Notifications
Clear all

Werkstück liegt neben dem Drucker  

  RSS
Markus
(@markus-2)
Active Member
Werkstück liegt neben dem Drucker

Hallo zusammen,

nach meinem ersten Problem mit der fehlenden Extruder-Schraube/Feder konnte ich inzwischen schon viele Dinge drucken.

Das macht richtig süchtig 😉 

Ich freu mich immer so auf das Ergebnis, als wenn ich auf ein Päckchen einer Bestellung warte.

Leider habe ich ein Bauteil, welches sich einfach nicht fertig drucken lässt.

Schon zum zweiten Mal lag das Teil unvollständig gedruckt neben dem Drucker und ne Menge Filament-Spaghetti drumherum.

Ich verwende das Galaxy Silver Prusament mit 215° C Düsen- und 60° C Betttemperatur, also den Standardsettings des Prusa Slicers, mit denen ich gefühlt schon mindestens 10 andere Dinge erfolgreich gedruckt habe.

Ich vermute daher, dass es an der Form des Teils liegt. Es ist ein langer Quader, den ich um 45 Grad drehen musste, damit er auf das Druckbett des Mini passte:

Beim zweiten Versuch habe ich einen Rand mitgedruckt, aber auch das blieb erfolglos.

Das Teil lag neben dem Drucker, als ich nach Ablauf der Druckzeit nach ihm gesehen habe.

Was kann man hier machen? Die Betttemperatur erhöhen?

Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß

Markus

 

Posted : 10/02/2021 5:06 pm
Andy_P
(@andy_p)
Estimable Member
RE: Werkstück liegt neben dem Drucker

Da du mit PLA druckst finde ich das schon sehr merkwürdig.

Welches Sheet verwendest du? Das glatte oder mit Struktur?    PLA mit Struktur ist sehr tricky zum drucken, vorallem mit großen Teilen!

Das Sheet mit Spülmittel mal ordentlich putzen, evtl. kurz vor dem Druck (aber noch im kalten Zustand) mal mit IsoProp drüber wischen um alles Fett noch zu entfernen

Ansonsten könnte es noch an zu schnellen Abkühlen auf der Oberfläche liegen (Zugluft, Fenster, alleine das öffnen einer Türe kann dazu führen)

Oder der First Layer ist nicht richtig Kalibriert und es fehlt von Anfang an die Haftung. Schau die die Unterseite de gedruckten Objektes mal genauer an, hier sie man es deutlich ob das passt.

 

Posted : 11/02/2021 6:51 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: Werkstück liegt neben dem Drucker
Posted by: @andy_p

Da du mit PLA druckst finde ich das schon sehr merkwürdig.

Welches Sheet verwendest du? Das glatte oder mit Struktur?    PLA mit Struktur ist sehr tricky zum drucken, vorallem mit großen Teilen!

Das Sheet mit Spülmittel mal ordentlich putzen, evtl. kurz vor dem Druck (aber noch im kalten Zustand) mal mit IsoProp drüber wischen um alles Fett noch zu entfernen

Ansonsten könnte es noch an zu schnellen Abkühlen auf der Oberfläche liegen (Zugluft, Fenster, alleine das öffnen einer Türe kann dazu führen)

Oder der First Layer ist nicht richtig Kalibriert und es fehlt von Anfang an die Haftung. Schau die die Unterseite de gedruckten Objektes mal genauer an, hier sie man es deutlich ob das passt.

 

Kurz noch ein Hinweis zum reinigen: Die Reinigung mit entfettendem Spülmittel beseitigt dieses auch, nicht das Nachwischen mit Isopropylalkohol. Wichtiger ist also das Blech nachher nicht mehr mit Fingerabdrücken zu "veredeln". Die kann Isopropanol nicht wieder entfernen!

nec aspera terrent...
Posted : 11/02/2021 7:57 am
Markus
(@markus-2)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Werkstück liegt neben dem Drucker

Hallo zusammen,

Danke für Eure Antworten!
Ich habe, bevor ich sie gelesen habe, noch einen dritten Versuch gestartet.
Ich verwende das glatte Druckbett, welches ich vor jedem Druck mit Isopropanol reinige.
Diesmal habe ich die Betttemperatur auf 65 Grad gestellt und habe den Druckverlauf beobachtet.
Bei ca 88 % macht er die obere Deckschicht. Diese besteht aus parallelen Linien, zunächst entlang der Längsachse und dann in hecktischen Querbewegungen orthogonal darüber.

Bei diesen Querbewegungen scheint sich das Werkstück leicht zu biegen und dabei vom Bett zu lösen.

Ich habe den Druck dann gestoppt, um Spaghetti zu vermeiden.

Das Druckbett fasse ich,wenn überhaupt, nur vorsichtig am Rand an, um keine Fingerabdrücke drauf zu bekommen und reinige es, wie gesagt regelmäßig mit Isopropanol.

Viele Grüße
Markus

Posted : 11/02/2021 9:01 am
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Werkstück liegt neben dem Drucker

Servus Markus,

und wenn das Reinigen nichts bringt, besorge dir eine Dose 3DLac. Wenn es schnell gehen soll, kannst auch mal einen normalen billigen Haarspray versuchen 😉 (nur ganz wenig auf das Brett sprühen!)

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 11/02/2021 9:03 am
hli
 hli
(@hli)
Trusted Member
RE: Werkstück liegt neben dem Drucker

Man kann im Slicer den Winkel für das Infill angeben. Evt. mal so drehen dass es dann um 45° zum Bauteil gedreht ist (lässt sich ja in der Vorschau kontrollieren).

Posted : 11/02/2021 9:05 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Werkstück liegt neben dem Drucker

@markus-16

Für die glatte Druckplatte brauchst Du zum Druck von PLA normalerweise keinen Haftvermittler.

Druckplatte sauberst und fettfrei mit fettlösendem Spüli reinigen, mit viel warmem Wasser Spülen, mit einem fuselfreien Tuch trockenwischen und die Druckoberfläche nicht mehr mit den bloßen Fingern berühren (Baumwollhandschuhe).

Der First Layer muss optimal eingestellt und das Druckbett sauber gelevelt sein. Eine Druckbett Temp. von 60Grad C. sollte normalerweise ausreichend sein.

Slicer Infillwinkel kannst Du ändern:

Druckeinstellungen -> Infill -> Füllwinkel

 
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 11/02/2021 4:11 pm
Share: