heatbreak geschraubt werden.  

Wo liegt der Fehler?

 

Posted : 25/12/2020 12:01 pm
Manfred
(@manfred)
Estimable Member
Posted by: @ingolf

Wo liegt der Fehler?

ich denke (sieht man am Bild nicht so gut) du hast die Düse schon zu weit reingedreht.
Drehe die Düse mal soweit rein, das sie 0,6mm Abstand zum Heizblock hat, danach schraubst du das Heatbreak soweit rein, das sich nichts mehr bewegt (noch nicht fest anziehen).
Dann alles schön zusammen bauen, und den Heizblock auf 285°C aufheizen. Dann kannst du die Düse mit Gefühl "festziehen" (siehe Link zur Anleitung oben)
Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 25/12/2020 9:43 pm
Manfred
(@manfred)
Estimable Member

so sollte das aussehen, ohne das sich da noch was bewegt... (KLICK)

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 25/12/2020 9:52 pm
Ingolf
(@ingolf)
Eminent Member

@manfred

Besten Dank für Deine Antwort, aber ich meine nicht die Fixierung der Düse inkl. richtigem Abstand, sondern die Fixierung des Heizblocks, siehe jpg. Ich hatte den Extruder schon fast fertig zusammengebaut und dann erst gemerkt, dass ich den Heizblock plus Düse vergessen hatte, aufzuschrauben. Wenn ich ihn jetzt weiter fest reindrehen will, schleift er an den Plastikteilen des Extrudergehäuses. Auf jeden Fall lässt er sich  so nicht in die gewünschte Position bringen, dass er dort stabil sitzt.

Ich hoffe, ich habe mich jetzt verständlicher ausgedrückt.

Alles wieder rückbauen? 

Viele Grüsse,

Ingolf

 

Posted : 26/12/2020 1:44 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@ingolf

Ich würde das hotend ausbauen, komplett zusammenbauen und wieder einsetzen. Beim Zusammenbau ist der bereits erwähnte Abstand der Düse zum Heizblock und gutes Abdichten zwischen Düse und heatbreak wichtig. Ich würde auch die Verwendung von Wärmeleit- oder Kupferpaste empfehlen (heatbreck, Düse, Thermistor, Heizelement und die kleinen Schrauben). Die Innensechskant Schrauben habe ich aus Stabilitätsgründen bereits durch Torx Varianten ersetzt.

Und - immer ein Auge auf die empfindlichen Leitungen am Heizblock richten, denn die gehen, was man hier im Forum so liest, recht oft bei Montagearbeiten oder Beim Düsenwechsel zu Bruch.

Gutes Gelingen!

 
This post was modified 2 months ago by karl-herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 26/12/2020 3:28 pm
Ingolf
(@ingolf)
Eminent Member

Hallo Karl-Herbert,

ja, das habe ich befürchtet. Ich hoffe nur, dass das Ganze sich dann richtig fixieren lässt. 

Bzgl. der beiden LCD-Flach-Kabel habe ich dann das nächste Problem, sie sehen absolut identisch aus und es gibt Null Markierung, also keine schwarze Farbmarkierung oder Ähnliches (Bangood-Bausatz), alle anderen Teile waren bisher recht gut handhabbar. Evtl. kann man sich an den Kabel-Fabrikationsnummern orientieren, die unterscheiden sich ...

Danke auch für die weiteren Tipps, aber ich werde erst einmal froh sein, wenn alles zusammenpasst und es beim ersten Einschalten keinen Kurzen gibt 🙂 

 

 

Posted : 26/12/2020 6:32 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@ingolf

Die Stecker der Flachbandleitung kannst Du normalerweise nicht verkehrt in den Sockel stecken, da eine Auskerbung dies verhindern sollte. Es sei denn Du drückst ordentlich drauf. Und wenn es doch mal passiert, dass die Flachbandleitung verkehrt herum angeschlossen wurde, wird weiter nichts passieren. Der LCD wird dann halt dunkel bleiben.

Wir sind hier zwar im Mini Abschnitt, aber ich gehe mal davon aus, dass Du einen MK3 hast. Der Mini hat nur eine LCD Flachbandleitung.

Einbauhilfen gibt es hier:

https://help.prusa3d.com/de/guide/6-zusammenbau-der-lcd-anzeige_71300

und für den Mini hier:

https://help.prusa3d.com/de/guide/ihren-mini-zusammenbauen_6388

Gutes Gelingen!

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 26/12/2020 10:08 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
Posted by: @ingolf

 

Danke auch für die weiteren Tipps, aber ich werde erst einmal froh sein, wenn alles zusammenpasst und es beim ersten Einschalten keinen Kurzen gibt 🙂 

Um den "Kurzen" zu vermeiden, würde ich an Deiner Stelle alle elektr. Anschlüsse nochmals genau überprüfen. Bei der Gelegenheit auch noch die Schrauben auf festen Sitz und prüfen ob sich die Achsen frei bewegen.

 
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 26/12/2020 10:16 pm
Ingolf
(@ingolf)
Eminent Member

Hallo Karl-Herbert,

ja, ich habe einen Cloned Prusa i3 MK3S Kit.

Nein es geht nicht darum, die Flachband-Kabel verkehrt herum einzustecken, sondern welches davon auf die linke und welches davon auf die rechte Seite gehört, das ist definitiv nicht markiert. 

Nach der entsprechenden Bedienungsanleitung gehe ich ja vor.

Viele Grüsse,

Ingolf

 

Posted : 27/12/2020 9:05 am
Ingolf
(@ingolf)
Eminent Member

@Manfred: Alles rückgebaut, das Hotend ist jetzt gut fixiert.

Posted : 27/12/2020 11:43 am
Manfred
(@manfred)
Estimable Member
Posted by: @ingolf

@Manfred: Alles rückgebaut, das Hotend ist jetzt gut fixiert.

sehr gut 😎 und nicht vergessen, Düse erst bei ca. 285°C "fest" anziehen.

Beim Zusammenbau des Hotend geht es darum, den Abstand der Düse zum Heizblock nicht zu klein und nicht zu groß zu haben, damit eine gute Wärmeübertragung zu Düse gewährleistet ist, eine gute Wärmeabgabe vom Heatbreak zum Kühlkörper besteht (darum macht man etwas Wärmeleitpaste auf den langen Gewindeteil des Heatbreaks).

Bewegungsfrei darum, weil damit sicher gestellt wird, das der Abstand Düse <-> Druckbrett gleich bleibt und das dir das Material nicht oberhalb des Heatbreaks rauskommt (verursacht eine Mächtige Sauerei). Außerdem kann bei einem gut zusammen gebauten Hotend das Filament gut durch die einzelnen Zonen gleiten, usw. 

Du wirst sicher noch einige andere "Probleme" bekommen bzw. mit dem einen oder anderen etwas kämpfen, was in der Anfangszeit ganz normal ist. Der Bausatz hat aber am Ende den Vorteil, das du genau weißt an welcher Stelle du ansetzen musst um etwas zu tauschen, etc. 😉

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 27/12/2020 12:31 pm
Ingolf
(@ingolf)
Eminent Member

Hallo Manfred,

besten Dank für die guten Tipps aus der Praxis! Die werde ich sicherlich noch brauchen. Was druckst Du vor allem, wenn ich fragen darf?

Gestern ist der Drucker endlich fertig geworden, ein bekannter Zeitverzögerer war wieder eine Mutter, die nicht richtig sass und man deshalb nochmals Material aus dem Slot entfernen musste. Ich habe noch einen Mordsrespekt, den berühmten Netz-Schalter umzulegen, heute kommt deshalb erst nochmals ein ausführlicher zweiter Check der Kabel, bei mir teilweise auch anders aussehend, da der Bausatz aus China ist. Ich habe auch ein paar Teile vom Bausatz übrig, von denen ich nicht weiss, welche Funktionalität sie haben (siehe Foto). Ich vermute, es sind nur Schutzkappen, sie lagen frei im Bausatz herum.

Ja, ich kenne das Thema Selbstbau eigentlich schon zur Genüge, vor ein paar Jahren gab es eine Arbeitsgruppe in unserer Firma, in der wir begeistert Multikopter selbst gebaut haben, die tatsächlich auch geflogen sind, aber gelohnt hat sich das Ganze nicht. Wir hatten auch viele Teile aus China bestellt, mussten teilweise zusätzlich Zoll zahlen bzw. hatten lange Lieferzeiten und das Ganze war insgesamt gesehen überhaupt nicht billiger, aber wir haben in einer Arbeitsgruppe zusammen gebastelt, und das hat viel Spass gemacht. Jetzt fliege ich natürlich lieber tiefenentspannt meine Mavic 2 Pro bzw. Phantom und musste eher andere Hürden meistern, wie Kopterschein in Corona-Zeiten absolvieren, Ausnahmegenehmigungen etc.  

Den 3 Drucker möchte ich zunächst zum Nachdrucken von archäologischen Funden verwenden, also Scherben, kleine Gefässe etc. (nachdem ich sie photogrammetrisch erfasst habe), mal sehen, ob das möglich ist.

Muss mich aber dazu auch erst einmal in das Prusa-Basisbuch einlesen.

Viele Grüsse,

Ingolf

 

 

Posted : 29/12/2020 2:58 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@ingolf

Kurz zu Deinen Schutzkappen. Die drei Teile sind Kühlkörper. Wahrscheinlich für die Steppertreiber. Schau mal ob Du die laut Anleitung hättest verbauen sollen.Das einzelne Teil ist die "Socke" für das Hotend. Dieses würde vorerst nicht nutzen.

Gruß Kai

This post was modified 2 months ago by Kai
Posted : 29/12/2020 10:03 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@ingolf

"Den 3 Drucker möchte ich zunächst zum Nachdrucken von archäologischen Funden verwenden, also Scherben, kleine Gefässe etc. (nachdem ich sie photogrammetrisch erfasst habe), mal sehen, ob das möglich ist."

Wie baust Du die archäologischen Fundstücke im CAD? Bist Du im Besitz eines 3D-Scanners oder machst Du das mit einer App welche aus einer Serie von Fotos ein 3D Objekt berechnen bzw. annähern kann?

Schöne Grüße,

Karl

 

 
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 30/12/2020 3:05 am
Page 1 / 2
Share:

Please Login or Register