Notifications
Clear all

Druck bricht ab ohne Fehlermeldung  

  RSS
bubbl
(@bubbl)
New Member
Druck bricht ab ohne Fehlermeldung
Moin zusammen,

ich bin seit wenigen Tagen Besitzer eines Mini+, selbst als KIT zusammen gebaut. Die ersten kleinen Testdrucke liefen sehr gut. Allerdings habe ich hier jetzt einen 3h15m Druck, der mir schon zweimal einfach abgebrochen ist. Ohne Fehlermeldung!
 
Im Display ist zu sehen, dass der Druck bei 84% gestoppt hat. An dem Punkt, an dem er abbricht, hinterlässt er einen kleinen Knubbel. Das Hotend und Druckbett hält er nach dem Abbruch trotzdem weiterhin auf Temperatur, fährt aber in seine "Fertig"-Position. Erst wenn ich aktiv ins Hauptmenü wechsle, fallen die Temperaturen.
Als Optionen im Display stehen mir nach dem Abbruch nur "Druck wiederholen" und "Home" zur Verfügung. Den Punkt "Tunen" kann ich nicht auswählen. Oben steht allerdings noch "DRUCKEN" und die 84% Fortschritt. Der erste Versuch ist bei etwa 60% abgebrochen. 
Während eines laufenden Drucks hatte ich eigentlich noch die Optionen Tunen, Pause und Stop.
 
Gesliced wurde mit dem Prusa Slicer 2.3.0 mit den Standard PLA-Settings (0,2mm Layer, 215/60 Grad). 
Ein Selbsttest läuft einwandfrei durch und auch das Filament wird ohne Probleme geladen. Firmware ist aktuell. Druck vom mitgelieferten USB-Stick.
 
Habt ihr eine Idee, woran es liegen und was ich noch versuchen kann? Habe hier schon nach dem Problem gesucht, allerdings nur Abbrüche mit wenigstens einer Fehlermeldungen gefunden. Gibts eine Art Logging? Konnte ich bisher leider nicht finden.
 
Aktuell läuft ein dritter Versuch von einem anderen USB-Stick. Die Datei habe ich sicherheitshalber nochmal neu gesliced. Einen Fehler im GCODE schließe ich aber fast aus, dann wäre der Druck ja bei beiden Versuchen an derselben Stelle abgebrochen worden (?).
 
Danke schonmal im Voraus!
 
PS: Das Druckbild ist sicher nicht optimal, darum kümmere ich mich aber nach diesem Problem 🙂

Best Answer by karl-herbert:

Posted by: @bubbl
Moin zusammen,

ich bin seit wenigen Tagen Besitzer eines Mini+, selbst als KIT zusammen gebaut. Die ersten kleinen Testdrucke liefen sehr gut. Allerdings habe ich hier jetzt einen 3h15m Druck, der mir schon zweimal einfach abgebrochen ist. Ohne Fehlermeldung!
 
Im Display ist zu sehen, dass der Druck bei 84% gestoppt hat. An dem Punkt, an dem er abbricht, hinterlässt er einen kleinen Knubbel. Das Hotend und Druckbett hält er nach dem Abbruch trotzdem weiterhin auf Temperatur, fährt aber in seine "Fertig"-Position. Erst wenn ich aktiv ins Hauptmenü wechsle, fallen die Temperaturen.
Als Optionen im Display stehen mir nach dem Abbruch nur "Druck wiederholen" und "Home" zur Verfügung. Den Punkt "Tunen" kann ich nicht auswählen. Oben steht allerdings noch "DRUCKEN" und die 84% Fortschritt. Der erste Versuch ist bei etwa 60% abgebrochen. 
Während eines laufenden Drucks hatte ich eigentlich noch die Optionen Tunen, Pause und Stop.
 
Gesliced wurde mit dem Prusa Slicer 2.3.0 mit den Standard PLA-Settings (0,2mm Layer, 215/60 Grad). 
Ein Selbsttest läuft einwandfrei durch und auch das Filament wird ohne Probleme geladen. Firmware ist aktuell. Druck vom mitgelieferten USB-Stick.
 
Habt ihr eine Idee, woran es liegen und was ich noch versuchen kann? Habe hier schon nach dem Problem gesucht, allerdings nur Abbrüche mit wenigstens einer Fehlermeldungen gefunden. Gibts eine Art Logging? Konnte ich bisher leider nicht finden.
 
Aktuell läuft ein dritter Versuch von einem anderen USB-Stick. Die Datei habe ich sicherheitshalber nochmal neu gesliced. Einen Fehler im GCODE schließe ich aber fast aus, dann wäre der Druck ja bei beiden Versuchen an derselben Stelle abgebrochen worden (?).
 
Danke schonmal im Voraus!
 
 
PS: Das Druckbild ist sicher nicht optimal, darum kümmere ich mich aber nach diesem Problem 🙂

Hallo und willkommen im Prusaforum!

Meine erste Vermutung: Defekter USB Stick. Das von Prusa originale mitgelieferte Teil hat schon vielen Usern, eingeschlossen meiner Wenigkeit, Ärger bereitet. Versuch mal einen anderen, FAT32 formatierten USB Stick. Der Blob ist normal, da ja die Temperatur gehalten wird und an Ort und Stelle weiterhin etwas Filament austritt.

Schöne Grüße,

Karl

- Prusa Mini+ KIT
- Flashforge Creator Pro X...
Posted : 28/04/2021 5:20 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Druck bricht ab ohne Fehlermeldung
Posted by: @bubbl
Moin zusammen,

ich bin seit wenigen Tagen Besitzer eines Mini+, selbst als KIT zusammen gebaut. Die ersten kleinen Testdrucke liefen sehr gut. Allerdings habe ich hier jetzt einen 3h15m Druck, der mir schon zweimal einfach abgebrochen ist. Ohne Fehlermeldung!
 
Im Display ist zu sehen, dass der Druck bei 84% gestoppt hat. An dem Punkt, an dem er abbricht, hinterlässt er einen kleinen Knubbel. Das Hotend und Druckbett hält er nach dem Abbruch trotzdem weiterhin auf Temperatur, fährt aber in seine "Fertig"-Position. Erst wenn ich aktiv ins Hauptmenü wechsle, fallen die Temperaturen.
Als Optionen im Display stehen mir nach dem Abbruch nur "Druck wiederholen" und "Home" zur Verfügung. Den Punkt "Tunen" kann ich nicht auswählen. Oben steht allerdings noch "DRUCKEN" und die 84% Fortschritt. Der erste Versuch ist bei etwa 60% abgebrochen. 
Während eines laufenden Drucks hatte ich eigentlich noch die Optionen Tunen, Pause und Stop.
 
Gesliced wurde mit dem Prusa Slicer 2.3.0 mit den Standard PLA-Settings (0,2mm Layer, 215/60 Grad). 
Ein Selbsttest läuft einwandfrei durch und auch das Filament wird ohne Probleme geladen. Firmware ist aktuell. Druck vom mitgelieferten USB-Stick.
 
Habt ihr eine Idee, woran es liegen und was ich noch versuchen kann? Habe hier schon nach dem Problem gesucht, allerdings nur Abbrüche mit wenigstens einer Fehlermeldungen gefunden. Gibts eine Art Logging? Konnte ich bisher leider nicht finden.
 
Aktuell läuft ein dritter Versuch von einem anderen USB-Stick. Die Datei habe ich sicherheitshalber nochmal neu gesliced. Einen Fehler im GCODE schließe ich aber fast aus, dann wäre der Druck ja bei beiden Versuchen an derselben Stelle abgebrochen worden (?).
 
Danke schonmal im Voraus!
 
 
PS: Das Druckbild ist sicher nicht optimal, darum kümmere ich mich aber nach diesem Problem 🙂

Hallo und willkommen im Prusaforum!

Meine erste Vermutung: Defekter USB Stick. Das von Prusa originale mitgelieferte Teil hat schon vielen Usern, eingeschlossen meiner Wenigkeit, Ärger bereitet. Versuch mal einen anderen, FAT32 formatierten USB Stick. Der Blob ist normal, da ja die Temperatur gehalten wird und an Ort und Stelle weiterhin etwas Filament austritt.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 28/04/2021 6:18 pm
bubbl liked
bubbl
(@bubbl)
New Member
Topic starter answered:
RE: Druck bricht ab ohne Fehlermeldung

@karl-herbert

Moin Karl-Herbert!

Vielen Dank! Bei meinem dritten Versuch habe ich jetzt einen anderen USB-Stick und vorher neu gesliced. Eins davon muss es also gewesen sein, denn diesmal lief der Druck bis zum Ende durch.

Wenn es wirklich der USB-Stick ist, wundert mich das doch echt, dass Prusa da noch nichts gemacht hat. Der Stick sieht zwar hochwertig aus, das hilft mir dann aber nach zwei kaputten Drucken auch nichts :/. Nichts desto trotz funktioniert der Stick bei kleineren Drucken einwandfrei.

Wie dem auch sei, jetzt muss ich das Druckergebnis nochmal optimieren. Schön ist anders.

- Prusa Mini+ KIT
- Flashforge Creator Pro X...
Posted : 29/04/2021 11:17 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Druck bricht ab ohne Fehlermeldung

@bubbl

Ich habe über Probleme des originalen Prusa Sticks gelesen und auch selber Erfahrungen gemacht. Das Teil ist nach kurzer Zeit sehr heiß geworden und hat nach einigen Tagen den Dienst verweigert. Da ich gefühlt über eine Schuhschachtel voll USB Sticks verfüge, war der Austausch überhaupt kein Problem.

Ich denke aber, dass das Problem mit den Prusasticks der Norm Ausschußquote entspricht. Auch wenn sie den Stick woanders einkaufen würden, würden sich die Probleme auch nicht arg verlagern. Die Dinger werden heute schnell und billig gefertigt, auch die Markenteile wie Sandisk, Kingston, Intenso....). Ich selber verwende nun eine 32GB Sandisk extreme pro. Der verfügt zwar nicht über ein edles Metallgehäuse, arbeitet bislang aber zuverlässig.

Gut ist jedenfalls, dass das Problem erkannt wurde und Du weiterarbeiten kannst. Der Slicer bzw. gcode war höchstwahrscheinlich nicht der auslösende Faktor für die Unterbrechungen.

happy printing 👍 

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 29/04/2021 4:00 pm
bubbl liked
bubbl
(@bubbl)
New Member
Topic starter answered:
RE: Druck bricht ab ohne Fehlermeldung

Ich melde mich noch einmal abschließend zurück. Ich konnte es ja erst echt nicht glauben, dass Prusa da einen USB-Stick mitliefert, der offensichtlich Probleme bei mehreren Usern verursacht. Aber gut, das muss es gewesen sein. Ich hatte schon hunderte USB-Sticks in der Hand, aber das überrascht mich dann doch.

Mittlerweile nutze ich wieder mein alt bewährtes Octoprint, das ich bei meinen anderen Druckern schon nutze. Die ersten Drucke eines Gerätes mache ich nur immer gerne vorsichtshalber mit Bordmitteln, um externe Probleme auszuschließen. Hilft ja offensichtlich auch nicht immer 🙄 😆 .

Danke auf jeden Fall für die zielsichere Hilfe, da komme ich gerne noch häufiger drauf zurück!

- Prusa Mini+ KIT
- Flashforge Creator Pro X...
Posted : 06/05/2021 6:14 pm
Share: